Artikel-Übersicht vom Samstag, 25. Januar 2020

anzeigen

Überregional (23)

„Burgundy“ löst „Verkehrsrot“ ab

Die Bahn kleidet rund 43 000 Mitarbeiter mit Kundenkontakt neu ein: Die Farbe „Burgundy“ löst das bisherige sogenannte „Verkehrsrot“ ab. Es sind die ersten neuen Dienstbekleidungen seit 17 Jahren. Foto: Boris Roessler/dpa weiter
  • 273 Leser

Abofallen Justizministerin stellt Gesetz vor

Verbraucher sollen nach dem Wunsch des Justizministeriums besser vor Abofallen und anderen unfairen Verträgen geschützt werden. Dazu hat das Ministerium einen Entwurf für ein entsprechendes Gesetz veröffentlicht. Demnach sollen die Höchstlaufzeiten von Handyverträgen oder Zeitschriftenabos von zwei Jahren auf maximal ein Jahr verkürzt werden. weiter
  • 113 Leser

American Express Gewinn geht stark zurück

Der Kreditkartenanbieter American Express hat zum Jahresende trotz anhaltend hoher US-Konsumausgaben deutlich weniger verdient. Im vierten Quartal fiel der Gewinn verglichen mit dem Vorjahreswert um 16 Prozent auf 1,7 Mrd. Dollar (1,5 Mrd. EUR). Allerdings ist der Vergleich durch einen hohen Sondererlös verzerrt, den American Express im Vorjahr weiter
  • 126 Leser

Anleger beruhigen sich

Die zuletzt spürbare Verunsicherung der Anleger wegen der Ausbreitung der Virus-Lungenerkrankung in China hat zum Wochenschluss wieder abgenommen. Die Weltgesundheitsorganisation hatte auf das Ausrufen einer „gesundheitlichen Notlage von internationaler Tragweite“ verzichtet. Im Dax setzen mehrere Aktien ihren zuletzt guten Lauf fort. Die weiter
  • 215 Leser

Axel Springer Konzern kehrt Börse den Rücken

Der Medienkonzern Axel Springer will sich von der Börse zurückziehen. Der Schritt kommt nicht überraschend: Im vergangenen Jahr war der US-Finanzinvestor KKR bei dem Medienkonzern eingestiegen und hatte angekündigt, Springer von der Börse zu nehmen. KKR werde den Aktionären 63 EUR pro Aktie anbieten. Verlegerin Friede Springer und Vorstandschef weiter
  • 219 Leser

Bauwirtschaft Immobilien-Boom bringt volle Bücher

Die Baubranche in Deutschland hat weiterhin prall gefüllte Auftragsbücher. Im November 2019 lagen die Bestellungen mit rund 7,1 Mrd. EUR nominal um 10,3 Prozent höher als ein Jahr zuvor – der höchste jemals gemessene Wert an neuen Aufträgen in einem November. Real betrug das Plus zum Vorjahresmonat 9,1 Prozent. Große Nachfrage nach Immobilien weiter
  • 221 Leser
Bulle & Bär

Bergbau braucht Geduld

Seit Jahrtausenden wühlen, graben, hauen, hämmern Menschen, um der Erde unter manchmal schrecklichen Opfern ihre Schätze abzuringen. Auch moderne Gesellschaften, deren Wertschöpfung zunehmend auf Dienstleistungen beruht, kommen nicht ohne jene aus, die irgendwo auf der Welt Rohstoffe aus dem Boden holen. Allein mit der Kohleförderung soll nun bald weiter
  • 259 Leser

C&A schließt Filialen

Die Textilhandelskette C&A will in diesem Jahr 13 ihrer rund 450 Geschäfte in Deutschland schließen. Die Zahl könne sich noch ändern. Der Modehändler hatte in den vergangenen Jahren mit Umsatzrückgängen zu kämpfen. Betriebsrat für Ladesäulen Der Betriebsrat des Autokonzerns VW hat sich für eine europaweite Quote zum Aufbau von Ladestationen weiter
  • 210 Leser

Die Zahl der Blüten geht zurück

Vor allem der 20- und der 50-Euro-Schein werden nachgeahmt. Fake-Münzen liegen im Trend.
Es sind nicht nur klassische Fälschungen aus der Druckerpresse oder Farbkopien, die den Behörden zu schaffen machen. Zunehmend geht es auch um Spielgeld oder „Movie Money“, das Betrüger in Umlauf bringen wollen. Allerdings bewegen sich die Zahlen nach Angaben des Bundeskriminalamtes noch auf niedrigem Niveau. Jedenfalls hat das einfach weiter
  • 233 Leser

DM Rückruf für Baby-Pflege

Die Drogeriemarkt-Kette dm ruft eine Baby-Pflegelotion vorsorglich zurück. Nach Angaben des Unternehmens handelt es sich um die „alverde Baby Pflegelotion Bio-Sheabutter Bio-Kamille“, unabhängig vom Mindesthaltbarkeitsdatum. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass in dem Produkt vereinzelt Hefen enthalten seien. Das Risiko sei gering, weiter
  • 179 Leser

ENBW Konzern erhöht Strompreis

Der Energiekonzern ENBW erhöht von April an die Strompreise für Haushalte. Dann zahlt ein Musterhaushalt mit drei Personen und einem Jahresverbrauch von 2900 Kilowattstunden monatlich im Schnitt rund 6,90 EUR mehr. Die ENBW begründete die Erhöhung mit „deutlich gestiegenen Kosten“ bei der EEG-Umlage, Netzentgelten und höheren Preisen weiter
  • 205 Leser

Gabriel soll in den Aufsichtsrat

Ex-Chef der SPD will sich bei der nächsten Versammlung den Aktionären zur Wahl stellen.
Der ehemalige SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel soll Aufsichtsrat der Deutschen Bank werden. Gabriel wird sich bei der nächsten Hauptversammlung den Aktionären zur Wahl stellen. „Wir freuen uns sehr, mit Sigmar Gabriel einen überzeugten Europäer und Transatlantiker für den Aufsichtsrat der Deutschen Bank gewinnen zu können“, sagte Aufsichtsratschef weiter
  • 215 Leser

Intel übertrifft Erwartungen

Der Chip-Riese Intel übertrifft die Erwartungen: Im vierten Quartal stieg der Gewinn im Vergleich zum Vorjahresquartal um 33 Prozent auf 6,9 Mrd. Dollar (6,2 Mrd. EUR), die Erlöse um 8 Prozent auf 20,2 Mrd. Dollar. Foto: C. Dernbach/dpa weiter
  • 205 Leser

Just Eat Behörden prüfen Übernahme

Die seit Monaten geplante Übernahme des Essenlieferdienstes Just Eat durch die niederländische Lieferando-Mutter Takeaway.com wird von der britischen Wettbewerbsbehörde CMA nun doch unter die Lupe genommen. Die CMA habe sich entsprechend umentschieden, teilte Takeaway am Donnerstagabend mit. Die Behörde prüft bereits den Kauf eines Minderheitsanteils weiter
  • 196 Leser
Kopf des Tages

Kopf des Tages

Richard Damm wird Chef des Kraftfahrtbundesamtes (KBA). Der Diplom-Ingenieur arbeitete im Bundesverkehrsministerium. „Wir haben hier die Möglichkeit, moderne Mobilitätsformen voranzubringen“, sagte er. Damm löst Eckhard Zinke ab, der von Verkehrsminister Andreas Scheuer verabschiedet wurde. Kritiker werfen dem KBA unzureichendes Vorgehen weiter
  • 239 Leser

Märklin profitiert von Imagewandel

Der Modellbahnhersteller Märklin hat im abgelaufenen Geschäftsjahr seinen Umsatz um 5 Mio. auf 117 Mio. EUR gesteigert. Als Grund gilt ein Imagewandel: „Das Hobby ist aus der Kellerecke raus.“ Foto: Marijan Murat/dpa weiter
  • 228 Leser

Mittelstand Konjunktur trübt die Stimmung

Die weltweite Konjunkturabkühlung trübt die Stimmung der Mittelständler im Südwesten. Jedes zehnte Unternehmen bezeichnet seine aktuelle Geschäftslage als eher schlecht oder schlecht, wie aus dem „Mittelstandsbarometer“ der Beratungsgesellschaft EY hervorgeht. Das sind doppelt so viele wie vor einem Jahr. Uneingeschränkt zufrieden weiter
  • 198 Leser

Polen kaufen deutschen Ferienflieger

LOT übernimmt die angeschlagene Airline. In Zukunft sollen doppelt so viele Passagiere wie bisher befördert werden.
Die Zukunft des Ferienfliegers Condor ist gesichert: Die polnische Fluggesellschaft LOT übernimmt die Fluggesellschaft, die im vergangenen Jahr in den Strudel der Thomas-Cook-Pleite geraten war. Geplant sei, die „traditionsreiche Marke Condor“ in Deutschland weiterzuentwickeln und diese auch in andere europäische Märkte einzuführen, weiter
  • 128 Leser

Ufo Ermittlungen eingestellt

Während der Schlichtungsgespräche mit der Lufthansa sind frühere Funktionäre der Kabinengewerkschaft Ufo von Vorwürfen wegen Untreue und Betrugs entlastet worden. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt hat die Ermittlungen gegen die verfeindeten Ex-Ufo-Vorstände Nicoley Baublies und Alexander Behrens eingestellt. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft weiter
  • 175 Leser

Vergleich in den USA?

Im Streit um das Herbizid Glyphosat scheint ein Ende in Sicht.
Spekulationen über einen nahenden Milliardenvergleich im Glyphosatstreit haben den Aktienkurs des Pharma- und Agrarchemiekonzerns Bayer beflügelt. Mit einem Kursplus von mehr als 3 Prozent gehörte das Unternehmen am Freitagvormittag zu den größten Gewinnern im Dax. Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte unter Berufung auf mit den Vergleichsverhandlungen weiter
  • 208 Leser
Corona-Virus

Wirtschaft ist infiziert

Die Ausbreitung des Infektionserregers dürfte sich auf die Konjunktur auswirken. Unternehmen reagieren und verbieten Chinareisen.
Konferenzen werden verschoben, Sportveranstaltungen abgesagt. Börsen gehen weltweit zurück. Die Luftfahrt- und Tourismus-Branche leiden besonders. Die Rede ist von dem Schweren Akuten Atemnotsyndrom (Sars) in den Jahren 2002 und 2003. Damals sterben 800 Menschen – jeder zehnte Erkrankte. Der wirtschaftliche Schaden beträgt schließlich vermutlich weiter
  • 317 Leser

ZF Grünes Licht für Wabco-Kauf

Die US-Wettbewerbsbehörden haben die Übernahme des Bremsenherstellers Wabco durch den Autozulieferer ZF (Friedrichshafen) genehmigt. Allerdings muss sich Wabco zuvor von der 2017 übernommenen Tochter R. H. Sheppard trennen. Bei dem Unternehmen handele es sich neben ZF um den einzigen Hersteller von Lenkungskomponenten für große Nutzfahrzeuge in weiter
  • 200 Leser

Zukunftspaket statt Lohnprozente

Angesichts des massiven Strukturwandels will die IG Metall sofort mit den Arbeitgebern über die Sicherung der Arbeitsplätze verhandeln. Diese signalisieren Zustimmung.
Eine kräftige Lohnerhöhung ist der Industriegewerkschaft Metall in der bevorstehenden Tarifrunde weniger wichtig als sichere Arbeitsplätze und Antworten auf den massiven Strukturwandel gerade in der Automobilindustrie. Daher schlägt sie ein „Moratorium für einen fairen Wandel“ vor: In allen Tarifgebieten will sie sofort mit den Arbeitgebern weiter
  • 281 Leser