Varta stattet Kindergarten aus

Energie Eine Photovoltaikanlage und ein Speicher des Ellwanger Unternehmens helfen in Gersthofen CO2 sparen.

Ellwangen. Die Stadt Gersthofen bei Augsburg hat auf dem Dach des städtischen Kindergartens ist eine leistungsstarke Photovoltaikanlage samt einem Stromspeicher von Varta Storage installiert. Das teilt die Ellwanger Varta AG mit. Damit spare der Kindergarten mehr als 6300 Kilo CO2 pro Jahr und könne einen Großteil seines Energiebedarfs mit grünem Strom vom eigenen Dach decken. „So erlebt bereits die jüngste Generation hautnah und anschaulich eine klimafreundliche Nutzung von Energie“, sagt Gottfried Ziervogl von Varta.

Die Photovoltaikanlage auf dem Kindergarten Kolping hat eine Gesamtleistung von 9,5 Kilowattpeak und bringt im Jahr rund 10 500 Kilowattstunden (kWh) Ertrag. Das ist laut Varta mehr als bis bisherige Anlage, die bereits in den 1980er Jahren auf das Dach des Kindergarten gebaut wurde und nun ihr Lebensende erreicht hatte.

Der Varta-Speicher hat eine Kapazität von 6,5 Kilowattstunden. Er zeichne sich zudem durch seinen sehr niedrigen Standby-Verbrauch von 1,4 Watt aus. Entwickelt und produziert wurde der Speicher im Varta-Werk Nördlingen. Gesthofens Bürgermeister Michael Wörle betont: „Wir als Stadt leisten damit einen aktiven Beitrag zur Energiewende und setzen ein aktives Zeichen, dass wir es anpacken.“

© Wirtschaft Regional 04.10.2019 20:56
166 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?