Artikel-Übersicht vom Montag, 30. September 2019

anzeigen

Regional (2)

Handwerk fordert billigere Tickets

ÖPNV Handwerkskammer Ulm möchte eine Gleichstellung von Meisterstudenten und akademischen Studierenden.

Ulm. Meisterstudenten profitieren im Gegensatz zu akademischen Studenten nicht vom vergünstigten Ticket im öffentlichen Nahverkehr, weil sie als Weiterbildungsteilnehmer gelten. Darauf weist die Handwerkskammer Ulm hin und fordert Nachbesserungen.

„Bildung darf nicht am Geld scheitern. Es ist doch ungerecht, wenn ein akademischer Student mit

weiter
  • 497 Leser

Nur schwache Herbstbelebung am Arbeitsmarkt

Arbeitsagentur Die Zahl der Arbeitslosen geht zurück, aber nicht so stark wie in den Vorjahren – 1235 Ostwürttemberger haben erst kürzlich ihre Jobs verloren.

Aalen

Die Zahl der Arbeitslosen in Ostwürttemberg ist im September nur geringfügig gesunken. Das teilt die Arbeitsagentur Aalen mit. Aktuell sind 8242 Personen arbeitslos gemeldet. Die Quote lag bei 3,3 Prozent.

Das sind zwar 178 Personen beziehungsweise 2,1 Prozent weniger als noch im August, aber 707 Arbeitslose oder 9,4 Prozent mehr als noch vor

weiter
  • 550 Leser

Überregional (10)

Brexit bringt Fachkräfte

Auf der Suche nach Experten gehen die Kammern ungewöhnliche Wege. Doch auch die Ausbildung muss sich verbessern, meint Präsident Wollseifer.
Brexit ist Mist.“ Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, hat eine dezidierte Meinung zu den Entwicklungen in Großbritannien. Aber ein Gutes hat die Unsicherheit jenseits des Ärmelkanals: Sie könnte ein Beitrag zur Lösung des Fachkräftemangels im deutschen Handwerk sein. Denn viele der dort lebenden weiter
  • 479 Leser

Deutsche Bahn fordert Schadenersatz von Lkw-Kartell

Im Zusammenhang mit dem sogenannten Lkw-Kartell fordert die Deutsche Bahn Schadenersatz in Höhe von rund 500 Mio. EUR. Diese Summe hätten die Bahn, die Bundeswehr und andere Unternehmen wegen Preisabsprachen zuviel gezahlt, so der Konzern. Die Bundeswehr und 40 weitere Unternehmen hätten ihre Ansprüche an die Bahn abgetreten. Wegen der Bildung des weiter
  • 268 Leser

Finanzaufsicht Deutlich mehr Beschwerden

Immer mehr Kunden beschweren sich bei der Finanzaufsicht über ihre Bank. „Uns haben in diesem Jahr bisher insgesamt 5684 Beschwerden zu Banken erreicht – Stand 19. September“, sagte ein Sprecher der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin). Das sind bereits mehr als im gesamten Vorjahr. Damals waren es 5539 Beschwerden. weiter
  • 178 Leser
Kopf des Tages

Kopf des Tages

Alexander Mönch , Deutschland-Chef des Fahrtenvermittlers Free Now hat vor einer Verwässerung der geplanten Reform des Taxi-Marktes gewarnt. „Es wäre ein fatales Zeichen der Politik, die Reform klein zu halten und damit Innovationen zu verhindern“, sagte er der dpa. Versuche, Unterschiede bei Lizenzen, Tarifen oder Privilegien zu schaffen weiter
  • 220 Leser

Rezession erwartet

Nach Meinung von Experten fällt die Herbstbelebung aus.
Die erhoffte Herbstbelebung für die Konjunktur in Deutschland wird nach Auffassung von Volkswirten führender deutscher Finanzinstitute ausfallen. Einige Experten rechnen mit einer technischen Rezession im dritten Quartal. Der Arbeitsmarkt ist noch nicht maßgeblich betroffen, die Zahl der Jobsuchenden könnte aber im nächsten Jahr deutlich steigen, weiter
  • 270 Leser

Thomas Cook warnt vor E-Mail-Betrug

Kunden sollen keine Daten angeben. Für die deutschen Töchter geht die Suche nach einer Lösung weiter.
Nach der Pleite des Reisekonzerns Thomas Cook wollen Betrüger offenbar Kundendaten abfischen. Thomas Cook in Deutschland warnte via Twitter und auf seiner Homepage: „Derzeit gibt es eine böse E-Mail-Betrugsmasche: Diese E-Mail ist als offizielle Nachricht von Thomas Cook deklariert mit dem Betreff: ,Wichtig: Erstattung Ihrer Thomas Cook-Reise.'“ weiter
  • 200 Leser

Tour Vital insolvent

Der Kölner Reiseveranstalter Tour Vital hat Insolvenz angemeldet. Das Unternehmen verwies in einer Erklärung auf Auswirkungen der Pleite des Reisekonzerns Thomas Cook, mit dem Tour Vital offensichtlich zusammenarbeitete. Der Verkauf von Reisen sei vorerst gestoppt worden. Ältere seltener arbeitslos Die Arbeitslosigkeit bei Männern und Frauen über weiter
  • 255 Leser
Börsenparkett

Unsicherheit bleibt

– davon ist in diesen Tagen und Wochen auf dem Parkett nichts zu sehen. Eigentlich. Denn die schwäbische Softwareschmiede Teamviewer sorgte bei ihrem Börsengang am Mittwoch für Stimmung. Es war der größte Börsengang in Europa in diesem Jahr. Teamviewer sorgte damit für willkommene Abwechslung zu den Themen, die die Börse seit Monaten beschäftigen: weiter
  • 194 Leser

Volkswagen Endet Verfahren mit Vergleich?

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) rechnet im Diesel-Musterverfahren gegen VW nicht mit einem schnellen Urteil, da es um sehr komplexe Sachverhalten gehe. Das sagte sie dem Berliner „Tagesspiegel am Sonntag“. Möglich sei auch, dass „das Verfahren mit einem Vergleich abschließt, in dem eine finanzielle Entschädigung weiter
  • 194 Leser