Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 23. April 2020

anzeigen

Regional (2)

Gedenkminute für Verunglückte

IG BAU Gewerkschaft ruft am 28. April zum Innehalten für die Opfer von Unfällen bei der Arbeit auf.

Aalen. Sturz von der Leiter, Ausrutscher mit der Motorsäge, Hantieren mit Asbest: Wer im Ostalbkreis auf dem Bau oder in der Landwirtschaft arbeitet, hat ein besonders hohes Risiko, im Job einen Unfall zu haben oder krank zu werden. Darauf weist die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) zum Internationalen Workers’ Memorial Day am

weiter
  • 735 Leser

Tarifvertrag für die Edelmetallindustrie verlängert

Abschluss Arbeitgeber und Arbeitnehmer in Baden-Württemberg rütteln angesichts der Coronakrise nicht an Entgelten und Ausbildungsvergütungen.

Pforzheim

Mit der pandemischen Ausbreitung des Coronavirus steht die deutsche Volkswirtschaft vor einer der größten Herausforderungen der letzten Jahrzehnte. Davon ist auch die Edelmetallindustrie mit rund 10 000 Beschäftigten im Südwesten betroffen. Die Tarifvertragsparteien in Baden-Württemberg stimmen deshalb laut einer Pressemitteilung darin

weiter
  • 4
  • 332 Leser

Überregional (23)

5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 Der Netzwerkausrüster Ericsson rechnet weiter mit einer robusten Nachfrage. Der Umsatz kletterte zwischen Januar und März im Jahresvergleich um 2 Prozent auf 49,8 Mrd. Kronen (4,55 Mrd. EUR). Der Gewinn sank um 5 Prozent auf 2,3 Mrd. Kronen. 2 Die Nutzung von Snapchat ist im ersten Quartal um 30 Prozent gestiegen. Unter dem Strich verbuchte Snap weiter
  • 243 Leser

Check24 Gericht verbietet Werbe-Slogan

Das Landgericht Köln hat dem Online-Makler Check24 (München) eines seiner zentralen Werbeversprechen verboten: die „Nirgendwo Günstiger Garantie“. Die Richter halten das für irreführende Werbung. Damit hat sich die HUK Coburg mit einer Klage gegen das Portal durchgesetzt. Die Versicherung argumentierte, es gebe sehr wohl günstigere weiter
  • 180 Leser

Corona stört Tischkultur

Der Keramikhersteller Villeroy und Boch hat im ersten Quartal des Jahres mit 182,4 Mio. EUR 7,7 Prozent weniger umgesetzt als ein Jahr zuvor. Grund sind wegen der Corona-Krise geschlossene Tischkultur-Shops. Foto: Hendrik Schmidt/dpa weiter
  • 279 Leser

Corona-Krise Apotheken steigern Umsatz

Zu Beginn der Corona-Krise haben die Apotheken in Deutschland ihre Umsätze deutlich gesteigert. Bereinigt um Preissteigerungen setzten sie nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im Februar 6,0 Prozent mehr um als im gleichen Monat des Vorjahres. Das lag zwar deutlich über der langjährigen Veränderungsrate von 2,6 Prozent aber noch unter dem weiter
  • 262 Leser
Coronavirus Deutschland

Das lange Warten

Angesichts eines Aufkommens wie sonst vor Weihnachten werden viele Pakete derzeit verzögert geliefert. Das betrifft aber nicht alle Zusteller.
Die Feuerschale sollte ein Geburtstagsgeschenk werden. Zum angekündigten Lieferdatum kam nichts und niemand. Die Käuferin legte im Internet sicherheitshalber einen Ablageort fest. Ein zweiter Termin, an dem das Paket gebracht werden sollte, verstrich ebenfalls, ohne dass es klingelte oder das Paket vor der Haustüre abgelegt wurde. Dann kam die Nachricht weiter
  • 392 Leser

Dax fängt sich

Nach dem Vortagesrutsch hat sich der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch gefangen. Der wieder steigende Ölpreis sorgte für etwas Erleichterung unter Anlegern. Auch ein weiteres Konjunkturpaket der USA in Höhe von 480 Mrd. Dollar zur Bekämpfung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise wurde am Markt als hilfreich für die Aktienkurse gewertet. Im weiter
  • 309 Leser
Kommentar Simone Dürmuth zur Paketzustellung an Sonntagen

Ein wahres Luxusproblem

Ist denn schon Weihnachten? Beim Blick in die Transporter der Paketzusteller könnte man das fast denken: Die Geschäfte hatten lange geschlossen, viele Kunden wollen möglichst kontaktlos einkaufen – das Onlinegeschäft boomt. Um der Paketberge Herr zu werden, will die Post auch sonntags liefern. Für die Kunden wäre das sicher attraktiv. Schließlich weiter
  • 235 Leser

Einbruch noch stärker

Ökonomen korrigieren ihre Prognose nach unten.
Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung hat eine Revision seiner Wachstumsprognose angekündigt. „Wir haben im März für Deutschland ein Minus von 2,8 Prozent bei der Wirtschaftsleistung erwartet“, sagte der Vorsitzende Lars Feld, der Wochenzeitung „Die Zeit“. Damals sei das Gremium davon weiter
  • 134 Leser

Entlastung für Schuldner in Sicht

Regierung will die Gebühren deckeln. Schon bei Vertragsschluss soll klar sein, welche Kosten entstehen können.
Schuldner sollen nach dem Willen der Bundesregierung künftig niedrigere Inkassogebühren zahlen müssen. Eine entsprechende Regelung beschloss das Kabinett am Mittwoch. „Wer eine Rechnung übersieht, kann schnell in ein Inkassoverfahren geraten“, erklärte Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD). Die geforderten Gebühren stünden weiter
  • 687 Leser

Erneute Zinssenkung

Die türkische Zentralbank bleibt auch in der Corona-Krise auf Zinssenkungskurs. Wie die Notenbank mitteilt, sinkt ihr Leitzins um 1,0 Prozentpunkte auf 8,75 Prozent. Es ist die achte Reduzierung in weniger als einem Jahr. Vodafone baut 5G aus Gut zehn Monate nach der milliardenschweren Versteigerung der Mobilfunkfrequenzen hat Vodafone den 5G-Ausbau weiter
  • 250 Leser

Es geht ums Überleben

Nach der Absage vieler Volksfeste fordern die Schausteller einen Rettungsschirm für die Branche. Die finanzielle Lage sei dramatisch. Es müsse geprüft werden, ob kleinere Feste später im Jahr möglich seien. Foto: Arifoto Ug/dpa weiter
  • 249 Leser
Coronavirus Deutschland

Gericht erzwingt Kehrtwende

Nach einem Urteil dürfen auch größere Geschäfte wieder öffnen, wenn sie ihre Verkaufsfläche beschränken und die Hygieneregeln einhalten. Die Landesregierung musste nun nachziehen.
Zwei Tage lang hatte das Traditionskaufhaus Abt in Ulm geöffnet – obwohl der Laden deutlich größer ist als die in der Corona-Verordnung maximal erlaubten 800 Quadratmeter (m2) Fläche. Das sorgte für Ärger in der Stadt, das Ordnungsamt untersuchte den Fall. Am Mittwoch wünschte das Unternehmen auf einem Schild an der Eingangstür gute Gesundheit, weiter
  • 521 Leser

Hygiene Mundschutz für Friseur und Kunde

Ein Schutzstandard regelt nun, unter welchen Vorgaben Friseursalons vom 4. Mai an öffnen dürfen. Zu den verpflichtenden Maßnahmen zählen unter anderem das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes für Friseure und Kunden, heißt es in dem Arbeitsschutzstandard. Demnach sind Dienstleistungen wie Wimpernfärben, Rasieren oder Bartpflege vorerst nicht erlaubt. weiter
  • 240 Leser

Krise drückt die Preise

Mieten und Kaufen wird günstiger – aber nur vorübergehend.
Die Corona-Krise könnte den Anstieg der Mieten und Wohnungspreise vorübergehend stoppen. Davon geht der Verband Deutscher Pfandbriefbanken aus. Bis Ende 2021 könnten die Nachfrage und die Preise für selbst genutztes Wohneigentum gedämpft werden, sagte Verbandspräsident Louis Hagen. Preisrückgänge seien noch nicht feststellbar, aber möglich. weiter
  • 215 Leser

Kritik an Exportverbot

Der Industrieverband BDI hat Beschränkungen beim Export von Schutzausrüstung und medizinischen Produkten kritisiert. Wenn jedes Land seine Waren zurückhalte, habe am Ende kein Staat alle nötigen Materialien, um die Corona-Pandemie zu bewältigen. IHK will Chancengleichheit Die IHK Schwaben fordert Chancengleichheit für Gaststätten und Hotels im weiter
  • 129 Leser

Kurzarbeit Anstieg hat sich verlangsamt

Die Zahl der Betriebe in Baden-Württemberg, die Kurzarbeit angemeldet haben, ist weiter gestiegen – allerdings nicht mehr so stark wie zuletzt. Mittlerweile sind es gut 93 600, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit in Stuttgart mitteilt. Das sind knapp 32 Prozent aller Unternehmen im Südwesten, in denen mindestens ein weiter
  • 154 Leser

LGW Erste deutsche Airline ist pleite

In der Corona-Krise ist die erste deutsche Fluggesellschaft von Insolvenz betroffen. Die Luftfahrtgesellschaft Walter (LGW) hat am Mittwoch beim Amtsgericht Düsseldorf Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen mit 15 Flugzeugen und 354 Beschäftigten soll in Eigenverwaltung weitergeführt werden. Die LGW war zuletzt mit eigenen Crews im Auftrag der Lufthansa-Tochter weiter
  • 308 Leser
Coronavirus Deutschland

Masken aus Schanghai

Porsche und Schenker organisieren im Auftrag des Landes den Import von Schutzausrüstung.
Erfolge wollen gefeiert werden, in Corona-Zeiten erst recht. 1040 braune Kartons stapeln sich auf den Paletten in einer Lagerhalle am Stuttgarter Flughafen: 42 000 Schutzanzüge und 130 000 FFP2-Masken, frisch eingetroffen aus China. Weil der Airport in der Landeshauptstadt geschlossen ist, wurden sie nach München geflogen weiter
  • 409 Leser

Netflix profitiert

Der US-Streamingdienst Netflix profitiert von den Ausgangsbeschränkungen wegen der Corona-Krise: Im ersten Quartal schlossen 15,7 Mio. Neukunden ein Abonnement ab. Netflix erzielte einen Umsatz von 5,8 Mrd. Dollar und einen Gewinn von 709 Mio. Dollar. Frisches Geld für Airline Die angeschlagene US-Fluggesellschaft United Airlines hat sich mit weiter
  • 220 Leser

Remondis darf DSD nicht kaufen

Der Müllriese unterliegt vor Gericht: Dieses bestätigt das Fusionsverbot der Kartellbehörden.
Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat die von den Kartellbehörden untersagte Fusion des Müllriesen Remondis mit dem Grünen Punkt bekräftigt. „Der Senat hat die Entscheidung des Bundeskartellamts bestätigt“, sagte ein Sprecher des Gerichts nach der Verkündung der Entscheidung. Die Beschwerde von Remondis habe keinen Erfolg gehabt. Das weiter
  • 286 Leser

Seat Alle Arbeitnehmer müssen zum Test

Der spanische Autohersteller Seat will vor der schrittweisen Wiederaufnahme der Produktion ab kommender Woche alle rund 15 000 Beschäftigten auf das Coronavirus testen. Damit wolle Seat Ansteckungen vermeiden, teilte die VW-Tochter mit. Die ersten Tests begannen demnach am Mittwochmorgen in drei Werken des Unternehmens. Wöchentlich sollen mehr weiter
  • 241 Leser

Silvaner rückt an die Spitze

In Franken wird mehr Silvaner angebaut. Die Rebsorte macht inzwischen rund ein Viertel des 6300 Hektar großen Anbaugebiets aus und hat 2019 erstmals den Müller-Thurgau vom ersten Platz verdrängt. Foto: Daniel Karmann/dpa weiter
  • 273 Leser

Zielke führt Verband

Chef der Commerzbank rückt an die Spitze.
Commerzbank-Chef Martin Zielke ist neuer Präsident des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB). Der Vorstand wählte den 57-Jährigen in einer Telefonschalte zum Nachfolger von Hans-Walter Peters. Peters, Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter der Hamburger Privatbank Berenberg, stand seit Mitte April 2016 an der Spitze des BdB, der die privaten weiter
  • 261 Leser