Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 12. Dezember 2019

anzeigen

Regional (2)

Barbara-Kolloquium ist klimaneutral

Hochschule Gießerei-Experten beschäftigen sich unter anderem mit den CO2-Emissionen der Branche. Studierende stellen herausragende Abschlussarbeiten vor.

Zum 16. Mal hat die Hochschule Aalen das Barbara-Kolloquium veranstaltet. Dabei kommen jährlich Vertreter der Gießerei- und Zulieferindustrie an der Hochschule zusammen.

In seiner Begrüßung legte Prof. Dr. Gerhard Schneider, Rektor der Hochschule Aalen, einen Schwerpunkt auf die wachsende Zahl der Studierenden und stellte die Spitzenposition der

weiter
  • 1452 Leser

Weleda unter den besten Ausbildern

Bestnoten Hersteller von Naturkosmetik aus Schwäbisch Gmünd für seine Förderung der Berufseinsteiger prämiert.

Schwäbisch Gmünd. Da Magazin „Capital“ zählt die Weleda AG mit Standort in Schwäbisch Gmünd zu Deutschlands besten Ausbildern. Unter den 445 Unternehmen, die sehr gut oder gut abgeschnitten haben, ist der Naturkosmetikhersteller mit 4 von 5 möglichen Sternen im Bereich Ausbildung sowie 4 von 5 Sternen im Bereich Duales Studium.

So

weiter
  • 1381 Leser

Überregional (22)

„Retouren nur mit Gebühr“

Porto für Rücksendungen soll die Umwelt schützen.
Die Verbraucher in Deutschland haben in diesem Jahr online Waren für gut 70 Mrd. EUR gekauft und schickten jedes sechste Paket zurück. Um diese Retouren etwas einzudämmen, könnte eine gesetzlich vorgeschriebene Rücksendegebühr helfen, teilt die Forschungsgruppe Retourenmanagement an der Universität Bamberg mit. Die Wissenschaftler hatten Händler weiter
  • 232 Leser

23 800 Mal Strom tanken

Die Zahl der öffentlichen Ladesäulen für Elektroautos ist binnen eines Jahres um 50 Prozent auf 23 840 gestiegen. Das teilt der Energieverband BDEW mit. Drei Viertel der Ladepunkte stellten Unternehmen der Energiewirtschaft bereit, die anderen gehören etwa Parkhaus- und Parkplatzbetreibern, Supermärkten und Hotels. Zum Ausbau des Ladenetzes weiter
  • 269 Leser
5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 Der Erdölkonzern ExxonMobil ist in einem aufsehenerregenden Prozess zu den Auswirkungen des Klimawandels freigesprochen worden. Ein New Yorker Richter urteilte, die Anklage habe keine ausreichenden Belege für ihre Vorwürfe vorgelegt. 2 Der US-Ölmulti Chevron schreibt wegen des Gaspreisverfalls Milliarden ab. Er teilte mit, er wolle im vierten weiter

53 000 Plätze unbesetzt

Die Nachfrage nach Lehrstellen sinkt auf unter 600 000.
53 000 Lehrstellen sind bis 30. September unbesetzt geblieben. Andererseits haben 74 000 Jugendliche keinen Ausbildungsplatz gefunden. Das teilt das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) mit. Die Nachfrage nach Lehrstellen sinke außerdem. Im laufenden Ausbildungsjahr wurden dem BIBB zufolge 525 100 Ausbildungsverträge geschlossen, weiter
  • 220 Leser

Absetzbewegung nach oben

Die Erholung vom Dienstagnachmittag hat sich auf dem deutschen Aktienmarkt am Mittwoch fortgesetzt. Der Dax setzte sich von der 13 000-Punkte-Marke wieder nach oben ab, weil Investoren auf niedrigerem Niveau ins Risiko gingen und Aktien kauften. Die Preise waren ja wegen der dienstäglichen leichten Talfahrt günstig. An der Dax-Spitze gewannen weiter
  • 254 Leser

Arbeitszeit verkürzt

Kündigungen in der Antriebssparte werden vermieden.
Der Autozulieferer Bosch hat sich verpflichtet, beim Stellenabbau in Stuttgart-Feuerbach und Schwieberdingen bis Ende 2022 auf betriebsbedingte Kündigungen zu verzichten. Im Gegenzug reduzieren die dort beschäftigten Mitarbeiter der Antriebssparte vorerst bis Ende 2021 ihre Arbeitszeit und verzichten damit auf einen Teil ihres Geldes. Bosch will an weiter
  • 264 Leser

BMW Lithium und Kobalt gekauft

BMW hat beim chinesischen Rohstoff-Konzern Ganfeng Lithium für 540 Mio. EUR bestellt. Damit „sichern wir unseren Lithium-Bedarf für Batteriezellen ab“, sagte Einkaufsvorstand Andreas Wendt. Der Vertrag laufe bis Ende 2024. Ganfeng baue das Lithium in Australien ab. Für die nächste Generation an Batteriezellen kauft BMW auch Kobalt ab weiter
  • 193 Leser

Das zehnte Rekordjahr in Folge

Der Optikkonzern aus Oberkochen knackt beim Umsatz die 6-Milliarden-Euro-Marke. Dazu tragen vor allem die Medizintechnik und eine neue Art zur Chip-Herstellung bei.
Zellteilung in Echtzeit beobachten und Strukturen innerhalb der Zelle erfassen – wenn Michael Kaschke, Vorstandsvorsitzender der Carl Zeiss AG, von dem neuen Spezialmikroskop berichtet, gerät er regelrecht ins Schwärmen. „Man könnte Krebszellen beobachten und direkt die Reaktion auf Medikamente erfassen. Das würde die Krebsforschung weiter
  • 347 Leser

Der große Stillstand

Die USA verhindern Nachbesetzungen bei der höchsten Instanz des Genfer Handelsgerichts.
Die Welthandelsorganisation wird 25 Jahre alt. Doch anlässlich des Jubiläums am 1. Januar 2020 dürfte den wenigsten WTO-Mitarbeitern zum Feiern zumute sein: Die Jubilarin steckt in einer existenziellen Krise. Seit Mittwoch hat die Berufungsinstanz des WTO-Handelsgerichts in Genf praktisch ihre Arbeit eingestellt. Das Aus kam durch die US-Blockade weiter
  • 238 Leser

Einkommen Mehr Plus für Tarifbeschäftigte

Nach Tarif bezahlte Arbeitnehmer haben 2019 im Schnitt 3 Prozent höhere Einkommen erhalten als 2018. Das teilt das WSI-Tarifarchiv der gewerkschaftlichen Böckler-Stiftung mit. Die Verbraucherpreise steigen um voraussichtlich 1,4 Prozent, so dass sich ein Reallohnzuwachs von 1,6 Prozent ergebe. Der Großteil der Tarifsteigerungen für rund 20 weiter
  • 213 Leser

Finanzprodukte Ist Atomkraft nachhaltig?

Der Streit um die Atomkraft hat eine Einigung der EU-Staaten auf eine einheitliche Definition für nachhaltige Finanzprodukte verhindert. Da Frankreich und mehrere osteuropäische Länder auf Nachverhandlungen bestanden, konnten die EU-Botschafter am Mittwoch einen vorläufigen Kompromiss mit dem Europaparlament nicht annehmen, wie ein EU-Vertreter weiter
  • 226 Leser

Flugverkehr Schlechtes Jahr für Airlines

Der Handelskrieg zwischen den USA und China bremst das Fluggeschäft deutlich. „2019 war ein miserables Jahr“, sagte der Chefökonom des Airlineverbandes IATA, Brian Pearce. Das Frachtgeschäft sei sogar geschrumpft, „das schlechteste Ergebnis seit der Finanzkrise 2008 und 2009“. Weil weltweit viele Airlines finanziell nur knapp weiter
  • 278 Leser

Furioser Börsenstart von Aramco

Aktien des saudischen Ölgiganten Aramco sind bei dessen furiosem Börsengang in Riad mit 9,39 Dollar gehandelt worden. Das waren 10 Prozent über dem Ausgabepreis von 8,53 Dollar. Foto: Amr Nabil/AP/dpa weiter
  • 234 Leser
Kommentar Caroline Strang zum Vorschlag einer Rücksendegebühr

Gebühr aus gutem Grund

Es klingt wie ein Tiefschlag für den Online-Handel. Vom Gesetzgeber vorgeschriebene Gebühren für Rücksendungen würden es definitiv unattraktiver machen, mal schnell vier Paar Stiefel zur Anprobe zu bestellen und das, was nicht passt oder gefällt, einfach wieder zur Post zu bringen. Diese Praxis ist zwar bequem für Kunden, für den Versandhandel weiter
  • 270 Leser

Höhergelegte Autos beliebt wie noch nie

Der SUV-Boom geht weiter. Die beliebtesten Modelle sind aber gar keine riesigen Spritschlucker.
SUV und Geländewagen sind in Deutschland beliebt wie nie: Erstmals wurden mehr als eine Million dieser Fahrzeuge neu zugelassen. Das geht aus Zahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes für die ersten elf Monate hervor. Das entspricht einem Zulassungsplus von 18 Prozent. Allerdings zeigt der Blick in die Statistik auch: Längst nicht alle SUV (Sport Utility weiter
  • 202 Leser

Mehr Standard-Aufzüge

Die vor der Trennung von Thyssenkrupp stehende Aufzugsparte will ihre Profitabilität deutlich verbessern. Dazu sollen die Angebotspalette standardisiert, die Produktion verbessert und die Verwaltung schlanker aufgestellt werden, teilte Thyssenkrupp mit. Mann+Hummel: Neuer Chef Der Filterhersteller Mann+Hummel erhält zum 1. Januar einen neuen Vorsitzenden weiter
  • 219 Leser

Nordamerika Freihandelszone USMCA steht

Das USMCA genannte Freihandelsabkommen für die USA, Mexiko und Kanada kommt. Die Regierungen haben zugestimmt, jetzt liegt es den Parlamenten zur Zustimmung vor. Es fußt auf dem nordamerikanischen Freihandelspakt Nafta von 1994, sieht aber neue Regeln für die Autoindustrie vor, gewährt US-Farmern mehr Zugang zu den Märkten der Nachbarländer und weiter
  • 231 Leser

Scheck für die Opfer

Es klingt wie ein Weihnachtsgeschenk für gefrustete Urlauber: Der Bund springt ein, damit Betroffene ihr Geld zurückbekommen.
Kunden des insolventen Reiseveranstalters Thomas Cook können hoffen: Die Bundesregierung will die Opfer der Firmenpleite entschädigen. Wir geben Antworten auf die wichtigsten Fragen. Warum will die Bundesregierung eingreifen? Weil immer deutlicher wurde, dass das eigentlich existierende Sicherungssystem für Pauschalreisende die Schäden durch die weiter
  • 770 Leser

Sport Scheck kommt zu Karstadt Kaufhof

Die Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof übernimmt den Sporthändler Sport Scheck von der Otto Group. Mit den 17 Filialen und dem Online-Shop baue Karstadt Kaufhof seine Position im Wachstumsmarkt Sport erheblich aus, sagte Konzernchef Stephan Fanderl. Zum Kaufpreis machten die Unternehmen keine Angaben. Die Kundenbasis werde durch den Zukauf erheblich weiter
  • 266 Leser

Übernahme der Tochter gescheitert

Zu wenige Aktionäre wollen die Komplettübernahme von Comdirect. Jetzt gibt es eine Verschmelzung.
Die Commerzbank kommt mit dem Umbau nicht so schnell voran wie erhofft. Im ersten Anlauf ist jetzt die Kompletteingliederung der Direktbank Comdirect gescheitert. Auf das freiwillige öffentliche Angebot zum Kauf der noch ausstehenden Aktien reagierten lediglich Aktionäre mit insgesamt gut 457 000 Aktien. Damit könnte die Commerzbank ihren weiter
  • 114 Leser

Volkswagen verkauft mehr

Volkswagen hat im November deutlich mehr Autos seiner Hauptmarke VW verkauft als vor einem Jahr. Die Auslieferungen legten weltweit um 3,9 Prozent auf 586 400 Autos zu, berichtete das Unternehmen. Selbst in China, wo der Gesamtmarkt schrumpft, setzte VW 316 700 Autos (plus 4 Prozent) ab. Lufthansa baut Spitze um Lufthansa besetzt einige weiter
  • 112 Leser

Weniger Insolvenzen

Von Januar bis September sind in Deutschland 80 200 Insolvenzen angemeldet worden, 3,5 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Das hat das Statistische Bundesamt mitgeteilt. Darunter waren 48 800 Verbraucher- (minus 4,8 Prozent) und 14 400 Firmeninsolvenzen (minus 2,3 Prozent). HSBC zahlt 173,5 Mio. EUR Eine Schweizer Tochter der Großbank weiter
  • 111 Leser