Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 1. Juli 2020

anzeigen

Regional (1)

Arbeitslosigkeit immer höher

Statistik Die Beteiligten stemmen sich gegen die Coronakrise, doch der Lockdown hinterlässt immer gravierendere Spuren auf dem Arbeitsmarkt der Ostalb.

Aalen

Auch im Juni hinterlässt die Pandemie weitere Spuren auf dem Arbeitsmarkt in Ostwürttemberg. So ist die Zahl der von Arbeitslosigkeit betroffenen Personen um 394 (3,8 Prozent) auf nunmehr 10 841 Arbeitslose angestiegen. Das sind in Ostwürttemberg 3551 Arbeitslose mehr als noch vor einem Jahr.

 „Üblicherweise ist von Mai auf Juni

weiter
  • 5
  • 337 Leser

Überregional (23)

„Im dritten Quartal geht es aufwärts“

Die Verbände der Wirtschaft erwarten, dass es drei bis vier Jahre dauert, bis die Firmen wieder ausgelastet sind.
Die Folgen der Corona-Krise werden der deutschen Wirtschaft nach Einschätzung von Volkswirten bis weit ins Jahr 2021 zu schaffen machen – mindestens. Das arbeitgebernahe Institut der deutschen Wirtschaft (IW) verbreitet allerdings Hoffnung: „Wir haben das Tal der Tränen erreicht“, sagte IW-Direktor Michael Hüther. „Im dritten weiter

„Wir müssen groß denken“

Die Förderung des Großprojekts ist gut angelegtes Steuergeld: Im Interview erklären Wirtschaftsministerin und Varta-Chef warum.
Für Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut ist die Batterienzellenproduktion bei Varta in Ellwangen ein Mutmacher-Beispiel in einer schwierigen Zeit. Und Varta-Chef Herbert Schein betont: „Die Technologie-Förderung des Landes ist nicht nur sehr effizient, sie ist auch gut angelegtes Geld.“ In den vergangenen Jahren stieg die Zahl weiter
5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 VW will am Mittwoch die coronabedingte Kurzarbeit in seinen deutschen Werken beenden. Das gilt für die Standorte Braunschweig, Chemnitz, Emden, Hannover, Kassel, Osnabrück, Salzgitter und Wolfsburg. 2 Die Batteriezellen für BMW -Elektroautos sollen künftig nur noch mit Ökostrom produziert werden. Das spare bis 2030 rund 10 Millionen Tonnen CO2. weiter

Absturz für den Cirque du Soleil

Streichung Tausender Jobs angekündigt
3480 bereits beurlaubte Mitarbeiter werden entlassen: Der mit 900 Mio. EUR verschuldete Cirque du Soleil hat in Kanada Insolvenzschutz beantragt. Die 1984 gegründete Zirkustruppe ist von der Corona-Pandemie schwer getroffen worden. Alle Vorstellungen fielen aus, es gab keine Einnahmen mehr. 4500 Akrobaten und Techniker wurden beurlaubt, das waren 95 Prozent weiter

Airbus 15 000 Stellen fallen weg

Airbus will wegen der Luftfahrt-Krise weltweit 15 000 Stellen streichen. Allein in Deutschland sollen etwa 5100 Stellen betroffen sein, teilte der Flugzeugbauer mit Schaltzentrale im französischen Toulouse am Dienstagabend mit. „Die Branche befindet sich in einer beispiellosen Krise“, hieß es in einer Mitteilung. In Deutschland weiter

Arbeitnehmer blasen Sitzung ab

Der Aufsichtsrat tagt nicht, weil Verdi von Absprachen zwischen Großaktionären erfahren hat.
Die für diesen Mittwoch angesetzte außerordentliche Sitzung des Commerzbank-Aufsichtsrates zur neuen Firmenstrategie ist abgesagt worden. Die Arbeitnehmervertreter hatten das beantragt. Begründungen: Der Aufsichtsrat habe wichtige Unterlagen nicht rechtzeitig erhalten, und die Großaktionäre Bund und Cerberus seien in die Überarbeitung der Strategie weiter

Basiskonto ist zu teuer

Mit seinem Urteil schützt der Bundesgerichtshof einkommensschwache Menschen. Die Deutsche Bank muss ihre Gebühren senken.
Die Idee klingt gut: Jeder, egal wie arm oder reich, hat Anspruch auf ein eigenes Girokonto, die Bank darf keinen Kunden abweisen. Seit 2016 gibt es in Deutschland das Basiskonto. Aber bei der Deutschen Bank kostet die Kontoführung bisher 8,99 EUR im Monat – für den Bundesgerichtshof (BGH) Grund genug, einzuschreiten. Verbraucherschützer sehen weiter

Basiskonto ist zu teuer

Der Bundesgerichtshof kippt Grundpreis von 8,99 Euro.
Ein monatlicher Grundpreis von 8,99 Euro für ein Basiskonto bei der Deutschen Bank ist zu hoch. Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied am Dienstag, dass die Entgeltklauseln für ein solches Konto unwirksam seien. Damit war eine Klage des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV) auch vor dem höchsten deutschen Zivilgericht erfolgreich. (Az. XI ZR 119/19) weiter

Boeing 737 MAX startet wieder

Für eine Neuzertifizierung hat eine Boeing 737 MAX 15 Monate nach Inkrafttreten des weltweiten Flugverbots für den Flugzeugtyp einen Testflug absolviert. Die Maschine startete in Seattle an der US-Westküste. Foto: Jason Redmond/afp weiter

Corona-Krise Verband: Mieter länger schützen

Der Deutsche Mieterbund fordert, Mieter länger vor den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise zu schützen. Immer mehr Mieter hätten Schwierigkeiten, ihre Miete zu zahlen, sagte Verbandspräsident Lukas Siebenkotten. Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) solle daher das Ende dieses Monats auslaufende Moratorium für die Zahlung von Miete, Strom, weiter

Daimler Truck investiert

Die Daimler Truck AG investiert am Standort Stuttgart in neue Anlagen für die Brennstoffzellenproduktion. Man gehe nun konsequent den Weg in Richtung Serienfertigung und leiste dabei auch über die Autoindustrie hinaus Pionierarbeit, sagte Daimler-Trucks-Chef Martin Daum. 0,3 Prozent Inflation Die Inflation in der Eurozone ist im Juni leicht angestiegen, weiter

Das beste Dax-Quartal

Träger Handel, flotter Schlussspurt: Der Dax kletterte kurz vor Handelsende auf sein Tageshoch. Das war auch das Ende des ersten Börsenhalbjahres – mit minus 7,1 Prozent seit Ende 2019, aber einem Plus von 6,2 Prozent gegenüber Ende Mai. Der CMC-Markets-Analyst Jochen Stanzl: „Noch nie ist der Dax so rapide gefallen und fast genauso rapide weiter
Kommentar Thomas Veitinger zum Urteil über hohe Basiskonto-Gebühren

Den Armen helfen

Auf der Internet-Seite Sparkasse.de lässt sich unter „Gesellschaftliches Engagement“ Wohlfeiles finden. Mit „vielfältigen gemeinwohlorientierten Projekten“ setze man sich für das Wohl der Menschen vor Ort ein, heißt es da. Nur warum hat die Stiftung Warentest dann 2019 herausgefunden, dass vor allem Sparkassen für Basiskonten weiter

Etwas weniger Kurzarbeit

Die Entwicklung ist je nach Branche unterschiedlich.
In Deutschland ist die Zahl der Kurzarbeiter nach Berechnungen des Ifo-Instituts im Juni leicht gesunken. Nach 7,3 Mio. Kurzarbeitern im Mai seien es im Juni noch 6,7 Millionen gewesen. Der Anteil an den sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten sei damit von zuvor 22 Prozent auf nur noch 20 Prozent geschrumpft. Die Entwicklung ist aber nicht weiter

Finanzen Schuldenstand des Staates steigt

Die Schulden des Staates sind im ersten Quartal des Jahres um 3 Prozent gestiegen. Im Vergleich zum Vorquartal erhöhten sie sich um 56,2 Mrd. EUR auf rund 1,95 Billionen EUR, teilte das Statistische Bundesamt mit. Im Vergleich zu den ersten drei Monaten des Vorjahres 2019 legte der Schuldenstand der öffentlichen Hand demnach um 1,5 Prozent zu. Die weiter

Flixtrain fährt im Juli wieder

Nach mehr als vier Monaten Corona-Pause wird der Zuganbieter Flixtrain am 23. Juli wieder den Betrieb aufnehmen. Von diesem Tag an sollen die Züge zehn Mal pro Woche zwischen Berlin und Köln fahren. Foto: Julian Stratenschulte/dpa weiter

Knorr-Bremse Thiele ist zurück im Aufsichtsrat

Der Milliardär Heinz Hermann Thiele ist nach vier Jahren Pause wieder in den Aufsichtsrat des Bremsenspezialisten Knorr-Bremse eingezogen. Mit ihm wurden der ehemalige Airbus-Chef und heutige Lufthansa-Aufsichtsrat Tom Enders sowie Deutsche-Börse-Chef Theodor Weimer in das Kontrollgremium des Münchner M-Dax-Konzerns gewählt. Die Wahl verlief erwartungsgemäß. weiter
Markt bericht

Marktbericht

Heizöl Frei Verbr. Tank Großr. Stuttg. inkl. MwSt.; Preisangaben sind Durchschnittspreise; Preisentwicklung zur Vorwoche: fallend. 1000-1500 l 57,72 4501-5500 l 51,08 1501-2000 l 55,32 5501-6500 l 50,44 2001-2500 l 53,55 6501-7500 l 49,94 2501-3500 l 52,53 7501-8500 l 50,18 3501-4500 l 51,88 Holzpellets Durchschnittspreis in EUR/Tonne, Liefermenge weiter

Mit Testurlaub auf Balearen zufrieden

Der Tui-Konzern sieht den zweiwöchigen Test mit Tourismus auf den Balearen als „geglückt“ an. Die 4200 Kunden im Test hätten die Regeln für Flug und Hotels akzeptiert. Das Programm werde ausgeweitet. Foto: Clara Margais/dpa weiter

Nächster Schritt: Großserie

Deutschland will weltweit bei Lithium-Ionen-Zellen mitmischen. Das soll heimischen Autobauern helfen.
Eigentlich hätte Peter Altmaier zunächst sagen sollen: „So, liebe Kinder, jetzt hört mal alle weg!“ Denn was der Bundeswirtschaftsminister erzählte, klang abenteuerlich: „Mein 1927 geborener Vater war stolz auf seine Taschenlampe mit Varta-Batterie. Wenn sie leer war, erhitzte er sie im Backofen, um die letzten Reste Leistung rauszuholen.“ weiter

Russland Deutsche Firmen wollen investieren

Trotz Corona-Krise und Sanktionen will knapp ein Drittel der deutschen Unternehmen in Russland seine Geschäfte ausweiten. Die Mehrheit der knapp 120 von der deutsch-russischen Außenhandelskammer befragten Firmen gab an, vom Lockdown nur wenig oder durchschnittlich betroffen gewesen zu sein. Als störend bei der Arbeit in Russland nannten die Unternehmen weiter

Senkung beschlossen

Österreichs Parlament hat die vorübergehende Senkung der Mehrwertsteuer auf 5 Prozent für Gastronomie, Kultur und weitere Bereiche beschlossen. Das Votum war einstimmig. Die Hilfe für Unternehmen wurde nochmals deutlich ausgeweitet. Neben der Medienbranche sollen auch Beherbergungsbetriebe und Zoos profitieren. Samsung sagt ab Die Berliner Technik-Schau weiter

Wenig verbreitet

Im Einzelhandel spielen die Produkte der Firma kaum eine Rolle.
Eine Einstellung des Betriebs von Wirecard würde den deutschen Einzelhandel wohl nicht in größerem Ausmaß treffen. Das Unternehmen hat nach Daten des Handelsforschungsinstituts EHI Retail Institute nur einen relativ geringen Marktanteil bei Kreditkartenzahlungen. Für die Girocard habe Wirecard keine Netzbetreiberlizenz, sagte Horst Rüter, der weiter