Artikel-Übersicht vom Samstag, 19. September 2020

anzeigen

Überregional (20)

Auftragsboom bei Bootsbauern

Die Wirtschaft schrumpft , die Arbeitslosigkeit steigt – und viele Deutsche kaufen Boote. „Nach dem strengen Lockdown bis Ende April haben die Sommermonate den Ausfall vielerorts mehr als wettgemacht“, sagt der Geschäftsführer des Deutschen Boots- und Schiffbau-Verbands, Claus-Ehlert Meyer. Besonders Einsteigerprodukte wie kleine weiter
  • 119 Leser

Bund verlängert Hilfszusage

Die Bundesregierung bessert bei der finanziellen Unterstützung kleiner und mittelständischer Unternehmen nach. Überbrückungshilfen werden wie von der Koalition bereits angekündigt bis Jahresende fortgesetzt. Das teilten Wirtschaftsministerium, Finanz- sowie Innenministerium mit. Wirtschaftsverbände und auch die Länder hatten Nachbesserungen verlangt. weiter
  • 105 Leser

Caixabank optimistisch

Die spanische Caixabank hofft nach der beschlossenen Fusion mit Bankia auf positive Effekte von mehr als 1 Milliarde Euro pro Jahr: Ab 2023 könnten Synergieeffekte bis zu 770 Millionen Euro sowie höhere Einnahmen von 290 Millionen Euro möglich sein. Investor steigt ein Der Investor Nimbus übernimmt einen Teil der Lackieranlagen-Sparte des insolventen weiter
  • 111 Leser
Kommentar Caroline Strang zu Nachhaltigkeit und Lieferkettengesetz

Ein Gesetz als Impuls

Viele Familienunternehmen – gerade im Südwesten – haben erkannt: Das Thema Nachhaltigkeit ist kein Hemmschuh, sondern birgt Chancen. Unternehmen, die glaubhaft vermitteln können, dass sie auf das Wohl der Mitarbeiter, die Arbeitsbedingungen bei ihren Lieferanten und die Umwelt achten, gewinnen nicht nur Sympathien, sondern auch Kunden. weiter
  • 109 Leser
Textil Lieferkettengesetz

Ein Netz des Vertrauens spinnen

Mit den strengeren Regeln des geplanten Lieferkettengesetzes ringen auch Mittelständler im Südwesten. Die neuen Regeln stellen aber auch eine Chance für die Branche dar, sagt Nachhaltigkeitsexperte Martin Müller.
Es tut sich gerade einiges, ist sich Andreas Merkel, Geschäftsführer der Gebrüder Otto Feinzwirnerei und Spinnerei aus Dietenheim, sicher. Denn nicht nur die Konsumenten verlangen immer mehr Nachhaltigkeit und Transparenz, auch die Politik macht mehr Vorgaben. So wird die Verabschiedung eines Lieferkettengesetzes erwartet. Unternehmen sollen dann weiter
  • 113 Leser

Fleischwarenhersteller fordern Korrekturen

Der Bundesverband der deutschen Fleischwarenindustrie fordert von der Politik Änderungen beim Arbeitschutzkontrollgesetz. Die von 2021 an geltenden Regeln sollen nach den massenhaften Corona-Infektionen in Schlachthöfen und Zerlegebetrieben den Einsatz von Leih- und Zeitarbeitnehmern unterbinden. Verbandspräsidentin Sarah Dhem sieht ihre etwa 120 weiter
  • 109 Leser

Grenke beauftragt Gutachten

Mit einem Sondergutachten will der Leasingkonzern Grenke die Vorwürfe eines durch die Wirecard-Insolvenz bekannten Investors aus der Welt räumen. „Aufgrund der Schwere der Anschuldigungen hat der Vorstand dem Aufsichtsrat vorgeschlagen, ein Sondergutachten erstellen zu lassen“, teilte das Unternehmen am Freitag in Baden-Baden mit. „Um weiter
  • 121 Leser
Luftfahrt

Kranich in der Krise

Die Oktober-Buchungen liegen 90 Prozent unter Vorjahresniveau. Vorstandschef Carsten Spohr erwartet Normalbetrieb erst wieder in fünf Jahren.
Man kann es auf den ersten Blick als kleinen Erfolg verbuchen: Lufthansa verbrennt nicht mehr eine Million Euro in einer Stunde – es dauert jetzt 90 Minuten. Das sind freilich immer noch 500 Millionen Euro im Monat. Lufthansa reicht das Geld und die 9 Milliarden Euro schwere Finanzspritze des Bundes rechnerisch noch 18 Monate. „Solange haben weiter
  • 111 Leser

Mehr Anträge auf Förderung

Interesse an E-Autos und Hybriden steigt deutlich.
Die Anfang Juni erhöhte Kaufprämie für Elektroautos und Plug-in-Hybride sorgt nach Angaben des baden-württembergischen Kraftfahrzeuggewerbes für einen kräftigen Schub beim Interesse an Autos mit diesen Antriebstechnologien. Die Anträge auf den Umweltbonus bewegten sich auf Rekordhoch. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) weiter

Minus zum Wochenende

Der Dax ist am Freitag im Zuge des Verfalls an den Terminbörsen wieder unter die 13 200 Punkte gefallen. Zur Mittagszeit, als die Terminkontrakte ausliefen, hatte er sich noch moderat im Plus bewegt. Letztlich wurde es eine schwache Börsenwoche. Auf Unternehmensseite trieben Spekulationen über eine Übernahme von Covestro deren Kurs hoch. Die MAN-Aktie weiter
  • 109 Leser

Post Warnstreiks im Südwesten

Nach einer gut einwöchigen Pause im Tarifkonflikt bei der Post legten und legen die Beschäftigten am Freitag und Samstag erneut die Arbeit nieder. In Baden-Württemberg seien vor allem die Brief- und Paketzustellung betroffen, teilte die Gewerkschaft Verdi mit. An den Warnstreiks vergangene Woche hatten sich in Baden-Württemberg mehr als 1000 Beschäftigte weiter

Reisen im Funkloch

Schnellen LTE-Mobilfunk entlang von Bahnstrecken gibt es nicht überall in Deutschland. Bundesweit ist etwa jeder 20. Kilometer Eisenbahnstrecke nicht mit schnellem 4G-Internet (LTE) abgedeckt. Das geht aus einer Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine FDP-Anfrage hervor. Betroffen sind demnach gut 2040 von rund 40 600 Kilometern Schienenwegenetz. weiter
  • 108 Leser

Ryanair stutzt Flugplan

Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair streicht ihren Flugplan wegen der Pandemie weiter zusammen. Die Zahl der Flüge werde im Oktober um weitere 20 Prozent reduziert. Bereits Mitte August hatte Ryanair entschieden, jeden fünften Flug zu streichen. Wirtschaft wappnen Die EU will die Wirtschaft für eine zweite Corona-Welle wappnen. Es gelte zu weiter
  • 103 Leser

Schutz vor Abzocke

Der Bundesrat will Verbraucher besser vor der Abzocke durch unseriöse Schlüsseldienste schützen. Anbieter sollen dazu verpflichtet werden, ihre aktuellen Preise bei den zuständigen Behörden zu hinterlegen, damit diese die Kosten etwa im Netz veröffentlichen können. EU fördert Supercomputer In Europa sollen acht Milliarden Euro in die nächste weiter

Spartarif vereinbart

Die Gehälter steigen kaum, dafür sind die Jobs vorerst gesichert.
Für die Beschäftigten der Deutschen Bahn ist in der Corona-Krise ein neuer Tarifvertrag vereinbart worden. Danach steigen Löhne und Gehälter zu Jahresbeginn 2022 um 1,5 Prozent. Bis zum Ende der Laufzeit Ende Februar 2023 sind betriebsbedingte Kündigungen ausgeschlossen, wie die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) und der Konzern mitteilten. weiter

Tom Tailor Fosun kauft Modekette

Die Modekette Tom Tailor ist an den chinesischen Mischkonzern Fosun International Limited verkauft worden. Was das für die rund 3400 Beschäftigten und die 453 Tom-Tailor-Filialen bedeutet, ist offen. Die Muttergesellschaft Tom Tailor Holding SE hatte im Juni Insolvenzantrag gestellt, weil der Tochter Bonita GmbH die Zahlungsunfähigkeit drohte. Die weiter

Trump zieht China-Apps den Stecker

Der Download von Tiktok ist nicht mehr möglich. Wechat darf in den USA keinen Kontakt zum Netz aufbauen.
Die Regierung von US-Präsident Donald Trump erhöht im Ringen um die Zukunft der populären Video-App Tiktok massiv den Druck. Von Sonntag an fliegt Tiktok aus den App Stores in den USA raus und kann dann weder neu heruntergeladen, noch aktualisiert werden. Bis zum 12. November wird die App aber noch für bestehende Nutzer funktionieren, wie aus einer weiter
  • 109 Leser

Verlage öffnen sich Digitalwelt

Verband vertritt nun auch Blogger. VSZV-Vorsitzender Lehari erwartet künftig mehr Kooperationen.
Selten seien die Tageszeitungen wichtiger gewesen als in diesen Zeiten, sagt Valdo Lehari jr., im 20. Jahr Vorsitzender des Verbandes Südwestdeutscher Zeitungsverleger (VSZV) und geschäftsführender Gesellschafter des „Reutlinger Generalanzeiger“ . In der Corona-Pandemie, in der so viel Gerüchte und Falschmeldungen verbreitet würden, weiter
  • 109 Leser

Verleger öffnen sich

Der Verband vertritt nun auch Blogger. VSZV-Vorsitzender Valdo Lehari jr. erwartet in Zukunft mehr Kooperationen.
Selten seien die Tageszeitungen wichtiger gewesen als in diesen Zeiten, sagt Valdo Lehari jr., im 20. Jahr Vorsitzender des Verbandes Südwestdeutscher Zeitungsverleger (VSZV) und geschäftsführender Gesellschafter des „Reutlinger Generalanzeiger“ . In der Corona-Pandemie, in der so viel Gerüchte und Falschmeldungen verbreitet würden, weiter
  • 104 Leser

Verlust für Rocket Internet

Der Berliner Startup-Investor Rocket Internet hat im ersten Halbjahr einen Verlust von 12 Millionen Euro verbucht – nach einem Gewinn von 548 Millionen vor einem Jahr. Beteiligungen hatten rote Zahlen eingefahren. Foto: Paul Zinken/dpa weiter
  • 102 Leser