Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 8. Juli 2020

anzeigen

Regional (4)

I Live bietet E-Scooter und E-Fahrräder an

Mikrowohnen Immobilienkonzern bietet E-Mobilität für seine Mitarbeiter und Bewohner der Anlagen an.

Aalen. Der Projektentwickler und Betreiber I Live Group GmbH, Anbieter von LifestyleMikro-Wohnen, startet an vier seiner Standorte ein Pilotprojekt mit dem stationsbasierten Sharing Anbieter evhcle. Los ging der Pilot nun mit der Installation der Ladestationen für zwei elektrische Kickscooter am I Live Tower in Aalen – es folgen das Urban Living

weiter
  • 278 Leser

Gewappnet für den Aufschwung

Maschinenbau Die Pandemie geht auch an SHW WM nicht spurlos vorbei. Doch das Unternehmen nutzt die Krise, um sich für die kommende wirtschaftliche Erholung zu rüsten. So stellt die Traditionsfirma die Weichen.

Aalen

Die Werkzeugmaschinen-Branche leidet unter der Verunsicherung der Märkte durch die Corona-Pandemie. Weltweit üben sich die Kunden in Kaufzurückhaltung. „Nach außen halten wir engen Kontakt zu unseren Kunden. Somit können wir kurzfristigen Bedarf bei anziehender Konjunktur und steigender Nachfrage mit unseren SHW Maschinen schnell befriedigen.

weiter
  • 5
  • 1043 Leser

Mit Nussschalen Häuser dämmen

Verleihung Der Innovationspreis wird in diesem Jahr fünfmal vergeben. Wer warum gewonnen hat. Mehr als 60 weitere Menschen und Firmen wurden als Leistungsträger ausgezeichnet.

Aalen

Ein Start-up, das sich gegen große Tech-Konzerne durchsetzen will, ein Weltmeister, zwei alteingesessene Traditionsunternehmen und ein Nussknacker – das sind die Gewinner des diesjährigen Innovationspreises.

Normalerweise ist dessen Verleihung eines der zentralen Ereignisse des Wirtschaftslebens in Ostwürttemberg, bei dem

weiter
  • 5
  • 759 Leser

Das sind die Sieger des Innovationspreises

Preisträger - Sieger/Preisträger/Auszeichnungen: Edelmann GmbH, Heidenheim, Janis Gentner, Aalen-Dewangen, Alexander Resnik, Karl-Kessler-Schule, Aalen

Patente: Christian Maier GmbH & Co.KG, Heidenheim

Gründungen und junge Unternehmen: BLACKPIN GmbH, Aalen-Hüttlingen

Leistungsträger – Sieger/Preisträger/Auszeichnungen:

weiter
  • 459 Leser

Überregional (20)

5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1Die israelische Fluglinie El Al hat einem staatlichen Rettungspaket zugestimmt. Dazu gehören Kredite im Volumen von 250 Mio. Dollar (221 Mio. EUR) und die Ausgabe eines Aktienpakets von 133 Mio. EUR. 2 Der Autobauer BMW hat im ersten Halbjahr deutlich weniger Fahrzeuge ausgeliefert: Der Absatz sank im Vorjahresvergleich um 23 Prozent auf 963 000 weiter

Dämpfer für den Dax

Der deutsche Aktienmarkt hat aufgrund wieder aufgeflammter Konjunkturbefürchtungen seinen jüngsten Erholungskurs am Dienstag verlassen und schwächer geschlossen. Auslöser waren tendenziell enttäuschende Daten zur deutschen Industrieproduktion. Die Aktien des Agrochemie- und Pharmakonzerns Bayer waren Tagesverlierer im Dax. Die Anteilsscheine des weiter

Deutlich weniger Speiseeis importiert

Deutschland hat zuletzt deutlich weniger Speiseeis aus dem Ausland eingeführt. Von Januar bis April verringerten sich die Einfuhren zum Vorjahreszeitraum um knapp 13 Prozent auf rund 45 000 Tonnen. Foto: Artis/Uli Deck weiter

Die Angst der Investoren vor Weiblichkeit

Mit Produkten gegen Periodenschmerzen oder Wechseljahr-Beschwerden könnte man Milliarden verdienen. Doch die Gründerinnen kommen nur schwer an Geld.
Krankheitsfrüherkennung mit Tampons, Tee gegen Hitzewallungen in den Wechseljahren, das Erkennen der fruchtbaren Tage über die Atemluft – die Femtechbranche will gezielt weibliche Gesundheitsthemen anpacken und wird trotzdem oft unterschätzt. „Es wird ja häufig so ein bisschen als Nische abgetan“, sagt Maxie Matthiessen, Gründerin weiter
  • 113 Leser

ElringKlinger Einstimmung auf Einbußen

Der Autozulieferer ElringKlinger stellt sich angesichts der Corona-Krise auf ein mageres Jahr 2020 mit deutlichen Einbußen ein. Zwar gehe man davon aus, noch besser abzuschneiden als der Markt insgesamt. Zugleich werde man neben großen Umsatzeinbußen aber auch „deutliche Ergebniseffekte“ sehen, sagte Vorstandschef Stefan Wolf bei der weiter

Erholung in Sicht

Das Schlimmste scheint für die Industrie überstanden.
Die deutsche Industrie hat sich im Mai etwas von dem scharfen Einbruch in der Corona-Krise erholt. Die Produktion des verarbeitenden Gewerbes stieg gegenüber dem Vormonat um 7,8 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilt. Analysten hatten jedoch mit einem stärkeren Zuwachs um durchschnittlich 11,1 Prozent gerechnet. Im März und April war die weiter

Etwas mehr Fluggäste in Frankfurt

Die Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen sind leicht gestiegen. Vom 29. Juni bis 5. Juli zählte der Flughafenbetreiber Fraport 251 000 Fluggäste – immer noch 83,3 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Foto: Andreas Arnold/dpa weiter

Gefährliches Kinderspielzeug vor allem aus China

2240 Warnungen allein im vergangenen Jahr: Verletzungen, Vergiftungen, Erstickungsgefahr
Eine Wärmflasche, die warmem Wasser nicht standhält oder ein Teddybär, der in Flammen aufzugehen droht: Im vergangenen Jahr haben die EU-Länder mehr als 2240 Mal vor gefährlichen Produkten gewarnt. In fast jedem dritten Fall (29 Prozent) war Kinderspielzeug betroffen, wie EU-Justizkommissar Didier Reynders in Brüssel sagte. Die häufigsten Risiken weiter
  • 117 Leser

Glyphosat Bayer-Vergleich in den USA wackelt

Bayer steht beim milliardenschweren Vergleich zur Beilegung von US-Klagen wegen angeblicher Krebsrisiken von Unkrautvernichtern mit dem Wirkstoff Glyphosat vor einer neuen Hürde. Ein Teil des mit den Klägern ausgehandelten Kompromisses wird vom zuständigen Bundesrichter Vince Chhabria als problematisch eingestuft. Die Einwände beziehen sich auf weiter
  • 101 Leser

Google gegen IT-Probleme

Die Firmen wollen gemeinsam Dienstleistungen anbieten.
Die Deutsche Bank will ihre IT-Probleme unter anderem mit der Hilfe von Google lösen. Die beiden Firmen wollen gemeinsam Finanzdienstleistungen entwickeln und anbieten, teilte die Deutsche Bank mit. Das Finanzinstitut bekommt so zum einen Zugang zu den Cloud-Diensten der Alphabet-Tochter. Zum anderen wollen die beiden Unternehmen die nächste Generation weiter

Käufer für Daimler-Werk?

Der britische Geländewagenhersteller Ineos Automotive hat Interesse am Daimler-Werk im französischen Hambach angemeldet. Man habe den Aufbau zweier eigener Werke in Wales und Portugal daher zunächst auf Eis gelegt. Daimler bestätigte, dass Ineos ein potenzieller Käufer sei. Korrektur nach unten Der Baukonzern Heidelberg Cement setzt den Wert seines weiter
  • 103 Leser
Kommentar Rolf Obertreis zur Deutschen Bank und Google

Kooperation wagen

Das zeigt den Unterschied: Während die Commerzbank mit internen Querelen ringt, die Verantwortlichen an der Spitze sich ihrer Verantwortung entledigen und den notwendigen Umbau der Bank anderen überlassen, wird bei der Deutschen Bank jetzt angepackt. Ein Schwachpunkt der Bank war die IT und die Digitalisierung. Mit dem Abwerben von SAP-Vorstand Bernd weiter
  • 100 Leser

Lufthansa streicht 1000 Stellen

Die Zahl der Führungskräfte soll um 20 Prozent sinken.
Die von der Corona-Krise hart getroffene Lufthansa setzt weiter den Rotstift an. In der Verwaltung der Lufthansa AG sollen 1000 Stellen gestrichen werden, wie die Fluggesellschaft mitteilte. Die Anzahl der Führungskräftestellen soll konzernweit um 20 Prozent reduziert werden. Nach der Verkleinerung des Vorstands der Lufthansa sollen auch die Vorstands- weiter
  • 107 Leser
Markt bericht

Marktbericht

Heizöl Frei Verbr. Tank Großr. Stuttg. inkl. MwSt.; Preisangaben sind Durchschnittspreise; Preisentwicklung zur Vorwoche: gleichbleibend. 1000-1500 l 57,47 4501-5500 l 50,53 1501-2000 l 54,62 5501-6500 l 50,25 2001-2500 l 52,64 6501-7500 l 49,95 2501-3500 l 51,72 7501-8500 l 49,85 3501-4500 l 50,98 Holzpellets Durchschnittspreis in EUR/Tonne, Liefermenge weiter
  • 109 Leser

Mehr Beschwerden über die Post

Während der Corona-Krise steigt die Zahl der Meldungen über Ärgernisse bei Lieferungen.
Im ersten Halbjahr haben sich Kunden erneut deutlich häufiger über die Deutsche Post und ihre Wettbewerber beschwert als im Jahr zuvor. Bei der Bundesnetzagentur gingen bis Ende Juni mehr als 10 000 schriftliche Beschwerden ein, wie die Behörde mitteilt. 2019 waren es im gleichen Zeitraum rund 8700 Beschwerden. Rund die Hälfte der kritischen weiter
  • 108 Leser
Coronavirus Deutschland

Nur eine Notlösung?

Die Corona-Krise zwingt Firmen, ihre Hauptversammlungen in diesem Jahr virtuell abzuhalten. Das hat Vor- und Nachteile. Eine Zwischenbilanz.
Nichts ist mit Würstchen und Kartoffelsalat, mit Saft, Bier und Kaffee in diesem Jahr. Kleinaktionäre sitzen auf dem Trockenen, ob bei Deutscher Bank, bei der Deutschen Börse, bei Lufthansa, an diesem Mittwoch bei Daimler und bei dutzenden anderen Unternehmen. Die klassische Hauptversammlung muss wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Stattdessen treffen weiter
  • 157 Leser

Rezession noch tiefer als erwartet

Die Wirtschaft in der Eurozone wird sich laut einer Prognose der EU-Kommission nur sehr langsam erholen.
Die Rezession wegen der Corona-Pandemie wird nach der neuesten Prognose der EU-Kommission in diesem Jahr noch stärker ausfallen als angenommen. Die Wirtschaftsleistung in der Eurozone könnte demnach 2020 um 8,7 Prozent einbrechen, in der Europäischen Union als Ganzes um 8,3 Prozent, wie die Brüsseler Behörde am Dienstag mitteilte. Sie sieht aber weiter

Samsung Chip-Nachfrage steigert Gewinn

Dank der soliden Chip-Nachfrage in der Corona-Krise erwartet der Elektronik-Riese Samsung für das zweite Quartal 2020 einen deutlich höheren operativen Gewinn. Der Gewinn aus den Kerngeschäften werde im Jahresvergleich um 22,7 Prozent auf 8,1 Billionen Won (etwa 6 Milliarden Euro) zulegen, teilte das südkoreanische Unternehmen in seinem Ergebnisausblick weiter

Shorts elektrisieren Auto-Kunden

Tesla-Gründer Elon Musk hat rote Shorts mit Tesla-Logo und der Aufschrift S3XY – die E-Auto-Modelle S, 3, X und Y – ins Sortiment genommen. Angesichts der Zahl der Anfragen brach die Webseite zusammen. Foto: Eva Hambach/afp weiter
  • 101 Leser

Wirecard Prüfberichte laut Experte einsehbar

Gläubiger und Aktionäre haben unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, die sonst streng geheimen Abschlussberichte von Wirtschaftsprüfern einzusehen. Das könnte im Fall Wirecard große Bedeutung haben, sagt der Ulmer Wirtschaftsprofessor Kai-Uwe Marten. Seines Wissens nach wäre es das erste Mal, dass dieses Recht angewandt würde. Eingeführt weiter