Artikel-Übersicht vom Samstag, 11. Juli 2020

anzeigen

Überregional (20)

7,7 Prozent mehr Öko-Flächen

Die ökologisch bewirtschaftete Fläche in Deutschland hat sich 2019 laut Landwirtschaftsministerium um 7,7 Prozent auf rund 1,6 Mio. Hektar erhöht. Das sind knapp 10 Prozent der gesamten Agrarfläche. Foto: Sebastian Gollnow/dpa weiter
  • 177 Leser

Ausblick auf extrem unsichere Zeiten

Die Pandemie kam zu einer extrem ungünstigen Zeit. Der Automobilbau kämpft mit seinem Umbau und einer allgemeine Nachfrageschwäche. Viele Jobs sind gefährdet.
Lange gilt sie als Seemannsgarn. Doch heute ist klar: Es gibt Monsterwellen. Sie entstehen, wenn sich Wellen überlagern, die zur gleichen Zeit am gleichen Ort sind. So eine Monsterwelle könnte über die Wirtschaft in Baden-Württemberg hereinbrechen. Es überlagern sich dabei die Folgen des anhaltenden Strukturwandels in der dominierenden Autoindustrie weiter
  • 277 Leser

BDI warnt vor „Desaster“

Ohne Abkommen droht laut Bundesverband Chaos im Handel.
Die deutsche Industrie hat vor massiven Folgen bei einem Scheitern der Verhandlungen über ein Brexit-Anschlussabkommen zwischen der EU und Großbritannien gewarnt. „Ohne klare Vorgaben für den Warenverkehr wird der Brexit für Unternehmen zu einem wirtschaftlichen Desaster“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen weiter
Biden: Fünf Millionen neue Jobs

Biden stellt Milliardenplan vor

Der demokratische US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden hat in einer Rede in Pennsylvania Eckpunkte eines 700 Milliarden Dollar teuren Wirtschaftsprogramms vorgelegt. Mit dem Konjunkturpaket will er fünf Millionen neue Arbeitsplätze schaffen. 400 Milliarden Dollar sollen für Produkte, die in den USA hergestellt werden, ausgegeben werden und 300 weiter
  • 154 Leser

Chemie Krise belastet BASF schwer

Die Corona-Krise und eine schwache Nachfrage der Autoindustrie haben das Geschäft des Chemiekonzerns BASF im zweiten Quartal schwer belastet. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) sowie vor Sondereinflüssen brach im Vergleich zum Vorjahresquartal um rund 77 Prozent auf 226 Millionen Euro ein, wie der Dax-Konzern am Freitag auf der Basis vorläufiger weiter
  • 157 Leser

Die Mobilitätsrevolution rollt aus

Der Segway sollte das Fortbewegungsmittel der Zukunft werden, doch der Plan entpuppte sich als Flop. Der chinesische Mutterkonzern Segway-Ninebot beendet die Produktion des Segway Personal Transporters. Die Corona-Pandemie habe Verkauf und Fertigung zusätzlich belastet, doch das sei nicht der Hauptgrund für den Schritt, sagte Segway-Managerin Judy weiter
  • 176 Leser

Draghi berät Vatikan

Der frühere Chef der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, ist Mitglied einer Akademie des Vatikans geworden. Papst Franziskus ernannte den gebürtigen Italiener zum „ordentlichen Mitglied“ der Päpstlichen Akademie der Sozialwissenschaften. Die Akademie berät den Vatikan. Hoffnung bei Galeria Beim Warenhauskonzern Galeria Karstadt weiter
  • 155 Leser

Ein Ire wird Chef der Eurogruppe

Überraschende Wahl: Einer der mächtigsten Posten in Brüssel geht an Paschal Donohoe.
Mitten in der Corona-Wirtschaftskrise übernimmt der irische Finanzminister Paschal Donohoe den Vorsitz der Eurogruppe. Die 19 Staaten der Gemeinschaftswährung wählten den bürgerlichen Politiker in einer Videokonferenz für zweieinhalb Jahre. Donohoe erklärte die wirtschaftliche Erholung von der Rezession zur Priorität. Viele Menschen in Europa weiter
  • 167 Leser

Energie Gasversorgung sehr zuverlässig

Die Gasversorgung in Deutschland bleibt sehr zuverlässig. 2019 habe die durchschnittliche Unterbrechung bei den Endkunden weniger als eine Minute betragen, berichtet die Bundesnetzagentur. Die Angaben der Aufsichtsbehörde beruhen auf den Meldungen der 710 deutschen Gasnetzbetreiber, die verpflichtet sind, ihr alle Versorgungsunterbrechungen zu melden. weiter
  • 143 Leser

Entlassungen in Schönefeld und Tegel

Der Bodendienstleister Wisag will an den Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel die Hälfte der 1500 Arbeitsplätze streichen. Gründe: der eingebrochene Luftverkehr und die Schließung von Tegel. Foto: Jens Kalaene/dpa weiter
  • 163 Leser

Flughafen Stuttgart fordert Hilfen

Die Corona-Pandemie macht dem Flughafen Stuttgart schwer zu schaffen. Im ersten Halbjahr zählte der Airport 1,8 Millionen Passagiere – ein Rückgang um 68 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Aufgrund des Rekordjahres 2019 sei der Flughafen finanziell jedoch solide aufgestellt, erklärte Geschäftsführerin Arina Freitag weiter
  • 122 Leser

Frisches Geld für MCH

Der angeschlagene Schweizer Messebetreiber MCH Group kann auf frisches Geld hoffen. Die Familie des Medienmoguls Rupert Murdoch steht vor dem Einstieg in das Unternehmen. Geplant sei eine Kapitalerhöhung von umgerechnet 98 Mio. EUR. Steigende Öl-Nachfrage? Die Internationale Energieagentur (IEA) hat die Prognose einer starken Erholung der Ölnachfrage weiter
  • 104 Leser

Mehr Zeit zum Kauf neuer Ladenkassen

Das baden-württembergische Finanzministerium gibt Unternehmen bis zum 31. März 2021 Zeit, manipulationssichere Kassensysteme anzuschaffen. Die Übergangsfrist läuft eigentlich Ende September aus. Foto: Daniel Karmann/dpa weiter
  • 178 Leser
Kommentar Alexander Bögelein zu den Forderungen des BDI zum Brexit

Nur zum Teil schmerzhaft

Je mehr die Zeit verrinnt, desto drastischer werden die Worte: Dass der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Joachim Lang, eindringlich vor den Folgen eines Brexits ohne Abkommen warnt und 42 Forderungen an die EU und Großbritannien stellt, ist seine Aufgabe als Lobbyist. Allein, es wird nichts bringen. Großbritannien weiter
  • 177 Leser

Positive Signale aus Italien

Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben auch am Freitag im Zwiespalt zwischen Konjunkturhoffnungen und Corona-Befürchtungen agiert. Letztlich gaben positive Wirtschaftsdaten aus Italien den Ausschlag für einen versöhnlichen Tages- und Wochenabschluss. Die italienischen Industrieunternehmen hatten sich im Mai deutlich stärker vom Einbruch in der weiter
  • 170 Leser
Zahl Des tages

Real: Kartellamt prüft Verkäufe

Das Bundeskartellamt wird den geplanten Verkauf von bis zu 101 Real-Filialen an den Großflächen-Discounter Kaufland genauer unter die Lupe nehmen. Die Wettbewerbsbehörde teilte mit, sie habe eine vertiefte Prüfung der Übernahmepläne eingeleitet. Die SB-Warenhauskette Real mit ihren mehr als 270 Märkten war erst kürzlich von dem Handelskonzern weiter
  • 312 Leser

Thyssenkrupp verlängert

Der angeschlagene Industriekonzern Thyssenkrupp verlängert die Kurzarbeit. Aufgrund der gesamtwirtschaftlich erst langsam wieder hochlaufenden Beschäftigung sei zu erwarten, dass der Konzern die Kurzarbeit möglicherweise noch bis zum Jahresende weiterführen werde, sagte ein Sprecher Digitale Herbstagungen Die Führungsspitzen des Internationalen weiter
  • 190 Leser

Umsätze gesteigert

Preise für neue Wohnungen legen um 3 Prozent zu.
Die Baupreise für Wohngebäude haben im Mai weiter zugelegt – allerdings nicht mehr so stark wie in den vergangenen Jahren. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, lagen die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude im Mai um 3,0 Prozent höher als im Vorjahresmonat. Das ist der niedrigste Anstieg seit Mai 2017, als das Plus weiter
  • 102 Leser

Warnung vor sozialer Spaltung

Mehr als ein Viertel der Erwerbstätigen haben einer Umfrage der Böckler-Stiftung zufolge Einbußen.
In der Corona-Krise hat laut einer Umfrage inzwischen mehr als jeder vierte Erwerbstätige Einkommenseinbußen erlitten. Wie sehr die Bundesbürger die Pandemie im Portemonnaie spüren und wie sie die Krisenpolitik von Bund und Ländern beurteilen, hängt dabei aber auch davon ab, ob sie ohnehin zu den Gut- oder den Geringverdienern zählen. Die Hans-Böckler-Stiftung weiter
  • 160 Leser

Zweite Chance für Solarmodule „Made in Germany“

Prämie für E-Autos, Energiewende, Green Deal – die Zeiten scheinen günstig. Steht die einstige Vorzeigeindustrie Ostdeutschlands vor einem neuen Boom?
Schon länger hat die Schweizer Meyer Burger Technology AG mit dem Gedanken gespielt. Nun ist es offiziell: Der Maschinen- und Anlagenbauer will in die Produktion von Solarzellen und Solarmodulen einsteigen – und zwar in Sachsen und Sachsen-Anhalt. Geschäftsführer Gunter Erfurt spricht von einem „fundamentalen Richtungswechsel“. weiter
  • 129 Leser