Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 17. September 2020

anzeigen

Regional (2)

Online in 3D zur Lehrstelle

Ausbildungsmesse Mehr als 40 Firmen und Institutionen präsentieren auf der virtuellen Schau der IHK Ostwürttemberg ab 22. September ihre Ausbildungsangebote.

Heidenheim

Ausbildungsmesse mal anders. Beim neuen Online-Angebot, das am 22. September startet, bewegen sich Besucher in einer virtuellen 3D-Messehalle. Sie betreten Stände, an denen Videos auf Bildschirmen laufen, informieren sich über Ausbildungsplätze und chatten mit ihrem potenziellen neuen Arbeitgeber. Die virtuelle Berufsorientierungsschau,

weiter
  • 185 Leser

Oberstes KSK-Gremium neu formiert

Personalie Der neue Landrat Dr. Joachim Bläse rückt an die Spitze des Verwaltungsrats der Kreissparkasse Ostalb.

Aalen. In seiner aktuellen Sitzung hat der Verwaltungsrat der Kreissparkasse Ostalb seinen neuen Vorsitzenden begrüßt: Landrat Dr. Joachim Bläse. Als langjähriges Kreistagsmitglied und 1. Bürgermeister der Stadt Schwäbisch Gmünd hatte Bläse bereits bisher einen Sitz im Verwaltungsrat und kennt die Kreissparkasse daher bestens.

Mit großem Beifall

weiter
  • 3
  • 2352 Leser

Überregional (21)

Apple drängt in den Alltag

Mit neuen Abo-Angeboten will sich Apple stärker im Alltag der Nutzer verankern. Dass der Konzern darin seine Musik-, Video- und Spiele-Angebote zusammenführt, könnte das Streaming-Geschäft insgesamt stärker in diese Richtung drängen. Bei seiner Computer-Uhr Apple Watch verstärkt der Konzern zugleich den Fokus auf Gesundheit und Fitness. Ein neues weiter

Autobauer setzt auf Doppelstrategie

Im kommenden Jahr gibt es den ersten schweren E-Lkw – wahlweise mit Batterie oder Brennstoffzelle.
Die Technik ist vergleichsweise teuer und bisher kaum verbreitet, trotzdem setzt Daimler bei seinen schweren Fernverkehrs-Lastwagen langfristig auf die Brennstoffzelle. Mit flüssigem Wasserstoff betriebene Trucks sollen künftig die klassische Langstrecke mit 1000 Kilometern und mehr abdecken und den Diesel-Lkw ersetzen. Parallel dazu bringt der Konzern weiter

AvP Bafin stellt Insolvenzantrag

Für das Apotheken-Abrechnungszentrum AvP ist Insolvenzantrag gestellt worden. Der von der Finanzaufsicht Bafin eingesetzte Sonderbeauftragte habe den Antrag beim Amtsgericht Düsseldorf gestellt, teilte die Bafin mit. Die Bafin habe in Sachen AvP Strafanzeige erstattet, sagte die Sprecherin der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft, ohne den Tatvorwurf weiter

Bauland Südwesten über dem Durchschnitt

Baugrundstücke in Baden-Württemberg sind deutlich teurer als im Durchschnitt in Deutschland insgesamt. Im Jahr 2019 waren im Südwesten pro Quadratmeter im Schnitt 227,44 Euro fällig, wie das Statistische Bundesamt mitteilt. Das sind fast 40 Euro mehr als im bundesweiten Durchschnitt. In Hessen kostete der Quadratmeter im Schnitt allerdings 232,24 weiter

Bilanz-Vorwürfe gegen Grenke

Der US-Investor Viceroy Resarch sieht Unregelmäßigkeiten bei dem Leasingunternehmen, nachdem er zuvor auf den Absturz der Aktie gewettet hatte. Die Papiere verlieren 900 Millionen Euro an Wert.
Das Dokument ist voller Vorwürfe, 64 eng beschriebene Seiten, für Nicht-Insider kaum zu verstehen. Was dran ist, lässt sich unmöglich sagen. Aber es genügt, um ein Unternehmen international ins Rampenlicht zu bringen, das außerhalb von Fachkreisen sonst weitgehend unter dem Radar bleibt: Die Grenke AG aus Baden-Baden, ein Leasing-Spezialist vor weiter

Bis zu zwei Jahre Geld für Kurzarbeiter

Die Bundesagentur für Arbeit braucht 2020 und 2021 rund elf Milliarden Euro mehr Zuschuss vom Bund.
Wer wegen der Corona-Pandemie in Kurzarbeit geschickt wurde, kann bis Ende 2021 Kurzarbeitergeld bekommen. Die Bezugsdauer wird von normalerweise 12 auf bis zu 24 Monate verlängert. Das gilt auch für die Aufstockung des Lohns auf bis zu 87 Prozent ab dem siebten Monat. Das Bundeskabinett brachte am Mittwoch die nötigen Änderungen von Gesetzen und weiter

BMW-Zentrale durchsucht

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen zu früheren Motorbränden bei BMW-Autos in Südkorea ist erneut die Zentrale der Unternehmensfiliale in Seoul durchsucht worden. Die Örtlichkeiten wurden bereits während Ermittlungen gegen BMW in den Jahren 2018 bis 2019 durchkämmt. Prozess gegen Goldhändler Zwei ehemalige Verantwortliche des insolventen Goldhändlers weiter

Brauer auf dem Trockenen

Der Deutsche Brauer-Bund fordert mehr staatliche Unterstützung in der Pandemie. Brauer-Bund-Präsident Jörg Lehmann spricht von existenzbedrohenden Umsatzrückgängen von mehr als 70 Prozent. Foto: Christian Charisius/dpa weiter

Flugverkehr halbiert

Die Passagier- und Frachtflugzahlen im deutschen Luftverkehr liegen seit August konstant um die 50 Prozent unter denen des Vorjahres. Laut Deutscher Flugsicherung wurden in der ersten Septemberwoche 34 200 Flüge im deutschen Luftraum registriert. Anklage gegen Fahrerin Der erste tödliche Unfall mit einem selbstfahrenden Auto in den USA hat weiter

Gut finanziert ins eigene Heim

Zwei Experten geben am Donnerstag Tipps zu Immobilienkauf und staatlicher Förderung.
In unsicheren Zeiten wünschen sich viele Menschen Wohneigentum, auch als künftigen Teil der Altersvorsorge in Form von mietfreiem Wohnen. Laut Statistischem Bundesamt leben derzeit jedoch 57,9 Prozent der deutschen Haushalte in Miete. Die entscheidende Frage ist: Wie viel Haus oder Wohnungseigentum kann ich mir eigentlich leisten? Den Bauzinsen auf weiter

Hensoldt Radar-Spezialist geht an die Börse

Der bayerische Rüstungselektronikhersteller Hensoldt will am 25. September an die Börse gehen. Die Aktien der Hensoldt AG werden in einer Preisspanne von 12 bis 16 Euro angeboten. Damit ergibt sich eine Marktkapitalisierung von 1,26 Milliarden bis 1,58 Milliarden Euro. Das Angebot soll am 23. September enden. Der US-Finanzinvestor KKR hatte Hensoldt, weiter

Mahle baut 7600 Stellen ab

Der Autozulieferer Mahle verschärft seinen Sparkurs. Das Stiftungsunternehmen will weltweit 7600 Stellen streichen, davon 2000 in Deutschland, teilte der Vorsitzende der Geschäftsführung, Jörg Stratmann, am Mittwoch in Stuttgart mit. „Wir haben es mit einer Krise zu tun, wie wir sie noch nicht erlebt haben.“ Es sei wichtig, die Anstrengungen weiter

Mehr Schweinefleisch exportiert

Vor dem kürzlich verhängten Importstopp ist China in der ersten Jahreshälfte zum wichtigsten Abnehmer für Schweinefleisch aus Deutschland aufgestiegen. Zwischen Januar und Juni wurden 233 300 Tonnen in die Volksrepublik exportiert, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum haben sich die Ausfuhren mehr als weiter

Neues Konzept der Bahn für Güterverkehr

Mit mehr Angeboten für Kunden will die Güterverkehrs-Chefin der Deutschen Bahn, Sigrid Nikutta, die Sparte aus der Krise führen. Dazu gehört die Stärkung des teuren und aufwendigen Einzelwagenverkehrs. Dabei werden einzelne Waggons beim Kunden abgeholt, in Rangierbahnhöfen zu langen Zügen zusammengeschlossen und am Zielort wieder einzeln weiter weiter

Nur ein Reförmchen

Bei Neufahrzeugen spielt ab 2021 der CO2-Ausstoß eine größere Rolle. Umweltschützer bemängeln, der Effekt sei viel zu gering.
Die Kfz-Steuerreform sollte ein großer Wurf für die Bundesregierung werden, ein Schritt zu mehr Klimaschutz und weniger Emissionen durch den Straßenverkehr: Wer künftig saubere Autos kauft und zulässt, zahlt weniger Steuer, während Besitzer von schmutzigen Neuwagen stärker belastet werden sollten. Am Donnerstag stimmt der Bundestag nun final weiter

Nur leicht im Plus

Vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed am Abend hat sich der Dax am Mittwoch nur leicht nach oben bewegt. Als Stütze für die Kurse galten Konjunktursignale von Seiten der OECD, die den Wirtschaftseinbruch neuerdings weniger stark sieht als noch vor kurzem. Im Dax gehörten die Aktien der Deutschen Post (Bild) zu den größten Gewinnern. Sie profitierten weiter
Kommentar Dorothee Torebko zum Güterverkehr bei der Bahn

Preis schlägt Ökologie

Vor neun Monaten trat Sigrid Nikutta die wohl schwerste Aufgabe bei der Deutschen Bahn an. Sie wurde Chefin der DB-Güterverkehrssparte Cargo. Diese ist das Sorgenkind der Bahn. Der Güterverkehr schafft es nicht, mit dem Lastwagen zu konkurrieren, und schreibt seit Jahren rote Zahlen – ohne Aussicht auf Besserung. Nun hat Nikutta ein Konzept weiter

So ist's richtig

In der gestrigen Berichterstattung über die Ausgabe neuer Aktien des Automobil- und Industriezulieferers Schaeffler ist uns leider ein Fehler unterlaufen. Bis 2022 will der Konzern vor allem an deutschen Standorten rund 4400 Stellen abbauen. Schaeffler hat weltweit 84 200 Mitarbeiter. Weitere Einschnitte Die Lufthansa hat ihre Mitarbeiter auf weiter

Versagen an allen Fronten

U-Ausschuss zu 737-Max-Abstürzen rügt Konzern und Behörden.
Technische Fehler sowie Aufsichtsversagen haben zu den Abstürzen von Boeings 737 Max geführt. Das ist das Fazit des Abschlussberichts eines Untersuchungsausschusses des US-Repräsentantenhauses. Gegen Boeing und die Luftfahrtbehörde FAA werden Vorwürfe erhoben. „Die Max-Abstürze waren nicht das Ergebnis eines einzelnen Versagens, technischer weiter

Vier für den Vorstand

Galeria Karstadt Kaufhof erweitert die Geschäftsführung.
Nach der Zustimmung der Gläubigerversammlung zum Insolvenzplan für Galeria Karstadt Kaufhof will der Warenhauskonzern mit einer erweiterten Geschäftsführung den Neustart schaffen. Vier neue Manager sollen das Team um Vorstandschef Miguel Müllenbach und Finanzvorstand Guido Mager vom 1. Oktober an ergänzen, wie aus Unternehmenskreisen verlautete. weiter

Von Mode bis Mobilität

Das Themenspektrum ist breit: Von Mode über Ernährung bis zur Mobilität diskutieren Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur im Rahmen der Greentech-Konferenz über innovative Ansätze. Foto: Jörg Carstensen/dpa weiter