Artikel-Übersicht vom Freitag, 23. August 2019

anzeigen

Regional (2)

Mayer setzt auf Speicher von Varta

Energie Maschinenbauer aus Heidenheim setzt ein neues Energiekonzept mit Photovoltaik und Speicherlösung um.

Ellwangen. Die Mayer-Gruppe aus Heidenheim, Hersteller von Gartenbaumaschinen, setzt auf eine fassadenintegrierte Photovoltaikanlage und einen Lithium-Ionen Energiespeicher von Varta. Das teilt der Ellwanger Hersteller von Speicherlösungen mit.

Schon 2010 habe der Heidenheimer Maschinenbauspezalist als aktiven Beitrag zum Umweltschutz und zur CO2-Einsparung

weiter
  • 297 Leser

Vernetzt: Frauen mit Verantwortung

Jubiläum Seit 30 Jahren besteht der Arbeitskreis Unternehmerfrauen im Handwerk Ostalb – Vorträge und Aktivitäten für Frauen, die in Familienbetrieben vielfach gefordert sind.

Essingen

Die Unternehmerfrauen im Handwerk Ostalb – das sind rund 50 Frauen, die in den Betrieben ihrer Partner, Ehemänner, Väter oder Schwiegerväter mitarbeiten und Verantwortung tragen. Im Arbeitskreis finden sie sich regelmäßig zu Weiterbildung, Information, Vernetzung und Erfahrungsaustausch zusammen: Bereits seit 30 Jahren existiert

weiter
  • 5
  • 578 Leser

Überregional (20)

5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 Der Triebwerk-Hersteller Engine Alliance hat eine Überprüfung aller in Flugzeugen vom Typ A380 verbauten Motoren angekündigt. Hintergrund sind neue Erkenntnisse nach dem schweren Triebwerkschaden eines A380 über Grönland 2017. 2 Die Landesbank Hessen-Thüringen hat im ersten Halbjahr dank Eingliederung des Kommunalfinanzierers DKD mit 325 Mio. weiter
  • 209 Leser

Aufruf zum Protest

Nach dem Aus des Essenslieferdienstes Deliveroo in Deutschland hat die Gewerkschaft die Fahrer der anderen Lieferdienste zu einer Protestaktion beim bundesweiten „Ridersday“ aufgerufen. Foto: Jörg Carstensen/dpa weiter
  • 208 Leser

Bertrandt pessimistisch

Der Entwicklungsdienstleister für die Auto- und die Luftfahrtbranche Bertrandt zeigt sich für das Geschäftsjahr 2018/19 pessimistisch. Die Schwäche der Automobilindustrie und die geplanten Sparprogramme der Hersteller und Zulieferer könnten zu kurzfristigen Projektverschiebungen führen. Daher erwartet das Unternehmen ein Ergebnis zwischen 52,1 weiter
  • 239 Leser

Dax in der Verlustzone

Nach einem weitgehend unentschlossenen Verlauf hat sich der Dax am Donnerstag für den Weg in die Verlustzone entschieden. Börsianer richten die Blicke auf das Notenbanker-Treffen in Jackson Hole im US-Bundesstaat Wyoming, wo Fed-Chef Jerome Powell am Freitag eine Rede hält. Im Dax setzten sich die gebeutelten Aktien von Thyssenkrupp (Bild) an die weiter
  • 238 Leser

Der sprudelnde Design-Klassiker

Die Perlenflasche wird 50. Sie ist zeitlos elegant, wirtschaftlich und schont obendrein die Umwelt.
Sie ist vielleicht nicht so kultig wie die klassische Coca-Cola-Flasche, aber in Deutschland ähnlich allgegenwärtig: Die Perlenflasche fürs Mineralwasser. So gut wie jeder Verbraucher hat die Mehrwegflasche mit der markanten Taille und den 230 charakteristischen Perlen auf der Oberfläche, die an Kohlensäure erinnern sollen, schon in der Hand gehabt. weiter
  • 286 Leser

Elektro-Export bricht ein

Die Unternehmen der deutschen Elektroindustrie haben mit einem Export von 16,6 Mrd. EUR die Vorgabe des Vorjahresmonats um 4,9 Prozent verfehlt. Im ersten Halbjahr erreichten die Ausfuhren mit 106,4 Mrd. EUR aber noch ein Plus von 3,5 Prozent gegenüber der ersten Jahreshälfte 2018. Bafin prüft BMW Die Finanzaufsicht Bafin prüft, ob BMW die Öffentlichkeit weiter
  • 1
  • 187 Leser

Energie Mehrheit bereit zur Umstellung

In Deutschland können sich 80 Prozent der Privathaushalte eine Umstellung ihrer Energieversorgung vorstellen. Das geht aus dem „Energiewendebarometer 2019“ der staatlichen Förderbank KfW hervor. 6 von 10 Haushalten betonten, sie würden gerne mehr erneuerbare Energien nutzen oder Energie selbst erzeugen. Befragt wurden rund 4000 Haushalte. weiter
  • 220 Leser

Frankreich Macron verteidigt Digitalsteuer

Vor dem G7-Gipfel in Biarritz hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron die Besteuerung internationaler Internet-Unternehmen verteidigt: „Die weltweiten Akteure der Digitalbranche tragen steuerlich nicht zur Finanzierung des Gemeinwohls bei, das ist nicht nachhaltig.“ Frankreich hatte auf nationaler Ebene eine Steuer für globale Internet-Unternehmen weiter
  • 178 Leser

Garantie für Standorte

AMS-Konzern gibt Zusagen für den Fall einer Übernahme ab.
Der Leuchtenhersteller Osram und der österreichische Konzern AMS haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Damit kann der Halbleiterhersteller in das Bieterrennen um Osram einsteigen. AMS konkurriert mit den US-Investoren Bain Capital und Carlyle. Osram-Chef Olaf Berlien sagte, sein Unternehmen und AMS hätten unterschiedliche Ansichten über weiter
  • 237 Leser

Hoffen auf Tesla

Die Landesregierung von Niedersachsen hofft auf eine positive Entscheidung des US-Autobauers Tesla bei dessen Suche nach einem Europa- oder Deutschland-Standort. Das US-Unternehmen habe sich auch in Niedersachsen umgesehen. Streik ohne Wirkung Der Streikaufruf der Ryanair-Piloten in Großbritannien hat sich nach Angaben der Airline vorerst nicht auf weiter
  • 233 Leser

Kartennummern im Umlauf

Bei dem Datenleck im Mastercard-Bonusprogramm „Priceless Specials“ sind auch Listen mit vollständigen Kartennummern in Umlauf gelangt. Mastercard hat die Kunden informiert. Ablaufdatum und Prüfnummer waren nicht betroffen. Nie zu alt für den IWF Der Vorstand des Internationalen Währungsfonds (IWF) hat sich für eine Aufhebung der Altersgrenze weiter
  • 101 Leser
Wenn Manager kriminell sind

Konzernen drohen Milliardenstrafen

Bei vorsätzlichen Straftaten sollen Unternehmen künftig bis zu zehn Prozent des Umsatzes zahlen. Für betroffene Verbraucher wird es leichter, eine Entschädigung zu bekommen.
Ob VW-Dieselaffäre oder Gammelfleischskandale – große Konzerne, die mit Straftaten viel Geld verdient haben, kommen bisher in Deutschland ziemlich billig weg. Denn ihnen droht selbst bei vorsätzlichen Taten maximal ein Ordnungsgeld von 10 Mio. EUR unabhängig von der Größe des Unternehmens. Künftig sollen es bis zu 10 Prozent des Jahresumsatzes weiter
  • 289 Leser

Paar klagt gegen den Soli

2020 soll die Abgabe weiter in voller Höhe erhoben werden. Gibt es dafür noch eine Rechtsgrundlage?
Unmittelbar nachdem der Bund beschlossenen hat, den Solidaritätszuschlag von 2021 an teilweise abzuschaffen, hat ein Ehepaar Klage beim Finanzgericht Nürnberg eingereicht. Anlass sei die feste Absicht der Bundesregierung, die Ergänzungsabgabe auch im Jahr 2020 weiter zu erheben, teilte der Bund der Steuerzahler (BdSt) mit. Der Verband unterstützt weiter
  • 203 Leser

Selbst auf Glätte achten

Supermarkt muss im Winter nicht zwischen Autos streuen.
Auf einem Supermarktparkplatz müssen Kunden im Winter mit Glatteis rechnen. Der Betreiber ist nicht zum Streuen zwischen den Parkbuchten verpflichtet. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden und eine Aldi-Kundin aus Schleswig-Holstein abgewiesen. Sie war im Dezember 2013 morgens in eine markierte Parkbucht gefahren um einzukaufen. Beim Aussteigen weiter
  • 197 Leser
Gefahr für Kleinsparer

Strafzinsen gesetzlich verbieten?

Die Politik will eine Gebühr auf kleine Guthaben verhindern. Zweifelhaft ist, ob das überhaupt möglich ist.
Die Bundesregierung lotet ein mögliches Verbot von Strafzinsen für Kleinsparer aus. Das Finanzministerium habe eine Prüfung veranlasst, „ob es der Bundesregierung rechtlich überhaupt möglich ist, Kleinsparer vor solchen Negativzinsen zu schützen“, sagte Finanzminister Olaf Scholz. „Diese Prüfung ist aber kompliziert und wird weiter
  • 209 Leser

Telekom Zufrieden mit Netzausbau

Die Deutsche Telekom hat eine positive Bilanz ihrer umstrittenen Breitbandstrategie gezogen. „Wir können in den kommenden Tagen 30 Mio. TelekomAnschlüsse für das Highspeed-Zeitalter öffnen“, sagte Dirk Wössner, Telekom-Chef Deutschland. In diesen Haushalten könne die Telekom Spitzengeschwindigkeiten von 50 bis 250 MBit/Sekunde anbieten. weiter
  • 120 Leser

Thyssenkrupp klagt

Der Industriekonzern Thyssenkrupp reicht Klage beim Gericht der Europäischen Union (EuG) gegen das Verbot der Fusion mit Tata Steel ein. Die EU-Kommission hatte den Zusammenschluss untersagt. Foto: Marcel Kusch/dpa weiter
  • 205 Leser

US-Notenbank Keine klaren Signale

Trotz fast täglicher Forderungen von US-Präsident Donald Trump nach einer drastischen Senkung des Leitzinses hat sich die Notenbank unberührt gezeigt. Das Entscheidungsgremium sei sich einig gewesen, dass die Zentralbank „Flexibilität“ bei der Höhe des Leitzinses brauche, heißt es in dem Protokoll der Zinssitzung von Ende Juli. Den weiter
  • 184 Leser

USA IWF kritisiert Handelspolitik

Ungewohnt offen haben führende Ökonomen des Internationalen Währungsfonds (IWF) die Wirtschaftspolitik von US-Präsident Donald Trump kritisiert. Dessen Strategie der Strafzölle gegen China werde sowohl der US- als auch der Weltwirtschaft schaden, weil sie das Vertrauen unterminiere. Das Budgetbüro des US-Kongresses erwartet, dass durch die Konflikte weiter
  • 216 Leser
Der Kapitalmarkt steht Kopf

Wer Geld anlegt, zahlt drauf

Verkehrte Welt: Eine begehrte Kapitalanlage, bei der es jedoch nichts mehr zu gewinnen gibt.
Deutschland negativ, Schweiz negativ, Frankreich negativ, Japan negativ. Der Markt für Staatsanleihen steht Kopf. Seit Monaten liegt die Rendite von Bundesanleihen im Minus, bei zehnjährigen wurde Ende letzter Woche ein Rekordtief von minus 0,70 Prozent verbucht. Statt Zinsen zu bekommen, müssen Anleger Zinsen zahlen, wenn sie in Staatsanleihen investieren. weiter
  • 286 Leser