Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 20. August 2020

anzeigen

Regional (5)

Experten für Industrie 4.0 ausgebildet

Qualifizierungsoffensive In zwei Modulen am Graduate Campus werden Mitarbeiter fit gemacht für die Automatisierung.

Aalen. Das vom Wirtschaftsministerium geförderte Projekt „Qualifizierungsoffensive Automatisierung im Mittelstand – von der Automatisierung zu autonomen Systemen“ startet am Graduate Campus der Hochschule Aalen in die erste Runde. Erworben werden Kompetenzen in den Bereichen Automatisierung, autonome Systeme, maschinelles Lernen

weiter
  • 268 Leser
Wirtschaft kompakt

Förderung und Industrie 4.0

Heidenheim. Am 16. September veranstaltet die IHK Ostwürttemberg in Heidenheim ihren kostenfreien Sprechtag Finanzierung. Finanzexperten der L-Bank Baden-Württemberg und der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg beraten. Am selben Tag findet auch der kostenfreie Sprechtag Unternehmensberatung statt. Das ausführende RKW ist eingebunden in die Mittelstandsförderung

weiter
  • 1483 Leser
Wirtschaft kompakt

Nebenerwerb starten

Heidenheim. In Zeiten der Coronakrise bietet die IHK Ostwürttemberg kostenlose Online-Vorträge für die Selbstständigkeit im Nebenerwerb an. Der nächste Online-Vortrag findet am 17. September um 10 Uhr statt und dauert 90 Minuten. Infos und Anmeldung bei der IHK Ostwürttemberg: Rita Grubauer, Telefon (07321) 324-182, grubauer@ostwuerttemberg.ihk.de

weiter
  • 1433 Leser

Ochsengarten kommt im September

Wirtschaftsstandort Nattheims Bürgermeister Norbert Bereska freut sich auf die öffentliche Grünanlage, die eine Brauerei im Ort schafft, und begrüßt Gewerbeansiedlungen.

Nattheim

Die Härtsfeldgemeinde Nattheim im Landkreis Heidenheim ist auch durch ihren direkten Autobahnanschluss ein wichtiger Gewerbestandort. In der August-Ausgabe der „Wirtschaft Regional“ hat Bürgermeister Norbert Bereska im Interview neue Impulse begrüßt, die das Wirtschaftsleben der Gemeinde und ihrer Ortsteile Fleinheim, Auernheim

weiter
  • 5
  • 509 Leser
Wirtschaft kompakt

Sprechtage für Freiberufler

Heidenheim Gemeinsam mit dem Institut für Freie Berufe Nürnberg (IFB) bietet die IHK Ostwürttemberg kostenlose Sprechtage für Freiberufler an. Der nächste Sprechtag findet am 7. September in der IHK Ostwürttemberg in Heidenheim statt. Nähere Informationen und Anmeldung: Institut für Freie Berufe, Andrea Perl-Morea, Telefon (0911) 23565-22.

weiter
  • 1426 Leser

Überregional (23)

5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 Ein Gläubigerkonsortium lenkt künftig die Geschicke des in finanzielle Nöte geratenen Cirque du Soleil . Das Angebot, dem die kanadische Justiz noch zustimmen muss, beläuft sich auf mehr als 1,2 Mrd. Dollar (1 Mrd. EUR). 2 Die deutlich niedrigeren Öl- und Gaspreise haben im zweiten Quartal den Öl- und Gaskonzern Wintershall Dea belastet. Der weiter
  • 103 Leser

Apothekensterben geht weiter

Die Zahl der Apotheken geht weiter zurück: Mit 18 907 Betriebsstätten ist sie im Juni auf einen neuen Tiefstand gesunken – 168 Apotheken weniger als Ende 2019. Die Zahl geht bereits seit zwölf Jahren zurück. Foto: Ole Spata/dpa weiter
  • 121 Leser

Apple auf Rekordwert

Apple schreibt erneut Wall-Street-Geschichte: Der Börsenwert des iPhone-Riesen ist zum ersten Mal über die Schwelle von zwei Billionen Dollar gestiegen. So hoch wurde noch nie ein US-Unternehmen gehandelt. Ein leichtes Kursplus auf mehr als 467 Dollar reichte dafür aus. Förderung für Standorte Die geplante Fabrik für Batteriematerialien weiter

Bahnchef verzichtet auf Dienstwagen

Der Vorstandschef der Deutschen Bahn, Richard Lutz, verzichtet aufs Auto. „Auch ich bin kein Öko-Heiliger, habe aber mein persönliches Mobilitätsverhalten auf den Prüfstand gestellt“, teilte Lutz mit. Flugreisen meide er seit Jahren. Allerdings hatte Lutz den Dienstwagen, den er auch privat nutzen durfte, ohnehin wenig gefahren: In drei weiter
  • 119 Leser

Bisher nur wenig Hilfe bewilligt

Die Zahl der Anträge auf Unterstützung zur Deckung fixer Kosten und von Umsatzausfällen steigt.
Aus dem Milliardentopf für Corona-Überbrückungshilfen ist bisher nur wenig bei den Unternehmen angekommen. Laut Bundeswirtschaftsministerium wurden zum Stichtag 18. August rund 34 200 Anträge mit einem Gesamtvolumen in Höhe von 651 Millionen Euro gestellt. Bewilligt wurden rund 11 100 Anträge mit einem Volumen in Höhe von weiter

Einigung auf Krisenplan

Unternehmen und Piloten schaffen Luft für langfristige Lösung.
Die Lufthansa und ihre Piloten von der Vereinigung Cockpit haben sich auf einen kurzfristigen Krisenplan geeinigt. Betriebsbedingte Kündigungen sind damit frühestens im zweiten Quartal des kommenden Jahres möglich. Das Unternehmen reduziert seine Aufstockungen beim Kurzarbeitergeld und Zuschüsse zu den Betriebsrenten. Eine bereits vereinbarte Tariferhöhung weiter

Gastgewerbe Umsatzsprung im Juni

Das Gastgewerbe hat im Juni einen Umsatzsprung von mehr als 60 Prozent verzeichnet. Das reichte allerdings nicht, um die starken Rückgänge in Folge der Corona-Krise auszugleichen. Im ersten Halbjahr war der Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum real um 39,7 Prozent eingebrochen, nominal verbuchte die Branche ein Minus von 38,4 Prozent. Im weiter

Gericht weist Versorger ab

Kraftwerksbetreiber in der Hand des Staates ohne Grundrechtsschutz.
Der Essener Stromerzeuger Steag ist vor dem Bundesverfassungsgericht mit einem Eilantrag gegen die Bedigungen des Kohleausstiegs gescheitert. Ein Unternehmen, an dem die öffentliche Hand mit mehr als 50 Prozent beteiligt sei, könne sich nicht auf Grundrechte berufen, teilte das Bundesverfassungsgericht mit. Damit ist es auch aussichtslos – wie weiter
  • 110 Leser

Jeder zweite Job im Luftverkehr ist bedroht

Die Pandemie hat im ersten Halbjahr tiefe Spuren in der deutschen Luftverkehrswirtschaft hinterlassen. Nach Einschätzung des Branchenverbandes BDL ist jeder zweite der rund 1,1 Millionen Jobs akut bedroht. Noch härter seien die Folgen in Spanien und Großbritannien. Der internationale Passagierverkehr war Mitte März wegen der Corona-Beschränkungen weiter
  • 106 Leser

Mehr Klarheit auf Weinetikett

Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner will das Weingesetz reformieren. In der Folge wird manches Tröpfchen einen neuen Namen bekommen.
Der Blick aufs Weinetikett soll Verbrauchern in Zukunft mehr Orientierung bieten: Einen Entwurf für ein neues Weingesetz hat Julia Klöckner (CDU) ins Kabinett gebracht. Es soll die Geschäfte der deutschen Winzer verbessern und Weinliebhabern mehr Orientierung bieten. Kernstück ist die stärkere Profilierung der Herkunftsbezeichnung. Dafür wurde weiter
  • 117 Leser

Meilenstein der Sicherheit

Das Elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) ist Anton van Zantens Lebenswerk. Vor 25 Jahren kam es auf den Markt. Ein heute legendärer Unfall brachte den Durchbruch.
Dass er an etwas Großem feilt, das war Anton van Zanten immer klar. Und auch, dass es funktionieren würde. „Ich war davon überzeugt, dass das ESP das Schleudern und damit schwere Unfälle verhindern wird“, sagt van Zanten. „Aber ich wusste nicht, wie viele Menschenleben man damit tatsächlich retten konnte.“ Es sollten viele weiter
  • 141 Leser

Norwegischer Fonds sackt ab

Der norwegische Pensionsfonds als größter staatlicher Fonds der Welt hat im ersten Halbjahr umgerechnet fast 18 Milliarden Euro eingebüßt – das ist ein Verlust von 3,4 Prozent. Foto: Carina Johansen/dpa weiter
  • 130 Leser

Offizielle überschütten Tesla mit Lob

Bau der neuen E-Auto-Fabrik gilt als Vorbild für andere Projekte in Deutschland. Grund ist der rasche Fortschritt.
Die geplante Autofabrik des US-Unternehmens Tesla im brandenburgischen Grünheide hat nach Ansicht des Mittelstandsbeauftragten der Bundesregierung, Thomas Bareiß (CDU), Vorbildcharakter für Großbauprojekte: „Tesla zeigt, was möglich ist, wenn politischer Wille sowie effiziente und schnelle Bearbeitungsabläufe bei Verwaltung und Gerichten weiter
  • 114 Leser

Pandemie Nachfrage nach Fisch gestiegen

In der Corona-Krise ist die Nachfrage nach Fischkonserven deutlich gestiegen. Im ersten Halbjahr 2020 habe es eine Vielzahl von „Extremkäufen“ gegeben, berichtete der Vorsitzende des Fischinformationszentrums (FIZ), René Stahlhofen. In den Monaten Februar und März habe es einen Nachfrageschub von bis zu 46 Prozent gegeben. Insgesamt weiter

Roche geht Allianz ein

Der Schweizer Pharmakonzern Roche und der US-Konkurrent Regeneron verbünden sich bei der Suche nach einem Corona-Medikament. Der Wirkstoff namens REGN-COV2 sei in der letzten Phase klinischer Tests. Betriebsrat bei Wirecard Die Gewerkschaft Verdi will für 1500 Wirecard-Beschäftigte bis Oktober einen Betriebsrat auf die Beine stellen, der ihre Interessen weiter
  • 105 Leser

RWE Stromriese holt frisches Kapital

Der Stromkonzern RWE hat 2 Milliarden Euro unter anderem für den Ausbau des Geschäfts mit Alternativen Energien in die Kassen gespült und damit den Aktienkurs unter Druck gebracht. Im Zuge der Kapitalerhöhung seien 61 Millionen neue Aktien für 32,55 Euro je Stück verkauft worden. RWE will bis Ende 2022 rund 5 Milliarden Euro netto in Alternative weiter

Tests für alle Mitarbeiter

Mühlhauser Unternehmen setzt auf eigenes Diagnostik-Center.
Der Autozulieferer Huber Group bietet seinen Beschäftigten regelmäßige Tests auf das Corona-Virus an und nimmt damit eine Vorreiterrolle ein. Die firmeneigene Diagnostik erfolge auf freiwilliger Basis, kostenlos und unter Wahrung des Datenschutzes, sagt Firmenchef Martin Huber. Neben der Fürsorge für die Mitarbeiter sei das Ziel weitere Corona-Einschränkungen weiter
  • 104 Leser

Teuerung zieht an

In der Eurozone hat die Teuerung im Juli leicht angezogen. Die Verbraucherpreise stiegen gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,4 Prozent, teilte das Statistikamt Eurostat mit. Im Juni lag die Rate bei 0,3 Prozent. USA sagen Gespräche ab Die USA haben Gespräche mit China zur Überprüfung der Fortschritte seit dem Abschluss eines Teilhandelsabkommen im weiter

Umweltschützer: Regionalflughäfen schließen

Einer Studie zufolge haben nur 3 von 14 untersuchten Standorten verkehrspolitischen Nutzen.
Umweltschützer haben die Unterstützung kleiner Flughäfen mit Steuermitteln als klimaschädliche Geldverschwendung kritisiert. Die Regionalflughäfen zeigten „die ganze Absurdität des Fliegens“ auf, sagte der Chef der Umwelt-Organisation BUND, Olaf Bandt. Nur 3 von 14 untersuchten Standorten hätten einen verkehrspolitischen Nutzen durch weiter
  • 126 Leser
Kommentar Simone Dürmuth zur Einführung des Nutri-Score

Unverarbeitet ist am besten

Äpfel sind gesund, Tiefkühlpizza eher nicht so – das dürfte hinlänglich bekannt sein. Braucht es dann überhaupt noch einen Nutri-Score? Auf jeden Fall. Denn wir Deutschen ernähren uns zumindest im Durchschnitt offensichtlich falsch: Der Anteil der Übergewichtigen in der Bevölkerung nimmt immer weiter zu; Krankheiten, die auf falsche Ernährung weiter
  • 120 Leser

USA Post verzichtet auf Sparprogramm

Im Streit um eine Behinderung von Briefwahlen hat die US-Post umstrittene Sparmaßnahmen ausgesetzt. Der von Präsident Donald Trump eingesetzte Post-Chef Louis DeJoy versprach, die Briefwahlpost für die Präsidentschaftswahl vom 3. November werde pünktlich ausgeliefert. Umstrukturierungen würden verschoben. Die oppositionellen Demokraten hatten weiter

Veranstalter Ministerin will mit Branche reden

Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) will im September mit Vertretern der Veranstaltungsbranche über Auswege aus der Corona-Krise beraten. Eventmanagern, Agenturen, Messebauern, Caterern und anderen ist in den vergangenen Monaten ein großer Teil, wenn nicht das komplette Geschäft weggebrochen. Wie Hoffmeister-Kraut weiter

Verluste wettgemacht

Dank robuster Konjunkturdaten hat der Dax am Mittwoch seine Vortagesverluste wieder wettgemacht. Die Anzeichen für eine Erholung der hiesigen Industrie nach dem Einbruch in der Corona-Krise mehren sich. Trotz des neuerlichen Versuchs des Dax, sich aus seiner engen Handelsspanne zu befreien, halten Marktbeobachter das Potenzial für begrenzt. Klares weiter
  • 115 Leser