Artikel-Übersicht vom Dienstag, 31. März 2020

anzeigen

Regional (5)

Burger-King-Betreiber in Schwierigkeiten

Firma aus Ellwangen will sich in Eigenverwaltung sanieren.

Ellwangen. Die Toma Gastro  hat einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt. Das Unternehmen betreibt von Ellwangen aus sechs Burger-King-Filialen Regensburg, Himmelkron (bei Kulmbach), Schlüsselfeld (bei Bamberg), Herrieden (bei Ansbach), Schnaittach (bei Nürnberg) und Amberg. Grund für

weiter
  • 5
  • 939 Leser

Arbeitslosenzahlen zum 12. März

Aalen. Der Arbeitsmarkt in Ostwürttemberg verzeichnet auch im März (Stichtag 12. März) einen leichten Rückgang der Arbeitslosigkeit. Insgesamt waren zum Stichtag 8604 Personen in Ostwürttemberg arbeitslos gemeldet, 1,5 Prozent weniger als im Februar, aber 15,0 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote betrug 3,4 Prozent. So waren

weiter
  • 808 Leser

Arbeitsmarkt: "Das hat es noch nie gegeben"

Interview Elmar Zillert, Chef der Arbeitsagentur Aalen, über die Folgen der Coronakrise: 3871 Anzeigen auf Kurzarbeitergeld in Ostwürttemberg, aber auch neue Jobchancen.

Aalen

Die Coronakrise schlägt auf den Arbeitsmarkt durch. Allerdings ist das aus der am Dienstag veröffentlichten Arbeitslosenstatistik noch nicht voll ersichtlich. Bernhard Hampp hat mit dem Chef der Arbeitsagentur Aalen, Elmar Zillert, gesprochen.

Die Arbeitslosigkeit ist im Vergleich zum Februar um 1,5 Prozent zurückgegangen. Geht die Coronakrise

weiter
  • 5
  • 997 Leser

Palm-Werke laufen auf vollen Touren

Papierfabrik Der Online-Handel boomt, Zeitungen erleben eine Hochzeit. Die 33 Werke von Palm sind ausgelastet.

Aalen. Die Tageszeitung erlebt in diesen Zeiten eine Wiedergeburt als systemrelevantes Medium. Davon profitieren die Hersteller von Zeitungspapier, wie die Papierfabrik Palm. Alle 33 Werke des Familienunternehmens laufen aktuell auf vollen Touren, wie die Firma mitteilt. Auch das Werk in Aalen-Neukochen ist voll ausgelastet. „Wir produzieren

weiter
  • 3
  • 1220 Leser

Varta trotzt Corona - Umsatz soll sich verdoppeln

In diesem Jahr will Varta das Wachstumstempo nochmals erhöhen. Umsatz soll 2020 auf bis zu 800 Millionen Euro steigen. 

Ellwangen. Die Varta AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr ihren Wachstumskurs fortgesetzt. Der Umsatz stieg um ein Drittel auf 362,7 Millionen Euro, der operative Gewinn verdoppelte sich gar auf 97,5 Millionen Euro. „Die starken Geschäftszahlen unterstreichen die Wachstumsdynamik des Konzerns“, erklärt Vorstandschef Herbert

weiter
  • 5
  • 811 Leser

Überregional (21)

„Jeder Euro zählt“

In der Krise fordert Osiander-Chef Riethmüller Solidarität: Kunden sollen bei regionalen Anbietern online bestellen und Amazon soll Steuern zahlen.
Klassische Buchhandlungen sind geschlossen. Christian Riethmüller, Geschäftsführer von Osiander, fordert mehr Bewusstsein für die Probleme, die damit auf den Buchhandel zukommen. Und mehr Bereitschaft, zu unterstützen – auch von den Kunden. Einige große Konzerne seien Krisengewinnler und müssten für die Kosten der Krise mit aufkommen. weiter
  • 458 Leser

900 Millionen für ein Hotel

Das legendäre Ritz-Hotel in London hat einen neuen Besitzer. Es handele sich um einen Investor aus Katar, teilte am Montag ein britisches Anwaltsbüro. Der Kaufpreis liege knapp unter 1 Mrd. Dollar (907 Mio. EUR). Foto: Carl Court/afp weiter
  • 320 Leser

Bayer Beteiligung am Kampf gegen Virus

Für den Kampf gegen das Sars-CoV-2-Virus stellt der Pharmakonzern Bayer Geräte und Personal für die Diagnostik zur Verfügung. Medizinische Mitarbeiter des Bereichs „Pharmaceuticals“ dürfen sich bis zu vier Wochen bezahlt freistellen lassen, um sich an der Virus-Bekämpfung zu beteiligen. 140 Mitarbeiter wollten in einem Testlabor mitarbeiten, weiter
  • 299 Leser

Bis zu 50 Euro ohne Pin

Banken wollen Limit für kontaktlose Zahlungen verdoppeln.
Girocardbesitzer in Deutschland sollen an der Supermarktkasse bald bis zu 50 Euro kontaktlos quasi im Vorbeigehen bezahlen können. Die Kreditwirtschaft will das Limit für die Kartenzahlung ohne Pin-Eingabe von 25 auf 50 EUR verdoppeln. Damit werde der „Einsatz dieser hygienischen Bezahlmethode“ erweitert, teilte der Dachverband der fünf weiter
  • 350 Leser

Comdirect speckt ab

Die vor der Komplettübernahme durch die Commerzbank stehende Onlinebank Comdirect verkleinert ihren Vorstand. Vom 1. April an besteht der aus der Vorsitzenden Frauke Hegemann und dem Marketing- und Vertriebsvorstand Matthias Hach. Der Finanz- und IT-Vorstand Dietmar von Blücher scheidet aus. Ryanair verlängert Pause Die Billigairline Ryanair hält weiter
  • 342 Leser
Fakten, die Börsianer bewegen

Commerzbank Aus Dividende für 2019 wird nichts

Die Commerzbank streicht wegen der wirtschaftlichen Unsicherheiten die Dividende für das Geschäftsjahr 2019. Das werde der Vorstand der Hauptversammlung vorschlagen, teilte der MDax-Konzern mit. Die Hauptversammlung soll online abgehalten werden. Für 2019 war eigentlich eine Mini-Dividende von 15 Cent je Aktie geplant. Die Finanzaufsicht Bafin hat weiter
  • 316 Leser

Dax erholt sich weiter

Die Firmenlenker sehen schwarz, die Wirtschaftsweisen ebenso, die Anleger in die großen Werte weniger: Der deutsche Aktienleitindex Dax hat sich nach verhaltenem morgendlichem Start bis zum Börsenschluss ins Plus gearbeitet. Auch der MDax gewann, allerdings nur knapp. Timo Emden vom Analysehaus Emden Research: „Die derzeitigen Schwankungen am weiter
  • 5
  • 312 Leser

Deichmann erwartet Solidarität der Vermieter

Deutschlands größter Schuhhändler Deichmann hat seine Entscheidung verteidigt, für seine 1500 Filialen keine Miete zu bezahlen. „Wir haben unsere Vermieter gebeten, unser Mieten zu stunden“, sagte der Konzernchef Heinrich Deichmann. Vermietern jedoch, die das wirtschaftlich nicht verkraften können, „werden wir die Miete zahlen“. weiter
  • 350 Leser

Einkommen 37 000 Euro im Durchschnitt

Arbeitnehmer in Baden-Württemberg haben letztes Jahr im Schnitt 1100 EUR brutto (2,9 Prozent) mehr verdient als 2018. Das durchschnittliche Jahresbruttogehalt oder der Bruttolohn lagen bei 40 200 EUR, teilt das Statistische Landesamt mit. Allerdings gibt es eine große Bandbreite. Arbeitnehmer im produzierenden Gewerbe verdienten im Schnitt weiter
  • 319 Leser
Kommentar Rolf Obertreis zur Lage im Maschinenbau

Feuerprobe für die Branche

.
Die Zeiten sind schwierig. Da tut es gut, auch mal auf ein erkennbares Licht am Ende des dunklen Corona-Tunnels zu schauen. Chinesische Kunden bestellen wieder Maschinen bei deutschen Unternehmen. Sogar von einer signifikanten Zunahme berichtet der Maschinenbau-Verband VDMA. Auch aus Südkorea kommen positive Signale. Es sind erste Hoffnungsschimmer, weiter
  • 356 Leser

Gewinneinbruch schon vor der Krise

Der Automobilzulieferer spürt die Auswirkungen der Pandemie. Firmenchef Wolf äußert Forderungen für die Zeit danach.
Bestehende Lieferketten zu überdenken und Kaufanreize für alle Autos, auch solche mit Verbrennermotoren, forderte Elring-Klinger-Chef Stefan Wolf beim Bilanzgespräch für die Zeit nach der Corona-Krise. Klimaschutz sei wichtig. „In der jetzigen Situation kann der aber nicht oberste Priorität haben“, sagte Wolf. „Wir müssen zunächst weiter
  • 304 Leser

Landeswirtschaft Kaum Wachstum im Jahr 2019

Schon 2019 ist die Wirtschaft in Baden-Württemberg kaum gewachsen. Das Inlandprodukt stieg um 0,1 Prozent. Im deutschen Durchschnitt lag es bei 0,6 Prozent, teilte das Statistische Landesamt mit. Nur in Rheinland-Pfalz und dem Saarland hat sich die Wirtschaft noch schwächer entwickelt. Der Grund ist nach Auffassung der Statistiker die starke Ausrichtung weiter
  • 268 Leser
Markt bericht

Marktbericht

Die aktuelle Ferkelpreisnotierung Landesstelle für Landwirtschaftliche Marktkunde Schwäbisch Gmünd für die Region Hohenlohe und Oberschwaben: Erzielte Durchschnittspreise der Vorwoche für den Zeitraum vom 23. März bis zum 27. März 2020 für 200er Gruppe beträgt 77 bis 84 EUR (79 EUR). Die Notierung vom 30. März bleibt unverändert. Der aktuelle weiter
  • 269 Leser

Produktion massiv gestört

Drei Viertel der Unternehmen verringern ihre Kapazität. 12 Prozent der Firmen erwägen Personalabbau.
Die Lage der deutschen Maschinenbauer spitzt sich zu. Binnen zwei Wochen ist die Zahl der Unternehmen, deren Produktion massiv beeinträchtigt ist, von 60 auf 84 Prozent gestiegen. Ralph Wiechers, Chef-Volkswirt des Branchenverbandes VDMA: „Fast jeder zweite Betrieb leidet unter gravierenden oder merklichen Störungen entlang der Lieferketten.“ weiter
  • 381 Leser

Saudi-Arabien liefert noch mehr Öl

Im Preiskrieg mit Russland kündigt Saudi-Arabien noch mehr Druck an. Das Land werde seine Ölexporte im Mai um 600 000 Barrel (159 Liter) auf 10,6 Mio. Barrel am Tag steigern. Foto: epa Ali Haider/EPA/dpa weiter
  • 334 Leser

Schutzschirm statt Frühjahrsgeschäft

Mehrere Tochtergesellschaften des Modekonzerns sind zahlungsunfähig.Die gesamte Branche beklagt Einbußen.
Dass sich gerade der Großteil der Bevölkerung wegen des Coronavirus zuhause befindet, setzt der Mode-Branche merklich zu. Mit Esprit verkündet nun ein großer Name in Deutschland: Wir halten das nicht durch. Mehrere deutsche Tochtergesellschaften von Esprit sind zahlungsunfähig, wie der Konzern per Mitteilung erklärte. Man habe Schutzschirmverfahren weiter
  • 354 Leser

Sprechstunde im Netz

Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg verlagert ihre Sprechstunden zu den Folgen der Coronavirus-Pandemie ins Internet. Am Mittwoch, 1. April, startet dieses Angebot mit dem Thema „Börsencrash“. Weitere Infos unter: www.verbraucherzentrale-bawue.de. Facebook hilft Medien Facebook will in der Coronavirus-Krise regionale Medien mit 100 weiter
  • 330 Leser

Südkorea Gutscheine für mehr Konsum

Wegen der Coronavirus-Krise sollen 14 Millionen Haushalte in Südkorea Geschenkgutscheine im Wert von bis zu einer Million Won (etwa 738 EUR) erhalten. Das hat die Regierung beschlossen. Sie sollen an die 70 Prozent der Haushalte in der unteren Einkommensgruppe verteilt werden. Ihr Wert richtet sich nach der Größe der Haushalte. Die Nothilfezahlungen, weiter
  • 369 Leser

Wann geht's wieder aufwärts?

Die Wirtschaftsweisen rechnen für 2020 mit einem Konjunktureinbruch von 2,8 bis 5,4 Prozent. Sie loben das Hilfspaket der Bundesregierung.
Angesichts der Rezession, die von der Corona-Pandemie in Deutschland ausgelöst wurde, hat die Bundesregierung die richtigen kurzfristigen Maßnahmen ergriffen, um die Beschäftigten und die Unternehmen vor den Auswirkungen zu schützen, loben die Wirtschaftsweisen. Für wichtig halten sie, schon bald ein Ausstiegsszenario aus den harten Einschränkungen weiter
  • 417 Leser

Wichtige Starts und Landungen, aber keine Leerflüge

Die deutschen Flughäfen sind trotz der Corona-Krise offen für wichtige Flüge. Die Priorität liege auf den noch laufenden Rückholflügen für Urlauber sowie in der Aufrechterhaltung der Logistikketten, sagte der Hauptgeschäftsführer des Flughafenverbandes ADV, Ralph Beisel. Die EU-Staaten wollen die Flugrechte-Regelung für Fluggesellschaften weiter
  • 303 Leser

Wüstenrot sieht sich gerüstet

Seit drei Jahren konzentriert sich der Bauspar- und Versicherungskonzern Wüstenrot & Württembergische AG (W&W) darauf, sein Geschäft zu digitalisieren. In Zeiten von Corona mache sich das bezahlt, sagte Vorstandschef Jürgen Junker bei der Vorlage der Bilanz 2019. Ohne weiteres habe der Großteil der Belegschaft aus 7000 Innen- und 6000 Außendienstmitarbeitern weiter
  • 303 Leser