Artikel-Übersicht vom Samstag, 11. April 2020

anzeigen

Überregional (20)

Interview

„Jeder kann es und tut es“

Spiele fördern die Entwicklung von Mensch und Wirtschaft, sagt der Ludologe (Spielwissenschaftler) Jens Junge. Der Direktor des Instituts für Ludologie (Berlin) erforscht den Einsatz von Regelspielen im Management. Zum Beispiel mit Schulungen in Form von kooperativen „Escape Games“, bei denen die Mitarbeiter zusammen Rätsel lösen. Ein weiter
  • 558 Leser
5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 Der Streamingservice des Unterhaltungsriesen Disney verzeichnet weiter rasantes Wachstum. Disney+ hat fünf Monate nach dem Start weltweit bereits 50 Mio. zahlende Abonnenten gewonnen. 2 Der Medizintechnikkonzern Drägerwerk (Lübeck) hat im ersten Quartal deutlich mehr Aufträge erhalten. So habe sich der Auftragseingang mit knapp 1,4 Mrd. EUR mehr weiter
  • 394 Leser

Anleger greifen vor Ostern zu

Die Anleger haben am Donnerstag, dem letzten Handelstag vor Ostern, am deutschen Aktienmarkt noch einmal zugegriffen. Die US-Notenbank hatte zuvor ein Kreditprogramm auf den Weg gebracht, mit dem rund zwei Billionen Dollar in die coronageplagte Wirtschaft gepumpt werden sollen. Der Dax legte daraufhin ordentlich zu. Seit dem Tief Mitte März hat er weiter
  • 389 Leser

Auch online Einbußen

Mode-, Schuh- und Elektroartikel sind gerade nicht gefragt.
Auch ein Großteil der Online-Händler leidet massiv unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie. So muss etwa der Onlinehändler Zalando mit einem Programm 350 Mio. EUR sparen. Insgesamt lagen die E-Commerce-Umsätze bei Online-Händler im März um fast 20 Prozent unter dem Vorjahresniveau, teilte der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel mit. weiter
  • 388 Leser

Beliebte Scheine

Knapp ein Jahr nach dem Ausgabestopp für den 500-Euro-Schein erfreut sich die wertvollste Euro-Banknote großer Beliebtheit. „Ein Großteil der 500er ist weiter im Umlauf“, teilt die Bundesbank mit. Foto: Patrick Seeger/dpa weiter
  • 413 Leser

CureVac Bald Studien für Impfstoff

Das Pharmaunternehmen CureVac ist bei seiner Arbeit für einen Impfstoff gegen das Coronavirus „voll im Plan“. Bald solle eine klinische Studie beginnen. „Im Juni, spätestens im Juli wollen wir mit rund 100 Personen starten“, sagte ein Sprecher. Sind die Ergebnisse ein paar Wochen später positiv gebe es Studien mit ein paar weiter
  • 513 Leser

Deutsche Post Pakete auch sonntags

Wegen der zurzeit großen Zahl an Paketsendungen schlägt die Deutsche Post vor, dass bei ihr vorübergehend auch sonntags gearbeitet werden darf. Der Einzelhandel dringt auf eine völlige Freigabe der Sonntagsöffnung für den Rest dieses Jahres. Dadurch bekämen von den Ladenschließungen hart getroffene Nicht-Lebensmittel-Händler die Chance, verlorenen weiter
  • 409 Leser

Einkaufen Nach der Panik kommt die Routine

Die große Zeit der Hamsterkäufe ist nach Einschätzung der Gesellschaft für Konsumforschung erst einmal vorbei. Die Nachfrage nach Hand-Desinfektionsmitteln stiegen von Februar an um mehr als 500 Prozent. Bei Mehl, Reis, Nudeln, Seife und Toilettenpapier verdoppelten sich die Zahlen. „Die Panik kann immer mal wieder aufflammen“, warnt weiter
  • 453 Leser

Fliegen mit Hilfe

Die schwer von der Corona-Krise getroffene Fluggesellschaft Air France-KLM zeigt sich zuversichtlich, Finanzspritzen von den Regierungen Frankreichs und den Niederlanden zu bekommen. Hoher Verlust pro Stunde Die Lufthansa verhandelt wegen der Corona-Krise über Staatshilfe. „In Summe verlieren wir daher jede Stunde eine Million Euro unserer Liquiditätsreserve weiter
  • 421 Leser

Handwerk Weniger Bäcker und Metzger

Der seit Jahren anhaltende Abwärtstrend bei der Zahl der Bäcker und Fleischer in Baden-Württemberg setzt sich fort. Nach statistischen Zahlen des Zentralverbands des Deutschen Handwerks waren im vergangenen Jahr noch 1626 Bäckereibetriebe eingetragen. Fünf Jahre zuvor waren es rund 300 mehr. Bei den Fleischern waren im vergangenen Jahr 2238 Betriebe weiter
  • 505 Leser

Häufiger Negativzinsen

In der Corona-Krise beschleunigt sich der Trend.
Der Trend zu Negativzinsen auf dem Tagesgeldkonto hat sich nach Einschätzung des Vergleichsportals Verivox in der Corona-Krise beschleunigt. Nach Daten des Portals haben aktuell 80 Finanzhäuser Minuszinsen in ihren Preisaushängen veröffentlicht (Stichtag 8. April). Davon führten 23 Institute vom 9. März an Negativzinsen ein. Diese gelten zunächst weiter
  • 382 Leser
Corona-Krise

Hilflose Amerikaner

Die USA haben ein Billionen-Dollar-Paket zur Unterstützung der Wirtschaft und der Menschen geschnürt, aber es mangelt an der Umsetzung.
Das Coronavirus hat die weltgrößte Volkswirtschaft, die USA, in den Würgegriff genommen. Binnen drei Wochen haben knapp 17 Mio. Amerikaner Erstanträge auf Arbeitslosengeld eingereicht. Volkswirte rechnen mit Unternehmenspleiten und Massenarbeitslosigkeit, die die Weltrezession vor zwölf Jahren in den Schatten stellen werden – weiter
  • 462 Leser

Laserspezialist fertig Teile für Beatmungsgeräte

Blut statt Kerosin: Der Laserspezialist Trumpf aus Ditzingen (Kreis Ludwigsburg) rüstet derzeit Laserdioden um, die eigentlich in der Industrie zum Einsatz kommen. Bislang messen diese die Sauerstoffmenge beim Betanken von Flugzeugen. Jetzt sollen sie in Beatmungsgeräten verbaut werden und dort die Sauerstoffsättigung im Blut der Patienten messen. weiter
  • 5
  • 623 Leser

Neue Emojis erst später

Wegen der Corona-Krise wird man im nächsten Jahr keine neuen Emojis auf dem Handy finden. Die Erweiterung wurde auf September 2021 verschoben. Entwickler brauchen danach noch rund ein halbes Jahr, um die Symbole umzusetzen. Zahl der Windräder steigt Der Zubau neuer Windräder an Land hat seit Jahresbeginn Fahrt aufgenommen. Im ersten Quartal wurden weiter
  • 402 Leser
Kommentar Caroline Strang zum Umsatzminus im Online-Handel

Nur wenig Gewinner

Unser Wirtschaftssystem ist kein Nullsummenspiel. Was der eine verliert, gewinnt nicht automatisch ein anderer. So einfach funktioniert es nicht, auch nicht im Handel. So mag zunächst befremdlich erscheinen, dass der Online-Handel nicht von der Corona-Krise und den darum geschlossenen Läden profitiert. Eigentlich sollte man ja davon ausgehen, dass weiter
  • 367 Leser

Ölförderung soll drastisch sinken

Die Opec einigt sich auf eine Begrenzung der Produktiton. Auch Mexiko hat einer Drosselung zugestimmt.
Die größten Ölförderländer wollen deutlich weniger fördern als bisher, um den Verfall des Ölpreises zu stoppen. Die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) und ihre Partnerländer vereinbarten am Freitagmorgen, die Produktion im Mai und Juni um insgesamt 10 Mio. Barrel pro Tag zurückzufahren. Auch Mexiko hat nach Angaben von Präsident weiter
  • 449 Leser

SAP Erwartungen gebremst

SAP blickt vor dem Hintergrund der Coronakrise vorsichtiger auf das laufende Jahr. Beim Umsatz sei nun währungsbereinigt mit 27,8 bis 28,5 Mrd. EUR statt 29 Mrd. EUR zu rechnen. Die Geschäftstätigkeit in den ersten beiden Monaten des ersten Quartals sei aber noch solide gewesen. Der Softwarekonzern hat den Vertrag von Finanzchef Luka Mucic verlängert. weiter
  • 396 Leser

Selber färben ist angesagt

Die Geflügelbranche im Südwesten bekommt das durch die Corona-Krise veränderte Einkaufsverhalten zu spüren. Bunte Ostereier werden kaum verkauft. Viele Verbraucher färben selbst. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa weiter
  • 438 Leser

Was wird aus Hilfsangeboten der Südwest-Firmen?

Landeswirtschaftsministerin mahnt Verbindlichkeit für Hersteller von Medizinprodukten und Masken an.
Als Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am 23. März die heimische Wirtschaft bat, zur Bewältigung der Corona-Krise in die Produktion von Beatmungsgeräten und Atemschutzmasken einzusteigen, war die Resonanz riesig. 360 Angebote sind bislang eingegangen – aus Sicht des Staatsministeriums ein Riesenerfolg. weiter
  • 446 Leser

Was wird aus Hilfsangeboten?

Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin mahnt Verbindlichkeit für heimische Hersteller an.
Als Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am 23. März die heimische Wirtschaft bat, zur Bewältigung der Corona-Krise in die Produktion von Beatmungsgeräten und Atemschutzmasken einzusteigen, war die Resonanz riesig. Rund 360 Angebote sind bislang eingegangen – aus Sicht des Staatsministeriums ein weiter
  • 383 Leser