Artikel-Übersicht vom Freitag, 12. Juni 2020

anzeigen

Regional (2)

Voith bis März im Aufwärtstrend

Halbjahresbilanz Die Umsätze haben sich beim Maschinenbaukonzern von Oktober bis März gut entwickelt, die Coronakrise könnte den Heidenheimern aber einen Dämpfer verpassen.

Heidenheim

Der Voith-Konzern hat sich in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 2019/2020 in einem sehr herausfordernden Marktumfeld robust entwickelt. Das geht aus den aktuellen Zahlen der Halbjahresbilanz hervor: Das Geschäftsjahr von Voith beginnt im Oktober – das Geschäftsjahr ist also Ende März zur Hälfte vorbei. Besonders

weiter
  • 718 Leser

Kreativer Protest bei Bosch AS

IG Metall Mit tausend Stühlen wenden sich Gewerkschaft und Betriebsrat gegen geplanten Stellenabbau.

Schwäbisch Gmünd. Mit einer kreativen Protestaktion setzen die IG Metall und der Betriebsrat der Bosch AS ein Zeichen gegen den geplanten Abbau von 2100 Stellen und den schleppenden Verlauf der Verhandlungen um die Zukunft des Standorts Schwäbisch Gmünd. Das Motto der Kundgebung, die wegen der Corona-Beschränkungen ohne große

weiter
  • 3
  • 945 Leser

Überregional (22)

5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 Mehr als sechs Jahre nach Aufdeckung des Bierkartells in Deutschland können drei Kölsch-Brauereien auf eine deutliche Verringerung der damals vom Bundeskartellamt verhängten millionenschweren Geldbußen hoffen. 2 Das Kerngeschäft von ProSiebenSat.1 läuft in der Corona-Krise weiterhin schlecht. Im April und Mai gab es bei TV-Werbeeinnahmen ein weiter
  • 237 Leser

Autobauer Bilanzen weitaus schlimmer

Die Auswirkungen der Corona-Krise dürften die Bilanzen der weltgrößten Autokonzerne im zweiten Quartal noch weitaus schlimmer abstürzen lassen als bisher. Die Branchenexperten des Beratungsunternehmens EY gehen in einer aktuellen Analyse davon aus, dass die Mehrzahl der großen Hersteller im Juli rote Zahlen präsentieren muss. Gerade Unternehmen, weiter
  • 106 Leser

Beyond Meat Produktion in Europa aufgebaut

Der US-Hersteller von veganen Fleischersatz-Produkten Beyond Meat weitet seine Produktion nach Europa aus. Nach Angaben des Unternehmens wurde am Donnerstag eine erste Produktionsstätte im niederländischen Zoeterwoude eröffnet. In der Anlage des Partnerunternehmens Zanbergen werden vegane Burger und Würste hergestellt. Beyond Meat strebt einen effizienteren weiter
  • 205 Leser

Cerberus wirft Versagen vor

Der US-Großaktionär will zwei Posten im Aufsichtsrat.
Der Großaktionär Cerberus setzt die Commerzbank-Spitze unter Druck. In einem geharnischten Schreiben an den kompletten Aufsichtsrat des Frankfurter Instituts kritisiert der US-Finanzinvestor das Management deutlich und fordert zwei Posten im 20-köpfigen Kontrollgremium. Das seit der Finanzkrise teilverstaatlichte Institut befinde sich ein einer „äußerst weiter

Chef geht in der Krise

Mögliche Konflikte mit dem Eigentümer.
Der angeschlagene Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof verliert mitten in der Corona-Krise und im Überlebenskampf seinen Chef: Stephan Fanderl verlässt das Unternehmen. Auch als Geschäftsführer von Signa Retail trat Fanderl zurück. Zu den Gründen für die Trennung äußerten sich die Unternehmen nicht. Galeria Karstadt Kaufhof soll nun zunächst weiter
  • 298 Leser

Deutsche Bahn Mehr Lastwagen auf die Schiene

Die Deutsche Bahn will wieder mehr Güterzüge fahren lassen und so Millionen Lkw-Fahrten vermeiden. „Das ist eine Richtungskorrektur“, sagte Vorstandsmitglied Sigrid Nikutta. Das Cargo-Geschäft steckt seit Jahren in den roten Zahlen. Bisher wurde eher gekürzt. Nun will DB Cargo Einzelwaggons oder Lastwagen bei Kunden abgeholen und in weiter
  • 105 Leser
Dash-Cam

Die Schuldfrage klären

Die Kameras, die Unfälle filmen, sind effektiv, aber umstritten. Ein Start-up hat eine Lösung für Radfahrer entwickelt.
Sandro Beck und Lelia König wollen Fahrradfahren sicherer machen und haben eine Kamera entwickelt, die automatisch Unfälle filmt und damit die Beweisführung vor Gericht einfacher machen soll. Ihr Leben als Geschäftsführer des sechsköpfigen Start-ups „Dashfactory“ spielt in Süd- und Ostdeutschland. Ihre Heimat im Zollernalbkreis hat weiter
  • 348 Leser
Kommentar Rolf Obertreis zu gefährdeten Jobs bei Lufthansa

Dramatische Einschnitte

Die jetzige Krise ist eine beispiellose Herausforderung für die Lufthansa. Nötig sind nicht nur eine Staatshilfe von 9 Mrd. EUR und der Einstieg des Bundes mit 20 Prozent. Es muss an allen Ecken und Enden gespart werden. Das weiß Chef Carsten Spohr, das wissen alle Beteiligten, auch die Gewerkschaften. Der Vorstand ist bereits verkleinert, Boni sind weiter
  • 225 Leser

Düstere Aussichten in China

EU-Unternehmen kämpfen an vielen Fronten. Und jetzt drängen auch noch die Staatsbetriebe vor.
Mit dem Abschwung durch die Corona-Krise und dem Handelskrieg der USA steuern europäische Unternehmen in China in eine ungewisse Zukunft. Zwar hat sich ihr Betrieb weitgehend normalisiert, da China den Ausbruch der Lungenkrankheit Covid-19 im Griff hat, aber sie „tappen im Dunkeln“, sagte die Vizepräsidentin der EU-Handelskammer, Charlotte weiter
  • 251 Leser

Häuser von der Stange

Neue Ein- und Zweifamilienhäuser kommen in Deutschland immer häufiger vorgefertigt aus der Fabrik. In den ersten drei Monaten dieses Jahres entfiel fast jede vierte Baugenehmigung auf ein Fertighaus. Foto: Jan Woitas/dpa weiter
  • 227 Leser

Hohes Bußgeld

Missbräuchlicher Einsatz von Software wurde nicht verhindert.
Der Autozulieferer ZF Friedrichshafen muss ein Bußgeld in Höhe von 42,5 Mio. EUR zahlen, weil er Software für Getriebe mangelhaft programmiert hat. Dem Unternehmen wird eine fahrlässige Verletzung der Aufsichtspflicht zur Last gelegt, wie die Staatsanwaltschaft Stuttgart am Mittwoch mitteilte. Die Firma akzeptiere die Strafe. Das Unternehmen habe weiter
  • 241 Leser

Just Eat Takeaway kauft Grubhub

Im Geschäft mit Essenslieferungen entsteht ein transatlantisches Schwergewicht. Die britisch-niederländische Firma Just Eat Takeaway übernimmt den US-Rivalen Grubhub. Damit kommt der Fahrdienst-Vermittler Uber, der als Käufer von Grubhub gehandelt wurde, nun doch nicht zum Zug. Just Eat Takeaway will den Kaufpreis komplett in eigenen Aktien zahlen weiter
  • 198 Leser

Kaum Tourismus in Deutschland

Corona hat im April den Inlandstourismus in Deutschland fast komplett zum Erliegen gebracht. Die Zahl der Gästeübernachtungen brach im Vergleich zum Vorjahresmonat um 89,3 Prozent auf 4,3 Millionen ein. Foto: Jens Büttner/dpa weiter
  • 224 Leser

Kein Geld bei Randale im Flugzeug

Fluggesellschaften müssen Verspätungen durch einen störenden Passagiers nicht entschädigen.
Bei Verspätungen oder Annullierungen von Nachfolgeflügen wegen eines randalierenden Passagiers können Airlines nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs von ihrer Entschädigungspflicht befreit sein. Das störende Verhalten könne einen „außergewöhnlichen Umstand“ darstellen, entschieden die Luxemburger Richter (Rechtssache C-74/19). weiter
  • 230 Leser

Krankenkassen Öffentliche Gelder sind erlaubt

Krankenkassen können in der EU rechtmäßig mit öffentlichen Geldern unterstützt werden. Der Europäische Gerichtshof bestätigte in letzter Instanz einen entsprechenden Beschluss der EU-Kommission. Grundlage ist, dass das slowakische gesetzliche Krankenversicherungssystem ein soziales Ziel verfolgt und das Solidaritätsprinzip unter staatlicher weiter
  • 204 Leser

Kündigungen drohen

Der Autozulieferer Continental kommt infolge der massiven Auswirkungen der Corona-Krise voraussichtlich nicht um betriebsbedingte Kündigungen herum. Bei dem Dax-Konzern läuft bereits ein Stellenabbau. Der Sparkurs könnte um Hunderte Millionen Euro verschärft werden. Keine Gratismedikamente Pharma-Unternehmen dürfen Apothekern keine Gratismuster weiter
  • 278 Leser

Nur mit Wasserstoff

In Laage bei Rostock will das Energiedienstleistungsunternehmen Apex Energy am Freitag das erste Gewerbegebiet auf den Weg bringen, dass komplett mit Wasserstoff-Energie und damit CO2-frei versorgt werden kann. Abbau von Schulden Deutschland wird seinen durch die Corona-Krise anschwellenden Schuldenberg nach Einschätzung der Allianz in absehbarer Zeit weiter
  • 211 Leser

Reisende vor Pleiten besser schützen

Veranstalter sollen in einen Topf einzahlen. Auch große Schadenssummen wären künftig kein Problem.
Als Lehre aus der Thomas-Cook-Pleite will die Bundesregierung Reisende bei Insolvenzen künftig mit einem Fonds absichern. Nur Veranstalter, die in diesen gemeinsamen Topf einzahlen, sollen künftig noch Pauschalreisen anbieten. Einen entsprechenden Vorschlag des Bundesjustizministeriums hat das Kabinett am Mittwoch in Berlin angenommen. Verbraucherschützer weiter
  • 242 Leser

Tourismus ist nicht gefragt

Die trüben Konjunkturprognosen der US-Notenbank haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt verschreckt. Nach einer gut zweiwöchigen Rally scheuten die Investoren inzwischen wieder das Risiko. Besonders getroffen wurde erneut der Tourismus, darunter die Aktie der Tui (Bild). Lufthansa machte einen Teil ihrer seit Mitte Mai gelaufenen Erholung wieder weiter
  • 174 Leser

US-Wirtschaft 1,5 Millionen sind neu arbeitslos

In den USA verlieren trotz der Wiederöffnung der Wirtschaft nach wie vor zahlreiche Menschen ihren Job. In der vergangenen Woche meldeten sich 1,54 Mio. Menschen neu arbeitslos, wie das US-Arbeitsministerium mitteilte. Damit haben seit Beginn der Coronavirus-Pandemie rund 44,2 Mio. Menschen neu Arbeitslosenhilfe beantragt. Im Vergleich zu den vergangenen weiter
  • 122 Leser

Vapiano will wieder öffnen

Die neue Investorengruppe der angeschlagenen Restaurantkette Vapiano will spätestens von August an 30 Läden in Deutschland öffnen. Vapiano solle kleiner, aber schlagkräftiger werden, erklärt Mario C. Bauer, der das Investorenkonsortium anführt. UBS-Verfahren eingestellt Das Landgericht Mannheim stellt das Bußgeldverfahren gegen die deutsche Tochter weiter

Weitaus mehr Jobs in Gefahr

Die Fluggesellschaft und Gewerkschaften ringen weiter um ein Sparpaket. Es stehen 22 000 Vollzeitstellen auf dem Spiel. Aktionäre müssen dem Rettungspaket zustimmen.
Bei der schwer angeschlagenen Lufthansa stehen 22 000 Vollzeitstellen auf der Kippe, die Hälfte davon in Deutschland. Eine „signifikante Senkung der Personalkosten“ sei nötig, erklärte die Lufthansa nach einem Treffen mit Gewerkschaftsvertretern. Betriebsbedingte Kündigungen will die Fluggesellschaft durch Kurzarbeit und Krisenvereinbarungen weiter
  • 343 Leser