Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 20. Mai 2020

anzeigen

Regional (1)

Weleda verordnet sich Sparkurs

Pandemie Ab Juni gilt für den Weleda-Standort Gmünd Kurzarbeit. Die Firma beschließt weitere Maßnahmen, will aber dennoch am ambitionierten Neubauprojekt auf dem Gügling festhalten.

Schwäbisch Gmünd

Das vergangene Jahr lief noch recht solide für die Weleda AG mit Sitz in Arlesheim und großem Standort in Schwäbisch Gmünd. Der Umsatz legte um 4,1 Prozent auf 429,3 Millionen Euro zu. Der Gewinn blieb mit rund 13 Millionen Euro neun Prozent unter dem Vorjahreswert.

Dennoch verläuft die Entwicklung

weiter
  • 5
  • 1070 Leser

Überregional (22)

Autos und Maschinen wenig gefragt

Unternehmen aus dem Südwesten müssen im März einen Rückgang um gut 11 Prozent verkraften.
Die Corona-Pandemie hat im März deutliche Auswirkungen auf die weltweite Nachfrage nach Autos und Maschinen aus Baden-Württemberg gehabt. Während die Exporte aus dem Südwesten im ersten Quartal dieses Jahres nur leicht zurückgingen, mussten Autobranche und Maschinenbauer einen Rückgang von 11,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hinnehmen, weiter
  • 286 Leser

DIHK fordert Verrechnung

Unternehmen sollen Gewinne aus Vorjahren geltend machen dürfen.
Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat eine stärkere steuerliche Entlastung für Unternehmen in der Corona-Krise gefordert. Das Beste, was die Bundesregierung derzeit tun könne, „ist es, unsere Unternehmen finanziell flüssig zu halten“, sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer. Die bisherigen Hilfsprogramme reichten nicht weiter
  • 377 Leser

Easyjet Hacker erbeuten Kundendaten

Beim Billigflieger Easyjet haben sich Angreifer Zugang zu E-Mail-Adressen und Reisedetails von etwa 9 Mio. Kunden verschafft, bei mehr als 2200 Kunden sind auch Daten von Kreditkarten betroffen. Das Unternehmen sei Ziel einer raffinierten Hackerattacke geworden, teilte die britische Fluggesellschaft mit. Es gebe keine Hinweise darauf, dass die Informationen weiter
  • 272 Leser

Elektrohandwerk Besser durch die Krise als erwartet

Die Betriebe des Elektrohandwerks sind bislang besser durch die Corona-Krise gekommen als zunächst von ihnen selbst erwartet – auch, weil in vielen Fällen noch ein gutes Auftragspolster abgearbeitet werden konnte. Das ergibt sich aus einer Umfrage des Zentralverbands dieser Handwerkssparte. Demnach ist der Anteil von Unternehmen mit Umsatzrückgängen weiter
  • 471 Leser

Flughäfen bereiten den Neustart vor

Masken und mehr Check-in-Schalter: Vorerst kann nur die Hälfte der regulären Passagiere abgefertigt werden.
Passagiere müssen sich auf veränderte Abläufe an den deutschen Flughafen einstellen. Maskenpflicht an bestimmten Punkten, aber vorerst keine Medizin-Checks – das sieht der Leitfaden vor, den der Branchenverband ADV vorgestellt hat. So soll das Ansteckungsrisiko für die Lungenkrankheit Covid-19 bei einem Wiederanlauf des Flugverkehrs nahezu weiter
  • 405 Leser

Foot Locker lässt Runners Point auslaufen

Von der beabsichtigten Schließung der Laufschuhkette Runners Point sind insgesamt rund 720 Mitarbeiter betroffen. Dies teilte ein Sprecher der US-Muttergesellschaft Foot Locker mit. Auf die Ladengeschäfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz entfielen rund 550 Mitarbeiter. Weitere rund 170 Menschen arbeiten in der Zentrale in Recklinghausen. weiter
  • 479 Leser

Frisches Geld für Conti

Der Autozulieferer und Reifenhersteller Continental hat zur Stärkung seines Finanzpolsters in der Corona-Krise Milliarden an neuen Schulden aufgenommen. Mit zwei Anleihen habe man am Markt 1,5 Mrd. EUR eingenommen, teilte der Konzern mit. ByteDance statt Disney Der ehemalige Verantwortliche für Disneys Streamingdienste, Kevin Mayer, wird neuer Chef weiter
  • 477 Leser

Führungswechsel in der Pandemie

Der neue Vorstandsvorsitzende des Optikkonzerns blickt auf einen schwierigen Start zurück. Vor allem die Halbleitersparte sorgt aber für Wachstum im letzten halben Jahr.
Mitten in der Pandemie hat beim Optikkonzern Zeiss (Oberkochen) die Unternehmensführung gewechselt. Wie schon lange geplant, übernahm Karl Lamprecht zum 1. April die Geschäfte von Michael Kaschke, der nach 19 Jahren im Vorstand in den Ruhestand ging. Kein leichter Start für Lamprecht, auch wenn er nach 15 Jahren im Unternehmen und einem halben Jahr weiter
  • 586 Leser

Hygiene kommt zum Zug

Die Deutsche Bahn startet eine Offensive für Hygiene und Sauberkeit. Bis Juli sollen 500 Mitarbeiter – und damit doppelt so viele wie bisher – die ICE und IC während der Fahrt reinigen. Foto: Oliver Lang/Deutsche Bahn AG weiter
  • 418 Leser

IFA Messe nur in kleinem Rahmen

Die Technik-Schau IFA soll im Gegensatz zu vielen, in diesem Jahr ausfallenden Messen als Fachveranstaltung in kleinerem Rahmen stattfinden. An der „IFA 2020 Special Edition“ im September sollen nur Fachbesucher und Journalisten auf Einladung teilnehmen. Die Dauer wurde auf drei Tage verkürzt. Die IFA wäre damit die erste große Messe weiter
  • 482 Leser

Kaum Wasser unterm Kiel

Für die Werften öffnet sich nach der Corona-Krise ein riesiges Auftragsloch. Es sei für längere Zeit mit einer äußerst geringen Nachfrage zu rechnen, teilte der Verband für Schiffbau und Meerestechnik mit. Foto: Carsten Rehder/dpa weiter
  • 347 Leser

Konjunktur Finanzexperten zuversichtlich

Die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten haben sich im Mai den zweiten Monat in Folge gebessert. Wie das Mannheimer Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) mitteilte, stieg der von ihm erhobene Indikator um 22,8 Punkte auf 51,0 Zähler. „Die Zuversicht wächst, dass es ab Sommer zu einer konjunkturellen Wende kommen wird“, weiter
  • 275 Leser

Konjunktur Neubeginn mit weniger Bürokratie

Die Vereinigung der bayerischen Wirtschaft fordert zur Wiederankurbelung der Konjunktur umfassende Strukturreformen. An erster Stelle steht der Verzicht auf neue Vorschriften, an zweiter die Reduzierung der bestehenden Bürokratie in Arbeits- und Steuerrecht sowie Datenschutz und den Verzicht auf einen möglichen Rechtsanspruch auf Homeoffice. Ein weiterer weiter
  • 512 Leser
Markt bericht

Marktbericht

In dieser Woche fallen die Notierungen für Heizöl aus. Wenn die Notierungen vorliegen, werden wir wieder einen vollständigen Marktbericht veröffentlichen. Holzpellets Durchschnittspreis in EUR/Tonne, Liefermenge 6 t, inkl. MwSt: 229,38 EUR. Schlachtvieh Baden-Württ. 20. Woche 11. 05. - 17. 05. 2020: S 61,8 v.H. 161-259 (168), E 57,9 v.H. 157-268 weiter
  • 365 Leser

Mini-Plus im ersten Quartal

Im ersten Quartal 2020 waren in Deutschland rund 45 Mio. erwerbstätig, teilt das Statistische Bundesamt mit. Das ist ein Plus von 0,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Einen so geringen Anstieg binnen Jahresfrist hatte es zuletzt im zweiten Vierteljahr 2010 gegeben. Feld gegen Erhöhung Der Vorsitzende der Wirtschaftsweisen, Lars Feld, plädiert weiter
  • 426 Leser

Moderater Zuwachs

Nach der Kursrally zum Wochenauftakt hat der Dax am Dienstag nur moderat zugelegt. Auf Unternehmensseite holte der zuletzt ins Hintertreffen geratene Versicherungssektor etwas auf, die Anteilscheine von Allianz stiegen. Unter den Werten, die ihre Erholung gegen den Markt fortsetzten, waren die Papiere von Thyssenkrupp (Bild), die nach ihrem Kurssprung weiter
  • 468 Leser

Nachfrage zieht an

Einige Regionen in Deutschland sind schon wieder ausgebucht.
Nach Lockerung der Reisebeschränkungen und wachsender Hoffnung auf Sommerurlaub in Europa berichten erste Veranstalter von wieder steigender Nachfrage. „Seit die deutschen Ferienregionen wieder verfügbar sind, sehen wir eine große Nachfrage an den Küsten und Bergen“, sagte ein Tui-Sprecher. In Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern weiter
  • 228 Leser
Coronavirus Baden-Württemberg

Neustart für die Digitalisierungsprämie

Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut will 200 Millionen Euro starkes Sonderprogramm auflegen.
Um die Nutzung digitaler Technologien bei Mittelständlern und Kleinunternehmen stärker als in der Vergangenheit zu fördern, plant Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) ein mit 200 Mio. EUR veranschlagtes Sonderprogramm „Digitalisierungsprämie plus“. Es soll allen Branchen offenstehen und Zukunftsinvestitionen weiter
  • 702 Leser

Schrumpfkur im Revier

Konzern schafft neues Segment für Sparten ohne Zukunft.
Nach der verbotenen Stahlfusion mit dem Konkurrenten Tata und der abgesagten Konzernteilung sucht der Thyssenkrupp-Konzern jetzt sein Heil in einer Art Bad Bank. In einem neuen Unternehmenssegment mit der Bezeichnung „Multi Tracks“ sollen die Konzernteile zusammengefasst werden, für die Thyssenkrupp keine Chancen im eigenen Haus mehr sieht weiter
  • 426 Leser

Tennet Absichtserklärung mit Niederlande

Angesichts notwendiger Investitionen ins deutsche Stromnetz prüft die Bundesregierung eine Beteiligung am Betreiber Tennet. Eine mit der niederländischen Regierung geschlossene Absichtserklärung sieht ein gemeinsames Vorgehen vor, um die Kapitalbasis von Tennet zu stärken. Dabei sollen auch Optionen bezüglich Investitionen und Beteiligungen Deutschlands weiter
  • 436 Leser
Kommentar Alexander Bögelein zur Lage der Autozulieferer

Ums blanke Überleben

.
Die Corona-Pandemie hat eine unangenehme Eigenschaft: Sie deckt vorhandene Schwächen von Branchen gnadenlos auf und verstärkt sie. Die Krise in der Autoindustrie bahnt sich schon seit anderthalb Jahren an. Der Druck auf die Autozulieferer ist stetig gewachsen. Schon vor Corona war der Zwang, Kosten zu sparen, hoch – verstärkt durch die Hersteller, weiter
  • 464 Leser

Zulieferer planen Job-Abbau

Bis zum Sommer wollen zwei Drittel der Firmen Stellen streichen. Sie sind durch den Umstieg auf E-Mobilität stark belastet.
Große Teile der Autozulieferindustrie in Deutschland stellen sich laut einer Mitgliederumfrage des Branchenverbands VDA im Fall anhaltend schwacher Fahrzeugverkäufe auf drastische Jobverluste ein. Allein in den 132 teilnehmenden Firmen sollen demnach schon bis zu 12 500 Arbeitsplätze auf der Kippe stehen. Die Stichprobe der Befragung mittelständischer weiter
  • 505 Leser