Artikel-Übersicht vom Samstag, 14. September 2019

anzeigen

Überregional (20)

Ex-Manager Thomas Middelhoff

„Ich war maßlos. Ich war ein Idiot“

Der früher steinreiche Starmanager erzählt über seinen tiefen Fall, seine größten Sünden und davon, wie ihn der Glaube und seine Arbeit in einer Behindertenwerkstatt aus der Krise geführt haben.
Früher hätte Thomas Middelhoff auf dem Absatz kehrt gemacht. Allein der Raum, in dem die Pressekonferenz zu seinem neuen Buch stattfinden soll, wäre unter seiner Würde gewesen. 80 Quadratmeter in einem Berliner Bürogebäude. Kein großes Podium, keine lange Reihe mit Mikrofonen – eigentlich kein adäquater Rahmen für „Big T“. weiter

Amt fordert Nachrüstung

Neue Messungen zeigen: Autos sind noch umweltschädlicher.
Angesichts neuer Daten zu Diesel-Abgasen pocht das Umweltbundesamt (UBA) auf die technische Nachrüstung älterer Autos mit modernen Katalysatoren. Diesel-Abgase sind in Städten die Hauptquelle von Stickoxiden (NOx). Die neuen Messungen und – laut UBA realitätsnäheren – Berechnungen haben laut UBA gezeigt, dass der NOx-Ausstoß von Dieselautos weiter
  • 133 Leser

Bio-Pioniere verlieren den Anschluss

Die Genossenschaft hat ein angestaubtes Image und sucht einen Ausweg.
Wer sich vor 20 Jahren vegan ernähren wollte, kam am Reformhaus nicht vorbei. Diejenigen, die auf glutenfreie Lebensmittel angewiesen waren oder einfach ganz besonders gesundheitsbewusst leben wollten, auch nicht. Inzwischen ist all das im Mainstream angekommen. Gesunde Ernährung und Bio-Lebensmittel sind Trend. Doch ausgerechnet die Pioniere von weiter
  • 304 Leser

Deutsche Bank Vergleich in den USA akzeptiert

Die Deutsche Bank hat einen weiteren Rechtsstreit in den USA mit einem Vergleich beigelegt. Der Konzern akzeptiert eine Zahlung von 15 Mio. Dollar (13,6 Mio. EUR), um eine Klage wegen angeblicher Manipulationen am Anleihemarkt aus der Welt zu schaffen. Investoren hatten der Bank jahrelange Preisabsprachen bei Hypothekenpapieren vorgeworfen, die von weiter
  • 288 Leser

Deutscher Umweltpreis verliehen

Der diesjährige Deutsche Umweltpreis geht an eine Bodenwissenschaftlerin und einen Unternehmer in der Wasch- und Reinigungsmittelbranche. Ausgezeichnet werden die Forscherin Ingrid Kögel-Knabner für ihre Arbeiten zu Kohlenstoff im Boden sowie der Chef des Unternehmens Werner & Mertz, Reinhard Schneider, das für Marken wie Frosch und Erdal bekannt weiter
  • 267 Leser

EQT Börsengang steht bevor

Der schwedische Finanzinvestor EQT treibt seine Börsenpläne voran. Die Preisspanne für die Aktien beträgt 62 (5,80 EUR) bis 68 (6,37 EUR) schwedische Kronen, teilte die Private-Equity-Firma mit. Maximal sollen bis zu 201 Mio. Aktien verkauft werden, was gut 21 Prozent des Aktienkapitals entsprechen würde. Die Marktkapitalisierung kann dabei bis weiter
  • 233 Leser

Gazprom gedrosselt

Nach einer Entscheidung der Bundesnetzagentur darf das russische Gasunternehmen Gazprom nur noch 40 Prozent seiner Leitungskapazität in Ostdeutschland nutzen, dies aber in eigener Regie. Bisher waren es 80 Prozent – aber mit Vorgaben beim Verkauf. Mehr Gewinn für ADAC Der Umsatz des Versicherungs- und Dienstleistungskonzerns ADAC SE ist 2018 weiter
  • 285 Leser

Großauftrag für Heckler & Koch

Der hoch verschuldete Waffenhersteller Heckler & Koch hat einen bis zu 65 Mio. Pfund (73 Mio. EUR) schweren Vertrag mit dem britischen Verteidigungsministerium abgeschlossen. Es geht um eine Modernisierung der Sturmgewehre der britischen Armee. Erneuert werden Unternehmensangaben zufolge der Griff und ein Gehäuseteil, zudem gibt es weitere Sicherheitsfunktionen. weiter
  • 287 Leser

IAA Klima-Kritiker sagen Auftritt ab

Die Klimaschutzbewegung Fridays for Future hat einen Auftritt auf der Automesse IAA abgesagt. Die IAA sei „nicht Teil der Lösung, sondern Teil des Problems“. Geplant war ein Redebeitrag der Mitglieder Kira Geadah und Carla Reemtsma. Nachdem der als „Kritiker der IAA“ bekannte Frankfurter OB Peter Feldmann (SPD) nicht wie üblich weiter
  • 255 Leser

Impulse aus Fernost

Weitere Zugeständnisse Chinas im Handelsstreit haben am Freitag dem Dax frische Aufwärtsimpulse geliefert: Er verbuchte den achten Gewinntag in Folge. Eine längere Serie war ihm letztmals im April gelungen. Das Verlangen der Anleger nach Finanzwerten hielt an. Den Grundstein dafür hatte die EZB mit einem entlastenden Staffelzinsmodell gelegt. Im weiter
  • 305 Leser
Kopf des Tages

Kopf des Tages

Klaus-Peter Müller , von 2001 bis 2008 Chef der Commerzbank, fordert, die Zersplitterung des deutschen Bankenmarktes zu überwinden: „Wir haben viel zu viele Banken in Deutschland, die wir viel zu langsam konzentrieren.“ Im Frühjahr war der Versuch gescheitert, aus Deutscher Bank und Commerzbank einen „nationalen Champion“ weiter
  • 281 Leser
5 Fakten, die Börsianer bewegen

London gibt Hongkong einen Korb

Die Börse in London hat das „ungebetene“ Übernahmeangebot des Hongkonger Handelsplatzes offiziell abgelehnt. Der Aufsichtsrat der London Stock Exchange (LSE) habe „einstimmig“ beschlossen, den angebotenen Kauf in Höhe von knapp 32 Mrd. Pfund (rund 36 Mrd. EUR) zurückzuweisen, teilte das Unternehmen mit. Das Management sehe weiter
  • 332 Leser
Deutsche Bahn

Milliardenschwere Lücke

Dem Staatskonzern fehlen drei Milliarden Euro. Schafft sie es nicht, die Tochter Arriva gewinnbringend zu verkaufen, steigt die Verschuldung weiter an.
Eigentlich könnte es der Deutschen Bahn richtig gut gehen: Der Bund investiert in das Schienennetz so viel Geld wie noch nie. Die Fernzüge transportieren mehr Passagiere als je zuvor. Und als eines der ökologischsten Verkehrsmittel überhaupt kann sie mit einem grünen Image punkten. Doch der Staatskonzern hat ein Problem: Schulden. Laut eines Berichts weiter
  • 326 Leser

Mobilität 70 Prozent gegen SUV-Verbot

25 Prozent der Bundesbürger befürwortet ein generelles Verbot von SUV, 70 Prozent sind dagegen. Das ergab eine Umfrage des Institut Kantar Emnid. Ein Verbot befürworten vor allem Anhänger der Linkspartei (45 Prozent) und der Grünen (35 Prozent). Anhänger der FDP sind zu 91 Prozent dagegen – ebenso Anhänger der AfD (84 Prozent) und der Union weiter
  • 314 Leser

Notenbanken üben Kritik

Mehrere Staaten halten das EZB-Paket für falsch.
Mehrere der 25 Ratsmitglieder der Europäischen Zentralbank (EZB) haben deren geldpolitische Beschlüsse kritisiert. Bundesbank-Chef Jens Weidmann sagte, die EZB sei „über das Ziel hinausgeschossen“. Der niederländische Notenbankchef Klaas Knot nannte die Anleihekäufe „unverhältnismäßig“. Das Paket stehe „in keinem weiter
  • 279 Leser

Oettinger winkt ab

Der EU-Kommissar will nicht Chef des Verbandes VDA werden.
Günter Oettinger, scheidender EU-Haushaltskommissar, hat kein Interesse an der Leitung des Verbands der Automobilindustrie (VDA). Er wolle nach seinem Ausstieg als EU-Kommissar den Einstieg in die Politikberatung vorantreiben. VDA-Chef Bernhard Mattes hatte am Donnerstagabend seinen Rücktritt zum Jahresende angekündigt. Oettinger war nach eigenen weiter
  • 275 Leser

Rambo in Nadelstreifen oder Schachspieler?

Der ehemalige Daimler-Chef wird 75. Die bejubelte Fusion mit Chrysler scheiterte spektakulär.
Einst wurde er als „Rambo in Nadelstreifen“ tituliert, er selbst bezeichnete sich als Schachspieler. Der frühere Daimler-Chef Jürgen Schrempp hat gern polarisiert. Er selbst sagte einmal über sich: „Nie grau – immer schwarz oder weiß.“ Mit Vollgas steuerte er den Daimler-Konzern in die Chrysler-Fusion – und scheiterte. weiter
  • 281 Leser

VW liefert weniger aus

Sinkende Autoverkäufe vor allem in Europa und China haben die Auslieferung des VW-Konzerns im August ins Minus gedrückt. Die Kunden erhielten insgesamt 3,1 Prozent weniger Fahrzeuge als im Vorjahresmonat, zuletzt waren es 848 600 Stück. Nur wenige Mitfahrer Die Deutschen fahren offenbar nicht gern bei Fremden mit: 2018 buchten nur 2 Prozent weiter
  • 284 Leser

VW weltweit mit neuem Logo

Ein Kreis, zwei Buchstaben: Volkswagen will sich nach dem Dieselskandal mit einem reduzierten VW-Logo umweltfreundlicher präsentieren. Der Konzern tauscht die Logos nun weltweit aus. Foto: Julian Stratenschulte/dpa weiter
  • 317 Leser

Weiteres Signal der Annäherung

China hebt Strafzölle auf Schweinefleisch und Sojabohne aus den USA wieder auf.
Im Konflikt mit den USA hat China den Import von Schweinefleisch und Sojabohnen aus den Vereinigten Staaten erleichtert. Die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua meldete am Freitag, die Strafzölle auf einige landwirtschaftliche Erzeugnisse aus den USA seien vorerst gestrichen, darunter auch auf Schweinefleisch und Soja. Beide Handelspartner wollen im weiter
  • 282 Leser