Artikel-Übersicht vom Freitag, 11. Oktober 2019

anzeigen

Regional (2)

Droht dem Werk IV von Bosch AS in Gmünd das Aus?

Bosch AS Die Gerüchteküche um Schwäbisch Gmünds größten Arbeitgeber brodelt, viele befürchten einen weiteren Stellenabbau. Geschäftsleitung und Betriebsrat nehmen hier Stellung.

Schwäbisch Gmünd

Eine Betriebsversammlung am 23. September bei Bosch AS wurde von Alessandro Lieb unter- bzw. abgebrochen. Der Betriebsratschef des größten Gmünder Arbeitgebers reagierte verärgert, weil Bereichsvorstand Stefan Grosch und die Werksleiter Markus Zebitsch und Marc Ströbele vom Betriebsrat schriftlich gestellte Fragen zur Zukunft

weiter
  • 3
  • 3007 Leser

Intelligent sägen an der Hochschule

Industriedialog Entwickler stellt Assistenzsystem für die Industrie vor, das die Durchlaufzeiten deutlich verringern soll.

Aalen. In der Industrie werden immer häufiger Assistenzsysteme eingesetzt, die Bediener von Geräten unterstützen – wie zum Beispiel die intelligente Säge „IntelliGuide“ der Firma Homag Plattenaufteiltechnik. Wie diese funktioniert, erklärt e-Entwickler und Projektleiter Manuel Friebolin im Industriedialog Industrie 4.0 am Montag,

weiter
  • 536 Leser

Überregional (30)

5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 Vodafone Deutschland startet ein Sparprogramm. Das Unternehmen mit Sitz in Düsseldorf will in den kommenden zwei Jahren 135 Mio. EUR bei den Personalkosten kürzen, berichtet die „Rheinische Post“. 2 Die unsichere Entwicklung und derzeitige Abkühlung der Weltwirtschaft bremsen die deutsche Elektroindustrie aus. Der Branchenverband ZVEI weiter

Apple löscht Protest-App

Nach scharfer Kritik aus China hat Apple eine App aus seinem Angebot entfernt, die Demonstranten in Hongkong bei ihren Protesten die Standorte der Polizeieinheiten anzeigte. Die Macher von „hkmap.live“ twitterten, dass Apple das Programm aus dem App-Store gelöscht habe. Gebührenstreit um Paypal Das Oberlandesgericht München (OLG) hat weiter
  • 157 Leser

Bahn setzt mehr Züge ein

Der neue Fahrplan verspricht vom 15. Dezember an zusätzliche Fahrten und höheren Komfort. Offen ist, zu welchem Zeitpunkt die Preise im Fernverkehr sinken.
Nachdem die Kinderkrankheiten am ICE4 ausgemerzt sind, liefert Siemens der Deutschen Bahn derzeit alle drei Wochen ein neues Exemplar des Superzugs. Davon profitieren die Fahrgäste im Fernverkehr: Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember erhöht der Staatskonzern auf wichtigen Strecken das Zug- und Platzangebot, wie er gestern bekanntgab – und weiter
  • 189 Leser

Branche trägt Autoschlüssel zu Grabe

Künftig schließen Handys automatisch Autos auf und ab und starten sie auch. Das ist praktisch – aber nicht unbedingt sicher.
Ein bisschen makaber ist die Aufführung schon. Der Autozulieferer Bosch präsentiert mit Pauken, Trompeten und Südstaaten-Beerdigungsredner eine Bestattung – die des traditionellen Autoschlüssels. In seiner inszenierten Grabrede wird die Schattenseite des Autoschlüssels angesprochen: „So richtig smart warst du nie. Vielmehr warst du weiter
  • 247 Leser

Bund will Landstrom-Anlagen fördern

Für Kreuzfahrt- und Containerschiffe in deutschen Häfen will der Bund den Bau von Landstrom-Anlagen (Bild) von 2020 an mit 140 Mio. EUR fördern und die EEG-Umlage für Landstrom auf 20 Prozent senken. Foto: C. Charisius/dpa weiter
  • 157 Leser

Die Bahn setzt mehr Züge ein

Der neue Fahrplan verspricht vom 15. Dezember an zusätzliche Fahrten und einen höheren Komfort. Offen ist, zu welchem Zeitpunkt die Preise im Fernverkehr sinken werden.
Nachdem die Kinderkrankheiten am ICE4 ausgemerzt sind, liefert Siemens der Deutschen Bahn derzeit alle drei Wochen ein neues Exemplar des Superzugs. Davon profitieren die Fahrgäste im Fernverkehr: Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember erhöht der Staatskonzern auf wichtigen Strecken das Zug- und Platzangebot, wie er gestern bekanntgab – und weiter
  • 182 Leser
Kommentar Helmut Schneider zum Budget für die Eurozone

En miniature – immerhin

Die große Idee von einer Europäischen Union, die sich als liberales Gegengewicht zu dem autokratischen China und den dominanten USA versteht, hat im vergangenen Jahrzehnt nach Finanz- und Flüchtlingskrisen viel von ihrer früheren Strahlkraft verloren. Erst der französische Präsident Emmanuel Macron hat vor zwei Jahren wieder eine Europa-Vision weiter
  • 262 Leser
Kommentar Helmut Schneider zum Budget für die Eurozone

En miniature – immerhin

Die große Idee von einer Europäischen Union, die sich als liberales Gegengewicht zu dem autokratischen China und den dominanten USA versteht, hat im vergangenen Jahrzehnt nach Finanz- und Flüchtlingekrisen an Strahlkraft verloren. Erst der französische Präsident Emmanuel Macron hat vor zwei Jahren eine Vision entworfen, die darauf hinausläuft, weiter
  • 222 Leser

Erholung fortgesetzt

Der Dax hat am Donnerstag an seine jüngste Erholung angeknüpft. Angesichts neuer Gespräche im US-chinesischen Handelskonflikt keimte bei den Anlegern Optimismus auf. Das Risiko bestehe natürlich weiterhin, dass die jüngste Annäherung auf tönernen Füßen stehe, sagte Analyst Martin Utschneider von der Privatbank Donner & Reuschel. Unter den Aktien weiter
  • 143 Leser

Export Handelskonflikte wirken sich aus

Im August sind Waren im Wert von 101,2 Mrd. EUR von Deutschland ins Ausland gegangen, teilte das Statistische Bundesamt mit. Das waren 3,9 Prozent weniger als ein Jahr zuvor und 1,8 Prozent weniger als im Vormonat. Die Einfuhren verringerten sich innerhalb eines Jahres um 3,1 Prozent auf 85 Mrd. EUR. Gegenüber Juli legten sie leicht um 0,5 Prozent weiter
  • 145 Leser

Export Handelskonflikte wirken sich aus

Im August sind Waren im Wert von 101,2 Mrd. EUR von Deutschland ins Ausland gegangen, teilte das Statistische Bundesamt mit. Das waren 3,9 Prozent weniger als ein Jahr zuvor und 1,8 Prozent weniger als im Vormonat. Die Einfuhren verringerten sich innerhalb eines Jahres um 3,1 Prozent auf 85 Mrd. EUR. Gegenüber Juli legten sie leicht um 0,5 Prozent weiter
  • 110 Leser

Große Nachfrage nach Luxusmodellen

BMW plant , 2020 mehr als doppelt so viele Luxusautos zu verkaufen wie im vergangenen Jahr. 2018 setzten die Münchner 65 000 Luxusautos ab, dieses Jahr sollen es 110 000 werden und im kommenden Jahr bis zu 140 000. Foto: BMW weiter
  • 192 Leser

Handelsstreit Trump schaltet sich ein

US-Präsident Donald Trump will sich persönlich in die neue Verhandlungsrunde zum Handelskonflikt mit China einschalten. Trump kündigte an, dass er am heutigen Freitag den chinesischen Chefunterhändler und Vize-Regierungschef Liu He im Weißen Haus empfangen werde. China wolle einen „Deal“ erreichen, „aber will ich das?“ schrieb weiter

Ist Alitalia noch zu retten?

Ein Unglücks-Konzern soll dem italienischen Unternehmen helfen. Experten sind skeptisch.
Was haben Flugzeuge und Autobahnen miteinander zu tun? Ziemlich viel, wenn es in Italien um die Sanierung der Alitalia geht. In wenigen Tagen soll die krisengeplagte Fluggesellschaft neue Eigentümer bekommen und mehr als zwei Jahre nach ihrer Insolvenz im Mai 2017 wieder auf eigenen Beinen stehen. Seit der Insolvenz steht Alitalia mit ihren derzeit weiter
  • 187 Leser

Kooperation mit Boeing

Unternehmen arbeiten zusammen an Elektro-Fluggeräten.
Der Sportwagenbauer Porsche will langfristig ins Geschäft mit Elektro-Fluggeräten einsteigen und tut sich dafür mit dem US-Flugzeughersteller Boeing zusammen. Gemeinsam wollen die beiden Konzerne unter anderem einen elektrischen Senkrechtstarter für den Einsatz in Städten entwickeln und testen, wie sie am Donnerstag mitteilten. Dazu sei eine entsprechende weiter
  • 162 Leser
Kopf des Tages

Kopf des Tages

Rolf Martin Schmitz, Chef des Energiekonzerns RWE, hat sich zuversichtlich gezeigt, dass der Hambacher Forst im Rheinischen Revier erhalten bleibt. „Der Erhalt ist politisch und gesellschaftlich gewünscht, und auch wir wollen ihn machbar machen“, sagte er. Schmitz sagte, RWE könne laut einem geologischen Gutachten bis auf 50 Meter an den weiter
  • 180 Leser
Kopf des Tages

Kopf des Tages

Rolf Martin Schmitz, Chef des Energiekonzerns RWE, hat sich zuversichtlich gezeigt, dass der Hambacher Forst im Rheinischen Revier erhalten bleibt. „Der Erhalt ist politisch und gesellschaftlich gewünscht, und auch wir wollen ihn machbar machen“, sagte er. Schmitz sagte, RWE könne laut einem geologischen Gutachten bis auf 50 Meter an den weiter
  • 160 Leser

Macrons Vision im Miniformat

Die Finanzminister einigen sich vorerst auf eine kleinere Variante des französischen Großprojektes.
Das umstrittene Eurozonenbudget zum Schutz vor künftigen Finanzkrisen nimmt nach gut zweijährigen Gesprächen konkrete Formen an. Die Euro-Finanzminister einigten sich auf Grundsätze zur Finanzierung und Steuerung dieses Geldtopfes. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron kann damit einen kleinen Erfolg verzeichnen. Wichtige Fragen sind aber noch weiter
  • 134 Leser

Macrons Vision im Miniformat

Die Finanzminister einigen sich vorerst nur auf eine kleinere Variante des französischen Großprojektes.
Das umstrittene Eurozonen-Budget zum Schutz vor künftigen Finanzkrisen nimmt konkrete Formen an. Die Euro-Finanzminister einigten sich auf Grundsätze zur Finanzierung und Steuerung dieses Geldtopfes. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron kann damit einen kleinen Erfolg verzeichnen. Wichtige Fragen sind aber noch offen. Um das gemeinsame Währungsgebiet weiter
  • 158 Leser

Merkel warnt

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat in einer Rede vor den Delegierten des IG-Metall-Gewerkschaftstages in Nürnberg davor gewarnt, eine konjunkturelle Krise herbeizureden. Es gebe Prognosen, dass es nicht zu einer schweren Konjunkturdelle kommen werde. Kempinski expandiert Die Hotelkette Kempinski will die Zahl der von ihr betriebenen Häuser erhöhen. weiter
  • 197 Leser

Proteste gegen Schließung

Neben dem Michelin-Werk bei Bamberg schließt der Reifenhersteller eine weitere Fabrik in Frankreich. Die Produktion in La Roche-sur-Yon wird bis Ende 2020 eingestellt, das betrifft mehr als 600 Menschen. Foto: Loic Venance/afp weiter
  • 205 Leser

Schweiz keine Oase mehr

Die EU streicht einige Länder von der Schwarzen Liste.
Die EU hat der Schweiz offiziell bescheinigt, keine Steueroase zu sein. Die EU-Finanzminister beschlossen, die Schweiz von ihrer „grauen Liste“ der unter Beobachtung stehenden Länder zu streichen. Auf der 2017 eingeführten Liste stehen Länder, die aus Sicht der EU zweifelhafte Steuerpraktiken haben, aber zusicherten, diese zu ändern. weiter
Wein in Württemberg

Schwüler Sommer setzt Winzern zu

Die Erträge in Württemberg fallen geringer aus als im Vorjahr. Immer mehr Betriebe müssen schließen.
Die gute Nachricht vorweg: Beim Geschmack haben die württembergischen Weine nichts eingebüßt. Im Gegenteil: „Die Qualität des Jahrgangs 2019 wird hervorragend“, sagt Bernhard Idler, Vorstandsmitglied der württembergischen Weingärtner-Zentralgenossenschaft (WZG). Ansonsten gibt es für die Winzer allerdings kaum Grund zur Freude. Denn weiter

Stärkere Kontrollen

Konzern investiert Millionen im Kampf gegen unechte Bewertungen.
Amazon geht verstärkt gegen gekaufte und erfundene Produktbewertungen vor. Der US-Onlinehändler habe 2018 weltweit „mehr als 13 Mio. Versuche unterbunden, eine unechte Bewertung abzugeben“, zitierte die „Wirtschaftswoche“ einen Amazon-Sprecher, „und wir haben Sanktionen gegen mehr als fünf Millionen Täter ergriffen, weiter

Südzucker Operatives Ergebnis bricht ein

Europas größter Zuckerproduzent Südzucker hält trotz sinkender Umsatz- und Gewinnzahlen an seinen Jahreszielen fest. Wie der Konzern in Mannheim mitteilte, sank der Umsatz im ersten Geschäftshalbjahr bis Ende August auf 3,31 Mrd. EUR. Ein Jahr zuvor waren es 3,48 Mrd. EUR. Das operative Ergebnis brach um fast 47 Prozent auf 74 Mio. EUR ein. Der weiter

Tarifverhandlung Verdi einigt sich mit der Postbank

Im Tarifstreit zwischen Verdi und der Postbank ist laut Dienstleistungsgewerkschaft eine Einigung erzielt worden. Im Einzelnen sieht das Tarifergebnis, das eine Laufzeit bis Ende 2021 hat, Gehaltssteigerungen von 3 Prozent von November 2019 an vor. Ab Januar 2021 steigen die Gehälter dann um weitere 1,75 Prozent. Für Beschäftigte des Postbank-Filialvertriebs weiter
  • 183 Leser

Tarifverhandlung Verdi einigt sich mit der Postbank

Im Tarifstreit zwischen Verdi und der Postbank ist laut Dienstleistungsgewerkschaft eine Einigung erzielt worden. Im Einzelnen sieht das Tarifergebnis, das eine Laufzeit bis Ende 2021 hat, Gehaltssteigerungen von 3 Prozent von November 2019 an vor. Ab Januar 2021 steigen die Gehälter dann um weitere 1,75 Prozent. Für Beschäftigte des Postbank-Filialvertriebs weiter

Volkswagen Deutlich mehr Autos verkauft

Die Volkswagen-Kernmarke VW Pkw hat im September deutlich mehr Autos ausgeliefert. Hauptgrund dafür ist aber ein schwacher Vergleichswert aus dem Vorjahr. So lieferte Volkswagen im vergangenen Monat 533 700 VW-Modelle an die Kunden aus – und damit 10 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie der Konzern am Donnerstag in Wolfsburg mitteilte. weiter
  • 137 Leser

Würth Betriebsrat mit 35 Mitgliedern

Die erste Betriebsratswahl bei der Muttergesellschaft des Handelskonzerns Würth ist nach Unternehmensangaben reibungslos abgelaufen. Die Wahlbeteiligung lag bei 65,4 Prozent. Angaben zur Sitzverteilung wurden zunächst nicht gemacht. Es standen 15 verschiedene Listen zur Wahl, darauf seien die Namen von 190 Kandidaten gewesen. Der künftige Betriebsrat weiter

Zuckerberg soll aussagen

Facebook-Chef Mark Zuckerberg soll in zwei Wochen vor dem US-Repräsentantenhaus zur geplanten Einführung der Digitalwährung Libra aussagen. Der Finanzausschuss des Repräsentantenhauses teilte mit, Zuckerberg sei der einzige Zeuge bei der Anhörung am 23. Oktober. Keine Annäherung Ohne Annäherung ist die erste Tarifrunde für die rund 73 000 Beschäftigten weiter
  • 162 Leser