Artikel-Übersicht vom Samstag, 15. August 2020

anzeigen

Überregional (23)

5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 Der Stahlhändler Klöckner & Co hat im zweiten Quartal einen Verlust von 111 Mio. EUR verbucht – im Vorjahreszeitraum gab es noch einen Gewinn von 28 Mio. EUR. Wegen der Pandemie rechnet der Konzern mit einem Rückgang der Stahlnachfrage. 2 Der Licht- und Elektronikspezialist Hella hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Verlust von 431 Mio. weiter
  • 166 Leser

Anleger scheuen das Risiko

Der deutsche Aktienmarkt hat den Handelstag am Freitag mit Verlusten beendet. Die Anleger scheuten angesichts steigender Corona-Neuinfektionen vor dem Wochenende das Risiko. Zunächst hatten auch enttäuschende Wirtschaftsdaten aus China belastet. Dies ging vor allem zulasten der Kurse in der Flug- und Touristikbranche. Im Dax gab es fast nur Verlierer. weiter
  • 120 Leser

Bayern LB Bank baut noch mehr Jobs ab

Die unter der Corona-Pandemie, Niedrigzinsen und den Kosten der Bankenregulierung leidende Bayern LB will insgesamt 800 Stellen abbauen. Zusätzlich zu den bereits 2019 angekündigten 400 Jobs sollen weitere Kürzungen in vergleichbarer Größenordnung kommen. Im ersten Halbjahr schrumpfte das Ergebnis des Konzerns im Vergleich zum Vorjahr um die Hälfte weiter
  • 113 Leser

Corona gefährdet Apfelernte

Die Landwirte in den größten Apfelanbaugebieten in Deutschland bangen aufgrund der Corona-Krise um ihre Ernte. Es sei nicht sicher, ob die Erntehelfer aus Rumänien und Bulgarien überhaupt einreisen dürfen. Foto: Patrick Pleul/dpa weiter
  • 100 Leser

Corona-Krise FDP fordert noch ein Kabinett

Zum Umgang mit den ökonomischen Folgen der Corona-Pandemie hat die FDP nach dem Klima- und Corona-Kabinett nun die Einsetzung eines Wirtschaftskabinetts unter Leitung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gefordert. Angesichts der „schwersten Wirtschaftskrise des Landes nach dem Zweiten Weltkrieg“ müsse Merkel die Wirtschaftspolitik weiter
  • 109 Leser

Easyjet verkauft Flieger

Die britische Billigfluggellschaft Easyjet hat sich mit dem Verkauf eines Teils ihrer Flotte finanziellen Spielraum verschafft. Verkauft wurden 23 Maschinen für 771 Mio. Dollar (rund 650 Mio. EUR). Die Flugzeuge nutzt Easyjet nun im Rahmen eines Leasing-Vertrags. Betrug vor fast 30 Jahren Der Millionenskandal um die österreichische Commerzialbank weiter

Epic legt sich mit Apple und Google an

„Fortnite“ ohne App-Store: Der Hersteller wehrt sich gegen die 30-Prozent-Abgabe der Systemanbieter.
Die Macher des populären Online-Spiels „Fortnite“ legen sich in einer bisher einmaligen Kraftprobe mit dem Technik-Riesen Apple und dem Internet-Giganten Google an. Mit mehreren hundert Millionen Fans im Rücken wollen sie die App-Store-Regeln der Smartphone-Plattformen aufbrechen. Die „Fornite“-Entwicklerfirma Epic Games hatte weiter
Kommentar Thomas Veitinger zum Entfernen von Epic Games-Apps

Epische Schlacht

Monopole gibt es, so lange es Wettbewerb gibt. Die Versuchung des Missbrauchs liegt nahe: Marktmacht zu nutzen, den eigenen wirtschaftlichen Erfolg auszubauen oder zu halten. Die Internet-Branche ist da keine Ausnahme. Plattformen, auf denen andere Anbieter Programme laufen lassen oder Dienstleistungen anbieten, eignen sich dafür besonders. Damit Monopole weiter
Börse Corona Impfstoff

Gefragter Börsenneuling

Das Tübinger Biotechunternehmen sammelt beim Börsengang in New York mehr als 200 Millionen Dollar. Experten kritisieren den Handelsplatz Deutschland.
Mit mehr als 13,3 Millionen platzierten Aktien hat Curevac am Freitag an der US-Techbörse Nasdaq den Börsengang gewagt. Damit sammelte das wegen seines Corona-Impfstoffkandidatens bekanntgewordene Tübinger Biotechunternehmen wie erhofft deutlich mehr als 200 Millionen US-Dollar von Investoren ein. Die Aktien wurden zu je 16 Dollar platziert, weiter
  • 102 Leser

Hapag-Lloyd verdoppelt Umsatz

Die Container-Reederei Hapag-Lloyd hat den Gewinn im ersten Halbjahr auf 285 Millionen Euro gesteigert – das ist fast doppelt so viel wie im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz blieb mit 6,4 Milliarden Euro stabil. Foto: Daniel Reinhardt/dpa weiter
  • 117 Leser

Jeder vierte Antrag wird abgelehnt

Es gibt großes Interesse an der erhöhten E-Auto-Prämie. Doch oft wird die Förderung nicht genehmigt.
Mehr als jeder vierte Antrag auf die Kaufprämie für Autos mit Elektro-Antrieb ist bisher nicht genehmigt worden. Die Bewilligungsquote lag bei den 234 805 bis Ende Juli gestellten Anträgen bei 73 Prozent, wie die Bundesregierung auf Anfrage der FDP im Bundestag mitteilte. Das Bundesland mit der niedrigsten Quote war das Saarland mit 70 Prozent, weiter

Kein Platz für Party-Jugend

Vermittler testet Beschränkungen für Mieter unter 25 Jahren.
Angesichts lautstarker Partys und der Corona-Pandemie zieht der Online-Wohnungsvermittler Airbnb die Zügel bei jungen Nutzern an: Künftig dürfen unter 25-Jährige in Großbritannien, Frankreich und Spanien nur noch unter bestimmten Bedingungen ganze Häuser in der Nähe ihres Wohnorts buchen. Es handle sich zunächst um eine Testphase. Konkret sind weiter

Konjunktur lässt nach

Produktion und Einzelhandel schwächer als erwartet.
In China haben enttäuschende Daten zur Industrieproduktion und zur Umsatzentwicklung im Einzelhandel Hinweise auf eine nachlassende Konjunkturdynamik geliefert. Im Juli sei die Industrieproduktion zwar gestiegen, teilte das nationale Statistikamt mit. Der Zuwachs lag aber im Jahresvergleich bei 4,8 Prozent, während Analysten mit einem stärkeren Anstieg weiter

Kontaktsperre lässt E-Books boomen

Die Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie haben dem E-Book-Markt ein dickes Plus beschert. Der Umsatz von elektronischen Büchern am Publikumsbuchmarkt stieg im ersten Halbjahr 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 17,8 Prozent, wie der Börsenverein des Deutschen Buchhandels mitteilte. Der Absatz kletterte von 16,3 auf weiter
  • 102 Leser

Langer Weg aus der Krise

Je nach Branche wird die Erholung acht oder 17,5 Monate dauern.
Die deutschen Unternehmen erwarten durchschnittlich erst Mitte 2021 eine Normalisierung ihrer eigenen Geschäftslage. Das teilte das Münchner Ifo-Institut als Ergebnis einer Umfrage vom Juli mit. Ifo-Forscher Klaus Wohlrabe sagte, der Weg zur Normalität sei lang. Die Chemieindustrie erwarte schon in 8 Monaten wieder ein normales Geschäft, der Maschinenbau weiter
  • 100 Leser

Milliarden Verlust durch Diebe

Die Zahl der leichten Ladendiebstähle sinkt, aber es schlagen öfters Banden zu. Die Händler fordern mehr Hilfe von der Polizei.
Das große Problem sind nicht die kleinen Diebe. Nicht die Jugendlichen mit der Schnapsflasche unter der Jacke oder die Gelegenheitstaten mit geklauten Lippenstiften oder Rasierklingen. Zwar betont der Handelsverband, dass Klauen generell kein Bagatelldelikt sei. Allerdings nimmt die Zahl der leichten Diebstähle ab, die der schweren zu. Von professionellen weiter
  • 114 Leser

Neue Fabrik in Tübingen?

Autobauer plant möglicherweise Batteriezellen-Produktion.
Porsche plant möglicherweise eine Produktion von Batteriezellen für Elektroautos in Tübingen. Wie der Tagesspiegel aus Industriekreisen erfahren hat, arbeitet der Sportwagenbauer dafür mit dem Batterieproduzenten Customcells aus Itzehoe zusammen. Customcells und Porsche sollen gemeinsam an dem Unternehmen Cellforce Group beteiligt sein. Auf der weiter

Nur wenige erfüllen Standards

Die Zahl der Unternehmen, die bei ausländischen Zulieferern auf Menschenrechte achten, sinkt weiter.
Die Detailauswertung der Unternehmensbefragung der Bundesregierung zur Einhaltung von Menschenrechts- und Sozialstandards in ihren Wertschöpfungsketten fällt laut Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) „absolut enttäuschend“ aus. Weniger als 17 Prozent der Unternehmen erfüllen demnach die Vorgaben und kommen ihrer unternehmerischen weiter
  • 109 Leser

Protest gegen Datteln 4

Mit Aktionen in mehreren europäischen Ländern protestieren Klimaschützer gegen das umstrittene Steinkohlekraftwerk Datteln 4. In der finnischen Hauptstadt Helsinki blockierten rund zwei dutzend Aktivisten der Bewegung Extinction Rebellion eine Straße vor dem Parlament. 200 Filialen bleiben zu Die Commerzbank beschleunigt ihre Verkleinerung weiter

Varta Batteriekonzern wächst rasant

Der Batteriekonzern Varta mit Sitz in Ellwangen hat im ersten Halbjahr den Umsatz auch dank eines Zukaufs um knapp 158 Prozent auf 390,7 Millionen Euro gesteigert. Ohne die Übernahme der Geschäfte mit Varta-Konsumentenbatterien wäre der Erlös um zwei Drittel geklettert. Das Ergebnis verdreifachte sich nahezu auf 102,1 Millionen Euro. Der Nettogewinn weiter
  • 111 Leser

VW mit alter Stärke

Der Volkswagen-Konzern hat im Juli trotz der Corona-Krise weltweit fast wieder ein Verkaufsplus geschafft. Die Auslieferungen der Konzernmarken lagen mit insgesamt 885 700 Fahrzeugen nur noch 0,2 Prozent unter dem Wert des Vorjahresmonats. Drastischer Einbruch In der Eurozone ist die Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal wegen der Corona-Krise weiter

W&W Ergebnis sinkt deutlich

Der Finanzkonzern Wüstenrot & Württembergische (W&W) hat im ersten Halbjahr weniger verdient. Das Ergebnis sank im Vergleich zur Vorjahresperiode um 39 Prozent auf 107 Millionen Euro. Während W&W die Bruttoprämieneinnahmen im Versicherungsgeschäft steigern konnte, verzeichnete das Baufinanzierungsgeschäft einen Rückgang. Angesichts der Unsicherheiten weiter

Wirecard Erste Hinweise nach Fahndung

Der öffentliche Fahndungsaufruf des Bundeskriminalamts (BKA) nach dem flüchtigen Ex-Wirecard-Manager Jan Marsalek hat erste Zeugenhinweise erbracht. Ein BKA-Sprecher sagte, es seien bisher Hinweise im „unteren zweistelligen Bereich“ eingegangen. Die Staatsanwaltschaft wirft Marsalek schwere Untreue und gewerbsmäßigen Bandenbetrug vor. weiter