Artikel-Übersicht vom Samstag, 12. September 2020

anzeigen

Überregional (21)

ArcelorMittal Stahl-Riese baut 570 Stellen ab

Der Stahlproduzent ArcelorMittal will in Luxemburg rund 570 Arbeitsplätze streichen. Das Unternehmen begründete dies mit erheblichen Einbrüchen in der europäischen Auto- und Bauindustrie im zweiten Quartal. Für das gesamte Jahr erwartet der Stahlkocher einen Rückgang der Autoproduktion in Europa um 26 Prozent. Auch in der Bauindustrie seien nach weiter

Bayer Möglicher Vergleich in Sicht

Der Pharmakonzern Bayer steuert im US-Rechtsstreit um angebliche Krebsrisiken des Unkrautvernichters Roundup nach eigenen Angaben auf einen Kompromiss mit US-Klägern zu. So soll es Fortschritte bei den Verhandlungen um einen überarbeiteten Vergleich geben. Die Details sollen demnach in den kommenden Wochen endgültig vereinbart und dann dem zuständigen weiter
Kommentar Thomas Veitinger zur Auslieferung des VW ID.3

Beginn einer neuen Ära

So, jetzt zählt's! Wie viele solcher „historischen“ Ereignisse gab es bei der Entwicklung des Elektro-Autoantriebs eigentlich schon? Der Verkaufsstart des Volkswagen ID.3 soll ein weiteres sein. Dabei zeigen die jüngsten Branchen-Zulassungszahlen längst, dass der E-Antrieb ein Erfolg wird. Die Frage ist nur, wie schnell – und welcher weiter

Commerzbank erwägt Neustart

Die Commerzbank könnte bei ihrer Neuausrichtung laut einem der „Börsen-Zeitung“ ihre vor Jahren zerschlagene Mittelstandsbank wiederbeleben und ihren Vorstand verkleinern. Demnach plädiert Aufsichtsratschef Hans-Jörg Vetter dafür, das Geschäft mit kleinen Unternehmen und Selbstständigen wieder aus der Privatkundensparte herauszulösen. weiter

Corona-Krise Unterstützung für 30 Start-ups

Das baden-württembergische Wirtschaftsministerium hat bislang 30 junge Unternehmen mit 6 Millionen Euro unterstützt, weil sie infolge der Corona-Krise in finanzielle Notlagen gekommen sind. Dass Investoren in der Krise zurückhaltender seien, dürfe sich für Gründer nicht zum Nachteil auswirken, sagte Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut weiter

Der E-Antrieb startet durch

Die ersten komplett neu entwickelten Elektro-Autos des Wolfsburger Konzerns sind auf der Straße. Der ID.3 ist das wichtigste Modell der nächsten Jahre.
Er soll der Golf des Elektro-Zeitalters werden – und eigentlich noch viel mehr. Für Volkswagen geht es beim ID.3 um alles oder nichts. Die ersten Kunden erhielten am Freitag offiziell das neue Auto, mit einiger Verzögerung. Zum Start will der Konzern Pioniergeist verströmen, die Frühbucher werden als „first mover“ gepriesen. Kann weiter

Erneut im Plus

Die britische Wirtschaft erholt sich weiter von ihrem Einbruch in der Corona-Krise, allerdings mit abnehmendem Tempo. Im Juli stieg die Wirtschaftsleistung (BIP) zum Vormonat um 6,6 Prozent. Es ist der dritte Anstieg in Folge. Munich Re stoppt Policen Nach Schäden in Milliardenhöhe durch die Corona-Krise hat der Rückversicherer Munich Re den Verkauf weiter

Facebook für die Uni

Facebook startet mit „Facebook Campus“ ein neues Angebot. 30 US-Universitäten beteiligen sich an dem Netzwerk, in dem Studenten mit den E-Mail-Adressen ihrer Hochschulen ein Facebook-Profil anlegen und mit Kommilitonen in Chats und Gruppen kommunizieren können. Kampf gegen Kryptogeld Deutschland spricht sich mit Frankreich, Italien, Spanien weiter

Frankreich macht Druck

Minister Le Maire pocht auf eine Lösung bis Jahresende.
Frankreich hat bei einem Scheitern der internationalen Verhandlungen über eine Digitalsteuer einen Beschluss zur Einführung auf EU-Ebene Anfang kommenden Jahres gefordert. Wenn eine Einigung innerhalb der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) bis Jahresende unmöglich sei, müsse die EU die Führung übernehmen, sagte weiter

Galeria Karstadt Stachus-Kaufhof bleibt bis 2022

Eines der bekanntesten Münchner Kaufhäuser bleibt vorerst offen: Der Kaufhof am Stachus soll erst 2022 geschlossen werden und nicht schon in diesem Herbst, teilte die Gewerkschaft Verdi mit. Der Vermieter und der Generalbevollmächtigte des Konzerns Arndt Geiwitz kamen dem Betriebsrat laut Verdi weit entgegen. Nach dem Aufschub sollen die 200 Mitarbeiter weiter

Großbritannien Abkommen mit Japan geschlossen

Großbritannien hat mit Japan das erste größere Freihandelsabkommen nach dem EU-Austritt geschlossen. Es handele sich um das erste größere Handelsabkommen des Vereinigten Königreichs als unabhängige Handelsnation, teilte das britische Ministerium für internationalen Handel mit. Das Abkommen soll den Handel mit Japan um schätzungsweise 16,5 Mrd. weiter

Inflation bleibt auf dem Vorjahresniveau

Nach der Mehrwertsteuersenkung bleibt die Inflation in Deutschland niedrig. Die Jahresrate lag im August bei null Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Günstiger als im August 2019 waren Haushaltsenergie und Kraftstoffe (minus 6,3 Prozent). Vor allem Heizöl wurde deutlich billiger (minus 32,7 Prozent). Für Sprit mussten Autofahrer 11,3 weiter
Werbeartikel

Kleine Geschenke erhalten den Umsatz

70 Millionen Bürger besitzen ein bedrucktes Präsent. Ihre Wirkung ist wissenschaftlich belegt. Die Branche macht Milliardenumsätze, doch die Pandemie hat sie arg gebeutelt.
Nahezu jeder Deutsche hat sie schon benutzt, vielleicht auch unbewusst: Werbeartikel, also zum Beispiel Kugelschreiber, Kaffeebecher, Süßigkeiten, Kalender oder Notizbücher mit Werbebotschaften von Unternehmen. Werbeartikel sind ein Milliardengeschäft in Deutschland. Schätzungen gehen davon aus, dass 70 Millionen Bürger mindestens einen Artikel weiter
  • 116 Leser
Kopf des Tages

Kopf des Tages

Werner Baumann bleibt noch weitere drei Jahre Vorstandsvorsitzender des Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer. Der Aufsichtsrat hat den 2021 auslaufenden Vertrag bis Ende April 2024 verlängert. Der Konzernchef soll selbst den Wunsch geäußert haben, dass sein Vertrag nicht um die maximal möglichen vier Jahre verlängert wird. Er begründete dies mit weiter

Leichte Erholung

Beim Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport ist die Passagierzahlen im August nur leicht auf gut 1,5 Millionen Passagiere gestiegen. Das waren rund 200 000 Fluggäste mehr als im Juli, aber immer noch 78,2 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Oracle legt zu Der pandemiebedingte Trend zur Heimarbeit hat dem SAP-Rivalen Oracle im jüngsten Geschäftsquartal weiter

MAN plant Abbau von 9500 Stellen

Bei der Lkw- und Bustochter fällt jeder vierte Job weg. Der Betriebsrat kündigt Widerstand an.
Volkswagen setzt bei seiner Lkw- und Bustochter MAN Truck & Bus noch stärker den Rotstift an als erwartet. Weltweit sollen bis zu 9500 Stellen wegfallen, wie das Unternehmen mitteilte. Das wäre mehr als jeder vierte Job in dem Unternehmen, das zuletzt deutlich rote Zahlen schrieb. Bis 2023 soll so eine Ergebnisverbesserung von rund 1,8 Milliarden weiter

Schlapp nach starker Woche

Nach einer starken Börsenwoche ist dem deutschen Aktienmarkt am Freitag die Luft ausgegangen. Auf Wochensicht steht aber ein Gewinn von knapp drei Prozent zu Buche. Marktexperte Andreas Lipkow von der Bank Comdirect machte den zuletzt festen Euro zum US-Dollar als Belastungsfaktor für die Aktien aus. Die Aktien von Knorr-Bremse litten darunter, dass weiter

Vinyl auf der Überholspur

Zum ersten Mal seit 1986 sind in den USA im ersten Halbjahr mehr Schallplatten als CD verkauft worden. So wurden 232 Millionen Dollar (196 Millionen Euro) für Platten ausgegeben und 130 Millionen Dollar für CD. Foto: Britta Pedersen/dpa weiter

Weniger Blei in Autoteilen

Die EU-Grenzwerte werden nun eingehalten.
Continental und Bosch haben Autoteile mit zu hohen Bleiwerten aus ihren Lieferketten entfernt und frühere Verstöße gegen eine EU-Richtlinie bereinigt. Man verringere die Menge des Schwermetalls in den Produkten inzwischen auch über die gesetzlichen Vorgaben hinaus, teilte Conti mit. Konkurrent Bosch erklärte ebenfalls, es würden nur noch Teile weiter

Weniger Stellen und Bewerber

Bildungsministerin Anja Karliczek zufolge ist in der Corona-Krise das Angebot geschrumpft.
Durch die Corona-Krise hat sich die Lage am Ausbildungsmarkt nach Angaben von Bundesbildungsministerin Anja Karliczek weiter verschlechtert. „Der Ausbildungsmarkt ist geschrumpft: Acht Prozent weniger Ausbildungsplätze, aber eben auch acht Prozent weniger Bewerberinnen und Bewerber“, sagte die CDU-Politikerin am Freitag bei der Debatte weiter

Wirecard Ermittlung gegen 57 Personen

Im Bilanzskandal des insolventen Ex-Dax-Konzerns Wirecard aus Aschheim bei München ermitteln die Behörden auf den Philippinen gegen 57 verdächtige Personen und Unternehmen. Strafanzeigen seien jedoch noch nicht eingereicht worden, sagte der Chef der Antigeldwäsche-Agentur AMLC, Mel Gergie Racela, am Freitag. Die Behörde ermittelt wegen inländischer weiter