Artikel-Übersicht vom Samstag, 28. Dezember 2019

anzeigen

Regional (1)

Die Besten auf dem Bau gewürdigt

Gesellen Handwerkskammer Ulm überreicht Preis der „Franz Traub senior Stiftung“ an die Jahrgangsbesten.

Ulm. Jonas Conrad, Beton- und Stahlbetonbauer aus Giengen, Lukas Eiberger, Beton- und Stahlbetonbauer aus Ellenberg, und Manuel Ilg, Maurer aus Stödtlen, haben ihre Gesellenprüfung besonders gut abgeschlossen: Ilg erreichte 91 Punkte, Conrad und Eiberger jeweils 89 Punkte. Die Gesellenprüfung ist die Abschlussprüfung nach der Ausbildung zum Handwerker

weiter
  • 1171 Leser

Überregional (19)

„CO2-Abgabe für Wald“

Der Präsident der deutschen Waldeigentümer, Hans-Georg von der Marwitz, fordert eine CO2-Abgabe für den Wald. „Da die Wälder einen zentralen Beitrag zum Klimaschutz erbringen, ist eine CO2-Abgabe für den Wald eigentlich selbstverständlich.“ Politik soll Industrie helfen Porsche-Betriebsratschef Werner Weresch fordert für den Strukturwandel weiter
  • 177 Leser

Air Berlin zieht aus

Fast zweieinhalb Jahre nach der Pleite räumt Air Berlin seine alte Konzernzentrale. Die verbliebene Air-Berlin-Mannschaft mit knapp 30 Beschäftigten muss zum Jahreswechsel aus dem Gebäude am Saatwinkler Damm in neue Räumlichkeiten umziehen. Startbahn statt Schleifen Eine dritte Startbahn am Münchner Flughafen wäre für Flughafenchef Michael Kerkloh weiter
  • 237 Leser
5 Fakten, die Börsianer bewegen

Deutsche Firmen begehrt

Finanzinvestoren haben im Jahr 2019 rund 30,2 Mrd. EUR für Übernahmen deutscher Firmen ausgegeben, so viel wie seit der Finanzkrise 2007 nicht mehr. Im Zuge mehrerer Milliarden-Transaktionen wuchs das Volumen gegenüber 2018 um 69 Prozent. Das zeigt eine Studie der Beratungsgesellschaft EY. Die Zahl der Unternehmenskäufe fiel zugleich um 10 auf 219. weiter
  • 244 Leser
Drogeriefilialen als Reinigungen

DM wäscht schmutzige Wäsche

Kunden sollen künftig in der Drogerie-Kette ihre Kleidung abgeben und frisch gereinigt wieder abholen. Der BUND kritisiert das Modell.
Wer kennt es nicht? Nach einem anstrengenden Arbeitstag fällt einem im Bad der randvolle, längst überfällige Wäschekorb ins Auge. Lediglich ein paar Meter weiter im Wohnzimmer jedoch warten das gemütliche Sofa und die Lieblingsserie im TV. Der Zwist zwischen Haushalt und Entspannung zieht sich zwar grundsätzlich wie ein roter Faden durch den weiter
  • 5
  • 419 Leser

Entspannt ins neue Jahr

Der Dax könnte sein sehr gutes Börsenjahr zum Jahreswechsel mit einem Rekordhoch krönen. Und wenn nicht: Die Anleger können zufrieden auf das Jahr 2019 zurückblicken. „Es ist der entspannte Jahresausklang eines turbulenten, aber aus Kapitalmarktsicht mehr als versöhnlichen Jahres“, sagte Ulrich Kater, der Chefvolkswirt der Dekabank. weiter
  • 285 Leser

Hohe Bußen für illegale Absprachen

23 Firmen und Verbände müssen 848 Millionen Euro bezahlen. Vier von 1400 Fusionen werden untersagt.
Das Bundeskartellamt hat in diesem Jahr deutlich mehr Geldbußen wegen verbotener Kartellabsprachen verhängt als zuvor: 848 Mio. EUR gegenüber 376 Mio. EUR im Jahr 2018. In den Jahren davor waren es noch weniger, allerdings gibt es keine Tendenz. So hat die Behörde im Jahr 2014 Geldbußen über rund 1 Mrd. EUR verhängt. Das Bundeskartellamt hat weiter
  • 144 Leser

Im Land mehr Empfänger

Zum 1. Januar steigen die Höhe und die Zahl der Berechtigten.
Von der zum 1. Januar 2020 wirksamen Wohngelderhöhung profitieren nicht nur bisherige Bezieher. In Baden-Württemberg konnten etwa 20 000 Haushalte, die bisher noch keines bekommen haben, einen Antrag auf Wohngeld stellen, teilte Landesbauministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) mit. Ende 2018 hatten im Land 56 975 Haushalte Wohngeld weiter
  • 260 Leser

Nahverkehr viel teurer

Preise um 14 Prozent höher, nur geringer Anstieg im Fernverkehr.
Deutlich teurere Bahntickets im Nahverkehr, so gut wie keine Preissteigerung im Fernverkehr. Das zeigt ein Blick auf die Kosten für Zugfahrten in den vergangenen vier Jahren. Die Tickets im Nahverkehr sind seit November 2015 um rund 14 Prozent gestiegen, teilt das Statistische Bundesamt mit. Die für den Fernverkehr stiegen nur um 1,3 Prozent weiter
  • 230 Leser

Naturkosmetik Die Produkte sind nicht immer vegan

Naturkosmetik kann Rohstoffe von lebenden Tieren enthalten. Auch abgetötete Cochenille-Läuse sowie Seidenraupen werden verwendet, erläutert die Verbraucher Initiative. Wer Wert legt auf vegane Naturkosmetik, kann sich zum Beispiel auf Produkte mit dem Europäischen V-Label und dem Zusatz „vegan“ verlassen. Auch das Label Veganblume oder weiter
  • 291 Leser

Nord Stream 2 Russland verlegt die Rohre selbst

Trotz des Stopps der Bauarbeiten an der Ostseepipeline Nord Stream 2 erwartet Russland den Start erst bis Ende 2020. Diesen neuen Zeitraum hat der russische Energieminister Alexander Nowak am Freitag genannt. Erledigen könne die Arbeiten zur Verlegung der Röhren auf den letzten rund 160 Kilometern das russische Schiff „Akademik Tscherski“. weiter
  • 275 Leser

Qiagen-Blase platzt

Der Aktienkurs des Biotechnologie-Konzerns Qiagen ist am Freitag um ein Fünftel eingebrochen. Zuvor hatten Vorstand und Aufsichtsrat mitgeteilt, die Firma in Nordrhein-Westfalen mit 5200 Mitarbeitern wolle eigenständig bleiben. Damit platzten die Spekulationen auf eine Übernahme. BMW in USA unter Verdacht BMW ist wegen seiner Verkaufspraktiken in weiter
  • 265 Leser

Schäden in Höhe von 3,2 Milliarden Euro

Sturm, Hagel und Starkregen haben die deutschen Versicherer dieses Jahr 3,2 Mrd. EUR gekostet. Sie übernahmen so viele Schäden an Häusern, Firmengebäuden und Autos wie 2018. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa weiter
  • 249 Leser

Sektherstellung der geheimen Art

In Speyer lassen rund 600 Privatgüter und Genossenschaften ihren Wein von einer Spezialfirma in Sekt verwandeln. Zehn Prozent der Kunden sind aus Württemberg.
Diskretion ist eine der wichtigsten Geschäftsgrundlagen in dem eher unscheinbaren Betrieb am Stadtrand von Speyer. Die Namen der Winzer, die hier ihren Wein zu Sekt verwandeln lassen, werden geheim gehalten. Dabei ist die Sektkellerei am Turm nach Angaben der Besitzer Marktführer in Deutschland. Um die 8 Mio. Flaschen jährlich, vom Pikkolo bis zum weiter
  • 285 Leser

Transitverkehr Tirol verschärft Lkw-Verbote

Tirol schränkt den Güterverkehr auf der Straße weiter ein. Vom 1. Januar an dürfen auch Papier, Pappe, flüssige Mineralölerzeugnisse, Zement, Kalk, gebrannter Gips, Rohre, Hohlprofile und Getreide auf der Inntalautobahn zwischen Kufstein und Ampass bei Innsbruck nicht mehr mit Lastwagen über 7,5 Tonnen transportiert werden. Die bisherige Ausnahme weiter
  • 231 Leser

Volkswagen Mit Tempo ins E-Auto-Zeitalter

Volkswagen will schon bis zum Ende des Jahres 2023 rund 1 Mio. E-Autos produzieren und damit zwei Jahre früher als bisher geplant. Fürs Jahr 2025 sollen 1,5 Mio. Elektroautos der neuen ID-Familie produziert werden, teilte VW mit. Im November ist im VW-Werk in Zwickau die Produktion des ID.3 angelaufen. Von 2021 an sollen dort bis zu weiter
  • 261 Leser

Wenig Hoffnung auf Exportsteigerung

Die exportierenden deutschen Unternehmen gehen davon aus, dass das Jahr 2020 für sie nicht viel besser wird als 2019. Das sagt Holger Bingmann, der Präsident des Außenhandelsverbandes BGA: „Also kein Einbruch, aber eben auch keine großen Sprünge nach vorne.“ Für 2019 hat der BGA zuletzt mit einem Exportwachstum von maximal 0,5 Prozent weiter
  • 258 Leser

Windstrom dort verkaufen, wo er erzeugt wird

Das Institut für Weltwirtschaft schlägt eine norddeutsche Strombörse vor.
Der Ökonom Gabriel Felbermayr plädiert für ein regionales Strompreismodell, um die Energiewende zu beschleunigen. „Bislang gibt es für süddeutsche Bundesländer schlicht keinen ökonomischen Anreiz, den Netzausbau voranzubringen“, sagte der Präsident des Instituts für Weltwirtschaft (IfW) in Kiel. Regionale Strombörsen könnten spürbar weiter
  • 298 Leser
Bulle & Bär

Wunsch und Wirklichkeit

Das große Fest der Geschenke ist vorbei. Satt schmieden Menschen in den Industriegesellschaften ihre Pläne fürs nächste Jahr. Ziele werden gesetzt, Erwartungen definiert. Wo wollen wir stehen, in zwölf Monaten, von heute an gerechnet? Wie immer die Antwort, eins ist sicher: Die Wenigsten wollen dann dort sein, wo sie jetzt stehen. Über viele Jahrhunderte weiter
  • 269 Leser

Zulagen bis Jahresende sichern

Die Verträge werden staatlich gefördert. Wer das nutzen möchte, muss sich jetzt an seinen Anbieter wenden.
Menschen, die mit einer Riester-Rente für das Alter vorsorgen, können von staatlichen Zulagen profitieren. Diese müssen Verbraucher aber beim Anbieter des Riester-Vertrages beantragen. Die Deutsche Rentenversicherung Bund weist darauf hin, dass das bis zu zwei Jahre rückwirkend möglich ist. Wer also die Zulagen für das Jahr 2017 erhalten möchte, weiter
  • 219 Leser