Artikel-Übersicht vom Freitag, 13. März 2020

anzeigen

Überregional (21)

5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 Der Kohlefaserspezialist SGL Carbon (Wiesbaden) hat 2019 einen Verlust von 90 Mio. EUR gemacht – nach einem Gewinn von 41,3 Mio. ein Jahr zuvor. Der Umsatz stieg um knapp 4 Prozent auf 1,09 Mrd. EUR. 2 Die Lufthansa prüft die Folgen des Einreisestopps für Europäer in die USA. Es sei noch zu früh, konkrete Auswirkungen auf Flugplan und Betrieb weiter
  • 530 Leser

Bahncard Widerrufsrecht bei Online-Kauf

Die Deutsche Bahn muss ihre Kunden nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) beim Online-Kauf einer Bahncard besser über ihre Rechte informieren – konkret über das zweiwöchige Widerrufsrecht ohne Angabe von Gründen bei Verträgen, die im Fernabsatz abgeschlossen wurden. Der Online-Kauf einer Bahncard falle unter die entsprechende weiter
  • 530 Leser

Börsen sind weltweit in Aufruhr

Der Ausverkauf hält an. Dax-Werte verlieren seit Montag 200 Milliarden Euro an Börsenwert.
Die Aktienmärkte sind gestern weltweit endgültig in den Panikmodus verfallen: von Asien über Europa bis hin zu den USA. Bereits am Mittwoch hatte US-Präsident Donald Trump mit seinen Einlassungen mehr die Verunsicherung der Anleger geschürt, als dass er die Märkte beruhigen konnte, sagte Marktanalyst Milan Cutkovic vom Broker AxiTrader. Aktienexperte weiter
  • 655 Leser

Datev IT-Dienstleister wächst weiter

Die fortschreitende Digitalisierung von Gehaltsabrechnungen und Steuererklärungen trägt weiter das Wachstum des IT-Dienstleisters Datev. 2019 kletterte der Umsatz um 6,4 Prozent auf 1,1 Mrd. EUR. Vorstandschef Robert Mayr sagte, wegen erheblicher Investitionen sei allerdings das Betriebsergebnis von 74,6 Mio. EUR im Jahr 2018 auf 60,6 Mio. EUR weiter
  • 574 Leser

Die Kunden bleiben weg

Die Taxibranche verzeichnet in der Corona-Krise durch fehlende Kunden in Großstädten Einnahmeverluste bis zu 40 Prozent. Der Branchenverband fordert Sofortmaßnahmen, um Insolvenzen zu verhindern. Foto: Rene Ruprecht/dpa weiter
  • 602 Leser

Dritter Rückgang in Folge

Die deutsche Chemie-Industrie erwartet wegen der schwachen Nachfrage aus der Industrie für 2020 das dritte Jahr in Folge einen Produktionsrückgang, diesmal um 1,5 Prozent. Das sagt Wolfgang Große Entrup, Hauptgeschäftsführer des Branchenverbandes VCI. Im Januar war der VCI noch von einem Plus von 0,5 Prozent ausgegangen. Der Umsatz werde voraussichtlich weiter
  • 501 Leser

Einheits-Sortiment in Nord und Süd

Der Discounter beendet regionalen Marken-Wirrwar. Das Kükentöten wird bis 2022 abgeschafft.
Kunden des Discounters Aldi müssen sich auf Veränderungen bei vielen vertrauten Produkten gefasst machen: Die Schwesterunternehmen Aldi Nord und Aldi Süd wollen nach Jahrzehnten ihre Eigenmarken vereinheitlichen. „Aldi Süd wird Marken von Aldi Nord übernehmen und umgekehrt. Das ist in etwa paritätisch aufgeteilt“, sagt Aldi-Nord-Manager weiter
  • 629 Leser

Erpressung im Netz nimmt zu

Versicherer registriert höhere Schäden durch Ransomware.
Die Online-Erpressung mit Verschlüsselungssoftware verursacht weltweit wachsende Schäden. Nicht nur die Zahl der Attacken steigt, auch die verlangten Summen werden höher. Das berichten Cyber-Fachleute des Rückversicherers Munich Re. „Die Zunahme der Ransomware-Angriffe ist ein globales Phänomen, wobei wir momentan die meisten Fälle in den weiter
  • 393 Leser

EZB erleichtert Kredite

Die Notenbank lässt die Leitzinsen vorerst unverändert. Die Anleihekäufe werden aufgestockt. Die nächste Sitzung des Rates findet online statt.
Mit einem Notfall-Paket und weiteren Finanzspritzen versucht die Europäische Zentralbank (EZB) die Banken und damit die Unternehmen in der Corona-Krise zu stützen. Nach der Ratssitzung am Donnerstag betonte Präsidentin Christine Lagarde in einem dramatischen Appell, dass in der aktuellen Krise vor allem die Regierungen und alle anderen politischen weiter
  • 665 Leser

Größtes Minus seit 1989

Die Corona-Pandemie hat am Donnerstag historische Kurseinbrüche an den Börsen ausgelöst. Der Deutsche Aktienindex schloss mit dem stärksten Tagesverlust seit 1989. Seit Anfang des Jahres sackte der Dax damit um mehr als 30 Prozent ab. Alle Werte gaben nach. Besonders unter Abwärtsdruck stand erneut die Freizeit- und Reisebranche. Die Papiere der weiter
  • 627 Leser

Investoren zurückhaltend

Nach Jahren des Aufschwungs haben deutsche Unternehmen 2019 weniger in die russische Wirtschaft investiert. Nach Angaben der deutsch-russischen Außenhandelskammer sanken die Netto-Direktinvestitionen auf rund 2,13 Mrd. EUR – 36 Prozent weniger als 2018 (3,26 Mrd. EUR). EBA verschiebt Stresstest Die europäische Bankenaufsicht EBA verschieben weiter
  • 549 Leser

Kartengebühren gefallen

Die Kreditkartengebühren für Händler in Europa sind zwischen 2015 und 2017 um 35 Prozent oder rund 2,6 Mrd. EUR zurückgegangen. Diese Zahlen nennt die EU-Kommission. Damit sei das Ziel einer Verordnung von 2015 weitgehend erreicht worden. Condor-Verkauf gebilligt Die Gläubiger der Fluggesellschaft Condor haben einem Verkauf des Unternehmens an weiter
  • 498 Leser

Kind hat das Nachsehen

Bundesfinanzhof: Biologische Vaterschaft genügt nicht für Privileg.
Seitensprung-Kinder sind beim Erbe schlechter gestellt als ehelicher Nachwuchs und Stiefkinder. Anstelle der Steuerklasse I gilt laut Erbschaftsteuergesetz für Nachlass und Schenkungen ihres leiblichen Vaters die für Kinder teurere Steuerklasse III. Das hat der Bundesfinanzhof (BFH) entschieden. Im konkreten Fall hatte eine verheiratete Frau im Jahr weiter
  • 372 Leser

Landesbank fährt mehr Gewinn ein

Kapitalmarkt- und Kreditgeschäft bringen Zuwächse. Im Bereich der Privatkunden gibt es einen Rückgang.
Trotz der andauernden Niedrigzinsphase hat die Landesbank Baden-Württemberg ihren Gewinn im vergangenen Jahr merklich gesteigert. Das Ergebnis nach Steuern fiel mit rund 444 Mio. EUR um 7,5 Prozent höher aus als 2018. Vor Steuern war der Anstieg mit 11,4 Prozent auf 612 Mio. EUR noch deutlicher. Ein weiter wachsendes Kredit- und Finanzierungsgeschäft weiter
  • 525 Leser

Luftverkehr Doppelte Entschädigung

Flugreisende haben Anspruch auf doppelte Entschädigung, wenn sie mehrfache Verspätungen wegen technischer Probleme erfahren. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden. Im konkreten Fall war ein Direktflug von Helsinki nach Singapur wegen eines Defekts ausgefallen. Die Passagiere akzeptierten einen Flug über Chongqing in China – auch weiter
  • 523 Leser
Kommentar Rolf Obertreis zur Entscheidung der EZB

Mehr Hilfen von der Politik

Die Europäische Zentralbank (EZB) tut das, was sie in der Coronavirus-Krise tun kann: Sie stellt den Banken weitere Kreditlinien bereit, und das in unbegrenzter Höhe und zu Minuszinsen. Und sie steckt 120 Milliarden Euro in den Kauf von Unternehmensanleihen. Mit diesen Schritten stützt sie indirekt Unternehmen, vor allem auch den Mittelstand, der weiter
  • 550 Leser

OMV verkauft Tankstellen

Der österreichische Energiekonzern OMV will seine 287 Tankstellen in Deutschland verkaufen. Insgesamt betreibt der Konzern 2100 Tankstellen in 10 europäischen Ländern. OMV ist mit einem Umsatz von 23 Mrd. EUR eines der größten börsennotierten Unternehmen Österreichs. Fernbus ohne Sitznachbar Wegen der Corona-Krise verkauft das Kölner Fernbusunternehmen weiter
  • 868 Leser

Patente Huawei liegt mit Abstand vorn

Der chinesische Telekommunikations-Ausrüster Huawei ist 2019 Spitzenreiter bei den Patentanmeldungen in Europa gewesen, vor den koreanischen Konzernen Samsung und LG. Wie das Europäische Patentamt mitteilt, stiegen die Anmeldungen aus China um 29 Prozent und aus Südkorea um 14 Prozent. Im Europavergleich schnitten deutsche Regionen stark ab: Mit weiter
  • 565 Leser

Rückgang für Fraport

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport hat im Februar 4,4 Mio. Fluggäste und damit 4 Prozent weniger als ein Jahr zuvor gezählt. Das Cargo-Volumen lag mit 146 100 Tonnen um 8 Prozent niedriger. Foto: Boris Roessler/dpa weiter
  • 509 Leser

Süßigkeiten mehr gefragt

Verbraucher in Deutschland haben 2019 mehr Süßigkeiten verspeist als 2018. Der Pro-Kopf-Konsum stieg um knapp 1 Prozent auf 30,9 Kilo. Dafür gaben die Menschen im Schnitt 102 EUR aus – ein Plus von 2,3 Prozent. Foto: Jens Büttner/dpa weiter
  • 613 Leser
Ausbildung

Vom Gießer zum Mechaniker

Bei der Firma Handtmann in Biberach werden zehn ungelernte Mitarbeiter zu Fachkräften ausgebildet. Laut Bundesagentur für Arbeit ein Vorbild für das ganze Land.
Benjamin Koulas ist 30 Jahre alt, hat drei Kinder und sitzt seit ein paar Monaten wieder regelmäßig in der Berufsschule zwischen Jugendlichen, die wie er zum Industriemechaniker ausgebildet werden. Es habe eine Weile gedauert, bis er zugeben konnte, dass er in gewissen Lernbereichen Defizite habe und einen 15-Jährigen um Hilfe bitten konnte, sagt weiter
  • 795 Leser