Artikel-Übersicht vom Mittwoch, 13. November 2019

anzeigen

Überregional (21)

5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 Der Industriegase-Konzern Linde legt nach einem Plus im dritten Quartal die Messlatte für den Jahresgewinn höher. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn je Aktie soll 2019 auf 7,25 bis 7,30 Dollar (rund 6,60 EUR) zulegen. 2 Die italienische Privatsendergruppe Mediaset hat über ihre spanische Tochter weitere 5,5 Prozent an ProSiebenSat.1 weiter

800 Jobs fallen weg

Der Lichtkonzern plant offenbar weitere Kürzungen.
Osram will in Deutschland weitere Stellen abbauen. Das Unternehmen wolle 800 von 5600 Arbeitsplätzen streichen, heißt es in einer von der IG Metall verbreiteten Stellungnahme. Darin erneuert die Gewerkschaft ihre Kritik am Plan des österreichischen Sensorspezialisten AMS, Osram zu übernehmen. Die Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat haben weiter

Anklage gegen vier Manager

Millionenschaden durch überhöhte Boni und Betriebsratsvergütungen.
Wegen des Verdachts überhöhter Zahlungen an VW-Betriebsratsmitglieder hat die Staatsanwaltschaft Braunschweig zwei Ex-Vorstandsmitglieder sowie einen ehemaligen und einen aktuell leitenden Manager der Volkswagen AG angeklagt. Der Vorwurf gegen die vier Angeschuldigten lautet auf Untreue beziehungsweise Untreue in besonders schwerem Fall. Durch die weiter

Boeing 737 Max bald wieder am Start

Der US-Flugzeugbauer Boeing ist zuversichtlich, die Auslieferung des Krisenjets 737 Max im Dezember wieder aufnehmen zu können. Voraussetzung ist die Zertifizierung der aktualisierten Kontrollsoftware durch die US-Luftfahrtbehörde FAA. Das Training der Crews könne im Januar beginnen. Damit dürften die 737 Max in diesem Jahr am Boden bleiben. Die weiter

Continental Autozulieferer mit Milliardenverlust

Die schwächer werdende Autokonjunktur und eine Milliardenabschreibung haben den Zulieferer Continental im dritten Quartal mit einem Verlust von fast 2 Mrd. EUR in die roten Zahlen gedrückt. Nach Unternehmensangaben lag dies zum Großteil am Einmaleffekt verringerter Firmenwerte aus früheren Übernahmen sowie Kosten für ein Umbauprogramm. Aber auch weiter

Die Landroboter kommen

Salat wird automatisch gepflegt, auch Melkroboter sind Realität, bei autonom fahrenden Feldrobotern gibt es dagegen noch Probleme bei der Datenvernetzung. Doch auch sie sind im Kommen. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa weiter

Dieselklagen belasten Gerichte in Stuttgart

Am Hauptsitz des Autobauers werden hunderte Verfahren verhandelt.
Am Sitz des Autobauers Daimler in Stuttgart reißt der Strom der Dieselklagen gegen den Konzern nicht ab. Seit Jahresbeginn sind am Landgericht rund 1400 Klagen von Autobesitzern eingegangen, die Daimler die Nutzung illegaler Abgastechnik vorwerfen. Allein im dritten Quartal sind 600 hinzugekommen. „Die Dieselverfahren nehmen weiter dramatisch weiter

E-Roller im Trend

Die Anzahl ausleihbarer Roller ist in diesem Jahr weltweit um 164 Prozent auf 66 000 Stück gestiegen. Europa führt den Trend an. Allein in Deutschland gab es ein Plus von 47 Prozent auf knapp 4200 Fahrzeuge. Foto: Jens Kalaene/dpa weiter
Arbeitgeber

Frieden mit der Grundrente

Wirtschaft und Fraktionen freunden sich mit dem Kompromiss an. Ingo Kramer, Arbeitgeber-Präsident, fordert einen Zukunftspakt.
Die Wirtschaft ist dabei, ihren Frieden mit der Grundrente zu machen. Lange wetterten ihre Spitzenvertreter heftig gegen eine Leistung ohne Bedürftigkeitsprüfung. Doch nachdem sich die Große Koalition auf ein Konzept mit Einkommensprüfung geeinigt hat, nutzte Arbeitgeber-Präsident Ingo Kramer die Anwesenheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) weiter

Getrübte Aussicht in Peking

Deutsche Firmen sehen ihre Ziele für 2019 in Gefahr. Grund ist der Handelskrieg mit der US-Regierung.
Der jährliche Geschäftsklima-Bericht der Handelskammer in Peking gilt als wichtigster Seismograf für die Lage der deutschen Unternehmen in China. Rund 2300 Betriebe sind bei der Handelskammer registriert, die wichtigsten 500 Unternehmen haben an der Umfrage teilgenommen. Die Ergebnisse sind ernüchternd: Der Handelskrieg zwischen Washington und Peking weiter

Hoffnung auf bessere Konjunktur

Ein Mix aus guten Geschäftszahlen, Hoffnung im Handelsstreit und Rekorden an den US-Börsen hat den Dax am Dienstag wieder nach vorne gebracht. Auf fruchtbaren Boden stießen auch die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten, die sich im November überraschend stark verbessert hatten. An der Dax-Spitze schnellten die Aktien des Chipherstellers weiter

Infineon steigert Umsatz

Der Chiphersteller Infineon hat im vierten Geschäftsquartal den Umsatz im Vergleich zum Vorquartal um 2 Prozent auf 2 Mrd. EUR gesteigert. Der operative Gewinn liegt bei 311 Mio. EUR. Der Konzernüberschuss sackte gegenüber dem Vorquartal um 28 Prozent auf 161 Mio. EUR ab. Mehr Erlöse für Vodafone weiter

Kohleausstieg Nachteile für Windkraft

Der Referentenentwurf von Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) für das Kohleausstiegsgesetz stößt auf scharfe Kritik. Der Umweltverband WWF sprach von einem „Todesstoß für die Windenergie an Land“, weil der künftige Mindestabstand für Windkraftanlagen von 1000 Metern zur nächsten Wohnbebauung bereits ab fünf Gebäuden gelten weiter

Lufthansa Einigung mit Ufo verhindert Streiks

Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo und die Lufthansa haben sich auf eine Schlichtung geeinigt. Das teilten beide Seiten mit. In den am Wochenende begonnenen Gesprächen sei eine „weitreichende und umfassende Lösung“ gefunden worden, hieß es bei Ufo. Streiks der Flugbegleiter seien damit abgewendet. In dem Konflikt geht es nur vordergründig weiter
Markt bericht

Marktbericht

Heizöl Frei Verbr. Tank Großr. Stuttg. inkl. MwSt.; Preisangaben sind Durchschnittspreise; Preisentwicklung zur Vorwoche: fallend. 1000-1500 l 81,71 4501-5500 l 70,46 1501-2000 l 76,14 5501-6500 l 69,93 2001-2500 l 74,01 6501-7500 l 69,42 2501-3500 l 72,24 7501-8500 l 69,20 3501-4500 l 70,71 Holzpellets Durchschnittspreis in EUR/Tonne, Liefermenge weiter

Nur ein Viertel zu spät

Die Fernzüge der Deutschen Bahn waren im Oktober etwas pünktlicher als im Vorjahr. 73,1 Prozent der Züge kamen rechtzeitig an, also mit nicht mehr als sechs Minuten Verspätung. Damit war etwas mehr als jeder vierte Zug zu spät. Im Oktober des Vorjahres waren es 1,8 Punkte weniger. Deutsche verdienen mehr Die Kluft zwischen deutschen und ausländischen weiter

Reisen finden nicht statt

Deutscher Veranstalter sagt alle Buchungen für 2020 ab.
Kunden der Thomas-Cook-Veranstalter in Deutschland können ihre Reisen auch 2020 nicht antreten. „Aus insolvenzrechtlichen Gründen“ könnten Reisen mit Abreisedatum ab 1. Januar nicht stattfinden, auch wenn sie teilweise oder gänzlich bezahlt wurden, teilte das Unternehmen mit. Zuvor hatte die insolvente deutsche Thomas Cook alle Reisen weiter

Sonnenstrom für Parkhäuser

Viele Genossenschaften im Südwesten sind dabei, neue Geschäftsfelder zu erschließen. Die Virngrund eG aus Ellwangen zeigt, wie Kommunen durch den Einsatz von LED-Technik Kosten sparen können.
Beim Blick auf die veralteten Neonröhrenlampen im städtischen Parkhaus in Ellwangen dachten sich die Vorstandsmitglieder der Energiegenossenschaft Virngrund eG: Da muss sich doch was machen lassen. Sie überlegten, tüftelten und wollten dreierlei: die veraltete Beleuchtung im Parkhaus „Parkpalette“ durch moderne und stromsparende LED-Leuchten weiter

Umstrittenes Steuermodell vor Gericht

Bürger sparten durch Goldhandel im Ausland Millionen. Das Schlupfloch im Gesetz ist mittlerweile geschlossen.
Der Justiz stehen in Augsburg mehrere Mammutprozesse zu einem umstrittenen Steuervermeidungsmodell bevor. In den Verfahren vor dem Landgericht geht es um das sogenannte „Goldfinger“-Modell, mit dem vermögende Bürger in der Vergangenheit mittels Handels mit Gold oder anderen hochwertigen Gegenständen im Ausland Millionensummen an Steuern weiter
Kommentar Dieter Keller zur Forderung nach einem Zukunftspakt

Verständlicher Vorstoß

Im Koalitionsvertrag steht noch eine ganze Reihe von Projekten, die Union und SPD in Zeiten des scheinbar endlosen Aufschwungs vereinbart haben. Doch inzwischen schwächelt die Konjunktur merklich. Daher ist es verständlich, wenn Arbeitgeber-Präsident Kramer die Gelegenheit nutzt, ein Moratorium von der Politik zu fordern; das heißt, sie soll auf weiter

Von der Ostsee ins All?

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es Überlegungen, Rostock als Standort für einen Weltraumflughafen zu prüfen. Bis 2020 laufe ein entsprechendes Gutachten, erklärte eine Sprecherin des dortigen Energieministeriums. Auch der Flughafen Nordholz/Cuxhaven sei im Gespräch. Es handelt sich keinesfalls um ein „deutsches Cape Canaveral“. Es gehe weiter