Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 1. April 2020

anzeigen

Regional (2)

„Gefährliche Lücke beim Mittelstand“

Interview Südwestmetall-Geschäftsführer Markus Kilian über die Lage der Firmen in der Region, nötige staatliche Hilfen und ein mögliches Ende des Shutdowns.

Aalen

Die Coronakrise hat zu einer Vollbremsung weiter Teile der regionalen Wirtschaft geführt. Im Interview erklärt Markus Kilian, Geschäftsführer von Südwestmetall Ostwürttemberg, wie die Lage in der Branche ist – und was der Staat noch tun müsste, um den Firmen zu helfen.

Herr Kilian, wie ist die aktuelle Lage bei den Metallfirmen in

weiter
  • 3
  • 917 Leser
Zur Person

Bunk-Sanderson neu bei Netcom

Ellwangen. Die NetCom BW hat ihre Geschäftsführung zum 1. April erweitert. Dr. Veronika Bunk-Sanderson (38) ist neue kaufmännische Geschäftsführerin (CFO) des Unternehmens. Mit Bernhard Palm (CEO) und Ulrich Hoffmann (COO) ist damit das Management der NetCom BW komplett. Bunk-Sanderson kommt von Telefonica Deutschland, wo sie als Director Corporate

weiter
  • 1
  • 777 Leser

Überregional (23)

„Auf Anfragen vorbereitet“

Geldinstitute sollen in Not geratenen Kunden helfen.
Kreditinstitute rüsten sich für Anfragen von Privatkunden, die wegen der Corona-Krise in Not geraten sind. Sie sollen ihnen aufgrund einer gesetzlichen Regelung vom 1. April an die Zahlung von Zins oder Tilgung von Verbraucherkrediten für drei Monate stunden. „Banken und Sparkassen sind darauf vorbereitet“, sagte ein Sprecher der Deutschen weiter
  • 306 Leser
5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 Der Gasehersteller Linde hat die Produktion von medizinischem Sauerstoff in Flaschen in Europa verdoppelt, die Fahrzeugflotte und die Lieferfrequenz erhöht, um die Nachfrage zu bewältigen. 2 Siemens Healthineers hat für sein neues Blutgas-Analysesystem die Zulassung der US-Gesundheitsbehörde FDA für Akutbehandlungen erhalten, darunter auch Covid-19-Erkrankungen. weiter
  • 254 Leser

Airbnb erstattet Unterkunftskosten und entschädigt Vermieter

Die Vermittlungsplattform Airbnb (San Francisco) kommt von der Corona-Krise betroffenen Reisenden weiter entgegen: Bis Ende Mai gebuchte Unterkünfte können kostenlos storniert werden. Die bisherige Ausnahmeregelung galt nur bis Mitte April. Mit 250 Mio. Dollar sollen Vermieter für die Ausfälle teilweise entschädigt werden, sie erhalten 25 Prozent weiter
  • 435 Leser

Akkugeschäft trotzt Corona

Batteriehersteller rechnet nicht mit Beeinträchtigungen.
Der Batteriehersteller Varta gibt sich trotz der Coronavirus-Krise optimistisch. Negative Einflüsse der weltweiten Pandemie auf das Geschäft seien zwar nicht auszuschließen, teilte das Unternehmen mit. Doch aktuell gebe es darauf keine Hinweise. Daher gehe man beim Ausblick für 2020 von keinen Beeinträchtigungen aus. Varta ist derzeit Marktführer weiter
  • 233 Leser

Autobranche Hilfe für Händler gefordert

Die Autobranche hat die Politik erneut dazu aufgefordert, den von der Corona-Krise betroffenen Autohändlern zu helfen. Bund, Länder und Kommunen sollten rasch handeln, um „Insolvenzen und Job-Verluste im Kfz-Handel abzuwenden“. Weil Zulassungsstellen nur noch eingeschränkt oder gar nicht geöffnet seien, könnten Händler Autos nicht weiter
  • 190 Leser

Die meisten Schnittblumen werden zu Abfall

Läden und Baumärkte sind vielerorts geschlossen, die Züchter werden ihre Waren kaum los.
In den Niederlanden ziehen sich riesige Felder mit blühenden Tulpen wie bunte Teppiche durch das Land. Vor den Höfen der Blumenzüchter stehen große Kübel: 50 Tulpen für gerade mal 5 EUR. Doch kaum jemand fährt hier vorbei. Die 1,5 Millionen Touristen, die sonst zur Blüte kommen, bleiben zu Hause. Die Niederländer exportieren jährlich für weiter
  • 436 Leser

Genug Geld für Kurzarbeiter

Die Bundesagentur für Arbeit hat Rücklagen in Hohe von 26 Milliarden Euro. Allein im März haben 470 000 Betriebe Anträge gestellt.
Niemand muss fürchten, kein Geld zu erhalten“, verspricht der Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Detlef Scheele, angesichts einer riesigen Welle von Anmeldungen von Kurzarbeit. Im März haben rund 470 000 Betriebe angezeigt, dass sie Mitarbeiter in Kurzarbeit schicken wollen. Das dürfte Millionen von Beschäftigten treffen. Wie weiter
  • 299 Leser

Hilferufe aus dem Mittelstand

Textilhersteller aber auch der Einzelhandel fordern schnelle Nachbesserungen an den verabschiedeten Staatshilfen. Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern fallen durchs Raster.
Egal, ob Tischwäsche, Frühlingskleider oder Turnschuhe. Der Einzelhandel leidet ebenso wie die Textilhersteller unter den staatlich verordneten Ladenschließungen. Die 83 Mitarbeiter von Hans Werner Groß, Geschäftsführer des Unternehmens Wäschekrone in Laichingen (Alb-Donau-Kreis), haben derzeit kaum etwas zu tun. Binnen zwei Wochen ist aufgrund weiter
  • 428 Leser

Hilferufe aus dem Mittelstand

Textilhersteller aber auch der Einzelhandel fordern schnelle Nachbesserungen an den verabschiedeten Staatshilfen. Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern fallen durchs Raster.
Egal, ob Tischwäsche, Frühlingskleider oder Turnschuhe. Der Einzelhandel leidet ebenso wie die Textilhersteller unter den staatlich verordneten Ladenschließungen. Die 83 Mitarbeiter von Hans Werner Groß, Geschäftsführer des Unternehmens Wäschekrone in Laichingen (Alb-Donau-Kreis), haben derzeit kaum etwas zu tun. Binnen zwei Wochen ist aufgrund weiter
  • 251 Leser

Inflationsrate sinkt

Wegen sinkender Energiekosten sind die Verbraucherpreise in der Eurozone im März deutlich langsamer gestiegen, teilt die EU-Statistikbehörde Eurostat mit. Die Inflationsrate lag bei nur 0,7 Prozent. Im Februar waren es noch 1,2 Prozent gewesen. 35,6 Mrd. Euro Verlust Die Fluggesellschaften müssen wegen der beispiellosen Verkehrsbeschränkungen mit weiter
  • 234 Leser

Italiens dramatischer Appell

Die Bundesregierung ist weiter gegen Eurobonds. Südländer starten Aufruf zum Umdenken.
Um hoch verschuldete Länder wie Italien in der Corona-Krise zu stützen, erwägt die EU-Kommission die Ausgabe von Eurobonds, also gemeinsame Anleihen, für die die Länder auch gemeinsam haften. Die Bundesregierung ist strikt dagegen. Um Deutschland umzustimmen, hat die italienische Regierung mit Guiseppe Conte an der Spitze in Zeitungsanzeigen einen weiter
  • 464 Leser

Konjunktur Ifo: Bayern trifft es am härtesten

Die bayerische Wirtschaft wird von der Corona-Krise härter getroffen als im deutschen Durchschnitt. Das Münchner Ifo-Institut rechnet mit Kosten zwischen 68 und 138 Mrd. EUR für den Fall, dass die Firmenschließungen drei Monate lang anhalten. Falls sie zwei Monate anhalten, wären es 49 bis 94 Mrd. EUR. Das bayerische Wachstum sinke weiter
  • 291 Leser

Kurzarbeit in BMW-Werken

Für knapp 20 000 Mitarbeiter hat BMW im März Kurzarbeit bei der Agentur für Arbeit angemeldet. Die meisten von ihnen seien in den Werken Dingolfing, München, Regensburg und Leipzig beschäftigt. Foto: Armin Weigel/dpa weiter
  • 474 Leser
Markt bericht

Marktbericht

Heizöl Frei Verbr. Tank Großr. Stuttg. inkl. MwSt.; Preisangaben sind Durchschnittspreise; Preisentwicklung zur Vorwoche: fallend. 1000-1500 l 68,24 4501-5500 l 57,16 1501-2000 l 61,78 5501-6500 l 54,76 2001-2500 l 58,43 6501-7500 l 54,24 2501-3500 l 58,25 7501-8500 l 54,03 3501-4500 l 55,86 Holzpellets Durchschnittspreis in EUR/Tonne, Liefermenge weiter
  • 224 Leser

Porsche-Werke weiter dicht

Die Werke des Sportwagenbauers Porsche in Stuttgart-Zuffenhausen und Leipzig bleiben wegen der Coronavirus-Pandemie mindestens auch kommende Woche geschlossen. Es gebe nach wie vor Engpässe bei den globalen Lieferketten, die eine geordnete Produktion nicht zuließen. Huawei steigert Umsatz Der chinesische Hightech-Gigant Huawei hat im vergangenen Jahr weiter
  • 329 Leser

Preise für Gebäude aller Art bröckeln

Investoren sind einer Umfrage zufolge pessimistisch und der Markt ist wegen Corona zusammengebrochen.
Wegen der Corona-Krise rechnen Investoren mit weniger Verkäufen und teils fallenden Preisen am deutschen Immobilienmarkt. Laut einer Umfrage der Beratungsgesellschaft EY rechnen nur noch 16 Prozent der Investoren mit steigenden Preisen für Häuser und Wohnungen in diesem Jahr. Vor drei Monaten hatten noch 55 Prozent Preisaufschläge erwartet. Im gesamten weiter
  • 241 Leser

Quartalsverlust von 25 Prozent

Ein historisch schwaches erstes Quartal am deutschen Aktienmarkt ist am Dienstag zu Ende gegangen. Seit Jahresbeginn hat der deutsche Leitindex Dax rund 25 Prozent verloren, allein im März 16 Prozent. Am Dienstag schwankte er zwar wieder um die 10 000er-Marke, blieb aber zum Handelsschluss knapp darunter. Heftige Abwärtsnotierungen blieben weiter
  • 357 Leser

Real Verkauf von 141 Märkten

Edeka und Kaufland wollen 141 Märkte der Supermarktkette Real übernehmen. Die Verträge seien unterzeichnet, teilte der künftige Real-Eigentümer, SCP Retail Investments, mit. 88 Real-Märkte soll Kaufland erhalten, 53 Edeka. Die Mitarbeiter sollen übernommen werden. Der bisherige Real-Eigentümer Metro und die SCP-Group hatten im Februar einen weiter
  • 399 Leser
Kommentar Dieter Keller zu den Vorteilen der Kurzarbeit

Richtig vorgesorgt

Nur gut, dass die Bundesagentur für Arbeit in guten Zeiten eine so große Rücklage angesammelt hat. Es hatte nicht an kritischen Stimmen gefehlt, ob wirklich deutlich mehr als 20 Milliarden Euro als Vorsorge für einen Wirtschaftseinbruch nötig sind. Jetzt stellt sich die BA darauf ein, dass sie allein in diesem Jahr zehn Milliarden Euro brauchen weiter
  • 260 Leser

Rückgang, bis das Virus kam

Die Zahl der Arbeitslosen in Baden-Württemberg ist im März nochmals leicht gesunken. Allerdings sind die Daten bis Mitte des Monats erhoben worden, bevor das öffentliche Leben wegen des Coronavirus weitgehend heruntergefahren wurde, Geschäfte schließen und Unternehmen ihre Produktion stoppen mussten. Zum Stichtag waren 214 118 Menschen arbeitslos weiter
  • 339 Leser

Schnittblumen landen im Abfall

Läden und Baumärkte sind vielerorts geschlossen, die Züchter werden ihre Waren kaum los.
In den Niederlanden ziehen sich riesige Felder mit blühenden Tulpen wie bunte Teppiche durch das Land. Vor den Höfen der Blumenzüchter stehen große Kübel: 50 Tulpen für gerade mal 5 EUR. Doch kaum jemand fährt hier vorbei. Die 1,5 Millionen Touristen, die sonst zur Blüte kommen, bleiben zu Hause. Die Niederländer exportieren jährlich für weiter
  • 407 Leser

Unkrautvernichter Bayer akzeptiert Vergleich

Bayer hat sich in einem Rechtsstreit um die Vermarktung des Unkrautvernichters Roundup mit Klägern in den USA auf einen Vergleich geeinigt. Die Richter müssen dem Vergleich laut einem Konzernsprecher noch zustimmen. Eine von der Nachrichtenagentur Bloomberg gemeldete Vergleichssumme von umgerechnet 36,1 Mio. EUR bestätigte Bayer nicht. Laut weiter
  • 281 Leser

Viele Steine verkauft

Die Lego-Konzernmutter Kirkbi hat 2019 einen fast doppelt so hohen Gewinn eingefahren wie 2018. Das Ergebnis nach Steuern belief sich auf umgerechnet rund 2,25 Mrd. EUR. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa weiter
  • 250 Leser