Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 17. Juni 2020

anzeigen

Regional (3)

Bosch AS kürzt auch in Bietigheim

Autoindustrie Gmünd ist nicht allein: Fast 300 Stellen sollen vom Standort in Bietigheim ins Ausland wandern.

Gmünd/Bietigheim. Der Automobilzulieferer Bosch AS setzt seinen Sparkurs fort. Wie am Mittwochabend bekannt wurde, will der Lenkungshersteller auch am Standort Bietigheim Stellen streichen und ins Ausland verlagern. Bosch AS will dort sowohl die Montage von Steuerungen und Motoren für Elektrolenkungen als auch die Fertigung für die Nachserienversorgung

weiter
  • 685 Leser

Beratung für Handwerk verstärkt

Handwerkskammer Personalausfall und Quarantänemaßnahmen sind in der Coronakrise wichtige Themen.

Ulm. Um die Attraktivität des Handwerks als Arbeitgeber weiter zu stärken, unterstützen nun zwei Personalberaterinnen bei der Handwerkskammer Ulm Betriebe. Sie helfen nicht nur, gemeinsame Lösungen in der Krise zu finden oder auch neues Personal zu gewinnen, sondern auch die vorhandenen Mitarbeiter im Betrieb zu halten.

Die Personalberatung der

weiter
  • 1052 Leser

Lindenfarb erneut insolvent

Schieflage Der Aalener Textilveredler ist zum dritten Mal zahlungsunfähig. Das Unternehmen wurde erst im Januar von einem Investor übernommen. Wie es zur Krise kam.

Aalen-Unterkochen

Die Produktion wurde in der vergangenen Woche vorübergehend eingestellt, nun ist klar: Der Aalener Textilveredler Lindenfarb ist zum dritten Mal innerhalb weniger Jahre insolvent. Das Unternehmen hat bereits in der vergangenen Woche beim Amtsgericht Aalen einen Antrag auf ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung gestellt. Dem gab

weiter
  • 4
  • 3398 Leser

Überregional (21)

Besseres Netz für Reisende

Züge sollen bis 2021 aufgerüstet werden. Staat und Unternehmen wollen Funklöcher auf dem Land rasch schließen.
Damit Zugreisende bald besser telefonieren und im Netz surfen können, finanziert der Bund technische Umbauten in Zügen mit 150 Mio. EUR. Das Programm mit 100 Prozent Förderung sei nun auf den Weg gebracht, sagte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) nach dem zweiten „Mobilfunkgipfel“ in Berlin. Ziel sei, dass der Mobilfunk nicht weiter
  • 249 Leser

Cerberus macht Druck

Aktionär fordert Veränderungen im Management.
Der Finanzinvestor Cerberus erhöht den Druck auf die Commerzbank-Spitze. „Wir sind dazu entschlossen, nachhaltige Veränderung in der Führung der Commerzbank sowie in Bezug auf die operative und strategische Ausrichtung der Bank zum Wohle aller Stakeholder zu erwirken“, betont der Großaktionär in einem weiteren Schreiben an den Aufsichtsrat weiter
  • 228 Leser

Deutlich höhere Bußgelder

Kein Mitarbeiter beschließe allein, Abgasdaten zu fälschen, sagt Justizministerin Lambrecht. Sie will deshalb härtere Strafen für die Unternehmen.
Ob Gammelfleisch-Skandale, der Diesel-Betrug von VW oder schwere Umweltverschmutzung: Bisher können Unternehmen bei Gesetzesverstößen aus ihren Reihen nur rudimentär belangt werden – auch wenn sie stark davon profitieren. Das will die Bundesregierung ändern: „Die Verantwortung darf nicht länger nur auf Einzelne geschoben werden, wenn weiter
  • 282 Leser

Deutsche Messe AG startet im September wieder

Von September an will die Deutsche Messe AG in Hannover mit neuen Corona-Sicherheitsstandards wieder Veranstaltungen möglich machen. Kern des Konzepts sind spezielle Abstands- und Hygieneregeln sowie eine Erfassung von Kontakten. Die Messegesellschaft musste unter anderem die weltgrößte Industrieschau Hannover Messe aufgrund der Ansteckungsgefahren weiter
  • 279 Leser

Douglas setzt mehr auf Online-Handel

Unternehmenschefin Tina Müller meldet sich mit Ausbauplänen nach einer Krankheitsphase zurück.
Douglas-Chefin Tina Müller will nach der Überwindung einer schweren Erkrankung den Online-Marktplatz des Parfümerie-Imperiums zügig ausbauen. „Die Coronavirus-Pandemie wirkt wie ein Katalysator und weiterer Beschleuniger für den Online-Handel“, sagte die Managerin. Douglas arbeite deshalb daran, das Wachstum im E-Commerce durch die weiter
  • 228 Leser

Easyjet schiebt Einkauf

Der britische Billigflieger Easyjet schiebt die Abnahme weiterer Airbus-Jets wegen der Corona-Krise auf die lange Bank. Statt 24 Maschinen, wie im April angekündigt, kann die Airline nun 32 Flugzeuge erst später abnehmen als ursprünglich vorgesehen. Aktionäre herausgedrängt Der VW-Konzern hat die Barabfindung für das Herausdrängen der Minderheitsaktionäre weiter
  • 209 Leser

Ethikrat Kritik an Schlachthöfen

Der Deutsche Ethikrat hat eine konsequentere Umsetzung des Tierschutzgesetzes in Schlachtbetrieben gefordert. Es gehe dem Ethikrat nicht darum, das Schnitzel zu verteufeln oder die Nutztierhaltung insgesamt zu verdammen, sagte die Rats-Vorsitzende Alena Buyx. Doch eklatante Tierwohlverletzungen seien keine Ausnahme, sondern kämen noch viel zu oft vor. weiter
  • 214 Leser
Kartellverfahren gegen Apple

Kartellverfahren gegen Apple

Die EU-Kommission nimmt den US-Konzern Apple wegen möglicher Wettbewerbsverzerrungen ins Visier. Wie die Brüsseler Behörde am Dienstag mitteilte, hat sie eine kartellrechtliche Untersuchung wegen der Bedingungen des Zahlungsprogramms Apple Pay gestartet. In einem zweiten Verfahren will sie den Vorwurf des Musikdienstes Spotify überprüfen, wonach weiter
  • 194 Leser

Keks- und Waffelbranche bangt um Arbeitsplätze

Wegen der Strafzölle auf Exporte in die USA befürchtet die Keks- und Waffelbranche Jobverluste. Die Zölle gefährdeten im höchsten Maße das Engagement der deutschen Hersteller in den USA, teilte Andreas Nickening vom Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie mit. „Aber auch in Deutschland kann dies zu erheblichen Auswirkungen führen, weiter
  • 218 Leser

Konjunktur Rasche Erholung erwartet

Die deutsche Wirtschaft kommt nach Einschätzung des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung in Halle (IWH) relativ glimpflich durch die schwere Corona-Rezession. Die Rezession dürfte im zweiten Quartal an ihrem Tiefpunkt sein, heißt es. Für das laufende Jahr ist das IWH relativ optimistisch, indem es unter dem Strich mit einen Rückgang des weiter
  • 194 Leser

Kräftiger Schub

Die Hoffnung auf Konjunkturhilfen der US-Regierung und die Rückendeckung der Notenbanken für die Finanzmärkte haben dem deutschen Aktienmarkt einen kräftigen Schub gegeben. Dies überlagerte die Ängste vor einer zweiten Corona-Infektionswelle. Nach sechs Handelstagen in Folge mit Verlusten ging es mit dem Dax kräftig bergauf. Die Aussicht auf weiter
  • 212 Leser

LGW vor dem Aus

Die Luftfahrtgesellschaft Walter (LGW) mit 15 Flugzeugen und 354 Beschäftigten steht vor dem Aus. Sollte es nicht bis Ende Juni gelingen, einen Käufer zu finden, müsse das Insolvenzverfahren eingeleitet werden, teilte die Berliner Mutter Zeitfracht mit. Auftakt für Tarifrunde In Frankfurt am Main haben die Tarifverhandlungen zwischen der IG Bau weiter
  • 215 Leser

Lufthansa ringt um Sparpaket

Konzern und Gewerkschaft arbeiten daran, die Corona-Folgen abzufedern und möglichst Kündigungen zu vermeiden.
Die Lufthansa und die Gewerkschaften ringen weiter um das notwendige Sparpaket und die Möglichkeiten, dabei Kündigungen zu vermeiden. Aus Sicht der Airline ist ein Abbau von weltweit 22 000 der derzeit 137 000 Vollzeitstellen unvermeidlich. Denn die Lufthansa will 2023 die Flotte von rund 760 Jets und rund 100 Flugzeuge kappen und benötigt weiter
  • 257 Leser
Markt bericht

Marktbericht

Heizöl Frei Verbr. Tank Großr. Stuttg. inkl. MwSt.; Preisangaben sind Durchschnittspreise; Preisentwicklung zur Vorwoche: gleichbleibend. 1000-1500 l 58,12 4501-5500 l 53,00 1501-2000 l 57,02 5501-6500 l 51,58 2001-2500 l 56,10 6501-7500 l 51,18 2501-3500 l 56,17 7501-8500 l 50,83 3501-4500 l 55,47 Holzpellets Durchschnittspreis in EUR/Tonne, Liefermenge weiter
  • 101 Leser

Neues Programm der US-Notenbank

Zur Stabilisierung der Finanzmärkte in der Corona-Krise will die US-Notenbank Federal Reserve (Fed, Bild) nun auch einzelne Unternehmensanleihen und an der Börse gehandelte Fonds kaufen. Foto: Pablo Martinez Monsivais/AP/dpa weiter
  • 184 Leser
Kommentar Alexander Bögelein zur Lage bei der Commerzbank

Nur noch eine Chance

Mit Cerberus ist nicht zu spaßen. In der griechischen Mythologie bewacht der mehrköpfige Hund den Eingang zur Unterwelt. Sein Atem war der Sage nach tödlich. Der Gründer des US-Investors Cerberus hat das Unternehmen nach dem Höllenhund benannt. Dessen Atem spürt nun Commerzbank-Chef Martin Zielke im Genick. Der US-Investor bläst zur Attacke. weiter
  • 189 Leser

Oetker Konzern zehrt von Produktvielfalt

Das Familienunternehmen Oetker (Bielefeld) hofft dank seines breiten Produktangebots, die Corona-Folgen eindämmen zu können. Deutliche Einbußen gebe es bei Lieferungen an Hotels, Restaurants und Gaststätten mit Getränken und Lebensmitteln. Positive Effekte hätten die weltweiten Corona-Schutzmaßnahmen dagegen für Nachfrage nach Produkten für weiter

Proteste vor Galeria-Filialen

Die Gewerkschaft Verdi fordert von der Führung der angeschlagenen Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof einen „Zukunftsplan“. Jobabbau biete keine Perspektive, hieß es bei einer Kundgebung in Köln (Bild). Foto: H. Kaiser/dpa weiter
  • 142 Leser

Reisegeschäft läuft an

Immer mehr Ziele werden wieder angeboten, die Buchungen legen zu.
Beim Tourismuskonzern Tui läuft das verzögerte Sommergeschäft nach der Aufhebung der Reisewarnungen für viele Länder jetzt an. In den kommenden Wochen sollen schrittweise immer mehr Ziele angesteuert werden. Ungefähr ein Viertel des Programms für die Hauptsaison sei ausgebucht. „Insbesondere Deutschland und Belgien verzeichnen eine deutliche weiter
  • 189 Leser

Tesla Klage wegen Irreführung

Die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs hat den US-Konzern Tesla wegen irreführender Werbung verklagt. Sie fordert, dass Tesla es unterlässt mit dem Begriff „Autopiloten“ und „Volles Potenzial für autonomes Fahren“ für sein Assistenzsystem zu werben. Dies erwecke den falschen Eindruck, die Autos könnten und dürften weiter
  • 218 Leser

Wachstum mit Durchblick

Der Fenster- und Türenbauer muss bisher keine Abstriche in Folge der Pandemie machen. Geschäftsführer Stefan Löbich will jetzt den Service stärken.
Fast traut sich Stefan Löbich nicht zu sagen, wie gut es der von ihm geführte Weru Gruppe geht. „Wir sind bis jetzt unbeschadet durch die Corona-Krise gekommen, wir sind im Inlandsmarkt auf gleichbleibend hohem Niveau“, berichtet der Manager (56). Er steht seit einem Jahr an der Spitze des Unternehmens mit Sitz in Rudersberg (Rems-Murr-Kreis). weiter
  • 295 Leser