Artikel-Übersicht vom Samstag, 6. Juni 2020

anzeigen

Überregional (19)

Bundesagentur für Arbeit-Vorstandschef Detlef Scheele im Interview

„Der Sturm scheint beherrschbar“

Vorstandschef Detlef Scheele lobt das Konjunkturpaket: Damit werde nicht nur eine Branche gefördert. Es sei geeignet, Deutschland strukturell nach vorn zu bringen.
Die Corona-Pandemie wirbelt den Arbeitsmarkt gewaltig durcheinander: Die Zahl der Arbeitslosen steigt, und Millionen sind in Kurzarbeit. Doch Detlef Scheele, der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), geht die Herausforderungen mit hanseatischer Ruhe an. Wenn alle Maßnahmen wirken, könnte es im Herbst wieder besser werden, sagt er weiter
  • 230 Leser

„Weltmarkt für Autos löst sich auf“

Berater von KPMG sehen Trend zu regionalen Märkten. Die Corona-Krise beschleunigt die Entwicklung.
Der weltweite Automarkt droht nach Einschätzung des Beratungsunternehmens KPMG infolge der Corona-Pandemie zu zerbrechen. „Der althergebrachte Weltmarkt für Pkw ist in der Auflösung begriffen“, sagte Dieter Becker von KPMG bei der Vorlage des „Global Automotive Executive Survey“. „Covid-19 wird diese Entwicklung noch weiter
  • 173 Leser

Aida Keine Kreuzfahrt nach Nordamerika

Das Kreuzfahrtunternehmen Aida hat seine Reisen in die USA und nach Kanada in diesem Jahr ausgesetzt. „In Kanada sind Kreuzfahrtanläufe bis Ende Oktober 2020 nicht möglich, in den USA gilt bis auf weiteres ein Einreisestopp für Europäer“, teilte das Unternehmen mit. Wegen der Corona-Pandemie hatte Aida Cruises alle Fahrten auf ihren weiter
  • 121 Leser

Aus dem Blickfeld der großen Investoren

Die Aktie hat schon lange am Dax-Ende verharrt. Wegen der Corona-Verluste fällt sie jetzt in den M-Dax.
„Das ist schade“, sagt Carsten Spohr, der Vorstandschef der Lufthansa. „Es tut weh. Aber so sind halt die Regeln. Aber es ist nicht entscheidend.“ Er ist natürlich alles andere als glücklich, dass die Aktie der größten deutschen Airline vom 22. Juni an an der Börse nicht mehr unter der 30 größten deutschen Konzernen im weiter
  • 204 Leser

Aus für jeden zweiten Jet

Der Reisekonzern will die Flotte von Tuifly halbieren.
Der mit einem staatlichen Milliardenkredit gestützte Reisekonzern Tui will die Flotte seines deutschen Ferienfliegers Tuifly halbieren. Grund ist der Spardruck wegen der Corona-Krise. Die eigentlich geplante Zahl von 39 Boeing 737 solle halbiert, mehrere deutsche Standorte wie Köln, Bremen und Münster-Osnabrück sollen geschlossen werden. Das Management weiter
  • 163 Leser

Bis zu elf Cent Unterschied

ADAC-Studie zeigt: Preisschwankungen an Tankstellen nehmen zu.
Wer zur richtigen Zeit an der richtigen Tankstelle tankt, kann laut ADAC an einem Tag bis zu 11 Cent pro Liter sparen. In der Preisuntersuchung vor einem Jahr hatte das Sparpotenzial noch 7,5 Cent pro Liter betragen. Die Untersuchung basiert auf allen Preisbewegungen der mehr als 14 000 Tankstellen in Deutschland im Mai. Am meisten Geld weiter
  • 215 Leser

Bundesbank Wachstum nach Einbruch erwartet

Die Bundesbank rechnet infolge der Corona-Pandemie mit einem herben Einbruch der deutschen Wirtschaft in diesem Jahr. Die Notenbank hält nach ihrer jüngsten Prognose einen Rückgang der Wirtschaftsleistung um 7,1 Prozent für wahrscheinlich. Danach werde sich die Konjunktur aber bereits in den kommenden beiden Jahren wieder deutlich erholen. Für weiter
  • 193 Leser

Daimler Verfahren vor BGH im Oktober

Das erste Dieselverfahren gegen Daimler vor dem Bundesgerichtshof (BGH) wird im Oktober beginnen. Der BGH hat eine mündliche Verhandlung über die Schadenersatzklage eines Autokäufers für den 27. Oktober angekündigt. Der Kläger macht geltend, dass der von ihm gekaufte Wagen eine unzulässige Abschalteinrichtung aufweise. Daimler argumentiert, Steuerung weiter
  • 211 Leser

Dax holt Verlust zur Hälfte auf

Um ganze elf Prozent hat der Leitindex Dax in der abgelaufenen Woche zugelegt. Mittlerweile hat er mehr als die Hälfte der Verluste wieder aufgeholt, die er bei dem Börsen-Gau vor elf Wochen erlitten hat. Anleger honorierten das deutsche 130-Mrd.-EUR-Paket, das europäische 600-Mrd.-EUR-Anleihekaufprogramm und am Freitag die Lage auf dem US-Arbeitsmarkt, weiter
  • 194 Leser

Deutsche Wohnen muss tausende Mieten senken

Wegen des Mietendeckels muss die Deutsche Wohnen im November tausende Mieten in Berlin senken, weil sie um mehr als 20 Prozent über der zulässigen Obergrenze liegen. Das betreffe „circa 30 Prozent unserer Berliner Mietverhältnisse“, sagte Vorstandsmitglied Lars Urbansky. Der Konzern rechnet wegen des Gesetzes mit Mietausfällen weiter
  • 213 Leser

Durchsuchung bei Wirecard

Nach einer Anzeige der Finanzaufsicht Bafin hat die Staatsanwaltschaft am Freitag die Geschäftsräume von Wirecard (Aschheim) durchsucht. Es bestehe der Verdacht, „dass die Verantwortlichen“ irreführende Signale für den Börsenpreis der Aktien der AG gegeben haben könnten. Neues iPhone im Verzug? Die neuen iPhone-Modelle könnten sich weiter
  • 156 Leser

IG Metall befürchtet Kahlschlag

Die Gewerkschaft der Metall- und Elektroindustrie im Land wirft den Arbeitgebern vor, die Pandemie zum Stellenabbau und zum Sparen auf dem Rücken der Beschäftigten auszunutzen.
Wer wird für die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie aufkommen? Wir alle. Aber muss auch jeder gleich viel für die Folgen zahlen? Die Gewerkschaft IG Metall fürchtet eine ungleiche Verteilung. Arbeitsgeberverbände und etliche Mitgliedsunternehmen begriffen die Krise als Möglichkeiten für den Abbau von Stellen und unterliefen dabei weiter
  • 279 Leser

Mehr Firmenpleiten

Die Zahl der Firmenpleiten ist nach den Angaben des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) im Mai weiter gestiegen. 1019 Personen- und Kapitalgesellschaften in Deutschland und damit 70 mehr als im April beantragten Insolvenz. Allein die fünf größten beschäftigten mehr als 10 000 Menschen. Bombardier entlässt Das kanadische weiter
  • 190 Leser

Opel Einschnitte bei Altersvorsorge

Rund 15 000 Mitarbeiter des Autobauers Opel in Deutschland müssen sich auf Einschnitte bei ihrer betrieblichen Altersvorsorge einstellen. Personalchef Ralph Wangemann informierte die Belegschaft am Freitag, dass zügig Verhandlungen mit dem Betriebsrat über „eine grundlegende Modernisierung“ des Systems aufgenommen werden sollen. Die zu weiter
  • 201 Leser

Plädoyer für Mindestlohn von zwölf Euro

Wirtschaftsforscher der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung plädieren für eine Erhöhung des Mindestlohns in der Corona-Krise auf 12 EUR. Davon könnten schätzungsweise 10 Mio. Beschäftigte profitieren und damit mehr als doppelt so viele wie 2015 bei der Einführung des Mindestlohns. Ein Konzept für die Erhöhung sei umso drängender, weiter
  • 201 Leser

Sanktionen wegen Pipeline

Senatoren der US-Republikaner und der Demokraten wollen die Fertigstellung der deutsch-russischen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 mit noch mehr Sanktionen verhindern. Ihren Gesetzesentwurf begründen sie damit, dass sich Deutschland abhängig von Russland mache. Kritik an ProSiebenSat.1 Vor der Hauptversammlung von ProSiebenSat.1 hat der größte Aktionär, weiter
  • 183 Leser

Slack steigert Umsatz um 50 Prozent

Der US-Bürokommunikations-Dienst Slack hat seinen Quartalsumsatz im Jahresvergleich um 50 Prozent auf 202 Mio. Dollar gesteigert. Analysten hatten in Folge von Corona mehr erwartet. Der Kurs brach ein. Foto: Fabian Sommer/dpa weiter
  • 178 Leser
5 Fakten, die Börsianer bewegen

VW-Vorstand prüft Werbespot

Nach dem Internet-Shitstorm wegen eines rassistischen Werbevideos bei VW soll sich der gesamte Vorstand mit der weiteren Aufarbeitung des Themas beschäftigen. Dies beschloss Volkswagen am Freitag, nachdem die interne Revision die Vorgeschichte des heftig kritisierten Instagram-Spots für den Golf 8 geprüft hatte. In dem etwa zehnsekündigen Clip war weiter
  • 238 Leser
Kommentar Rolf Obertreis zum Dax-Abstieg der Lufthansa

Zweitrangiges Thema

Die Aktie der Lufthansa war schon vor der Corona-Pandemie immer mal wieder ein Wackelkandidat. Durch die Folgen des Virus und die nahezu komplette Einstellung des Luftverkehrs wurde die Lufthansa unverschuldet so massiv getroffen, dass der Abschied aus dem Deutschen Aktienindex wegen des abgestürzten Aktienkurses diesmal nicht zu vermeiden ist. Das weiter
  • 204 Leser