Artikel-Übersicht vom Montag, 4. Mai 2020

anzeigen

Regional (1)

IHK zählt über 10 000 Anträge

Coronakrise Die Firmen in der Region machen rege Gebrauch von den Hilfsprogrammen von Bund und Land.

Heidenheim. Seit Ende März prüft die IHK Ostwürttemberg Anträge von Unternehmen für die Soforthilfeprogramme von Land und Bund. Seither gingen bei der IHK mehr als 10 000 Anträge ein, die dort auf ihre Plausibilität geprüft wurden. Zahlreiche Unternehmen oder andere Berechtigte mit krisenbedingten Liquiditätsengpässen konnten finanziell über

weiter
  • 728 Leser

Überregional (7)

Alte Züge sorgen für Verspätungen

ICEs bleiben immer länger in den Werkstätten. Ersatz gibt es oft keinen. Der Anteil der Störungen wächst.
Fernzüge in Deutschland verspäten sich immer häufiger wegen Fahrzeugstörungen. Probleme mit den Zügen führten im vergangenen Jahr zu 471 000 Verspätungsminuten, wie der Bahnbeauftragte der Bundesregierung, Enak Ferlemann, auf eine Anfrage der Grünen antwortete. Das entsprach 13 Prozent der gesamten Verspätungsdauer. Der Anteil stieg weiter
  • 339 Leser

Appell an Handel

Verantwortung der Supermärkte angemahnt.
Der Deutsche Bauernverband rechnet mit einer vorerst unsicheren Marktlage wegen der Corona-Krise und appelliert an die Verantwortung der großen Handelsketten. „Die Marktsituation ist außergewöhnlich – Umsatzrekorde in den Supermärkten auf der einen, die komplette Schließung der Gastronomie auf der anderen Seite“, sagte Generalsekretär weiter
  • 335 Leser
Börsenparkett

Die Börse steht gut da

Einen Gewinner in diesen auch für die Börse schwierigen Zeiten gibt es in jedem Fall: Die Deutsche Börse. Die Kurse schwankten im ersten Quartal des Jahres 2020 so stark wie selten zuvor. Die Folge: Der Umsatz der Deutschen Börse stieg rasant um 27 Prozent, das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen sogar um 30 Prozent. Generell verlief weiter
  • 363 Leser

Haare ab mit Mundschutz

Endlich ist es soweit: Salons öffnen wieder und die Frisur kann in Form gebracht werden – bei Bärten sieht die Sache aber schon anders aus.
Vom 4. Mai an dürfen Friseursalons nach mehrwöchiger Zwangspause in der Corona-Krise wieder öffnen. Damit sich dort möglichst niemand mit dem Virus ansteckt, gelten aber einige Vorgaben. Im Salon warten oder einen Kaffee trinken während man die Haare trocknen lässt? Das gehört erst einmal der Vergangenheit an. Muss ich einen Mundschutz im Friseursalon weiter
  • 411 Leser

Junge Hamsterer

In der Corona-Krise haben laut einer Umfrage vor allem junge Leute Arzneien, Lebensmittel und Hygieneartikel gehamstert. Das zeigt eine Studie des Marktforschers Nielsen. Weniger Schäden Sturm, Hagel und Starkregen haben im vergangenen Jahr in Deutschland deutlich weniger Schäden angerichtet als im Vorjahr. Die Versicherungen erstatteten nach Schäden weiter
  • 331 Leser

Norwegian Rettungsplan beschlossen

Die von der Pleite bedrohte Billigfluggesellschaft Norwegian hat von ihren Gläubigern grünes Licht für einen Rettungsplan bekommen. Nach tagelangen Verhandlungen stimmte auch die vierte und letzte Gläubigergruppe den Umschuldungsplänen zu, wie die Fluglinie in einer Mitteilung schrieb. Damit sei man einem staatlichen Kreditpaket einen Schritt nähergekommen, weiter
  • 387 Leser

Vorsicht bei Mail vom Chef

Daheim arbeitende Angestellte werden von Kriminellen angeschrieben.
Nicht immer kommt die Mail vom Chef: Die coronabedingte Arbeit im Heimbüro verstärkt die Welle des Trickbetrugs im Internet. Versicherungen und IT-Sicherheitsfirmen warnen vor einer zunehmenden Zahl betrügerischer Mails, bei denen Cyberkriminelle sich als Vorgesetzte ausgeben und Firmengelder auf eigene Konten überweisen lassen. „Um die 90 weiter
  • 399 Leser