Artikel-Übersicht vom Samstag, 2. Januar 2021

anzeigen

Überregional (14)

Maschinenbau auf dem Weg aus der Corona-Krise

„In den nächsten zwei Jahren droht eine kritische Phase“

Für viele Betriebe läuft es derzeit nicht rund: Corona, Krise in der Autoindustrie, Auftragsflaute – und dann noch Brexit. Doch es gibt auch ermutigende Signale, sagt Dietrich Birk, Geschäftsführer des VDMA-Landesverbandes im Südwesten.
Selten standen die Maschinenbauer im Südwesten unter einer solchen Anspannung wie derzeit. Die Branche ist der größte Arbeitgeber im Südwesten und muss sich mit Blick auf die Digitalisierung und E-Mobilität ein Stück weit neu erfinden. Weil 80 Prozent ihrer Waren ins Ausland gehen, spüren die Betriebe, wie sehr die Corona-Pandemie die Wirtschaft weiter
  • 114 Leser

Abgekühlte Stimmung

Die Stimmung in Chinas Industrie hat sich zum Jahresende etwas abgekühlt. Der offizielle Einkaufsmanagerindex (PMI) sank im Dezember von 52,1 Punkten im Vormonat auf 51,9 Punkte, berichtete das Pekinger Statistikamt. Weniger Interesse an Autos Infolge der Corona-Krise ist der französische Automarkt im vergangenen Jahr um rund 25 Prozent eingebrochen weiter

Bau des Fehmarnbelt-Tunnels beginnt

Nach jahrelanger Verzögerung werden in Dänemark die Bauarbeiten an der Fehmarnbeltquerung aufgenommen. Geplant ist ein 18 Kilometer langer Tunnel von Fehmarn zur dänischen Insel Lolland. Foto: ICONO A/S/Femern A/S/dpa weiter
  • 1
  • 109 Leser

Dank Chips exportstark

Südkoreas Exporte haben zum Ende des vergangenen Jahres dank der soliden Chip-Ausfuhren noch einmal deutlich zugelegt. Die Exporte stiegen im Dezember im Jahresvergleich um 12,6 Prozent auf 51,4 Milliarden Dollar (rund 42,2 Milliarden Euro). Leichter Rückgang Die Zahl der Neuanträge auf Arbeitslosenhilfe ist in den USA leicht zurückgegangen. Die weiter

Entspannte Gastlichkeit

Gelassene Menschen, die auf der Restaurant-Terrasse oder im Innenraum gutes Essen genießen, ohne Maske, Desinfektionsmittel und Abstand, dieses Bild ist eine der großen Wunschvorstellungen für 2021. Die Gastronomie ist eine Branche, die die Corona-Krise schwer getroffen hat – mit Schließungen, Kurzarbeit und Umsatzverlusten seit März von weiter

Flixbus hofft auf die zweite Jahreshälfte

Nach einem dramatischen Einbruch des Geschäfts rechnet Flixbus nicht damit, dass die Busse sehr bald wieder wie gewohnt fahren. „Wir haben ein klares Ziel, worauf wir hinarbeiten, nämlich Sommer und zweite Jahreshälfte 2021“, sagte Geschäftsführer André Schwämmlein. Flixbus ist in 30 Ländern aktiv. „Wir gehen davon aus, dass weiter
  • 100 Leser

Harley Davidson Kolja Rebstock neuer Chef

Hinter dem Lenker von Harley Davidson nimmt ein weiterer Deutscher Platz. Kolja Rebstock (53) ist vom 4. Januar an bei der US-Motorrad-Ikone für Europa, Mitterer Osten und Afrika zuständig. Das bestätigte der Ulmer gegenüber dieser Zeitung. Geschäftsführender Präsident ist der Deutsche Jochen Zeitz. Rebstock schaffte es, Mitsubishi in Deutschland weiter
  • 5
  • 496 Leser

Mehr Mehrweg

Pfandpflicht für alle Einweg-Flaschen aus Plastik und Dosen geplant.
Bundesumweltministerin Svenja Schulze fordert Discounter auf, Getränke auch in Mehrwegflaschen anzubieten. „Beim Einkaufen wird es leider immer schwieriger, Getränke in Mehrwegflaschen zu bekommen“, sagte die SPD-Politikerin. Einzelne Discounter böten gar kein Mehrweg mehr an. „Ich setze darauf, dass wir auf EU-Ebene bessere Rahmenbedingungen weiter

Mindestlohn DGB fordert rasche Anhebung

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat anlässlich der Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns auf 9,50 Euro seine Forderung nach einem deutlichen Anstieg auf 12 Euro bekräftigt. „Wir wollen einen Mindestlohn, der zum Leben reicht – und zwar zügig und nicht erst am Sankt Nimmerleinstag“, sagte DGB-Vorstandsmitglied Stefan Körzel. weiter

Russland Weniger deutsche Unternehmen

Die Zahl der deutschen Unternehmen in Russland ist im Corona-Krisenjahr 2020 und inmitten beispielloser politischer Spannungen deutlich gesunken. Laut deutsch-russischer Auslandshandelskammer (AHK) waren zum Jahresende noch 3971 deutsche Unternehmen oder Vertretungen mit deutschem Kapital bei Russlands Steuerbehörde registriert – das sind 303 weiter

US-Handelsstreit Strafzölle auf deutschen Wein

Im Streit mit der Europäischen Union über Subventionen für die Luftfahrtindustrie hat die US-Regierung neue Strafzölle auf Produkte aus Deutschland und Frankreich angekündigt. Betroffen seien Flugzeugbauteile, aber auch bestimmte Weine und bestimmte Cognacs und andere Weinbrände, teilte das Büro des US-Handelsbeauftragten mit. Die EU-Kommission weiter

Verknappung zeigt Wirkung

Wer das Treibhausgas Kohlendioxid verursacht, soll dafür zahlen. Bisher mussten das vor allem Stromerzeuger und Industriebetriebe. Das ändert sich jetzt.
Der deutsche Staat hat im Jahr 2020 knapp 2,7 Milliarden Euro mit dem Verkauf von Emissionsrechten für das Treibhausgas Kohlendioxid eingenommen. Das sind etwa eine halbe Milliarde Euro weniger als 2019. Das Umweltbundesamt ist mit dem Ergebnis dennoch zufrieden. „Trotz des leichten Corona-Einbruchs von März bis Mai haben wir bei den Preisen weiter
  • 106 Leser

Viele Jobs von Freiberuflern gefährdet

Jeder vierte Selbstständige sieht seine Existenz bedroht. Viele greifen sogar ihre Altersvorsorge an.
Der Bundesverband der Freien Berufe sieht infolge der Corona-Krise rund 140 000 Jobs bedroht. „Die Krise geht an die Substanz“, sagte Präsident Wolfgang Ewer. Hintergrund ist eine Umfrage unter Freiberuflern. Demnach bewerten 20,3 Prozent ihre momentane Geschäftslage als schlecht. 14,2 Prozent der Freiberufler erwarteten, in zwei weiter

Vom Anbau wird abgesehen

Gibt es nicht genug Helfer, können Pflanzen verderben. Im vergangenen Jahr blieb manches liegen.
Die Bauern in Deutschland bereiten sich schon jetzt auf einen Start der Anbausaison und die Beschäftigung von Erntehelfern unter besonderen Corona-Bedingungen vor. Im Jahr 2020 seien bundesweit rund 30 000 Erntehelfer aus Osteuropa teils extra eingeflogen worden, sagte der Präsident des Bayerischen und Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes, weiter