Artikel-Übersicht vom Samstag, 29. August 2020

anzeigen

Überregional (20)

„Ich befürchte viele Schließungen“

Viele hoch verschuldete Firmen können nicht mehr in die Zukunft investieren, sagt Sanierer Arndt Geiwitz. Er fordert eine neue Kultur im Umgang mit wirtschaftlichem Scheitern.
Ob Schlecker, Weltbild, Bogner, Lufthansa oder Galeria Karstadt Kaufhof: Arndt Geiwitz ist einer der gefragtesten Sanierungsexperten der deutschen Wirtschaft. Als Generalbevollmächtigter des insolventen Essener Warenhaus-Konzerns wird der Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Insolvenzverwalter aus Neu-Ulm am Dienstag mit den Vorständen von Galeria weiter
  • 128 Leser

Aida Cruises Saisonbeginn verschoben

Die Kreuzfahrtreederei Aida Cruises hat den Beginn der Saison 2020/2021 wegen der Corona-Pandemie erneut verschoben. Wie das Unternehmen berichtet, soll das Programm nun am 1. November mit einer siebentägigen Reise der „Aidamar“ rund um die Kanarischen Inseln aufgenommen werden. Sechs Tage später folge die „Aidaperla“ ebenfalls weiter

Airline benötigt mehr Hilfe

Die norwegische Airline Norwegian hat seit dem Ausbruch des Coronavirus so viele Verluste gemacht, dass sie nach eigenen Angaben auf weitere Hilfen angewiesen ist. Das sagte Konzernchef Jakob Schram am Freitag laut einer Pressemitteilung. Coca-Cola streicht Stellen Der US-Getränkehersteller CocaCola will im Zuge einer großangelegten Neuorganisation weiter

Auf Wochensicht im Plus

Die Dax-Anleger haben nach dem Rückschlag vom Vortag auch am Freitag Vorsicht walten lassen. Der deutsche Leitindex gab leicht nach. Händler nannten den starken Eurokurs, der dem Export schaden könnte, als Belastungsfaktor. Auf Wochensicht ergibt sich für den Dax aber ein Plus von rund 2 Prozent. Die Bayer-Aktien reagierten mit einem Kursabschlag weiter

DZ Bank Abschied vom Milliardenziel

Nach einem Gewinneinbruch im ersten Halbjahr verabschiedet sich die DZ Bank endgültig vom Milliardenziel für 2020. Sowohl Gewinn als auch Überschuss sind im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als 60 Prozent eingebrochen. Vor Steuern kam die DZ-Bank-Gruppe auf 557 Millionen Euro (Vorjahreszeitraum: 1,46 Milliarden Euro), nach Steuern stand zum weiter

Engagement bei Wirecard belastet

Der Gewinn bricht ein. Die Landesbank schreibt 160 Millionen Euro auf einen Kredit an den Zahlungsdienstleister ab.
Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) muss in der ersten Jahreshälfte einen herben Gewinnrückgang hinnehmen. Neben der Coronavirus-Krise, die sich in einer deutlich erhöhten Risikovorsorge niederschlägt, ist dafür auch ein Verlust von rund 160 Millionen Euro aus einem „Einzelengagement“ verantwortlich, teilte die Bank mit, ohne Details weiter

Gamescom Millionen Euro für die Branche

Die Games-Branche kann zum Start der Spielemesse Gamescom neue Hoffnung für eine zügige Förderung schöpfen. Bundesminister Andreas Scheuer (CSU) kündigte in seiner Eröffnungsrede den Start des finalen Förderprogramms an. Deutschland soll als Standort für die Games-Entwicklung konkurrenzfähig gemacht werden. Die EU habe ihr Okay für die Millionenförderung weiter
5 Fakten, die Börsianer bewegen

Glyphosat: Gegenwind für Bayer

Der Agrarchemie- und Pharmakonzern Bayer bekommt bei der angestrebten Einigung im milliardenschweren US-Glyphosatstreit erneut Gegenwind. Der zuständige US-Bundesrichter Vince Chhabria kritisierte in einer Anhörung den Mangel an Fortschritten bei Vergleichsgesprächen und rügte dabei das Leverkusener Unternehmen. Der Richter gibt den Streitparteien weiter

Grünes Licht für Weihnachtsmärkte – zumindest bisher

Die Ministerpräsidentenkonferenz hat grundsätzlich grünes Licht für Weihnachtsmärkte gegeben – doch bangen müssen die Schausteller weiter. „Wir stehen bis zur letzten Minute bereit“, versichert Mark Roschmann, Vorsitzender des Schaustellerverbands im Südwesten. Man sei froh, dass Weihnachtsmärkte (im Bild der Stuttgarter im weiter

Klage wegen Nothilfe

Die AfD im Bundestag klagt wegen der gewaltigen Corona-Nothilfen der Europäischen Zentralbank (EZB) in Karlsruhe. Die Fraktion habe am Freitag beim Bundesverfassungsgericht eine Organklage gegen Bundestag und Bundesregierung eingereicht. Millionen Tickets erstattet Die Lufthansa kommt mit den Erstattungen stornierter Tickets aus der Corona-Krise voran. weiter
Kopf des Tages

Kopf des Tages

Angela Titzrath , Vorstandsvorsitzende des Hamburger Hafenbetreibers HHLA, und der frühere Chef des Flughafens München, Michael Kerkloh, sollen nach der Teilverstaatlichung der Lufthansa in das Kontrollgremium aufrücken, um dort die Interessen des größten Einzelaktionärs zu wahren. Über den Wirtschaftsstabilisierungsfonds hält die Bundesrepublik weiter
Rüstungsindustrie

Lieferung nur in sichere Länder

Heckler & Koch wehrt sich gegen Vorwurf, die „Grüne-Länder-Strategie“ aufzuweichen
„Lieber verzichten wir auf ein Geschäft, als dass unsere Produkte in falsche Hände geraten.“ Diesen Satz sagte Vorstandsvorsitzender Jens Bodo Koch in der Online-Hauptversammlung des Waffenherstellers Heckler & Koch am Donnerstag und bei einem Pressetermin am Freitag im Werk in Oberndorf (Kreis Rottweil). Er will sagen, dass sich im Geschäftsgebaren weiter

Seit Jahren Verluste angehäuft

Der insolvente Zahlungsdienstleister Wirecard hat bereits seit Jahren Verluste angehäuft. Die Überschuldung belaufe sich auf insgesamt 2,8 Milliarden Euro, heißt es in einem Gutachten von Insolvenzverwalter Michael Jaffé. Nur wenige der weltweit mehr als 50 Firmen des Konzerns hatten demnach „überhaupt eigene Einnahmen“. Das Unternehmen weiter

Siemens Energy Standorte sollen reduziert werden

Siemens Energy will die Zahl seiner weltweiten Fertigungsstandorte reduzieren. Damit plant das Unternehmen, das Ende September an die Börse gebracht werden soll, Kosten zu sparen, wie aus Unternehmenskreisen zu erfahren war. Details zum Abbau sind nicht bekannt. Die Diskussion dazu laufe derzeit noch, heißt es. Eine im Mutterkonzern geltende Vereinbarung weiter

STA Travel ist insolvent

Nach dem Schweizer Mutterunternehmen hat auch die deutsche Reisebüro-Kette „STA Travel“ Insolvenz angemeldet. Grund ist die Pandemie, die den Tourismus stark beeinträchtigt. Die STA Travel GmbH hat beim Amtsgericht Frankfurt die Insolvenz in Eigenverwaltung beantragt. Weniger Dorsch und Hering Fischer sollen nach einem EU-Vorschlag 2021 weiter

Unterstützung für Stahlindustrie

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) hat der deutschen Stahlindustrie die Unterstützung des Staates bei der Finanzierung klimafreundlicher Produktionstechniken zugesagt. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa weiter

Weniger Getreide geerntet

Die Getreideernte 2020 ist der vorläufigen amtlichen Bilanz zufolge gegenüber dem Vorjahr um 3 Prozent auf 42,9 Millionen Tonnen gesunken. Die regionalen Schwankungen seien jedoch hoch. Foto: Jens Büttner/dpa weiter

Wie vor 100 Jahren

Künftig sollen Züge nicht mehr händisch, sondern digital gekuppelt werden. Für den Staatskonzern ist es die beste Chance, den Güterverkehr zu retten.
Der Rangierer bückt sich, klettert zwischen die zwei Waggons und steht nun auf den Gleisen. Er löst die Schraubenkupplung, hängt sie ab und stiefelt weiter zum nächsten Wagen. Diese Handgriffe haben die Rangierer schon vor mehr als 100 Jahren in Deutschland gemacht. Und sie machen sie immer noch. Denn seit der Kaiserzeit hat sich die Kupplung von weiter

Zugang zu Gästedaten

Chaos Computer Club legt Sicherheitslücke offen.
Mehrere Millionen Daten von Restaurantgästen sind in Internet-Speichern eines Softwaredienstleisters kaum geschützt zugänglich gewesen. Die Sicherheitslücke betraf auch die elektronische Erfassung von Besuchern in der Corona-Pandemie, wie der Chaos Computer Club (CCC) mitteilte. Die Aktivisten für Computersicherheit hatten die ungenügend gesicherten weiter

Zwangsurlaub für Piloten

Die US-Fluggesellschaft United Airlines schickt im Oktober bis zu 2850 Piloten bis Ende November in unbezahlten Zwangsurlaub, falls Hilfsmaßnahmen der Regierung in der Corona-Krise nicht verlängert werden. Foto: Daniel Slim/afp weiter