Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 22. August 2019

anzeigen

Regional (2)

Klimawandel trifft auch die Wirtschaft

Energiegipfel Veranstaltung der IHK Ostwürttemberg zeigt Risiken und Chancen für Unternehmen auf.

Heidenheim. Der Klimawandel wird immer spürbarer: Unternehmen müssen sich wappnen gegen Risiken wie Hitzeperioden, starke Stürme oder Hochwasser, die erhebliche Schäden an Betriebsgebäuden verursachen können. Im Mittelpunkt des zweiten Energiegipfels der IHK Ostwürttemberg werden nicht nur klimabedingte Gefahren stehen. Hinterleuchtet werden

weiter
  • 331 Leser

Vieles neu beim Online-Banking

EU-Richtlinie Für die meisten Geldgeschäfte im Internet ist ab September ein zusätzlicher Sicherheitsschritt wie die Authentifizierung durch Fingerabdruck, PIN oder TAN nötig.

Um zu zeigen, was sich bald beim Online-Banking ändert, hat Dieter Steck von der Kreissparkasse Heidenheim kurzerhand zu seinem eigenen Handy gegriffen. Mit einigen Handgriffen überwies er seinem Sitznachbar Andreas Götz von der Kreissparkasse Ostalb einen Euro. Die beiden Vorstandsvorsitzenden präsentierten vor Journalisten gemeinsam die Zweite

weiter
  • 5
  • 758 Leser

Überregional (22)

„Rückkehr zu Regeln“

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat eine Rückkehr zur Verlässlichkeit in den internationalen Handelsbeziehungen angemahnt. Man müsse wieder „bestehende Regelungen respektieren“, sagte er. Mit Flixbus in die Türkei Das Fernbusunternehmen Flixbus übernimmt den türkischen Konkurrenten Kamil Koc und weitet damit sein Angebot erstmals weiter
  • 112 Leser
5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 Die US-Regierung hat grünes Licht für den Verkauf von 66 F-16-Kampfjets des Herstellers Lockheed Martin an Taiwan gegeben. Das Geschäft hat ein Volumen von 8 Mrd. Dollar (7,2 Mrd. EUR). 2 Google peilt mit seinem Cloud-Gaming-Dienst Stadia ein großes Publikum an. „Die meisten Plattformen erreichen ihr Maximum bei 100 bis 150 Mio. Nutzern. weiter
  • 209 Leser

Bafin lockert EU-Regeln

Zahlungen im Netz vorerst noch nach den bisherigen Vorgaben.
Die Finanzaufsicht Bafin erlaubt Zahlungen per Kreditkarte im Internet vorübergehend mit den bisherigen einfacheren Sicherheitsmerkmalen. Die Aufseher wollen damit eigenen Angaben zufolge „einen reibungslosen Übergang auf die neuen Anforderungen“ ermöglichen. Nach EU-Regeln gilt vom 14. September 2019 an im Online-Banking und beim Einkaufen weiter
  • 221 Leser

Betrug oder Verschwörung?

Der Prozess um den insolventen Windpark-Projektierer hat begonnen. Firmengründer Willi Balz soll sich verkalkuliert haben. Der sagt, dass er mit Absicht von Gegnern ruiniert wurde.
Die Durchsuchung durch die Staatsanwaltschaft hat die Insolvenz erst verursacht“, davon ist Willi Balz überzeugt, diktiert es in der Prozesspause nach der Anklageverlesung in die Blöcke der Journalisten. Der Gründer des Windpark-Projektentwicklers Windreich aus Wolfschlugen bei Stuttgart geht offensiv mit seiner Rolle im Prozess um. Der 59-Jährige weiter
  • 238 Leser

CO2-Preis sozial gestalten

Deutsche Umweltverbände pochen auf eine sozial ausgewogene CO2-Bepreisung für die Bereiche Verkehr und Gebäudeheizungen. Es seien rasche Emissionssenkungen erforderlich, erklärte der Dachverband Deutscher Naturschutzring. Anerkennungen gestiegen Bundesweit wurden im vergangenen Jahr 36 400 im Ausland erworbene berufliche Abschlüsse anerkannt weiter
  • 184 Leser

Dax im Vorwärtsgang

Vor der Veröffentlichung des jüngsten Fed-Protokolls hat der Dax am Mittwoch wieder den Vorwärtsgang eingelegt. Erwartet wurden Hinweise auf den geldpolitischen Kurs der Zentralbank. Mit Continental (Bild) erholte sich ein besonders schwacher Wert des jüngsten Dax-Abschwungs seit Ende Juli kräftig. Für die Papiere des Autozulieferers und Reifenkonzerns weiter
  • 238 Leser
Entlastung für die Mehrheit

Der Soli fällt nicht für alle weg

Der Zuschlag wird 2021 nur für 90 Prozent abgeschafft. Damit für die anderen der Schnitt nicht zu hart wird, ist eine „Milderungszone“ geplant.
Bis zu 900 EUR im Jahr haben Alleinstehenden durch die geplante Abschaffung des Solidaritätszuschlags ab 2021 mehr in der Tasche. Bei Ehepaaren kann es doppelt so viel sein. Besserverdienende müssen ihn aber weiter zahlen. „Die wenigen auch nach Auslaufen des Solidarpaktes zum Jahresende verbleibenden Kosten werden zukünftig von denen geschultert, weiter
  • 291 Leser

Dürre-Hilfe Extra-Flächen für Tierfutter

Angesichts von Trockenheit in Teilen Deutschlands sollen Landwirte mit knappen Futtervorräten auch in diesem Jahr zusätzliche Flächen nutzen können. Das sieht eine Verordnung von Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) vor: „Tiere brauchen Futter, das ganze Jahr.“ Als Nachwirkung der Dürre des vergangenen Jahres seien manche Futtervorräte weiter
  • 199 Leser

Entsorgung Remondis kauft Müllsackhersteller

Deutschlands größter Entsorgungskonzern Remondis (Lünen) hat die Pakufol Folienprodukte GmbH aus Siegelsbach (Kreis Heilbronn) gekauft. Der Mittelständler mit rund 80 Mitarbeitern kam zuletzt auf einen Jahresumsatz von 16 Mio. EUR. Kunststoffabfälle, die in Remondis-Anlagen zu Ökokunststoff aufbereitet werden, sollen künftig in der Tochterfirma weiter
  • 204 Leser
Kommentar Dieter Keller zur Teil-Abschaffung des Soli

Für dumm verkauft

Millionäre könnten gut weiter den Soli zahlen, begründet Finanzminister Olaf Scholz gerne, dass er den Soli nur für 90 Prozent der Steuerzahler ganz abschaffen will. Dass er die Bürger damit für dumm verkauft, zeigt schon ein kurzer Blick in seine Pläne. Alleinstehende will er nur bis zu einem Bruttojahreseinkommen von rund 74 000 Euro weiter
  • 5
  • 260 Leser

Großaktionär will an Bord bleiben

Investor nennt Konzentration auf den deutschen Markt als Bedingung für langfristiges Engagement.
Trotz hoher Schulden und großer Probleme bei Vapiano setzt Großaktionär Hans-Joachim Sander auf ein langfristiges Engagement bei der Gastronomiekette: „Wenn die Restrukturierung jetzt konsequent umgesetzt wird, bin ich gerne bereit, eine längere Durststrecke in Kauf zu nehmen.“ Sander hält mit seiner Frau, der Wella-Erbin Gisa Sander, weiter
  • 230 Leser

In Leipzig soll eine Propellermaschine Dornier 328 gebaut werden

Mit der Produktion einer neuen Version des Dornier-Passagierflugzeugs D328 in Leipzig will der Flugzeugbauer DRA langfristig bis zu 250 Arbeitsplätze schaffen. 80 Mio. EUR sollen in Infrastruktur, Produktionshallen, Maschinen und den Aufbau einer Endmontagelinie fließen. DRA ist ein Tochterunternehmen des US-Luftfahrtkonzerns SNC. Entwicklung, Herstellung weiter
  • 228 Leser

Kritik an Reedereien

Angesichts des Booms der Kreuzfahrtbranche hat der Naturschutzbund Deutschland mehr Einsatz beim Klimaschutz gefordert. Innovationen wie Gasantrieb oder Abgasreinigung bei neuen Schiffen seien anerkennenswert. Reedereien müssten aber an ihre alten Flotten ran. Streik aufgeschoben Ein Gericht in Dublin hat den geplanten zweitägigen Streik der in Irland weiter
  • 103 Leser

Kurzarbeit bei Schaeffler

Die Konjunkturschwäche in der Autoindustrie zwingt den fränkischen Autozulieferer Schaeffler zu Kurzarbeit. Die Maßnahme sei für den Bereich Sondermaschinenbau am Standort Frauenaurach (Erlangen) geplant, solle im September beginnen „und bis auf weiteres erfolgen“, heißt es. In dem betroffenen Unternehmensbereich arbeiteten etwa 400 weiter
  • 287 Leser

Lebensmittel nicht per DHL

Die Kooperation bei frischen Produkten ist beendet.
Die Deutsche Post DHL liefert keine frischen Lebensmittel mehr für Amazon in Deutschland aus. Der Markt für online bestellte, frische Lebensmittel bleibe „bis dato weit hinter den Erwartungen zurück“, teilte eine DHL-Sprecherin mit. „Aufgrund dieser Tatsache und der Komplexität des gesamten Prozesses haben wir unsere Aktivitäten weiter
  • 214 Leser

Maschinenbau Exportdynamik verlangsamt

Maschinenbauer aus Deutschland haben in den ersten sechs Monaten dieses Jahres Waren im Wert von 89,2 Mrd. EUR exportiert – das sind 0,9 Prozent oder 0,8 Mrd. EUR mehr als im Vorjahreszeitraum. Damit hat sich die Exportdynamik deutlich verlangsamt. Im ersten Quartal hatten die Ausfuhren noch ein Plus von 3,8 Prozent erreicht. Im zweiten weiter
  • 293 Leser

Menschenhandel Razzia im Baugewerbe

Wegen illegaler Beschäftigung am Bau haben am Mittwoch Bundespolizei und Zoll mit 1900 Beamten mehr als 100 Wohnungen und Geschäfte in Berlin sowie in Brandenburg und Sachsen-Anhalt durchsucht. Der Tatvorwurf lautet auf Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung und bandenmäßiges Einschleusen von Ausländern im Baugewerbe. Durchsucht wurden den gesamten weiter
  • 246 Leser

Per Update zu 5G

Samsungs Smartphone Galaxy S10 5G kann nach einem Software-Update tatsächlich mit dem superschnellen Mobilfunkstandard in Deutschland genutzt werden. Das Update wird über Vodafone verteilt. Foto: Jung Yeon-je/afp weiter
  • 242 Leser
Erntebilanz im Südwesten

Regen ist für Landwirte ein Quäntchen Glück

Landesbauernpräsident Rukwied spricht von Durchschnittsertrag und fürchtet Bienen-Begehren.
Eberhard Zucker, Vorsitzender des Kreisbauernverbands Heilbronn-Ludwigsburg, kann heute unbeschwert seinen 58. Geburtstag feiern. Beim Blick auf die eingebrachte und die bevorstehende Ernte formen sich keine Sorgenfalten auf seiner gebräunten Stirn. „Ich bin zufrieden“, stellt er bei Menge und Qualität fest, „das hätte ich nach weiter
  • 309 Leser

Reisemobile gefragter denn je

Reisemobile und Caravans sind in Deutschland beliebter denn je. In den ersten sieben Monaten dieses Jahres sind mehr als 61 000 Freizeitfahrzeuge neu zugelassen worden, teilte der Caravaning Industrie Verband (CIVD) mit; das sind 13 Prozent mehr als im Vorjahr. Für 2019 rechnet man mit einem Wachstum von mindestens 5 Prozent bei Caravans und weiter
  • 202 Leser

Strafzinsen verbieten

Bayern will gesetzlichen Schutz bis 100 000 Euro Guthaben.
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) will Strafzinsen für Kleinsparer gesetzlich verbieten lassen: „Wir werden als Freistaat Bayern einen Vorstoß im Bundesrat starten, dass Beträge bis 100 000 Euro grundsätzlich von solchen Strafzinsen ausgenommen werden.“ Die Banken müssten ihre Kosten anders ausgleichen. „Sparen weiter

Tatsächlichen Verbrauch anzeigen

Die EU verschärft den Testzyklus WLTP. Es soll diesmal aber keine Erhöhungen der Kfz-Steuer geben.
Gute Nachricht für Autokäufer: Zum 1. September tritt die nächste Stufe des WLTP-Verbrauchstests in Kraft – und anders als vor einem Jahr folgt keine Steuererhöhung daraus. Mit dem WLTP-Testzyklus hat die EU dafür gesorgt, dass Autokäufer heute besser wissen, wie viel Sprit ihr Auto wirklich schluckt. Die Werte auf dem Papier und auf der weiter
  • 221 Leser