Artikel-Übersicht vom Freitag, 4. September 2020

anzeigen

Regional (3)

Nowinta erhält Auszeichnung

Vermögensverwaltung Finanzgruppe aus Wasseralfingen wird für ihr „Chancendepot“ herausragend bewertet.

Aalen. Die Vermögensverwaltung der Nowinta-Finanzgruppe, mit Sitz in Wasseralfingen, hat in einem Test des Finanzmagazins Capital und dem Institut für Vermögensaufbau, in der Kategorie „Chancendepot“, ein herausragendes Ergebnis erhalten und wurde mit fünf von fünf Sternen ausgezeichnet. Das teilt das Unternehmen mit.

Insgesamt 90

weiter
  • 300 Leser

580 Handwerksbetriebe stehen zur Übergabe an

Zentrum für Betriebsnachfolge Handwerkskammer Ulm erwartet durch corona-bedingte Umstrukturierungen mehr Übernehmerinteresse in einzelnen Branchen.

Ulm

Derzeit stehen 580 Handwerksbetriebe im Ostalbkreis aus Altersgründen zur Übergabe an. Das teilt die Handwerkskammer Ulm mit. Insgesamt sind es im Kammergebiet, das von Ellwangen bis zum Bodensee reicht, rund 2800 Betriebe, bei denen altersbedingt eine Übergabe notwendig wäre.

Das Zentrum für Betriebsnachfolge (ZEN) der Handwerkskammer Ulm

weiter
  • 456 Leser

Barmer legt Studie zu Schlaf vor

Krankenkasse Leistungsfähigkeit bei jungen Menschen im Beruf und Sport kann eingeschränkt sein.

Schwäbisch Gmünd. Junge Menschen schlafen heute schlechter als vor 15 Jahren. Das geht aus einer Analyse der Barmer-Ersatzkasse hervor. Während Ärztinnen und Ärzte im Jahr 2005 bei 2765 Baden-Württembergern im Alter von 20 bis 24 Jahren eine Schlafstörung diagnostizierten, waren im Jahr 2018 6561 junge Leute betroffen. Das entspricht einer Steigerung

weiter
  • 237 Leser

Überregional (23)

5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 Der Medizintechnikkonzern Siemens Healthineers hat sich mit einer Kapitalerhöhung knapp 3 Mrd. EUR für die Übernahme von Varian besorgt. Die neuen Aktien seien für 36,40 Euro je Stück verkauft worden. 2 Die Fondsgesellschaft Union Investment hat einen Mitarbeiter wegen des Verdachts auf Insiderhandel freigestellt und die Staatsanwaltschaft weiter

Auch Estland will klagen

Nach Litauen will auch Estland beim Europäischen Gerichtshof gegen gegen die neuen Regeln für Fernfahrer vorgehen. Diese sehen unter anderem einheitliche Ruhezeiten und eine fairere Bezahlung vor. Die beiden Länder sehen ihre Transportfirmen benachteiligt. EU will sich Lithium sichern Die EU-Kommission hat das Metall Lithium, das zum Herstellen von weiter

Auf beiden Seiten nur Schulterzucken

Viele Mitarbeiter deutscher Firmen, die in der Schweiz arbeiten, bekommen kein Kurzarbeitergeld.
Die Künstleragentur Emerged Agency GmbH hat ihren Sitz in Düsseldorf, beschäftigt aber auch zwei Mitarbeiter in Zürich. Wie viele Kunstschaffende, leidet auch diese Firma unter den Corona-Einschränkungen, hat für ihre Mitarbeiter Kurzarbeit beantragt. Das ist für die Beschäftigten in Deutschland kein Problem. Für die zwei Schweizer konnte Geschäftsführer weiter
  • 100 Leser

Corona beflügelt E-Autos

Die Verkaufszahlen von Personenwagen sind weiter schwach. Stark gefragt sind aber Elektro-Fahrzeuge. Die Pandemie hat diesen Trend verstärkt.
Die Elektromobilität in Deutschland steht vor dem Durchbruch. „Die E-Mobilität kommt ins Rollen. Der Boom hat angefangen, die Entwicklung ist phänomenal“, sagt Jürgen Pieper, renommierter Branchenexperte des Bankenhauses Metzler. Bislang stand er der Entwicklung mit Blick auf die deutschen Hersteller zurückhaltend gegenüber, jetzt weiter

Dax bleibt über 13 000 Punkten

Wie gewonnen, so zerronnen: Der Dax hat am Donnerstag seine kräftigen Tagesgewinne abgegeben und tief im Minus geschlossen. Auslöser für die Verluste waren kräftige Gewinnmitnahmen an den US-Börsen, allen voran an der technologielastigen Nasdaq. Immerhin blieb der deutsche Leitindex oberhalb der 13 000-Punkte-Marke. Nur wenige Werte blieben weiter
  • 110 Leser

Deutlich mehr reguläre Jobs

Deutsche arbeiten seltener in Leiharbeit als Ausländer.
71,2 Prozent der Erwerbstätigen im Alter von 15 bis 64 Jahren hatten im Jahr 2019 einen sozialversicherten Hauptjob mit mehr als 20 Wochenstunden. Zum Vergleich: Im Jahr 2011 waren es 66 Prozent, berichtet das Statistische Bundesamt. In atypischen Beschäftigungsverhältnissen (zum Beispiel Leiharbeit und befristete Arbeitsverhältnisse) waren weiter

Elon Musk inspiziert Baustelle

Tesla-Chef Elon Musk hat erstmals die Baustelle seiner geplanten Elektroautofabrik in Grünheide bei Berlin besucht. „Wir wollen (. . .) einen großartigen Platz zum Arbeiten schaffen“, sagte er. Musk betonte das rasante Tempo des Baus auf dem Gelände nahe der A10: „Sie sehen, wie schnell der Fortschritt ist.“ weiter
  • 115 Leser
Kommentar Thomas Veitinger zum Boom bei Elektroautos

Ende des Verbrenners

Na endlich. Wie lange wurde auf den Boom bei E-Autos gewartet? Wie oft haben Experten ihren Erfolg herbeigeredet, die Industrie ihn beschworen, Politiker ihn für dringend notwendig gehalten? Wie lange haben Skeptiker sich über die wenigen Stromer auf deutschen Straßen lustig gemacht? Jetzt wuchs die Zahl der Elektrofahrzeuge im August im Vergleich weiter
  • 127 Leser

EU-Richter: Roaming für alle Kunden

Der Mobilfunkanbieter gewährte neue Gebühren nur in einzelnen Verträgen. Der EuGH hält das für unzulässig.
Niederlage für O2 im Streit über die Abschaffung von Roaming-Gebühren für deutsche Kunden: Nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) hätte der Telefonanbieter 2017 automatisch alle Kunden auf den neuen Tarif ohne Zusatzkosten für Mobilgespräche im EU-Ausland umstellen müssen und nicht nur Verbraucher mit bestimmten Tarifmodellen. weiter

Fluggastrechte Airline haftet nicht für Hotel

Bringt eine Airline nach einem annullierten Flug Passagiere kurzfristig im Hotel unter, muss sie nicht für vom Hotelpersonal verursachte Unfallschäden haften. Das hat der EuGH im Rechtsstreit einer Rollstuhlfahrerin mit der österreichischen Fluglinie Niki Luftfahrt entschieden. Ersatz individueller Schäden wegen Fehlverhalten des Hotelpersonals weiter

Ford spart noch mehr

Der US-Autohersteller Ford will bis Jahresende über freiwillige Abfindungen und Frühverrentungen 1400 Stellen in den USA abbauen. Sollte das Ziel nicht erreicht werden, könnten Kündigungen nötig sein. Das Vorhaben sei ein zusätzlicher Teil des Restrukturierungsprogramms. UA streicht 16 000 Jobs Die US-Fluggesellschaft United Airlines will weiter

Maschinenbau Noch ein Fünftel weniger Aufträge

Deutschlands Maschinenbauer haben im Juli zwar 19  Prozent weniger Aufträge als im Juli 2019 erhalten. Allerdings ist das eine Verbesserung gegenüber April bis Juni, als die Aufträge um 28 bis 31 Prozent gesunken waren. Bestellungen aus dem Inland sind im Juli um 15 Prozent unter dem Vorjahreswert geblieben. Aus dem Ausland wurden 21 Prozent weiter

Messe im Kleinformat

Die Technikausstellung ist in diesem Jahr nur fürs Fachpublikum. Prominente Aussteller wie Samsung fehlen. Qualcomm verspricht eine 5G-Offensive und Huawei tritt selbstbewusst auf.
Die Macher der Berliner Technikmesse Ifa haben sich zur Eröffnung zuversichtlich gezeigt, dass die Tech-Branche sich von den wirtschaftlichen Unsicherheiten der Corona-Pandemie erholen wird. „Wenn es darum geht, Geschäfte zu machen, geht nichts über die persönliche Verbindung“, sagte Ifa-Chef Jens Heithecker. Deshalb sei die Ifa 2020 weiter

Privatinsolvenz Deutlicher Anstieg erwartet

Die Zahl der privaten Insolvenzen wird nach Auffassung des Informationsdienstleisters Crifbürgel in den nächsten Monaten deutlich zunehmen. Wegen der Corona-Krise steige die private Verschuldung. 6,8 Privatleute in Deutschland gelten als überschuldet. Crifbürgel rechnet mit 85 000 privaten Insolvenzen in diesem und 100 000 im nächsten weiter

Ratschläge oft ignoriert

EU-Staaten setzen Empfehlungen der Kommission selten um.
Die EU-Staaten ignorieren die wirtschafts- und finanzpolitischen Empfehlungen aus Brüssel weitgehend. Das hat der EU-Rechnungshof mitgeteilt. Von bis 2018 hätten die Staaten nur „rund ein Viertel der Empfehlungen vollständig oder substanziell umgesetzt“. Die Prüfer forderten deshalb insbesondere eine bessere Überwachung der Umsetzung weiter

Reform rasch durchziehen

Scholz befürchtet Widerstand gegen Kontrollen.
Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will die Aufsicht von Finanzdienstleistern rasch umbauen lassen. Er schlug vor, dass Wirtschaftsprüfer nicht mehr so lange für ein Unternehmen tätig sein sollen wie bisher. Außerdem müsse es „eine bessere Trennung von Prüfung und Beratung“ geben. Die Aufsichtsbehörden müssten mehr Befugnisse weiter

Renault Autobauer ordnet Geschäft neu

Der französische Autobauer Renault will sich neu aufstellen. Künftig soll das Geschäft in die vier Bereiche Renault, Dacia, Alpine und neue Mobilität gegliedert werden. Der neue Konzernchef Luca de Meo verspricht sich davon eine einfachere Organisation, die sich mehr an Ergebnissen orientiert. Im ersten Halbjahr hatte Renault einen Rekordverlust weiter

Sabine Bendiek wechselt zu SAP

Europas größter Softwarekonzern SAP hat die bisherige Chefin von Microsoft Deutschland, Sabine Bendiek, als neues Vorstandsmitglied unter Vertrag genommen. Die 54-Jährige werde Anfang 2021 Personalchefin und Arbeitsdirektorin. Bendiek tritt die Nachfolge von Stefan Ries an, der das Unternehmen überraschend verlassen hatte. dpa Foto: Marcel Kusch/dpa weiter
  • 100 Leser

Steuer Aufschub gilt nicht rückwirkend

Die in der Corona-Krise eingeführte Pause der Steuervollstreckung in Härtefällen gilt nicht rückwirkend. Ein Frachtschiffbetreiber aus dem EU-Ausland ist beim Bundesfinanzhof mit einer entsprechenden Klage gescheitert. Zwar gebe es ein Schreiben des Bundesfinanzministeriums vom 19. März, demzufolge bis Jahresende von der Vollstreckung abgesehen weiter

Streit um Reisewarnung für Kanaren

Tourismusbranche fordert, nur die Gemeinden und Inseln mit hohen Infektionszahlen in Risikoliste aufzunehmen.
Die Reisewarnung für die Inselgruppe der Kanaren trifft Veranstalter und Reisebüros hart. Der Deutsche Reiseverband DRV nannte die Warnung „nicht verhältnismäßig“, weil sich „die Infektionszahlen nur auf einige wenige Gebiete beschränken“. Betroffen von höheren Infektionszahlen seien nur die Städte auf Gran Canaria und weiter

Wegezeit-Zuschlag und mehr Geld für Bauarbeiter

Die 850 000 Bauarbeiter in Deutschland bekommen vom nächsten Monat an eine Entschädigung für ihre oft langen Wege zu den Baustellen. Das sieht ein Schlichterspruch im Tarifkonflikt vor. Der Wegezeit-Zuschlag beträgt pauschal ein halbes Prozent des Tariflohns. Außerdem steigen die Löhne im Januar im Westen um 2,1 Prozent, im Osten um 2,2 weiter
  • 141 Leser

Weniger Neuanträge in USA

Die Zahl der wöchentlichen Neuanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA bleibt auf hohem Niveau, ist aber unter die Marke von einer Million gefallen. In der Woche bis einschließlich 29. August stellten 881 000 Menschen einen Neuantrag – 130 000 weniger als in der Vorwoche. Amazon vergrößert sich Der Online-Versandhändler Amazon will in Großbritannien weiter

Weniger Süßes in die USA

Der Export der deutschen Keks- und Backwarenhersteller in die USA ist um 30 Prozent gesunken, seit die USA auf Süßgebäck 25 Prozent Strafzoll als Vergeltung für die Airbus-Subventionen verhängen. Foto: Julian Stratenschulte/dpa weiter