Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 22. Januar 2020

anzeigen

Regional (2)

RUD hat seine Anlagen modernisiert

Produktion Konzern entwickelt mit Maschinenhersteller neue Generation von Kettenschweißmaschinen.

Aalen. Der RUD-Konzern hat zusammen mit einem deutschen Maschinenhersteller eine neue Generation von Kettenschweißmaschinen für sein Hauptwerk Unterkochen entwickelt. Dies geschehe, „um den technologischen Vorsprung beim Schweißen von Ketten im Abmessungsbereich um 7 Millimeter zu festigen“, so das Unternehmen.

Für RUD als exklusiven

weiter
  • 5
  • 1311 Leser

Inhalte statt Powerpoint-Beschallung

Festakt Marketing Club Ostwürttemberg feiert 20-jähriges Bestehen mit Vortrag von Verbandspräsident Ralf Strauß. Warum es im datengetriebenen Marketing auf Substanz ankommt.

Aalen

Die Welt braucht Inhalte statt leerer Phrasen und „Powerpoint-Beschallung“. Das hat Prof Dr. Ralf Strauß, Präsident des Deutschen Marketing-Verbands, vor den Mitgliedern des Marketing Clubs Ostwürttemberg festgestellt. Strauß, der im Aalener Autohaus Widmann pointiert über Umwälzungen im Marketing sprach, war der Ehrengast zum

weiter
  • 1240 Leser

Überregional (22)

Betrugsvorwürfe gegen Mitsubishi

Das Unternehmen soll in mehreren Motor-Modellen Abgaswerte manipuliert haben.
Der japanische Autohersteller Mitsubishi steht unter dem Verdacht, Diesel-Käufer mit illegalen Abschalteinrichtungen betrogen zu haben. Bei einer Razzia in vier Bundesländern durchsuchten Ermittler Geschäftsräume der deutschen Mitsubishi-Niederlassung, einer Tochtergesellschaft und zwei großer Zulieferer. Der Zulieferkonzern Continental bestätigte weiter
  • 365 Leser

Deutsche Börse Clearstream kauft UBS-Sparte

Die auf Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren spezialisierte Deutsche-Börse-Tochter Clearstream kauft für 389 Mio. Schweizer Franken (362 Mio. EUR) rund 51 Prozent der Fondsvertriebsplattform Fondcenter der Schweizer Großbank UBS. Die Sparte soll mit dem Clearstream Fund Desk zusammengelegt werden. Dadurch entsteht eine Vertriebsplattform für weiter
  • 303 Leser

Ein Job reicht vielen nicht

Fast jeder zehnte sozialversicherungspflichtig Beschäftigte verdient sich noch etwas dazu. Der DGB klagt: Es gibt zu viel Niedriglöhne.
Immer mehr Arbeitnehmer haben mehr als einen Job. Ende Juni 2019 waren es 3,54 Millionen, rund 124 000 mehr als ein Jahr zuvor, geht aus der Antwort der Bundesagentur für Arbeit (BA) auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsabgeordneten Sabine Zimmermann hervor. Da gleichzeitig die Beschäftigung weiter zunahm, stieg der Anteil an allen weiter

Gegen den Trend im Biermarkt

Die Privatbrauerei Veltins hat gegen den Trend im schrumpfenden deutschen Biermarkt einen Rekordabsatz erzielt. Er stieg 2019 um 1,2 Prozent auf 3,05 Mio. Hektoliter, der Umsatz um 2 Prozent auf 359 Mio. EUR. Foto: Rainer Jensen/dpa weiter
  • 329 Leser

Gründerszene wächst rasant

Vor allem im technischen Bereich gibt es junge Unternehmen.
Rund 70 000 Start-ups hat es im Jahr 2018 in Deutschland gegeben. Damit hat sich der Bestand im Vergleich zu 2017 um rund 10 000 Unternehmen erhöht, teilt die KfW-Bankengruppe in einer aktuellen Untersuchung mit. Für 2018 zählt die KfW insgesamt 129 000 aktive Gründer. Damit kommen auf jedes Start-up etwas mehr als 1,8 von ihnen. weiter
  • 204 Leser

Handel Online-Umsatz steigt stetig

Die Internet-Händler in Deutschland sehen keine Anzeichen, dass der Trend zum Online-Kauf nachlassen könnte. 2019 bestellten die Verbraucher Waren und Dienstleistungen im Wert von 94 Mrd. EUR im Distanzhandel, teilte der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel mit. Das entspricht einem Plus von knapp 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Im Handel weiter
  • 267 Leser

Heideldruck Konzern erwartet rote Zahlen

Ein schwaches Geschäft in Deutschland und Europa setzt die Heidelberger Druckmaschinen AG unter Zugzwang. Der Umsatz werde für das laufende Geschäftsjahr „leicht unter dem Niveau des Vorjahres“ von 2,49 Mrd. EUR liegen. Unter dem Strich dürfte das Unternehmen die bisher angepeilte Gewinnschwelle verfehlen. Das Nachsteuerergebnis werde weiter
  • 318 Leser

Kein Ausgleich für Begleiter

Fast zweieinhalb Jahre nach der Insolvenz der Fluggesellschaft Air Berlin hat das Bundesarbeitsgericht Forderungen von Flugbegleitern nach Abfindungen zurückgewiesen. Das BAG bestätigte damit Urteile der Landesarbeitsgerichte Düsseldorf und Berlin-Brandenburg. Niedrigzins in Japan Die japanische Zentralbank (BoJ) hält an ihrer extrem lockeren Geldpolitik weiter
  • 244 Leser

Markt trotzt Viren-Angst

Der Dax ist am Dienstag trotz Sorgen wegen einer sich ausbreitenden Virus-Lungenkrankheit in China knapp in die Gewinnzone zurückgekehrt. Die Anleger hatten zuletzt etwas beunruhigt nach Fernost geblickt. Die wirtschaftlichen Folgen einer Epidemie könnten enorm sein, warnte ein Analyst: „Airlines und Tourismus-Aktien stehen unter Druck.“ weiter
  • 314 Leser
Markt bericht

Marktbericht

Heizöl Frei Verbr. Tank Großr. Stuttg. inkl. MwSt.; Preisangaben sind Durchschnittspreise; Preisentwicklung zur Vorwoche: fallend. 1000-1500 l 77,20 4501-5500 l 67,62 1501-2000 l 72,14 5501-6500 l 67,37 2001-2500 l 70,76 6501-7500 l 66,68 2501-3500 l 68,79 7501-8500 l 66,38 3501-4500 l 68,55 Holzpellets Durchschnittspreis in EUR/Tonne, Liefermenge weiter
  • 236 Leser

Metro Gründer erlangen Sperrminorität

Die Gründeraktionäre des Handelskonzerns Metro haben ihre Beteiligungen zu einer faktischen Sperrminorität ausgebaut. Zusammen verfügten sie über etwa 23,06 Prozent der Metro-Stammaktien, teilten die Meridian Stiftung und die Beisheim Gruppe mit. Sie schlossen nicht aus, ihre Beteiligungen auszubauen. Eine Sperrminorität erfordert mehr als 25 weiter
  • 279 Leser

Ministerin startet Agrar-Dialog

Bio oder konventionell? Ein Forum soll die verhärteten Fronten in der Debatte aufbrechen.
Damit die Agrarwende gelingt und die Kontroversen zwischen Landwirten, Umweltgruppen und Verbrauchern entschärft werden, hat Bundeslandlandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) ein Nationales Dialogforum Landwirtschaft gestartet. Die Auftaktveranstaltung fand auf der Agrarmesse Internationale Grüne Woche in Berlin statt. „Wir müssen Verständnis weiter
  • 260 Leser

Mogelpackung Mirácoli: Wenig Käse, alter Preis

Verbraucher haben das Nudelfertiggericht Mirácoli zur „Mogelpackung des Jahres 2019“ gewählt. Mehr als ein Drittel von insgesamt 43 044 abgegebenen Stimmen ging der Verbraucherzentrale Hamburg zufolge an das Produkt von Mars. Der Hersteller spart demnach nicht nur am Käse, sondern auch an Tomatensauce und Würzmischung. Der Handel weiter
  • 272 Leser

Online-Apotheke wächst

Der Online-Arzneimittelhändler Shop Apotheke (Venlo, Niederlande) hat 2019 kräftig zugelegt. Der Umsatz wuchs um 30 Prozent auf 701 Mio. EUR. Davon bleiben voraussichtlich 2,0 bis 2,3 Prozent Gewinn. Die Zahl der aktiven Kunden wuchs binnen Jahresfrist von 3,5 auf rund 4,7 Mio. Toulouse statt Hamburg Der Flugzeugbauer Airbus will seinen Mittelstreckenjet weiter
  • 238 Leser
EZB Zinspolitik

Ringen um die neue Richtung

Die neue Zentralbankpräsidentin Christine Lagarde will die negativen Nebenfolgen der Nullzins-Politik prüfen. Doch wie hoch muss die Inflation in der Eurozone sein, bis sie handelt?
Christine Lagarde genießt Sympathien. Sie zeigt sich in Frankfurt. Mit Bundesbank-Präsident Jens Weidmann schaut sich die neue Chefin der Europäischen Zentralbank (EZB) die aktuelle Van-Gogh-Ausstellung im Städel-Museum an, beim Neujahrsempfang der Stadt im Römer hält sie zum Teil auf Deutsch eine launige Rede. Sie lobt Frankfurt als „offen, weiter
  • 402 Leser

Schweinepest China importiert deutsches Fleisch

Deutschlands Export von Schweinefleisch nach China ist wegen der dort grassierenden Schweinepest stark gestiegen. Von Januar bis November 2019 kaufte China rund 279 000 Tonnen frisches, gekühltes oder gefrorenes Schweinefleisch. 2018 waren es insgesamt knapp 180 000 Tonnen. Hauptabnehmerland für deutsches Schweinefleisch bleibt der Statistik weiter
  • 294 Leser

Stimmung hellt sich auf

Einigung im US-Handelsstreit weckt positive Erwartungen.
Die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten sind überraschend deutlich gestiegen. Der Indikator des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) stieg im Januar um 16,0 Punkte auf 26,7 Zähler. Nach dem dritten deutlichen Anstieg in Folge notiert das Stimmungsbarometer auf dem höchsten Stand seit Juli 2015. Analysten hatten lediglich weiter
  • 247 Leser

Trivago Täuscht das Portal seine Kunden?

Verbraucherschützer in Australien haben dem Hotelvergleichsportal Trivago vorgeworfen, seine Kunden zu täuschen: Das Internetportal biete nicht die günstigsten Hotels an, sondern empfehle die Hotels je nachdem, wer am meisten zahle. Die Verbraucherschützer verlangen eine Strafe in Millionen-Dollar-Höhe, nachdem ein Gericht zu ihren Gunsten entschieden weiter
  • 299 Leser

Viertes Quartal rettet Hugo Boss

Der Modekonzern Hugo Boss hat dank eines starken Weihnachtsquartals seinen Umsatz 2019 gesteigert, aber weniger Geld verdient. Die Erlöse kletterten um 3 Prozent auf 2,88 Mrd. EUR. Der operative Gewinn fiel um 1 Prozent auf 344 Mio. EUR. Angaben zum Ergebnis nach Zinsen und Steuern will der Konzern am 5. März veröffentlichen. Im vierten Quartal stieg weiter
  • 340 Leser

Windkraft aus dem Südwesten

Zulieferer aus Baden-Württemberg bieten die meisten Jobs im Zusammenhang mit Offshore-Parks.
In keinem Bundesland arbeiten mehr Menschen in der Offshore-Windenergie als in Baden-Württemberg: Laut einer Studie des Marktforschungsinstituts wind:research sind es 4455 Arbeitsplätze. Einer der größten Entwickler und Betreiber von Windparks in der Nord- und Ostsee ist die ENBW. Doch vor allem kleine und mittelständische Unternehmen leiden unter weiter
  • 315 Leser

Zocker bringen Umsatzplus

In den staatlich konzessionierten Spielbanken sorgten 6,4 Mio. Spieler 2019 an Automaten und Tischen für ein Plus beim Bruttospielertrag (BSE) von 25,6 Prozent auf mehr als 860 Mio. EUR. Der BSE gibt die Differenz zwischen Einsätzen und Gewinnen an und entspricht dem Umsatz. Tablet-Absatz steigt Der Absatz von Tablets in Deutschland wird steigen: weiter
  • 181 Leser
Kommentar Dieter Keller zu Mindestlohn und Nebenjobs

Zu einfach gestrickt

Seit fünf Jahren gibt es nun den Mindestlohn in Deutschland. Er hat die Einkommensverhältnisse vieler Geringverdiener verbessert, aber er hat nicht alle Probleme gelöst. Auch aktuell 9,35 Euro pro Stunde sind reichlich wenig. Ob die niedrige Summe allerdings der Grund dafür ist, dass die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten weiter
  • 357 Leser