Betzold erhält Didaktikpreis für Lesestift

Worlddidac Award Preis für pädagogisch sinnvolle Produkte geht an eine Eigenentwicklung der Firma aus Ellwangen.

Ellwangen/Bern. Der renommierte internationale Worlddidac Award für besonders innovative und pädagogisch sinnvolle Produkte ist in diesem Jahr an eine Eigenentwicklung des Ellwanger Lehrmittelunternehmens Betzold gegangen. Am 7. November nahmen die Geschäftsführer den Preis im Bernexpo Congress Centre in Bern entgegennehmen. Der digitale Lesestift Tellimero wurde von der internationalen Worlddidac Stiftung als pädagogisch sinnvoll ausgezeichnet.

Hierbei überzeugte der sprechende Stift gleich zwei unabhängige Gremien: eine Expertenjury und eine Lehrerjury. Diese beurteilten das Produkt auf pädagogische Eignung, Bildungswert, Qualität und Design. Der Stift sei für den Einsatz an Schulen zu empfehlen, so die Jurymitglieder.

Mit dem Tellimero-Stift kann jedes Kind individuell in seinem Tempo lernen: Einfach mit dem Tellimero auf einen Sticker, ein Bild oder einen Text tippen und der Stift gibt die entsprechende Aufnahme wieder. Pädagogen, Betreuer oder Kinder selbst können mithilfe des intelligenten Digitalstifts Texte, Aufgaben oder Lieder aufnehmen und speziellen Stickern zuweisen. Laut Geschäftsführer Ulrich Betzold handelt es sich bei dem digitalen Lesestift um eine der aufwendigsten Entwicklungen in der Geschichte des Ellwanger Unternehmens.

© Wirtschaft Regional 09.11.2018 19:52
225 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?