Artikel-Übersicht vom Samstag, 29. Februar 2020

anzeigen

Überregional (19)

Opel

„Wir müssen nicht alles neu erfinden“

Der Autobauer hat seine Sanierung hinter sich und will expandieren. Vorstandschef Michael Lohscheller erläutert, warum die Voraussetzungen dafür gut sind.
Opel galt jahrelange als Sorgenkind der deutschen Branche und häufte Verluste an. Seit der Übernahme durch den französischen Autobauer PSA im Sommer 2017 geht es wirtschaftlich bergauf. Am Mittwoch verkündete der Autobauer aus Rüsselheim einen Rekordgewinn von 1,1 Mrd. EUR. Die Umsatzrendite liegt bei 6,5 Prozent. Opel-Chef Michael Lohscheller weiter
  • 586 Leser

Arbeitsmarkt bleibt vorerst stabil

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist trotz der konjunkturellen Delle im Februar im Vergleich zum Januar um 30 000 auf 2,396 Mio. zurückgegangen. Das sind bei einer Quote von weiterhin 5,3 Prozent aber 23 000 Arbeitslose mehr als noch vor einem Jahr. Das teilte die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mit. 885 000 Menschen weiter
  • 483 Leser

Aufzugssparte wird verkauft

Das Geschäft bleibt im Land, die Arbeitsplätze sind bis 2027 sicher. Die Aktionäre gehen leer aus.
Thyssenkrupp will nach der Entscheidung für den Verkauf seiner Aufzugssparte bis Mai klären, wie es mit den anderen Unternehmensteilen weitergehen soll. Der Stahl- und Industriekonzern verkauft das Geschäft mit Aufzügen und Rolltreppen für 17,2 Mrd. EUR an ein internationales Konsortium, zu dem auch die RAG-Stiftung gehört. Thyssenkrupp will die weiter
  • 476 Leser

Autoschau in Genf abgesagt

Bis zum Freitagvormittag liefen die Vorbereitungen für den Genfer Autosalon auf Hochtouren. Doch wegen der steigenden Zahl von Erkrankten hat die Schweizer Regierung alle Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Menschen verboten. Davon betroffen ist auch das Frühjahrstreffen der Autobranche in Europa, das am Montag beginnen sollte und zu dem 600 000 weiter
  • 589 Leser

Bundesbank mit Rekordgewinn

Überschuss fällt doppelt so hoch aus wie 2018. Präsident Jens Weidmann: Kein Grund, wegen Virus-Krise einzugreifen.
Die Bundesbank hat am Freitag für 2019 mit 5,85 Mrd. EUR den höchsten Bilanzgewinn seit 2008 an das Bundesfinanzministerium überwiesen. Er ist damit mehr als doppelt so hoch ausgefallen wie für 2018 als es 2,43 Mrd. EUR waren. Bundesbank-Präsident Jens Weidmann sagte, dass er mit Auswirkungen der Corona-Krise auf die deutsche Wirtschaft rechne: weiter
  • 457 Leser

Der Diesel-Deal steht

Der Autokonzern zahlt 830 Millionen und schafft sich damit die Musterklage vom Hals. Verbraucherschützer sagen: Mehr war nicht drin.
Nach zunächst gescheiterten Gesprächen haben VW und Verbraucherschützer jetzt doch einen Vergleich zur Entschädigung von Dieselkunden erzielt. Dieser sieht vor, dass VW einem Großteil der durch die Abgas-Manipulationen geschädigten Kunden eine Einmalzahlung anbietet. Was bedeutet der Kompromiss für Käufer eines VW-Diesel? Die meisten, die sich weiter
  • 566 Leser

Eni setzt sich Klimaziele

Der italienische Energie- und Ölkonzern Eni reagiert auf den Druck der Investoren und hat sich ehrgeizigere Klimaziele gesetzt. Bis 2050 sollen die Treibhausgase der gesamten Energieproduktion um 80 Prozent reduziert werden, teilte der Konzern mit. Türkische Lira fällt Die türkische Lira leidet immer stärker unter der militärischen Intervention weiter
  • 468 Leser

Gehälter Am Ende mehr im Geldbeutel

Die Tarifbeschäftigten in Deutschland haben 2019 im Schnitt mehr im Geldbeutel gehabt. Einschließlich Sonderzahlungen wie Leistungsprämien stiegen die Verdienste zum Vorjahr durchschnittlich um 3,2 Prozent. Ohne Sonderzahlungen erhöhten sich die Löhne und Gehälter im vergangenen Jahr um 2,7 Prozent. Die Inflation legte dagegen nur um 1,4 Prozent weiter
  • 473 Leser

Hohe Kursverluste

Der Deutsche Aktienindex ist auch am Freitag abgesackt. Er schloss mit einem Minus von 3,86 Prozent. Die Angst vor den wirtschaftlichen Folgen der Epidemie drückte auch die Börsenbarometer in London und Paris tief ins Minus. Die dortigen Börsen verzeichneten ihre schlechteste Woche seit der Finanzkrise vor mehr als zehn Jahren. Experten befürchten, weiter
  • 461 Leser

Keine Bons bei offener Kasse

Aufatmen bei Vereinen: Von der Bonpflicht, die Bäcker, Wirte und andere Geschäftsinhaber umtreibt, sind ehrenamtliche Institutionen ohne elektronisches Kassensystem nicht betroffen. „Offene Ladenkassen können auch bei eingetragenen Vereinen und ehrenamtlichen Einrichtungen des Deutschen Roten Kreuzes ohne Pflicht zur Ausstellung eines Belegs weiter
  • 450 Leser

Kliniken Asklepios greift nach Rhön

Die Klinikkonzerne Asklepios und Rhön wollen sich zusammentun. Zunächst wollen Rhön-Großaktionär Asklepios, Rhön-Gründer Eugen Münch sowie seine Ehefrau ihre Anteile in einem Joint Venture bündeln, das mindestens 49 Prozent der Rhön-Aktien halten soll. Anschließend will Asklepios den übrigen Rhön-Anteilseignern ein Angebot von 18 EUR je weiter
  • 505 Leser

Mehr Geld für die Aktionäre

Der weltgrößte Chemiekonzern BASF rechnet mit Belastungen wegen des Coronavirus – vor allem in der ersten sechs Monaten. „In diesem Jahr erleben wir bereits in den ersten beiden Monaten eine hohe Unsicherheit in der Weltwirtschaft“, sagte Vorstandschef Martin Brudermüller. Dennoch will BASF zulegen. Die Erlöse sollen auf 60 Mrd. weiter
  • 386 Leser

Munich Re Erwartungen verfehlt

Der Rückversicherer Munich Re hat seinen Gewinn 2019 trotz gestiegener Großschäden erhöht. Dank lukrativer Finanzgeschäfte sowie Währungsgewinnen kletterte der Überschuss des Konzerns um 18 Prozent auf 2,7 Mrd. EUR. Damit übertraf das Unternehmen sein Gewinnziel von 2,5 Mrd. EUR, verfehlte aber die Erwartungen von Analysten. Munich weiter
  • 489 Leser

Pakete ohne Scooter

Die Deutsche Post stellt die Produktion ihrer Streetscooter-E-Transporter ein. Konzernchef Frank Appel sagte, 2019 habe Streetscooter rund 100 Mio. EUR Verlust gemacht: „Das ist die logische Konsequenz.“ Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa weiter
  • 558 Leser

Schlechteste Woche seit dem Jahr 2011

Deutscher Leitindex Dax ist um 12 Prozent eingebrochen. Unternehmen schrauben Erwartungen herunter.
Der Kursrutsch aus Sorge vor einer Coronavirus-Pandemie hat zu einem weiteren Kursrutsch geführt. Der Dax sank am Freitag um 3,9 Prozent. Mit einem Dax-Verlust von gut 12 Prozent seit dem vergangenen Freitag erleben die Anleger die schwärzeste Woche seit Beginn der Griechenland-Schuldenkrise im Sommer 2011. Auf Monatssicht ergibt sich beim Dax ein weiter
  • 485 Leser

Sorge ums Geschäft

Viele Firmen im Raum Stuttgart erwarten, dass die Geschäfte wegen des Coronavirus leiden. Das hat eine Umfrage der IHK Region Stuttgart ergeben. Die Hälfte erwartet negative Folgen, 18 Prozent gehen von Einbrüchen aus. Neuer Chef bei Coty Beim kriselnden US-Kosmetikkonzern Coty wird der erst seit November 2018 amtierende Vorstandschef Pierre Laubies weiter
  • 489 Leser

Teurer Tanken – Inflation bleibt gleich

Trotz gestiegener Lebensmittel- und Energiepreise hat die Inflation im Februar im Jahresvergleich nicht weiter zugelegt – sie lag wie im Januar bei 1,7 Prozent. Im Dezember waren es 1,5 Prozent, im November 1,1 Prozent. Foto: Arno Burgi/dpa weiter
  • 550 Leser
Bulle & Bär

Verteilt wie Warenströme

Ob Menschen sich überwacht oder umsorgt fühlen, ist oft nur eine Frage der Perspektive. In China ist das Sicherheitsbedürfnis in weiten Teilen der Bevölkerung groß. Darum sind Überwachungskameras und diverse Kontrollsysteme für viele Chinesen weniger bedrängend als vielmehr beruhigend. Software zur Gesichtserkennung

weiter
  • 395 Leser

Windkraft Rekordproduktion im Februar

Die Sturmtiefs Sabine, Victoria und Yulia bringen einen Rekord: Windräder auf dem Land und auf See haben im Februar so viel Strom produziert wie nie zuvor. Bis zum Monatsende seien voraussichtlich 20,9 Mrd. Kilowattstunden erzeugt, ergaben Berechnungen. Der größte Teil mit 18 Mrd. Kilowattstunden kam von Windrädern an Land, weitere 3 Mrd. wurden weiter
  • 447 Leser