Ehrung für Betzold aus Ellwangen

Gesundheitsprävention Lehrmittel-Spezialist ist vom Land mit dem Award „familyNET 4.0“ ausgezeichnet worden.

Ellwangen. Die Arnulf Betzold GmbH aus Ellwangen ist mit einem Sonderpreis im Handlungsfeld „Gesundheitsprävention und Work-Life-Balance“ beim ersten Award „familyNET 4.0 - Unternehmenskultur in einer digitalen Arbeitswelt“ prämiert worden. Der Spezialist für Lehrmittel und Schulbedarf wurde in Stuttgart von Katrin Schütz, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, und Stefan Küpper, Geschäftsführer des Bildungswerks der Baden-Württembergischen Wirtschaft und der Arbeitgeber Baden-Württemberg, für besonders innovativen und nachhaltigen Angebote und Maßnahmen ausgezeichnet. „Im Zuge der Digitalisierung eröffnen sich ganz neue Potenziale zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Zeitlich und örtlich flexible Arbeitsmodelle spielen für Fach- und Führungskräfte eine immer wichtigere Rolle bei der Wahl ihrer Arbeitgeber. Arbeitgeber können mit kreativen Lösungen ihre Attraktivität im Wettbewerb um Fachkräfte steigern und sich als familienbewusste Unternehmen positionieren“, betonte die Staatssekretärin im Rahmen der Preisverleihung. „Die digitale Transformation ist ein wichtiges Zukunftsthema für die Unternehmen im Land“, fügte Stefan Küpper an: Damit sie gelinge, brauche es qualifizierte Fach- und Führungskräfte.

© Wirtschaft Regional 04.12.2019 20:27
183 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?