Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 31. Oktober 2019

anzeigen

Überregional (20)

„Das hilft Trauernden am Grab“

Die Chefin der 100 Jahre alten Kunstgießerei aus Süßen beschäftigt sich mit dem Wandel der Friedhofskultur und damit, wie Grabsteine künftig aussehen sollten.
Als „Exot in der Metallindustrie“ bezeichnet die Unternehmerin Edith Strassacker die gleichnamige Kunstgießerei im schwäbischen Süßen. Der Mittelständler stellt beispielsweise den Burda-Medienpreis Bambi her, gießt Skulpturen für Künstlergrößen wie den US-Amerikaner Jeff Koons, fertigte die Bronzetüren für die Al-Haram-Moschee weiter
5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 Die österreichische Post muss wegen des Sammelns und Verkaufen von Daten ihrer Kunden zur Parteinähe eine Strafe von 18 Mio. EUR zahlen. Das hat die Datenschutzbehörde in Wien entschieden. Die Post will Widerspruch einlegen. 2 Airbus streicht wegen Problemen beim Bau des Mittelstreckenjets A321neo seine Auslieferungspläne für 2019 zusammen. Statt weiter
  • 168 Leser

Amazon forciert Lebensmittelhandel

Der Online-Händler Amazon forciert in den USA den Versandhandel mit frischen Lebensmitteln. Statt für 15 Dollar (13,50 EUR) im Monat wird Amazon Fresh jetzt über die Prime-Mitgliedschaft verfügbar sein. Foto: Julian Mittelstaedt/dpa weiter
  • 190 Leser

Autozulieferer Honda und Hitachi gründen Firma

Die japanischen Unternehmen Honda und Hitachi erwägen den Zusammenschluss eines Großteils ihrer Zulieferergeschäfte. Honda, der zweitgrößte Autobauer des Landes, will die drei Beteiligungen Keihin, Nissin Kogyo und Showa in die neue Firma einbringen, der Elektronikkonzern Hitachi seine auf autonomes und vernetztes Fahren spezialisierte Tochter weiter
  • 204 Leser

Das Warten auf die Fed

Die Anleger sind am Mittwoch vorsichtig geblieben. Die zahlreichen Quartalsberichte waren recht unterschiedlich ausgefallen, eine Leitzinssenkung der US-Notenbank um 0,25 Prozent bereits eingepreist und immer noch ist die Frage nicht geklärt, ob die Fed einen Schritt gegen eine drohende Wachstumsdelle der US-Wirtschaft unternehmen wird. Den heftigsten weiter
  • 197 Leser

Energiekosten Heizöl war 2018 am teuersten

Wer mit Öl heizt, hat 2018 draufgezahlt: Für Bewohner einer 70 Quadratmeter großen Wohnung mit Ölheizung sind durchschnittlich 845 EUR Heizkosten angefallen. Das waren 12 Prozent mehr als 2017, teilt die Beratungsgesellschaft co2online mit. Damit sei Heizöl „der einzige Energieträger, bei dem die Preise im vergangenen Jahr deutlich weiter
  • 174 Leser

Fahrt ganz nach oben

PSA und Fiat Chrysler bereiten eine Fusion vor. Das dürfte die Machtverhältnisse auf dem Markt weltweit durcheinanderwirbeln und Opel möglicherweise schaden.
Der italienisch-amerikanische Hersteller Fiat Chrysler (FCA) spricht mit dem französischen Opel-Mutterkonzern PSA über die Bildung eines globalen Autogiganten. Falls eine Abmachung gelingt, würde der weltweit viertgrößte Hersteller entstehen. „Es gibt laufende Diskussionen, die darauf abzielen, eine der führenden Mobilitätsgruppen der Welt weiter
  • 260 Leser

Frachtschifffahrt leidet

Der Handelskrieg zwischen China und den USA sowie Brexit-Unsicherheiten hinterlassen Spuren in der internationalen Frachtschifffahrt. Das Volumen der transportierten Waren wuchs 2018 nur um 2,7 Prozent. Foto: Kamran Jebreili/dpa weiter
  • 180 Leser

Gas-Pipeline Dänemark stimmt Nord Stream 2 zu

Dänemark hat der Gas-Pipeline Nord Stream 2 seine Zustimmung gegeben. Ein 147 Kilometer langer Teil der Pipeline darf auf dem dänischen Kontinentalsockel südöstlich von Bornholm durch die Ostsee verlaufen. Nord Stream 2 soll Ende des Jahres fertig sein. An der dänischen Zustimmung hatte es aber seit langem gehapert. Die Behörden in Russland, Finnland, weiter
  • 175 Leser

Glyphosat-Klagewelle schwillt und schwillt

Die Klagewelle in den USA gegen den Pharma- und Chemiekonzern Bayer um die Gesundheitsgefahren des Unkrautvernichters Glyphosat hat deutlich zugenommen. Bis zum 11. Oktober wurden etwa 42 700 Klagen zugestellt – mehr als doppelt so viele wie im Juni. Der Druck, sich in einem Vergleich zu einigen, dürfte damit steigen. Der Konzernumsatz weiter
  • 190 Leser

Miele baut Stellen ab

Das Unternehmen streicht 1700 Arbeitsplätze.
Der Hausgerätehersteller Miele will in zwei Etappen Stellen streichen: bis Ende 2021 weltweit 1070, davon etwa 240 in Deutschland, und bis Ende 2025 weitere 650 im Gütersloher Waschmaschinenwerk. Das hat Miele am Mittwoch mitgeteilt. Der Stellenabbau solle möglichst sozialverträglich erfolgen, heißt es. Außerdem sollen an anderer Stelle, etwa weiter
  • 237 Leser

Mobilfunk Eckpunkte für Strategie stehen

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch Eckpunkte für eine Mobilfunkstrategie beschlossen. Danach sollen Genehmigungsverfahren beschleunigt werden. Bund, Länder und Kommunen müssen bestehende Liegenschaften verstärkt als Standorte von Antennenmasten nutzen. Wie bereits bekannt, will die Bundesregierung zudem eine Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft gründen, weiter
  • 171 Leser

Nikutta soll in Vorstand

Die Pläne der Bahn für ein eigenes Vorstandsressort Güterverkehr werden konkret. Der Personalausschuss des Aufsichtsrats wolle dem Kontrollgremium empfehlen, dafür Sigrid Nikutta zu bestellen, die Chefin der Berliner Verkehrsbetriebe. Total spart sich gesund Der französische Ölkonzern Total SA hat dank Einsparungen und einer höheren Produktion weiter
  • 180 Leser

Porsche legt zu, VW stagniert

Ohne die Diesel-Geldbuße hätte der Sportwagenbauer aus Zuffenhausen sein Renditeziel erreicht.
Die Porsche AG hat ihren Umsatz in den ersten drei Quartalen gegenüber dem gleichen Zeitraum 2018 um 7,2 Prozent auf 20,5 Mrd. EUR gesteigert. Das geht aus am Mittwoch veröffentlichten Zahlen der Konzernmutter Volkswagen AG hervor. Wegen weiterhin hoher Kosten und vor allem der Dieselskandal-Geldbuße ging das operative Ergebnis um 15,6 Prozent auf weiter

Postbank-Tarife gebilligt

Mehr als 90 Prozent der Verdi-Mitglieder haben die im Oktober erzielte Tarifeinigung mit der Postbank in einer Urabstimmung gebilligt. Die Vereinbarung führe zu „spürbaren Verbesserungen der Arbeits- und Einkommensbedingungen“, heißt es bei Verdi. Niedrigere Inflation Die Inflation in Deutschland ist im Oktober auf 1,1 Prozent abgeschwächt. weiter
  • 104 Leser

Steinkohle 437 Millionen Tonnen eingespart

Der Energieverbrauch in Deutschland wird dieses Jahr um rund 2 Prozent auf 437 Mio. Tonnen Steinkohleeinheiten zurückgehen. Das hat die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen mitgeteilt. Ursachen seien eine höhere Energieeffizienz, Veränderungen im Energiemix und konjunkturell bedingte Rückgänge in energieintensiven Industriezweigen. Wegen weiter
  • 191 Leser
Kommentar Dieter Keller zur Bilanz des Ausbildungsjahrs

Traum und Realität

Auf den ersten Blick ist die Bilanz des Ausbildungsmarkts in diesem Jahr höchst erfreulich: Auf 100 angebotene Stellen kamen 92 Bewerber. Die jungen Leute konnten sich also ihre Lehrstelle aussuchen. Häufig allerdings nur, wenn sie passable Noten hatten, nicht unbedingt auf ihrem Traumberuf bestanden und regional flexibel waren. Die Wünsche mit den weiter
  • 186 Leser

Weiter in der Verlustzone

Das Quartalsergebnis liegt bei minus 832 Mio. EUR.
Deutsche Bank-Chef Christian Sewing spricht zwar von „spürbaren Fortschritten bei der umfassendsten Restrukturierung unserer Bank seit zwei Jahrzehnten“, aber die Zahlen waren auch im dritten Quartal tiefrot: ein Netto-Verlust von 832 Mio. EUR, unter Berücksichtigung von Zinszahlungen sogar 942 Mio. Für die ersten neun Monate summiert weiter
  • 198 Leser

WhatsApp zieht vor Gericht

Der Messengerdienst WhatsApp hat das israelische Technologieunternehmen NSO wegen Cyberspionage verklagt. Der Vorwurf: NSO habe versucht, über WhatsApp rund 1400 Geräte mit einer Spionagesoftware zu infizieren, um Journalisten und Menschenrechtsaktivisten auszuspionieren. Gesetz blockiert? Die SPD-Fraktion im Bundestag wirft Wirtschaftsminister Peter weiter
  • 178 Leser

Wirtschaftsflaute trifft auch Arbeitsmarkt

Die Zahl der Arbeitslosen sinkt weiter – allerdings immer langsamer.
Der Wirtschaftsabschwung macht sich auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar. Die Arbeitslosenzahl ist im Oktober weniger stark zurückgegangen als mit der Herbstbelebung üblich und blieb erstmals seit Jahren in etwa auf dem Vorjahresniveau. Dennoch rechnet die Bundesagentur für Arbeit (BA) für die nächsten drei Monate weiterhin mit einem Rückgang. 2,2 Mio. weiter
  • 202 Leser