Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 2. April 2020

anzeigen

Regional (1)

Corona-Krise: Die Wirtschaft

Mehr als 190.000 Anträge - Meditec spürt Krise - Varta will Pandemie trotzen

Hier tickern die Wirtschaftsredakteure Robert Schwarz und Bernhard Hampp Wirtschafts-News rund um die Corona-Krise.

02.04.2020, 11:36 Uhr

Coronakrise lässt Umsatz bei Meditec stagnieren - Prognose kassiert

Der jahrelange Wachstumskurs bei Carl Zeiss Meditec ist durch die Corona-Pandemie gestoppt worden: Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2019/20 stagnierte der Umsatz bei 345 Millionen Euro (Vorjahr: 343,5 Millionen Euro). Wegen der Coronakrise erwartet

weiter
  • 4
  • 6511 Leser

Überregional (22)

5 Fakten, die Börsianer bewegen

„Historischer Tag für die Telekom“

Nach einer rund zweijährigen kartellrechtlichen Zitterpartie ist die Fusion der Telekom-Tochter T-Mobile US mit dem kleineren US-Wettbewerber Sprint endlich in trockenen Tüchern. Die Unternehmen gaben am Mittwoch den offiziellen Abschluss des seit April 2018 geplanten Mega-Deals bekannt. Gemeinsam bringen es T-Mobile und Sprint nach eigenen Angaben weiter

7,9 Prozent mehr Erlöse

Hersteller von Medizingeräten wächst in USA, China und Russland.
Der Medizingerätehersteller Aesculap ist im vergangenen Jahr vor allem im Ausland gewachsen. Wie das Unternehmen in Tuttlingen mitteilte, waren unter anderem China, Russland und die USA Wachstumstreiber. Insgesamt stiegen die Erlöse im Vergleich zum Vorjahr um 7,9 Prozent auf rund 1,97 Mrd. EUR (2018: 1,82 Mrd.) Zum Gewinn machte Aesculap keine konkreten weiter

Adidas rudert zurück

Nach PR-Debakel: Konzern entschuldigt sich.
Der Sportartikelhersteller Adidas zahlt nach harscher öffentlicher Kritik nun doch seine Mieten und entschuldigt sich für sein Vorpreschen. „Die Entscheidung, von Vermieter(innen) unserer Läden die Stundung der Miete für April zu verlangen, wurde von vielen von Ihnen als unsolidarisch empfunden“, heißt es in einem offenen Brief, den weiter

Anleger gehen in Deckung

Aus Angst vor den Folgen der Corona-Pandemie sind die Anleger am Mittwoch am deutschen Aktienmarkt erneut in Deckung gegangen. Der Dax büßte 3,94 Prozent ein. Noch am Dienstag hatte er es zwischenzeitlich wieder geschafft, die Hürde von 10 000 Punkten zu überwinden. Angesichts der Virus-Krise setzten hierzulande weitere Unternehmen ihre Jahresprognosen weiter

Beatmungsgeräte von Seat

Die spanische VW-Tochter Seat hat im Hauptwerk Martorell bei Barcelona mit der Herstellung von Beatmungsgeräten begonnen. 150 Beschäftigte nutzen eine Montagelinie für den Seat Leon zur Serienfertigung der Geräte. Flughafen Orly geschlossen Der zweitgrößte Pariser Flughafen Orly ist seit Mittwoch für Reisende geschlossen. In der Corona-Krise weiter
Kommentar Rolf Obertreis zur Liste der größten Kapitalvernichter

Bedenkliche Signale

Wie selten zuvor mag die Liste der größten Kapitalvernichter mit dem Stichtag Ende 2019 in diesen Tagen begrenzte Aussagekraft haben. Wer interessiert sich aktuell schon dafür, was im vergangenen Jahr oder seit 2015 passiert ist. Trotzdem ist der Blick auf die Aufstellung der Aktionärsvertreter der Schutzvereinigung von Bedeutung. Auf die Entwicklung weiter

Coronavirus treibt Digitalisierung voran

Krise zwingt Firmen und Verwaltungen zur schnellen Umstellung von Abläufen.
Die Folgen der Bekämpfung des Coronavirus können nach Einschätzung des Branchenverbandes Bitkom die Digitalisierung in Deutschland erheblich fördern. „Die Coronakrise hat uns die Bedeutung digitaler Technologien für Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft sehr klar vor Augen geführt. Die Krise ist ein Weckruf, die Digitalisierung nun massiv weiter

Deutschland Schlusslicht

Andere europäische Länder zahlen deutlich mehr.
Bei der Höhe des gesetzlich gezahlten Kurzarbeitergeldes ist Deutschland nach einer aktuellen Studie Schlusslicht unter den europäischen Ländern mit vergleichbaren Regelungen. Während in Deutschland die Beschäftigten 60 oder in Haushalten mit Kindern 67 Prozent des entgangenen Nettoentgelts erhalten, wird nach einer Studie des Wirtschafts- und weiter

Erste Baustellen stehen still

Eine wichtige Stütze der Konjunktur beginnt zu schwächeln. Es fehlen Material und Arbeiter.
Die Corona-Krise schlägt mittlerweile auf die Bauwirtschaft durch. Noch laufen die meisten Baustellen, aber mancherorts steht der Betrieb wegen fehlenden Nachschubs an Baumaterial oder fehlender osteuropäischer Subunternehmer still. „Diese beiden Entwicklungen werden sich in den nächsten Wochen verstärken“, sagt Hans Maier voraus, der weiter

Flughafen Stuttgart erzielt Rekordergebnis

Mit 12,7 Mrd. Passagieren hat der Stuttgart Airport 2019 erneut einen Rekord aufgestellt. Das Passagier-Plus beläuft sich auf 7,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Das Ergebnis lag bei rund 50 Mio. EUR und damit so hoch wie nie zuvor. Der Umsatz der FSG stieg um knapp 5 Prozent auf rund 300 Mio. EUR. Somit sei man weiter

Galeria Karstadt Kaufhof rettet sich unter Schutzschirm

Die Corona-Krise hat die Probleme der angeschlagenen Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof verschärft. Sie rettet sich vorerst unter staatlichen Schutz. Dem Antrag auf Einleitung des Schutzschirmverfahrens sei vom Amtsgericht Essen bereits stattgegeben worden, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Nach eigenen Angaben verliert Galeria Karstadt Kaufhof weiter

IG Metall stützt Azubis

Die IG Metall warnt davor, in der Corona-Krise die Bezüge der Auszubildenden zu kürzen. Zunächst müsse die Qualität ihrer Ausbildung sichergestellt werden, verlangt die Vize-Vorsitzende der Gewerkschaft, Christiane Benner. EU: Weniger Arbeitslose Die Arbeitslosigkeit in der Eurozone ist im Februar zurückgegangen. Einen Monat vor den Maßnahmen weiter

Japaner pessimistisch

Die japanische Großindustrie verfällt angesichts der Folgen des Coronavirus in Konjunktur-Pessimismus. Bei der Quartalsumfrage der Notenbank unter rund 10 000 Unternehmen sank der Stimmungsindex erstmals seit Jahren ins Negative. Rückzug von der Börse Nach rund 35 Jahren vollzieht der Medienkonzern Axel Springer mit Ablauf des 6. April den weiter

Kommunen wollen aufstocken

Die Kommunen wollen nach Gewerkschaftsangaben im Fall von Kurzarbeit für ihre Beschäftigten das Kurzarbeitergeld aufstocken. Je nach Entgeltgruppe sollen diese 90 oder 95 Prozent ihres bisherigen Nettoentgelts bekommen, teilten Verdi und der Beamtenbund mit. Das sehe eine Verständigung mit den Arbeitgebern vor. Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände weiter

Lufthansa versammelt Aktionäre online

Die Lufthansa verlegt wegen der Corona-Pandemie ihre Hauptversammlung am 5. Mai ins Internet. Ursprünglich sollte die Versammlung in der Frankfurter Jahrhunderthalle stattfinden. Foto: Boris Roessler/dpa weiter

Marriott Datenklau von Hotelgästen

Beim weltgrößten Hotelkonzern Marriott haben sich Unbekannte Zugriff auf Daten von bis zu 5,2 Millionen Gästen verschafft. Dazu gehörten Namen, Anschriften, E-Mail-Adressen, Telefonnummern und Geburtsdaten, wie Marriott mitteilte. Bezahldaten sowie Ausweisinformationen seien nicht betroffen. Marriott machte keine Angaben dazu, aus welchen weiter

Medikamente Importeure melden Knappheit

Arzneimittelimporteure warnen in der Corona-Krise vor wachsenden Engpässen. „Die Knappheit einzelner Medikamente hat sich durch die teilweise geschlossenen Grenzen innerhalb Europas, durch Hamsterkäufe von Verbrauchern sowie durch zu großzügige Verschreibungen von Ärzten bereits deutlich verschärft“, sagte Jörg Geller, Vorstand der weiter

Mittelstand in Not

Bei vielen kleineren Unternehmen kommen die Bundeshilfen nicht an. Sie fordern Staatskredite ohne Haftung der Banken.
Unseren Unternehmen läuft die Zeit davon“, startet die Präsidentin der deutschen Textil- und Modeindustrie, Ingeborg Neumann, einen verzweifelten Hilferuf. Damit spricht die Unternehmerin für viele mittelständisch geprägte Branchen: Die Kreditprogramme des Bundes, damit die Firmen die dramatischen Folgen der Corona-Pandemie überstehen, sind weiter
  • 122 Leser

Nur ein dreckiges Mobilklo

Lastwagenfahrer bekommen in diesen Tagen viel Lob zu hören: Auch sie sind Helden der Corona-Krise. Doch der Alltag der Fernfahrer sieht oft ganz anders aus.
Die „Helden des Alltags“ sind sauer. Wenn Lastwagenfahrer Ronny Knoblauch in diesen Tagen mit seinem 40-Tonner zu einer Abladestelle kommt, sucht er oft vergeblich eine saubere Toilette. „Manchmal steht nur ein dreckiges Mobilklo da“, schimpft der 44-Jährige am Telefon. „Wir dürfen nicht mehr auf die Firmentoiletten.“ weiter

Osram-Übernahme AMS schafft Kapitalerhöhung

Der Sensorspezialist AMS hat die Kapitalerhöhung für die Übernahme von Osram abgeschlossen. Dem Unternehmen aus Premstätten in Österreich fließen dadurch rund 1,65 Mrd. EUR zu. Allerdings lief die Maßnahme wohl nicht nach Plan. Weil der AMS-Aktienkurs zuletzt um mehr als zwei Drittel abgestürzt ist, musste das Unternehmen sehr viele Aktien weiter

Verluste von mehr als 90 Prozent

Aktionärsschützer stellen die größten Flops vor. Auch Deutsche Bank und Commerzbank rangieren weit vorne
Der Corona-Crash an der Börse ist noch gar nicht berücksichtigt, und doch waren diese Aktien schon 2019 für ihre Besitzer mit herben Verlusten verbunden. Die Aktie der Sleepz AG, eines Online-Anbieters für Utensilien rund um das Thema Schlafen, hat seit 2015 rund 96 Prozent eingebüßt. Das Unternehmen führt die aktuelle Liste der größten Kapitalvernichter weiter

Zwei Frauen für Rat der Wirtschaftsweisen

Die Bundesregierung hat die Professorinnen Monika Schnitzer (58) und Veronika Grimm (48) in den Rat der „Wirtschaftsweisen“ berufen. Schnitzer lehrt in München, Grimm in Nürnberg. Fotos: Peter Kneffel/dpa/Veronika Grimm/dpa weiter