Artikel-Übersicht vom Samstag, 4. April 2020

anzeigen

Regional (1)

Zur Person

Hansjörg Rieger wird 80

Aalen. Dr. Hansjörg Rieger feiert am Palmsonntag seinen 80. Geburtstag. An der Spitze des RUD-Konzerns steht er beratend der operativen Geschäftsführung seiner drei Söhne Jörg, Johannes und Dr. Benjamin Rieger zur Seite. Nach der Schulzeit in Unterkochen und Aalen studierte und promovierte Hansjörg Rieger an der TU München. Nach Einsätzen bei

weiter
  • 688 Leser

Überregional (22)

China kauft wieder Lastwagen

Beim Lkw- und Bushersteller Traton keimt trotz Corona-Krise Hoffnung: „Es gibt Stornierungen, aber die sind bislang überschaubar“, sagte Traton-Chef Andreas Renschler. Auch in China bestelle man wieder Lkw. Foto: Sven Hoppe/dpa weiter
  • 2
  • 438 Leser

Ein Drittel weniger neue Fahrzeuge

Deutsche Schlüsselindustrie schickt zehntausende Mitarbeiter vorübergehend nach Hause.
38 Prozent weniger Autos als vor einem Jahr sind im März neu zugelassen worden. Das teilt das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg mit. Es habe 40 Prozent weniger gewerbliche und 34 Prozent weniger private Neuzulassungen gegeben. Ausnahme: 56 Prozent mehr elektrische (10 329) und 62 Prozent mehr Hybrid-Pkw (28 735). Insgesamt weiter
  • 336 Leser

Einzelhandel Verkäuferinnen raten vom Job ab

Verkäuferinnen sind von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier als „Heldinnen und Helden in der Corona-Krise“ gewürdigt worden, aber 60 Prozent der Verkäuferinnen, Kassiererinnen und Einzelhandelskaufleute raten davon ab, ihren Beruf zu ergreifen. Das zeigt eine Umfrage der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung. Die Hauptgründe weiter
  • 271 Leser

Fahrschulen zu

In der Corona-Krise bleiben auch die Fahrschulen geschlossen. Fast drei Viertel von ihnen nutzen Kurzarbeit und andere Hilfen, um ihre Mitarbeiter weiter beschäftigen zu können, zeigt eine Umfrage. Rund jede fünfte befragte Fahrschule gab an, sie greife auf Kredite der KfW-Bank zurück. Rückgang schon vor Krise Die deutschen Maschinenbauer haben weiter
  • 387 Leser

Finanzhilfen „Förderlücke“ soll beseitigt werden

Um angesichts der Corona-Krise im Mittelstand eine Pleitewelle zu verhindern, plant die Bundesregierung, Kredite an Firmen für eine begrenzte Zeit mit einer 100-prozentigen statt wie bisher mit einer 90-prozentigen Staatshaftung abzusichern. Diese „Förderlücke“ ist ein maßgebliches Hindernis für die rasche Kreditvergabe durch die Banken. weiter
  • 391 Leser

Ganz plötzlich sind viele Puzzles gefragt

In der Corona-Krise wächst offenbar das Interesse an Puzzles – sind doch die Menschen dazu angehalten, zu Hause zu bleiben. Beim Spielehersteller Ravensburger steigt die Nachfrage danach derzeit sprunghaft an, wie sein Sprecher Heinrich Hüntelmann sagte. Man habe zwar schon vor der Corona-Pandemie steigende Verkäufe verzeichnet. Aber aktuell weiter
  • 459 Leser

Gespräche auf gutem Weg

Über eine Staatsbeteiligung soll bald entschieden werden.
Die Bundesregierung ist in der Corona-Krise mit der Lufthansa in Gesprächen über eine mögliche Beteiligung des Staates an dem Unternehmen. Die Gespräche seien auf einem „guten Weg“, war aus Regierungskreisen zu erfahren. Es solle nun zügig entschieden werden. Der Konzern bietet in der Corona-Krise nur noch rund fünf Prozent seiner weiter
  • 321 Leser

Gute Note für die USA

Die Ratingagentur Standard & Poor‘s hat ihre Bewertung der US-Kreditwürdigkeit trotz der Belastungen durch die Corona-Krise bestätigt. Die Bonität werde weiterhin mit der zweitbesten Note „AA+“ bewertet. Kaum noch Fahrgäste Die Kontaktbeschränkungen in der Corona-Krise setzen die Verkehrsunternehmen zunehmend unter Druck. Bei Einzelfahrscheinen weiter
  • 316 Leser

H&M Umsatz um fast die Hälfte gefallen

Der Umsatz des schwedischen Modekonzerns H&M ist im März um 46 Prozent geschrumpft. „Jeden Tag, an dem wir die Geschäfte geschlossen halten müssen, wird die Lage immer herausfordernder“, sagte Konzernchefin Helena Helmersson. Derzeit sind drei Viertel der Filialen weltweit geschlossen. Zehntausende Beschäftigte wurden in Kurzarbeit weiter
  • 397 Leser

Handwerk Jeder dritte Betrieb will Hilfe

Nahezu ein Drittel aller Handwerksbetriebe in Baden-Württemberg hat einen Antrag auf Soforthilfe gestellt. Das hat der Landeshandwerkstag mitgeteilt. Fast alle Handwerksbetriebe hätten Umsatzrückgänge, zeige eine Umfrage. „Bisher profitieren viele Betriebe von der sehr guten Lage der letzten Jahre und dem vorhandenen Auftragsbestand“, weiter
  • 247 Leser
Kommentar Rolf Obertreis zur möglichen Staatshilfe für die Lufthansa

Hilfe zum Überleben

Die Lufthansa steht weitgehend still. Ihr fehlt monatlich mehr als eine Milliarde Euro Umsatz. Zwar spart der Konzern, wo er kann. Doch das reicht nicht. Die Krise zehrt die Finanzreserven rasch auf. Lufthansa-Chef Carsten Spohr hat bereits vor zwei Wochen betont, dass Staatshilfe ein Thema werden könnte. Die ist nun schneller nötig als erwartet. weiter
  • 368 Leser

Land: Zinslose Kredite für Mittelstand

CDU-Ministerin weitet Hilfen aus. Lob von Verbänden, grüner Koalitionspartner noch nicht zufrieden.
Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) will die Hilfen des Landes auf mittelständische Unternehmen ausweiten. Nach den Plänen sollen Firmen mit 51 bis 250 Mitarbeitern zinslose Kredite in Höhe von, je nach Größe, 150 000 bis 750 000 EUR für drei Monate angeboten werden, sagte das Ministerium weiter
  • 389 Leser

Medizinprodukte Zertifizierung wird verschoben

Die Zertifizierung von Medizinprodukten soll um ein Jahr verschoben werden. Das hat die EU-Kommission vorgeschlagen. Wegen der Corona-Pandemie gebe es einen besonders großen Bedarf an lebenswichtigen Medizingütern, wie Atemmasken und Beatmungsgeräte. Von Ende Mai an sollten in der EU eigentlich nur noch besonders zertifizierte Medizinprodukte gehandelt weiter
  • 256 Leser

Mexiko legt auch Bierproduktion still

„Corona extra“ heißt eine Biermarke in Mexiko. Wie andere Unternehmen darf der Hersteller im Moment nicht produzieren. Die Regierung hatte am Montag alle nicht notwendigen Aktivitäten verboten. Foto: Jens Kalaene/dpa weiter
  • 445 Leser
5 Fakten, die Börsianer bewegen

Neue Hilfe für den Mittelstand

Die Bundesregierung plant ein enormes zusätzliches Programm vor allem für den Mittelstand. Im Gespräch ist dpa-Informationen aus Regierungskreisen zufolge, Kredite für mittelständische Firmen für eine begrenzte Zeit mit einer 100-prozentigen Staatshaftung abzusichern. Die Höchstgrenze könnte bei 500 000 EUR pro Firma liegen. Der Staat weiter
  • 367 Leser

Paketboom wie im Advent

Die Arbeit der Zusteller hat sprunghaft zugenommen.
Der Paket-Dienstleister DHL meldet steigende Paketzahlen. Zu Beginn der Corona-Einschränkungen hatte sich kein nennenswerter Effekt bemerkbar gemacht, aber man sehe nun „eine täglich steigende Zahl von Sendungen, deren Menge mittlerweile sehr spürbar über der des Vorjahres zu dieser Zeit liegt“, sagte ein Post-Sprecher. Post-&-Paket-Vorstand weiter
  • 328 Leser

Prämien bleiben steuerfrei

Manche Supermärkte belohnen den Einsatz ihrer Mitarbeiter in der Krise mit einer Zulage. Jetzt steht fest: Bis 1500 Euro wird nichts abgezogen.
Olaf Scholz hält Wort: Am vergangenen Wochenende hatte der Finanzminister versprochen, in der Corona-Krise sollten Bonuszahlungen steuerfrei bleiben. Damit wolle er das Engagement vieler Arbeitnehmer honorieren, die „täglich im Einsatz unter erschwerten Bedingungen“ seien, „um uns zu versorgen“. Am Freitag wurde das offiziell weiter
  • 871 Leser

Puma Keine Dividende und mehr Kredit

Der Vorstand des Sportartikelherstellers Puma wird den Aktionären vorschlagen, die Dividende auszusetzen, im April auf seine Gehälter verzichten und die des anderen Führungsstabs um 25 Prozent kürzen. Wegen der Corona-Krise seien das „die richtigen Maßnahmen“, teilte das MDax-Unternehmen mit. Puma werde auch „zusätzliche weiter
  • 306 Leser
Schuldenmachen

Rettung aus der Not: Kann das gut gehen?

Die Weltwirtschaft wird vom Corona-Virus teilweise gelähmt. Notenbanken und Politik steuern mit einem beispiellosen Rettungseinsatz dagegen. Damit treiben sie den Schuldenberg in die Höhe.
Selten hat so viel Einigkeit in der Ökonomie geherrscht wie jetzt. Klar ist nicht nur, dass die wirtschaftlichen, finanz- und geldpolitischen Folgen der Corona-Krise in Asien, Europa und in den USA jene der weltweiten Finanz- und Bankenkrise vor zwölf Jahren bereits übertroffen haben und eine Rezession droht – auch in Deutschland. Die Grundzüge weiter
  • 498 Leser

Schokolade boomt in Corona-Krise

Wenn schon zu Hause bleiben, dann mit Schokolade: Die Corona-Krise treibt die Verkaufszahlen der deutschen Süßwarenbranche hoch, in den vergangenen Wochen sogar um ein zweistelliges Plus. Foto: Oliver Berg/dpa weiter
  • 687 Leser

US-Daten belasten den Dax

Verheerende Arbeitslosenzahlen in den USA und ein 2-Prozent-Verlust des Wall-Street-Index Dow Jones Industrial: Die schlechten Vorgaben haben den Dax am Freitag wieder belastet, er schloss mit einem leichten Minus. Im Wochenverlauf hat er um etwas mehr als 1 Prozent verloren. Am meisten verloren Aktien von Adidas, MTU und Münchner Rück, am weiter
  • 429 Leser

Versammlung verschoben

Der Modekonzern Hugo Boss verschiebt wegen der Corona-Pandemie seine Hauptversammlung und prüft die Möglichkeit, das Aktionärstreffen online stattfinden zu lassen. Die Hauptversammlung war für den 7. Mai angesetzt. 352 Turbinen beauftragt Der Windkraftanlagen-Hersteller Nordex hat im ersten Quartal Auftragseingänge für 352 Turbinen mit 1,64 Gigawatt weiter
  • 199 Leser