Zeiss stellt Digitalkamera ZX1 vor

Präsentation Die Vollformatkamera verfügt über 512 Gigabyte internen Speicher und ist für Profifotografen gedacht.

Oberkochen. Zeiss bringt mit der neuen ZX1 eine neue spiegellose Vollformatkamera auf den Markt. Mit dieser kompakten Digitalkamera mit fixem Objektiv geht der Konzern, der bisher lediglich Spezialkameras – etwa für Naturfotografie – im Angebot hatte, neue Wege. Vorgestellt wurde sie jetzt auf der Messe photokina in Köln.

Wettbewerber im Bereich der Vollformat-Kameras sind beispielsweise Canon, Nikon, Panasonic und Leica. „Mit diesem Kamerakonzept macht Zeiss einen ersten Schritt, um anspruchsvollen Fotografen neue Möglichkeiten zu eröffnen – von der Aufnahme über das Bearbeiten von Bildern bis hin zum Teilen im Netz“, teilt der Konzern mit Sitz in Oberkochen mit. Die Kamera verfügt über einen 512 Gigabyte große internen Speicher mit Platz für etwa 6800 RAW-Dateien. Die Software Adobe Photoshop Lightroom CC ist bereits in das Gerät integriert und erlaubt das professionelle Bearbeiten von Bilddateien direkt auf der Kamera. „Insbesondere wenden wir uns mit unserem Konzept an anspruchsvolle, professionelle Kreative“, so Jörg Schmitz, Leiter des Unternehmensbereiches Consumer Products.

Die Kamera soll ab Anfang 2019 bei ausgewählten Händlern weltweit erhältlich sein. Zum offiziellen Marktstart gibt Zeiss auch die unverbindliche Preisempfehlung bekannt.

© Wirtschaft Regional 28.09.2018 18:34
894 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?