Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 25. Juni 2020

anzeigen

Regional (4)

ZF: Protest gegen Stellenabbau

Autoindustrie Der ZF-Konzern will in Deutschland tausende Stellen streichen. Am Standort Alfdorf protestierten die Arbeitnehmer gegen die Sparpläne aus Friedrichshafen.

Alfdorf

Die Krise in der Autoindustrie geht auch an ZF, einem der weltweit größten Autozulieferer, nicht spurlos vorbei. Der Konzern hat angekündigt, weltweit rund 15 000 Stellen zu streichen, mehr als die Hälfte davon soll auf die deutschen Standorte entfallen. Dagegen wehren sich Betriebsrat und IG Metall – im Rahmen einer Aktionswoche

weiter
  • 5
  • 1047 Leser
Wirtschaft kompakt

1000 Lehrstellen unbesetzt

Ulm. Im Gebiet der Handwerkskammer Ulm sind derzeit noch knapp 1000 Ausbildungsplätze unbesetzt. Insbesondere in den Berufen Elektroniker, Maurer, Zimmerer, Metzger, Maler und Lackierer sowie Beton- und Stahlbetonbauer gibt es noch viele Angebote. Das teilt die Kammer mit. 6264 Jugendliche sind derzeit in Ausbildung.

weiter
  • 1118 Leser
Wirtschaft kompakt

Das Einmaleins des Gründens

Aalen. Eine Existenzgründung ist ein Schritt in die berufliche Selbstständigkeit, der gut geplant und durchdacht werden sollte. Dazu bietet die IHK zwei aufeinander aufbauende kostenlose Online-Vorträge an. Die Online-Vorträge finden am 22. und 23. Juli jeweils um 15 Uhr statt und dauern ungefähr 90 Minuten. Im ersten Teil geht es um rechtliche

weiter
  • 1217 Leser
Wirtschaft kompakt

Vortrag für Existenzgründer

Aalen. Die Selbstständigkeit im Nebenerwerb sollte gut geplant sein. Auch in Zeiten der Coronakrise möchte die IHK Ostwürttemberg alle Gründungsinteressierten informieren und bietet dazu kostenlose Online-Vorträge für die Selbstständigkeit im Nebenerwerb an. Der nächste Online-Vortrag findet am 15. Juli um 15 Uhr statt und dauert circa 90 Minuten.

weiter
  • 1237 Leser

Überregional (22)

BayernLB gibt Geschäft ab

Zins-, Währungs- und Rohstoffmanagement künftig in Stuttgart.
Die Bayerische Landesbank übergibt ihr Geschäftsfeld Zins-, Währungs- und Rohstoffmanagement für Firmenkunden der Sparkassen an die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW). Das Geschäft werde voraussichtlich zum 1. Januar 2021 vollzogen, erklärten die Banken. Zum Volumen der Transaktion oder finanziellen Details machten sie keine Angaben. Kreisen weiter
  • 206 Leser

Bußgeld-Runde mit Rabatt

Im Bierkartell-Prozess zeichnet sich eine Verringerung der Bußgelder für die Kölsch-Brauereien Gaffel, Früh und Erzquell ab. Statt der vom Kartellamt verhängten 8 Mio. EUR stehen nun maximal 1,3 Mio. EUR im Raum. Foto: Oliver Berg/dpa weiter
  • 212 Leser

Corona-Krise bringt Lüfter-Boom

Spezialist für Ventilatoren verzeichnet 15-fach erhöhte Nachfrage aus der Medizintechnik. Der Umsatz bleibt stabil.
Der Ventilatorenspezialist Ebm-Papst verzeichnet wegen der Corona-Krise eine enorm hohe Nachfrage in der Medizintechnik. Insbesondere bei Komponenten für Beatmungsgeräte sei die Nachfrage um das 15-fache auf 1,5 Mio. Einheiten im Jahr gestiegen, sagte Stefan Brandl, Vorsitzender der Geschäftsführung. „Es kamen Anfragen aus der ganzen Welt weiter
  • 210 Leser

Dax auf Talfahrt

Erneut aufgeflammte Corona-Sorgen sowie die Gefahr weiterer US-Zölle auf Waren aus Europa haben den Anlegern am deutschen Aktienmarkt zur Wochenmitte die Laune verdorben. Auch die Aussichten für die Weltwirtschaft sind noch trüber geworden, der Internationale Währungsfonds erwartet eine noch ausgeprägtere Rezession. Im Dax gaben alle 30 Werte nach. weiter
  • 208 Leser

Deutsche Steuerzahler lieben Jersey

Die britische Kanalinsel Jersey ist eine der unter Deutschen beliebtesten Steueroasen. Bundesbürger hätten im Jahr 2018 auf Konten in Jersey insgesamt 180,8 Mrd. EUR geparkt, teilt dass Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion mit. Auf den Plätzen zwei und drei liegen die Schweiz (133,1 Mrd. EUR) und Liechtenstein (125,8 Mrd. EUR). weiter
  • 209 Leser

Fahndung nach Marsalek

Der Manager könnte sich auf den Philippinen aufhalten.
Die Philippinen haben Geldwäsche-Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Bilanzskandal beim Dax-Konzern Wirecard und eine Suche nach Ex-Vorstand Jan Marsalek eingeleitet. Justizminister Menardo Guevarra sagte, die Aufzeichnungen des Büros zeigten, dass Marsalek am 3. März in Manila war, aber zwei Tage später abreiste. „Es gibt jedoch einige Hinweise weiter
  • 168 Leser

Fernverkehr Blablabus nimmt Betrieb wieder auf

Nach rund dreimonatiger Corona-Pause nimmt Blablabus zum Auftakt der Sommerferien seine Fernbusreisen wieder auf. Vorerst würden 11 deutsche Städte angefahren, darunter bis zu 17 Mal am Tag Hamburg und Berlin, hieß es. Ab dem 9. Juli sollen weitere Ziele in Deutschland und im europäischen Ausland hinzukommen. Blablabus gehört zum französischen weiter
  • 193 Leser

Für Real schlägt die Stunde der Wahrheit

Der russische Investor SCP übernimmt die Märkte. Dem Unternehmen droht die Zerschlagung.
Für die rund 34 000 Mitarbeiter der angeschlagenen SB-Kette Real rückt die Stunde der Wahrheit näher: An diesem Donnerstag soll die zum Metro-Konzern gehörende Kette in den Besitz des russischen Finanzinvestors SCP übergehen. Es ist eine entscheidende Etappe auf dem Weg zur Zerschlagung des Unternehmens. Die Gewerkschaft Verdi sieht in der weiter
  • 272 Leser

Glyphosat: Bayer zahlt Milliarden

Der Chemiekonzern Bayer hat im Streit um den glyphosathaltigen Unkrautvernichter Roundup einen milliardenschweren Vergleich mit Klägern in den USA erzielt. Der Leverkusener Konzern erklärte, zur Beilegung der laufenden Verfahren und für mögliche künftige Fälle bis zu 10,9 Milliarden Dollar (9,8 Milliarden Euro) zu zahlen. Hintergrund sind Klagen weiter
  • 110 Leser

Gold-Betrüger vor Gericht

Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat gegen zwei ehemalige Verantwortliche des insolventen Goldhändlers PIM Anklage erhoben. Den beiden Männern im Alter von 49 und 52 Jahren wird Betrug in besonders schwerem Fall vorgeworfen. 6500 Gläubiger haben 160 Mio. EUR angemeldet. Flaute bei Ökostrom Bei der Ausschreibung der Ökostrom-Förderung für Windräder weiter
  • 109 Leser

Handelsstreit USA drohen erneut mit Strafzöllen

Die USA erwägen neue milliardenschwere Zölle gegen die Europäische Union (EU) und Großbritannien. Betroffen sein könnten unter anderem Waren im Wert von 3,1 Mrd. Dollar aus Frankreich, Deutschland und Spanien wie beispielsweise Flugzeuge und Lastwagen. Die Androhung steht offenbar im Zusammenhang mit dem jahrelangen Streit zwischen den USA und weiter
  • 175 Leser

Intelligenz für die Flotte

Der Autobauer holt sich Unterstützung beim kalifornischen KI-Spezialisten Nvidia. Ende 2024 soll das erste Fahrzeug auf den Markt kommen, das über die gesamte Lebensdauer mit Updates erweitert werden kann.
Daimler setzt in einer strategischen Weichenstellung bei künftigen Mercedes-Autos auf Computer des US-Konzerns Nvidia (Santa Clara). Mit der Technik sollen Fahrassistenz-Systeme, teilweise automatisiertes Fahren sowie komplett eigenständiges Navigieren auf Parkplätzen laufen. Das erste Modell mit der gemeinsam entwickelten Fahrzeug-Architektur soll weiter
  • 235 Leser

IWF verschärft Prognose

Der Internationale Währungsfonds (IWF) befürchtet wegen der Corona-Pandemie eine noch schlimmere Rezession. Demnach dürfte die Weltwirtschaft in diesem Jahr um 4,9 Prozent schrumpfen. Im April war der IWF noch von einem Minus von 3 Prozent ausgegangen. VW will Europcar kaufen VW will offenbar den wegen der Corona-Pandemie angeschlagenen Autovermieter weiter
  • 212 Leser

Licht am Ende des Tunnels

Der Index des Ifo-Instituts steigt zum zweiten Mal in Folge.
Die Stimmung deutscher Unternehmen hat sich im Juni kräftig von ihrem drastischen Einbruch in der Corona-Krise erholt. Das Ifo-Geschäftsklima stieg im Vergleich zum Vormonat um 6,5 Punkte auf 86,2 Zähler, wie das Ifo-Institut am Mittwoch in München mitteilte. Dies sei der stärkste jemals gemessene Anstieg, erklärte das Institut. Analysten hatten weiter
  • 118 Leser
Kommentar Dieter Keller zur Ausbildungsprämie für Mittelständler

Mehr Tempo bitte!

Gesunde Ausbildungsbetriebe brauchen keine Subventionen.“ Da hat die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack völlig Recht. Es ist schon erstaunlich, dass auch Großbetriebe von der Ausbildungsprämie profitieren wollen, selbst wenn es ihnen prächtig geht. Dabei ist es in ihrem ureigenen Interesse, rechtzeitig genug Nachwuchs auszubilden. weiter
  • 187 Leser

Neue Regeln nötig für Passwörter

Experten halten den regelmäßigen Wechsel für entbehrlich. Die Nutzung für mehrere Dienste ist gefährlicher.
Der sogenannte Weisenrat für Cyber-Sicherheit in Deutschland setzt sich für eine Abkehr von komplizierten Vorgaben beim Anlegen von Passwörtern ein. „Es ist ein weit verbreiteter und verständlicher Irrglaube, dass strengere Richtlinien die Qualität der Passwörter steigern“, heißt es in dem Jahresbericht der sechs renommierten Professorinnen weiter
  • 212 Leser

Olympus gibt Kamera-Geschäft ab

Der japanische Olympus-Konzern will sich von seinem Kamera-Geschäft trennen, weil Smartphones die Branche verändert haben. Die Sparte soll an den Investor Japan Industrial Partners gehen. Foto: Gregor Fischer/picture alliance/dpa weiter
  • 234 Leser

Privatpatienten beteiligen sich

Die privaten Krankenversicherer (PKV) wehren sich gegen den Vorwurf, sie würden sich nicht ausreichend an den Kosten der Corona-Pandemie beteiligen. Zusammen mit den Versicherten und der Beihilfe für Beamte steuerten sie rund 1 Mrd. EUR bei, betonte der Vorsitzende des PKV-Verbands, Ralf Kantak. So übernehmen sie über 300 Mio. EUR an den krisenbedingten weiter
  • 233 Leser

Schlachthöfe Gewerkschaft für mehr Kontrollen

Nach dem Corona-Ausbruch beim Fleischhersteller Tönnies fordert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten verstärkte Kontrollen und Tests in den Schlacht- und Zerlegungsbetrieben im Südwesten. Für den Landesbezirksvorsitzende Uwe Hildebrandt ist klar: „Nur dort, wo getestet wird, kann die Ausbreitung des Virus frühzeitig eingedämmt werden.“ weiter
  • 125 Leser

Sicherheitsnetz für Azubis

Kleine und mittelständische Betriebe bekommen eine Prämie vom Bund, wenn sie die Zahl der Lehrstellen konstant halten oder gar erhöhen.
Bewerben Sie sich, trotz aller Widrigkeiten! Unsere Wirtschaft braucht sie!“ Von höchster Stelle bekommen junge Leute Zuspruch, sich um einen Ausbildungsplatz zu bemühen: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hatte am Mittwoch zusammen mit seiner Frau Elke Büdenbender sieben Schüler und Auszubildende in den Park von Schloss Bellevue zu weiter
  • 200 Leser

Stahlproduktion sinkt

Die Stahlhütten in Deutschland reduzieren wegen der Corona-Krise ihre Produktion weiter. Im Mai erzeugten sie nur noch knapp 2,6 Mio. Tonnen Rohstahl – 27 Prozent weniger als im Mai vergangenen Jahres. Im April lag das Minus im Vergleich zum Vorjahresmonat bei 24 Prozent. Malediven öffnen sich Ausländische Touristen dürfen ab Mitte Juli wieder weiter
  • 203 Leser

We Share verschiebt Expansion

Die Corona-Krise hat die Expansionspläne des VW-Carsharingdienstes We Share gebremst. „Es werden sich einige der geplanten Städtestarts von diesem ins kommende Jahr verschieben“, sagte Hauptgeschäftsführer Philipp Reth. Das zur VW-Tochter Umi gehörende Unternehmen We Share war vor einem Jahr als stationsungebundenes Leihwagen-Angebot weiter
  • 255 Leser