Artikel-Übersicht vom Freitag, 22. Mai 2020

anzeigen

Regional (4)

Zur Person

Schneider neu im KSK-Vorstand

Aalen. Der zukünftige Vorstand der Kreissparkasse Ostalb ist komplett. Der Verwaltungsrat hat Dr. Tobias Schneider (46) zum Vorstandsmitglied des größten Finanzdienstleisters in der Region gewählt. Er folgt auf Markus Frei, der dem Gremium nach dem baldigen Weggang von Andreas Götz ab Juli vorstehen wird. Schneider soll bei der KSK künftig unter

weiter
  • 5
  • 4235 Leser

Allnatura jetzt komplett klimaneutral

Umweltschutz Die Heubacher kompensieren die 2019 ausgestoßenen 113 Tonnen CO2 durch ein Klimaprojekt.

Heubach. Bereits seit 2014 versendet der ökologische Fachhändler Allnatura viele seiner Pakete mit „DHL GoGreen“, was einen klimaneutralen Versand sicherstellt. Darüber hinaus hat das Familienunternehmen auch beim Bau des eigenen Firmengebäudes im Jahr 2017 den Fokus auf langfristige Ressourcensparsamkeit gelegt. Nun hat der Verkäufer

weiter
  • 1176 Leser

„Wir haben die Zeit genutzt“

Tourismusbranche Hotelier Armin Meiser spricht über die schlimmen Auswirkungen der Coronakrise auf seine Branche, hat aber auch Hoffnung.

Fichtenau-Neustädtlein

Armin Meiser ist geschäftsführender Gesellschafter der Meiser GmbH, die unter anderem das Vitalhotel Neustädtlein und das Meiser Design Hotel Dinkelsbühl betreibt. Im Interview hat der Hotelier über die aktuelle Lage der Branche und die Auswirkungen der Coronakrise gesprochen.

Wie hat sich die Coronakrise auf das Geschäft

weiter
  • 4
  • 584 Leser

Verband fordert Autoprämie

Coronakrise Um die weiter kriselnde Wirtschaft zu stärken, braucht es laut Südwestmetall ein Konjunkturpaket.

Aalen. Die Beschränkungen zur Corona-Eindämmung werden gelockert. Die Metallarbeitgeber in der Region fordern nun Maßnahmen, um die Konjunktur wieder in Schwung zu bringen. „Das größte Problem unserer Unternehmen ist derzeit die fehlende Nachfrage“, sagte der Geschäftsführer der Bezirksgruppe Ostwürttemberg des Arbeitgeberverbands

weiter
  • 2
  • 665 Leser

Überregional (22)

5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 Der PC-Marktführer Lenovo setzt auf Umsatzwachstum durch die Corona-Krise. Im vergangenen Quartal sank jedoch der Umsatz um 10 Prozent auf 10,6 Mrd. US-Dollar, der Gewinn ging um fast zwei Drittel auf 43 Mio. Dollar zurück. 2 Die angeschlagene Fluggesellschaft Air France-KLM stellt wegen der Corona-Krise den Betrieb ihrer A380-Flotte weiter
  • 168 Leser

58 Häuser vor dem Aus

Die Kaufhauskette rechnet mit Milliardeneinbußen.
Gut ein Drittel der Warenhäuser von Galeria Karstadt Kaufhof ist nach Einschätzung der Sanierer nicht zu retten. „Von den insgesamt 172 Warenhäusern könnten am Ende im Idealfall vielleicht fast zwei Drittel weiter machen“, sagte der vorläufige Sachwalter der Warenhauskette, Frank Kebekus. Das würde die Schließung von mindestens 58 Häusern weiter
  • 356 Leser

Armutsrisiko Weiter regionale Unterschiede

Arbeitslose sind unterschiedlich stark von Armut bedroht. In Baden-Württemberg galten 49 Prozent der Erwerbslosen nach jüngsten Daten für 2018 als armutsgefährdet, bundesweit 57 Prozent. In den westlichen Bundesländern waren es 54 Prozent, in den östlichen laut Bundesarbeitsministerium 67 Prozent. Armutsgefährdet ist, wer weniger weiter
  • 347 Leser

Bier-Nachschub für Mexiko

Der zur Neige gehende Biervorrat in Mexiko kann bald aufgefüllt werden. Ab Juni darf in Mexiko-Stadt nach zwei Monaten wieder gebraut werden. Die Industrie setzte 2019 knapp 19,6 Mrd. EUR um. Foto: Alejandro Guzman/Notimex/dpa weiter
  • 392 Leser

Corona-App Apple und Google starten Plattform

Die US-Technologiekonzerne Apple und Google haben Gesundheitsbehörden weltweit eine Plattform zur Rückverfolgung von möglichen Kontaktpersonen und damit zur Eindämmung der Pandemie bereitgestellt. „Ab heute ist unsere Technologie für die Gesundheitsbehörden verfügbar“, so die Konzerne. Bislang beantragten 22 Länder eine Nutzung der weiter
  • 375 Leser

Der Krise zum Trotz: Mehr Wohnungsbauanträge genehmigt

Weiter auf Wachstum stehen die Zeichen auf dem Bau in Deutschland auch in der Corona-Krise. Von Januar bis einschließlich März dieses Jahres genehmigten Behörden hierzulande den Neubau oder Umbau von insgesamt gut 78 600 Wohnungen. Das entspricht laut Angaben des Statistischen Bundesamtes einem Plus von vier Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. weiter
  • 439 Leser
Kommentar Alexander Bögelein zum Freispruch für VW-Manager

Düsteres Kapitel

.
Das war es also. Im Diesel-Betrugsskandal kommen die VW-Mächtigen Herbert Diess und Hans Dieter Pötsch vergleichsweise billig weg. Dass das Verfahren gegen die Zahlung von jeweils 4,5 Millionen Euro eingestellt wird, hinterlässt einen faden Beigeschmack. Zigtausende Kunden hat VW getäuscht, auf Kosten der Umwelt den Gewinn maximiert und bei der weiter
  • 424 Leser

Japans Exporte sinken

Japans Exporte sind im April in Folge der Coronavirus-Pandemie so stark gesunken wie seit mehr als zehn Jahren nicht mehr. Die Ausfuhren schrumpften um 21,9 Prozent im Vergleich zum gleichen Vorjahresmonat auf 5,2 Billionen Yen (44 Mrd. EUR). Easyjet startet wieder Der britische Billigflieger Easyjet will vom 15. Juni an wieder erste Flüge anbieten. weiter
  • 179 Leser

Källenius im Krisenmodus

Für den Vorstandschef hätte das erste Jahr kaum schwieriger laufen können. Experten stellen ihm dennoch ein gutes Zwischenzeugnis aus.
Bei seinen Auftritten kommt Daimler-Chef Ola Källenius häufig locker rüber. Seit genau einem Jahr führt der gebürtige Schwede den Stuttgarter Daimler-Konzern. Ob er in lockerem Gesprächsstil Journalisten über Neuigkeiten informiert oder sich mit der englischen Bloggerin „Supercar Blondi“ auf ein Spiel einlässt und anhand der Felgen weiter
  • 522 Leser

Klare Regeln für mehr Umweltschutz

Die Rücknahme und das Recycling alter Batterien soll bald klareren Regeln folgen und für mehr Umweltschutz sorgen. Dazu hat das Bundeskabinett eine Änderung des Batteriegesetzes auf den Weg gebracht. Foto: Jens Kalaene/zb/dpa weiter
  • 429 Leser

Negativer Leitzins möglich

Die britische Notenbank nimmt in der Corona-Krise keine geldpolitische Option vom Tisch. Auch negative Leitzinsen werden prinzipiell nicht ausgeschlossen, wie Zentralbankchef Andrew Bailey am Mittwoch im britischen Parlament während einer Anhörung sagte. Polens Industrie bricht ein Polens Industrieproduktion ist im April um 24,6 Prozent im weiter
  • 181 Leser

Nur wenige Gewinner

Mit seinem wechselhaften Auf und Ab gab der US-amerikanische Leitindex Dow Jones Industrial dem deutschen Börsenbarometer Dax in den letzten Handelsstunden die Richtung vor. Wieder zunehmende Spannungen zwischen den USA und China machten die Anleger nervös. Die Umsätze hierzulande seien wegen des Feiertags dünn gewesen, hieß es. Moderate Gewinne weiter
  • 366 Leser
Deutsche Bank

Ohne Hilfen durch die Krise

Deutschlands größtes Geldhaus treibt seinen Umbau voran. 2020 droht jedoch ein weiteres Verlustjahr.
Die Deutsche Bank will ihren Konzernumbau nicht von der Corona-Krise ausbremsen lassen. „Wir müssen als Deutsche Bank profitabler sein als heute, wenn wir in einer europäischen Konsolidierung eine Rolle spielen wollen“, betonte Konzernchef Christian Sewing bei der Online-Hauptversammlung des Dax-Konzerns am Mittwoch. Er sei überzeugt, weiter
  • 417 Leser

Rolls-Royce Tausende Stellen gestrichen

Der britische Triebwerksbauer Rolls-Royce plant die Streichung von mindestens 9000 Stellen wegen des Einbruchs des Luftverkehrs während der Corona-Pandemie. „Diese Krise haben nicht wir verursacht. Aber wir müssen uns der Krise stellen“, sagte Konzernchef Warren East. Der Konzern hat weltweit etwa 52 000 Mitarbeiter. Die meisten weiter
  • 349 Leser

SAP Zufriedenheit der Kunden im Fokus

Europas größter Softwarehersteller SAP will seine Probleme entschlossener anpacken. Vorstandschef Christian Klein muss neben der Corona-Krise die Mammutaufgabe meistern, die Kunden wieder zufriedenzustellen und den Flickenteppich aus vielen Produkten zu einem großen Ganzen zu formen. Aufsichtsratschef Hasso Plattner gab den Kurs vor: Vor allem zugekaufte weiter
  • 408 Leser

Schwieriger Weg zurück ins Büro

Wer darf wann wieder an den Arbeitsplatz? Die Rückkehr der Mitarbeiter stellt Betriebe vor Herausforderungen.
Was zuvor als unmöglich galt, wurde einfach gemacht. Zu Beginn der Corona-Krise war alles ganz schnell gegangen: Wer konnte, schickte als Arbeitgeber seine Mitarbeiter nach Hause. Homeoffice wurde zum Alltag für Millionen. So erstaunlich schnell wie der Rückzug ins Homeoffice zu Krisenbeginn klappte, so kompliziert und unterschiedlich gestaltet sich weiter
  • 193 Leser

Sorge um Renault

Spekulationen über mögliche Standortschließungen beim Autohersteller Renault sorgen in Frankreich für Unruhe. Der Chef der Gewerkschaft CGT, Philippe Martinez, forderte eine neue Strategie für den Konzern, an dem der französische Staat beteiligt ist. VW entschuldigt sich Nach heftiger Kritik an einem auf Instagram geposteten Werbespot für den weiter
  • 387 Leser
Bund beteiligt sich

Staatseinstieg fast perfekt

Der Bund soll sich mit bis zu 25 Prozent plus einer Aktie an der Fluglinie beteiligen. Das Rettungspaket hat ein Volumen von neun Milliarden Euro.
Der Bund wird 23 Jahre nach seinem Ausstieg wieder Aktionär der Lufthansa. Nach wochenlangen Verhandlungen steht eine Vereinbarung der Lufthansa mit der Bundesregierung kurz vor dem Abschluss. Das bestätigte die Airline in der Nacht zum Donnerstag. Das „noch nicht final vereinbarte Konzept“, so die Lufthansa, sehe Stabilisierungsmaßnahmen weiter
  • 364 Leser

Stahlindustrie IG Metall für Staatsbeteiligung

Die IG Metall dringt auf eine Beteiligung des Staates an den deutschen Stahlhütten. „Mit dem in der Corona-Krise von der Bundesregierung aufgelegten Fonds gibt es ein geeignetes Instrument für eine direkte Staatsbeteiligung“, sagte IG Metall-Vorstandsmitglied Jürgen Kerner. Er stelle sich einen „Zusammenschluss der heimischen Unternehmen weiter
  • 225 Leser

Tesla zieht Klage zurück

Der Elektroauto-Herstelle r Tesla hat die Klage gegen die Corona-Ausgangsbeschränkungen am Standort seines Stammwerks in Kalifornien fallengelassen. Der Richter stellte das Verfahren daraufhin ein. Foto: Ben Margot/AP/dpa weiter
  • 491 Leser

US-Arbeitsmarkt 2,4 Millionen neue Arbeitslose

Die Zahl der Arbeitslosen in den USA steigt weiter an. In der Woche bis zum 16. Mai haben mehr als 2,4 Millionen Menschen einen Erstantrag auf Arbeitslosenhilfe gestellt, wie die US-Regierung am Donnerstag mitteilte. Seit März haben nunmehr bereits mehr als 38 Millionen Menschen ihren Job verloren – so viele wie nie zuvor in solch kurzer Zeit. weiter
  • 346 Leser

VW-Spitze muss nicht vor Gericht

Der Konzern lässt sich die Einstellung des Verfahrens gegen Diess und Pötsch 9 Millionen Euro kosten.
Das Verfahren im VW-Dieselskandal gegen Volkswagen-Chef Herbert Diess und den Aufsichtsratsvorsitzenden Hans Dieter Pötsch ist gegen eine Zahlung von jeweils 4,5 Mio. EUR eingestellt worden. Die beiden Manager müssen sich damit nicht wegen mutmaßlicher Marktmanipulation vor Gericht verantworten. Der VW-Konzern hat die Zahlung der insgesamt 9 Mio. weiter
  • 382 Leser