Artikel-Übersicht vom Montag, 13. Januar 2020

anzeigen

Regional (2)

Ringler Sauger in Anthrazit von Kärcher

Marketing Seit 1. Januar werden Industriesauger der Waldstetter Ringler GmbH unter dem Label von Kärcher angeboten.

Waldstetten. Zum 1. September 2010 hat Bernhard Ringler die von ihm 1967 gegründete Ringler GmbH an die Kärcher SE & Co. KG in Winnenden verkauft. Seit 1. Januar 2020 werden die Ringler-Produkte unter dem Markenname Kärcher in der Farbe Anthrazit angeboten. „Die Harmonisierung des Portfolios hilft uns, international zu wachsen“,

weiter
  • 576 Leser

Brucker: Expansion geht weiter

Logistik 19 Standorte in Deutschland betreibt die Spedition Brucker bereits. Warum und wo bald der 20. folgen soll – und weshalb die Geschäfte trotz konjunktureller Sorgen weiter gut laufen.

Aalen.

Für die Spedition Brucker war das Jahr 2019 ein höchst erfolgreiches. „Wir werden den Umsatz in diesem Jahr voraussichtlich um zwölf Prozent gesteigert haben“, erklärt der geschäftsführende Gesellschafter Dr. Stefan Brucker. Damit setzt das Unternehmen den Erfolgskurs der vergangenen Jahre fort. 2018 waren die Erlöse sogar

weiter
  • 2
  • 988 Leser

Überregional (7)

Airbus fliegt an die Spitze

US-Hersteller kann seine Modelle 737 Max nicht ausliefern.
Der europäische Airbus-Konzern hat seinem US-Rivalen Boeing 2019 wie erwartet den Titel als weltgrößter Flugzeugbauer abgejagt. Insgesamt lieferte Airbus 863 Verkehrsflugzeuge aus und damit 8 Prozent mehr als im Vorjahr. Boeing hat seine Jahreszahlen zwar noch nicht vorgelegt, kam bis November aber lediglich auf 345 ausgelieferte Maschinen. Mehr weiter
  • 160 Leser

Änderung bei Wirecard

Der Aufsichtsratsvorsitzende des Zahlungsdienstleisters Wirecard Wulf Matthias hat sein Amt abgegeben. Der bisheriger Leiter des Prüfungsausschusses Thomas Eichelmann leite nun das Gremium. Begründet wurde das Vorgehen mit einem Generationenwechsel. RWE setzt auf Erneuerbare Der Energiekonzern RWE will in den kommenden Jahren Netto-Investitionen von weiter
  • 171 Leser
Börsenparkett

Der Alltag kehrt ein

An den ersten Handelstagen im neuen Jahr drohte wegen des zugespitzten Konflikts zwischen den USA und dem Iran noch Ungemach, jetzt hat sich Lage etwas entspannt. Und an der Börse kehren Händler und Anleger fast schon zum Alltag zurück: Wegen anhaltend niedriger Zinsen bleiben Alternativen zu Aktien rar. Was den Deutschen Aktienindex Dax bis auf weiter
  • 171 Leser

Individuelles Weiß

Nachhaltig, bequem, elegant, praktisch und vernetzt: Möbelkäufer haben unterschiedliche Ansprüche und setzen damit die Trends für dieses Jahr.
Die Deutschen wohnen so schön wie noch nie. Da ist sich Ursula Geismann sicher. Die Trendanalystin und Pressesprecherin der Verbände der Holz-, Möbel- und Fertigbauindustrie erklärt dies auch damit, dass es digitale Plattformen gibt, auf denen sich jeder inspirieren lassen kann. „Die Wohnung rückt mehr ins Bewusstsein als Lifestyle-Thema“, weiter
  • 231 Leser

Klöckner: Mehr Geld für Essen zahlen

Deutsche sollen nicht jeden Tag Fleisch essen, und wenn dann besseres, sagt die Landwirtschaftsministerin.
Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat die Deutschen aufgefordert, einen höheren Anteil ihres Einkommens für Essen auszugeben. „Da liegen wir mit weniger als 10 Prozent am unteren Ende der Europäischen Union“, sagte die CDU-Politikern der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Sie finde es gut, dass sich die weiter
  • 186 Leser

Sichere Jobs im Fokus

Ein Anstieg des Lohns ist in Tarifrunde weniger wichtig.
Baden-Württembergs IG-Metall-Chef Roman Zitzelsberger sieht bei der anstehenden Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie im Frühjahr keinen Sinn darin, hauptsächlich mehr Geld zu fordern. Das Thema Lohnsteigerung werde bei den Gesprächen mit den Arbeitgebervertretern zwar auch eine Rolle spielen, sagte Zitzelsberger. Er gehe aber davon aus, weiter
  • 176 Leser

Siemens Neubauer will Posten nicht

Die Klimaaktivistin Luisa Neubauer will den angebotenen Sitz im Aufsichtsgremium des künftigen Unternehmens Siemens Energy nicht haben. Sie machte Siemens-Chef Joe Kaeser aber den Vorschlag, den Posten einem Wissenschaftler zu geben, was Kaeser wiederum ablehnte. Hintergrund ist die Lieferung einer Zugsignalanlage für ein umstrittenes Kohlebergwerk weiter
  • 176 Leser