Artikel-Übersicht vom Samstag, 9. Mai 2020

anzeigen

Überregional (21)

5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 Volkswagen hat die Wiederaufnahme seiner Autoproduktion in Mexiko erneut verschoben. Die zwei VW-Werke gehen am 1. Juni wieder in Betrieb. 2 Die spanische Industrieproduktion ist im März im Vergleich zum Vormonat um 11,9 Prozent eingebrochen. Verglichen mit dem Vorjahresmonat sank die Produktion um 12,2 Prozent. 3 Der US-Online-Speicherdienst Dropbox weiter
  • 439 Leser

Agrarminister uneins über Arbeitskräfte

Landwirte fordern, dass die Hilfen aus Osteuropa 180 Tage in Deutschland bleiben dürfen.
Saisonarbeiter, die während der Corona-Krise in der Landwirtschaft arbeiten, sollen 180 Tage, anstatt bisher 115 Tage, im Land bleiben, das ist der Wunsch vieler landwirtschaftlicher Betriebe und einiger Bundesländer. „Allerdings haben wir in der Frage bisher noch keine Einigung erzielt“, sagte Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner weiter
  • 504 Leser

Angst um den Job steigt

Unter Arbeitnehmern greift in der Corona-Krise Angst um Job-Verlust um sich. Der Online-Makler Check24 meldet einen starken Anstieg des Interesses am Thema Arbeitsrecht in der Rechtsschutzversicherung. Seit Januar habe sich die Zahl der Anfragen vervierfacht. Aktionäre gegen Dividende Der Umweltverband BUND und der Dachverband der Kritischen Aktionärinnen weiter
  • 463 Leser

Außenhandel Exporte sacken im März ab

Deutschlands Außenhandel ist im Zuge der Corona-Krise im März eingebrochen: Die Exporte gingen um 7,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat zurück. Die Importe waren um 4,5 Prozent geringer als im März 2019. Deutschland exportierte im März Waren im Wert von 108,9 Mrd. EUR. Saisonbereinigt lag der Wert damit 11,8 Prozent unter dem des Vormonats weiter
  • 461 Leser

Bechtle IT-Dienstleister wächst in der Krise

Der IT-Dienstleister Bechtle kann auch in der Corona-Krise auf die Nachfrage seiner Kunden bauen – insbesondere bei der Ausstattung von Homeoffices und bei Lösungen rund um virtuelle Formen der Zusammenarbeit. Der Umsatz legte im Vergleich zum ersten Quartal 2019 deutlich um 9,3 Prozent auf nun 1,36 Mrd. EUR zu. Noch größer fiel das weiter
  • 295 Leser

Bodensee Kammern fordern Grenzöffnung

Zehn Wirtschaftskammern rund um den Bodensee in Deutschland, Österreich und der Schweiz verlangen rasche Grenzöffnungen: „Kein Tag, an dem es die gesundheitspolitische Situation erlaubt, zu einer wirtschaftlichen Normalität zurückzukehren, darf jetzt verschenkt werden.“ Seit Mitte März dürfen Menschen, die weder Deutsche noch dauerhaft weiter
  • 278 Leser

Die Regale sind leer

„Wir haben kein Bier.“ Am 6. April ist in Mexiko die Produktion eingestellt worden, weil Brauereien als nicht systemrelevant gelten. Mexiko ist viertgrößter Produzent und größter Exporteur von Bier der Welt. Foto: Julio Cesar Aguilar/afp weiter
  • 464 Leser

Die Zuversicht bleibt

Am deutschen Aktienmarkt sind die Anleger am Freitag zuversichtlich geblieben. Der sehr schwache US-Arbeitsmarktbericht für April beeinflusste die Kurse kaum. Die Anleger nehmen vor allem die Bekräftigung der beiden weltgrößten Volkswirtschaften USA und China in den Blick, an den Teilvereinbarungen im Handelskrieg festhalten wollen. An der Dax-Spitze weiter
  • 429 Leser

Fendt erwartet stabilen Umsatz

Der Allgäuer Traktoren-Hersteller Fendt erwartet trotz des vierwöchigen Produktionsstopps für 2020 einen stabilen Umsatz: Man habe im ersten Quartal mehr Traktoren verkauft als im Vorjahreszeitraum. Foto: Philipp Schulze/dpa weiter
  • 583 Leser

Gegen den Corona-Blues helfen nur viele Investitionen

Wissenschaftler aus dem Arbeitgeber- und Gewerkschaftslager wollen ein nachhaltiges Programm.
Abwrackprämie ja – aber für alte Ölheizungen und nicht für Autos. Das ist einer der Vorschläge für ein nachhaltiges Investitionsprogramm gegen die Corona-Rezession, das eine Gruppe von Wissenschaftlern vorgelegt hat. Das Spannende daran: Dafür haben sich zwei konträre Lager zusammengetan. Michael Hüther, der Chef des unternehmernahen weiter
  • 664 Leser

Handelsstreit USA und China stehen zu Deal

Trotz zunehmender Spannungen und gegenseitiger Anschuldigungen wegen der Corona-Pandemie wollen China und die USA an ihrem Handelsdeal festhalten. Das vereinbarten der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer und Finanzminister Steven Mnuchin mit dem chinesischen Vize-Premier Liu He in einem Telefonat. In einer Mitteilung von US-Seite hieß es, in der weiter
  • 472 Leser

Kaum noch Passagiere

Die skandinavische Fluggesellschaft SAS hat angesichts der Corona-Krise im April 95,6 Prozent weniger Passagiere befördert als ein Jahr zuvor: Im April reisten nur noch rund 94 000 Menschen. Foto: Ole Berg-Rusten/NTB Scanpix/dpa weiter
  • 530 Leser

Nach Hause holen

Die Welt tickt anders nach Corona. Unternehmen haben die Verletzlichkeit ihrer globalen Arbeitsteilung erfahren. Wird Produktion jetzt nach Europa und Deutschland geholt?
Der Sicherheitsabstand zwischen Menschen in Corona-Zeiten beträgt mindestens eineinhalb Meter. In der Weltwirtschaft sind die Abstände etwas größer – und sie wachsen immer mehr. Die USA entfernen sich durch Handelsstreitigkeiten von China. Die EU antwortet mit Abgaben auf US-Strafzölle. Die Pandemie könnte das Auseinanderdriften beschleunigen. weiter
  • 5
  • 619 Leser

Pandemie Betrüger greifen Soforthilfen ab

Mit verschiedenen Betrugsmaschen versuchen Kriminelle, sich die von Bund und Ländern bereitgestellten Corona-Soforthilfen zu erschleichen. Allein in den vergangenen vier Wochen seien rund 2800 Meldungen mit Bezug zu Covid-19 bei der für Geldwäsche zuständigen Einheit des Zolls eingegangen, bestätigte ein Sprecher. Besonders betroffen ist Nordrhein-Westfalen. weiter
  • 285 Leser

Prognose einkassiert

Unternehmen rechnet mit Tiefpunkt im dritten Quartal.
Nach einem schwierigen zweiten Geschäftsquartal mit einem deutlichen Gewinneinbruch hat nun auch Siemens seine Prognose für das laufende Jahr einkassiert. Statt einer moderaten Steigerung geht das Unternehmen wegen der Corona-Pandemie nun von einem moderaten Umsatzrückgang aus. „Wir erwarten, im dritten Quartal unseres Geschäftsjahres die weiter
  • 492 Leser

Ruf nach Kaufanreizen

Verband fordert ein umfassendes Programm des Staates.
Die Metall- und Elektroindustrie fordert von der Politik ein umfassendes Programm zur Unterstützung der Unternehmen. „Der Konjunkturmotor springt nicht von alleine wieder an“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Branchenverbandes Südwestmetall, Peer-Michael Dick. Nötig seien unter anderem Kaufanreize. Das müsse schnell gehen, weil die weiter
  • 437 Leser

USA Arbeitslosigkeit steigt rasant

Die Arbeitslosenquote in den USA ist im April infolge der Corona-Pandemie auf 14,7 Prozent angestiegen. Das ist der höchste Wert seit Beginn der Aufzeichnungen nach dem Zweiten Weltkrieg. Vor Beginn der Krise im Februar lag die Quote bei 3,5 Prozent, im März bei 4,4 Prozent. In der US-Geschichte gab es nur während der Weltwirtschaftskrise in den weiter
  • 490 Leser
Coronavirus aktuell

Virus-Krise verhindert neuen Rekord

Das vergangene Jahr bringt dem Fairtrade-System mit zwei Milliarden Euro den bisher höchsten Umsatz. Das wird sich 2020 nicht wiederholen lassen.
Mary Kinyua kämpft derzeit mit massiven Problemen. Sie ist Arbeitsdirektorin der Blumenfarm Oserian am Naivasha-See rund 130 Kilometer nordwestlich der kenianischen Hauptstadt Nairobi. Normalerweise liefert die Farm mit ihren 7000 Beschäftigten Rosen und Blumen in großem Stil mit dem Fairtrade-Siegel auch nach Deutschland. Aber die Corona-Pandemie weiter
  • 649 Leser

Warnung vor Kollaps

Mit Blick auf die Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie hat Brasiliens Wirtschaftsminister Paulo Guedes vor einem „wirtschaftlichen Kollaps“ des Landes gewarnt. Bereits in 30 Tagen könne es dramatische Lieferengpässe geben und die Produktion teilweise zum Erliegen kommen. Beteiligung an Tennet? Die Bundesregierung hat Spekulationen weiter
  • 403 Leser
Kommentar Peter DeThier zur Arbeitslosigkeit in den USA

Weitere Hilfe ist nötig

Als Folge des Coronavirus vergeht in den USA seit Mitte März kaum ein Tag ohne verheerende Meldungen vom Arbeitsmarkt. Nun erreichte die Arbeitslosenquote im April bei mehr als 20 Millionen Jobverlusten mit 14,7 Prozent den höchsten Stand seit den 30er-Jahren. Beunruhigend ist vor allem, dass für den Aderlass kein Ende in Sicht ist. Konjunkturprogramme weiter
  • 462 Leser

Zahl der Gäste halbiert

Die Zahl der Gästeübernachtungen in Deutschland ist im Vergleich zum Vorjahresmonat um 53 Prozent zurückgegangen, wie das Statistische Bundesamt mitteilt. Dies entspricht dem stärksten Rückgang gegenüber einem Vorjahresmonat seit Beginn der Zahlenreihe 1992. Elektroindustrie verliert In der deutschen Elektroindustrie sind im März Bestellungen, weiter
  • 444 Leser