Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 1. August 2019

anzeigen

Regional (2)

Von Wesa und PTS sehr beeindruckt

Unternehmensbesuche Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut verspricht bei ihrer Stipvisite in Waldstetten, „den Mittelstand zu fördern und im Transformationsprozess zu unterstützen“.

Waldstetten

Michael Rembold macht in der Regel nichts falsch und nichts unbedacht. Als Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut am Donnerstagnachmittag von Balingen kommend in Waldstetten aus ihrem Dienstwagen steigt, begrüßt der Bürgermeister die Wirtschaftsministerin im „schwäbischen Allgäu“ charmant lächelnd mit einem kleinen Blumengebinde

weiter
  • 974 Leser
Zur Person

Ladenburger neu bei Betzold

Ellwangen. Die Betzold-Gruppe hat ihre Geschäftsführung erweitert. Der Neue kommt aus der Region und jahrelang für Amazon gearbeitet: Seit 1. August 2019 ist Markus Ladenburger neuer Geschäftsleiter der Arnulf Betzold GmbH in Ellwangen. Mit Ladenburger holt das Ellwanger E-Commerce-Unternehmen nicht nur eine erfahrene Führungskraft ins Unternehmen,

weiter
  • 3
  • 1205 Leser

Überregional (22)

Das Autoland muss umdenken

Die Wirtschaftsministerin fordert mehr Unterstützung durch die Bundesregierung.
Die baden-württembergische Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut hat die Bundesregierung bei einer Reise durch den Südwesten, bei der sie Autofirmen, Forschungseinrichtungen und Zulieferer besuchte, scharf kritisiert. „Angesichts des rasanten Veränderungstempos kann man sich über das Tempo der Bundesregierung derzeit nur wundern“, weiter
  • 258 Leser

Deutlich weniger Getreide

Wegen der Hitzewellen der vergangenen Wochen rechnet der Deutsche Bauernverband (DBV) für dieses Jahr mit einer deutlich schlechteren Getreideernte als bislang – statt 47 Mio. nur 44 bis 45 Mio. Tonnen. Foto: Jens Kalaene/dpa weiter
  • 201 Leser

Digitalbranche Bitkom erwartet stabiles Plus

Die zunehmende Digitalisierung in Wirtschaft, Staat und Gesellschaft befeuert dem Verband Bitkom zufolge die Geschäfte der Digitalbranche. Demnach dürften die Umsätze 2019 um 2 Prozent auf 170,3 Mrd. EUR zulegen. Für 2020 wird allerdings nur ein Umsatzplus von 1,6 Prozent auf 173,1 Mrd. EUR erwartet. Wachstumstreiber bleibe weiter die Informationstechnik. weiter
  • 109 Leser

Eurozone schwächelt

Die Wirtschaft in der Eurozone ist im zweiten Quartal 2019 langsamer gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt der 19 Euro-Staaten legte zwischen April und Ende Juni 2019 um 0,2 Prozent zu. Im ersten Quartal waren es noch 0,4 Prozent. Weniger britische Autos Die Autoproduktion sackt in Großbritannien vor dem anstehenden Brexit weiter kräftig ab. weiter
  • 217 Leser

Flughafen Testläufe am BER starten

Die Testläufe für alle wichtigen technischen Anlagen am neuen Hauptstadtflughafen BER beginnen nach Betreiberangaben an diesem Donnerstag. Ein Flughafensprecher sagte am Mittwoch, seit Montag hätten sich zunächst die Bauverantwortlichen des Unternehmens, der Tüv Rheinland und Dienstleister abgestimmt. Nach jahrelanger Sanierung gilt ein Erfolg weiter

iPhone-Erlöse schwächeln

Der Konzernumsatz steigt trotz sinkender Smartphone-Verkäufe.
Der Umsatz des US-Elektronikkonzerns Apple ist im zurückliegenden Quartal trotz der Schwäche bei den iPhone-Verkäufen auf 53,8 Mrd. Dollar (48,2 Mrd. EUR) gestiegen. Er fiel damit laut den am Dienstag (Ortszeit) von dem Unternehmen bekannt gegebenen Zahlen um ein Prozent höher aus als im Vorjahreszeitraum. Apples Aktienkurs stieg daraufhin deutlich weiter
  • 200 Leser

Källenius bezieht Stellung

Der neue Vorstandschef kritisiert rechte Hetze im Konzern scharf. Der Autobauer sei ein Motor für Integration.
Daimler-Vorstandschef Ola Källenius hat rechte Umtriebe im Stammwerk in Stuttgart-Untertürkheim scharf kritisiert. „Daimler ist nicht nur ein Innovations- und Jobmotor, sondern auch ein Motor für Integration“, betonte Källenius in einer veröffentlichten Erklärung. Damit reagierte der Manager erstmals öffentlich auf ein Video der Gruppierung weiter
  • 202 Leser

Karlsruhe lotet Kontrollen aus

Das Bundesverfassungsgericht hat den Aufkauf von Staatsanleihen kritisch geprüft, den die EU-Richter zuvor gebilligt hatten. Noch ist unklar, wie sich diese unterschiedliche Sichtweise auflösen lässt.
Die Europäische Zentralbank (EZB) könnte ihre umstrittenen milliardenschweren Anleihenkäufe nach Auffassung des Wirtschaftsweisen Lars Feld besser nach außen hin begründen. Außerdem wäre es wichtig, von Anfang an ein Ausstiegsszenario deutlich zu machen, sagte der Freiburger Ökonom, der dem Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen weiter
  • 303 Leser
Kommentar Moritz Clauß zum Rückgang der iPhone-Erlöse

Kein Grund zur Unruhe

Apples iPhone-Erlöse sind um 12 Prozent zurückgegangen. Der Konzern ist daran selbst schuld. Seit Jahren weigert sich das Unternehmen aus Cupertino, die eigene Zielgruppe mit einem Billig-iPhone zu erweitern. Ein neues iPhone 8 kostet über 500 Euro – wobei „neu“ relativ ist, das Modell ist bereits zwei Jahre alt. Für die Top-iPhones weiter
  • 227 Leser

Kettcar-Hersteller erneut in der Krise

Gut sieben Monate nach der Übernahme durch einen Investor hat Kettler für zwei Gesellschaften Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt. Der Kettcar-Hersteller beschäftigt rund 500 Mitarbeiter. Foto: Jörg Carstensen/dpa weiter
  • 262 Leser

Kostenloses Geld

Die japanische Zentralbank hält angesichts der hartnäckig niedrigen Inflation mindestens bis Frühjahr 2020 an ihrer extrem lockeren Geldpolitik fest. Geschäftsbanken können sich damit weiter so gut wie kostenlos Geld bei der Notenbank besorgen, Kredite für Investitionen der Wirtschaft und für Verbraucher sollen billig bleiben. Weitere Gespräche weiter
  • 230 Leser

Kurs dreht ins Plus

Nach deutlichen Verlusten am Vortag hat sich der deutsche Leitindex am Mittwoch wieder gefangen und schloss im Plus. Die Händler erwarteten den Zinsentscheid der US-Notenbank Fed. Der Monat Juli verlief für das wichtigste deutsche Börsenbarometer mit einem Minus von 1,7 Prozent jedoch schwach. Zu den Gewinnern zählten neben den Aktien des Sportartikelherstellers weiter
  • 260 Leser

Lauffenmühle Staatsanwalt prüft Insolvenz

Die Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen geht dem Verdacht der Insolvenzverschleppung und des Bankrotts im Rahmen der Insolvenz der Textilfirma Lauffenmühle in Lauchringen (Kreis Waldshut) nach. Laut einem Sprecher geht es um möglicherweise „ungerechtfertigte Zahlungen“. Es sei eine Anzeige eingegangen. Nähere Einzelheiten nannte der Sprecher weiter
  • 5
  • 329 Leser

Luftfahrt Airbus im Höhenflug

Der gute Absatz seiner Mittelstreckenjets vom Typ A320neo hat dem Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus im zweiten Quartal ein Plus bei Umsatz und Gewinn beschert. Der Umsatz stieg um 23 Prozent auf 18,3 Mrd. EUR. Der um Sondereffekte bereinigte operative Gewinn legte um 72 Prozent auf 1,98 Mrd. EUR zu. Unterm Strich verdiente Airbus knapp 1,2 Mrd. weiter
  • 206 Leser

Mittelständische Firmen stützen den Markt

Leichte Zunahme im Juli, weil viele Ausbildungsverträge und Beschäftigungsverhältnisse auslaufen.
Mit Beginn der Sommerpause ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im Juli leicht auf 2,27 Millionen gestiegen. Das waren 59 000 Arbeitslose mehr als im Juni und 49 000 weniger als vor einem Jahr. In Baden-Württemberg waren 193 897 Menschen ohne Job. Der Anstieg ist nicht ungewöhnlich, weil im Juli viele Ausbildungs- und Arbeitsverträge weiter
  • 260 Leser

Osram Weniger Umsatz und rote Zahlen

Der angeschlagene Lichtkonzern Osram muss für das dritte Quartal wegen schwacher Automärkte und Umbaukosten ein Minus von 43 Mio EUR ausweisen. Im Vorjahreszeitraum verzeichnete der MDax-Konzern noch einen Gewinn von 35 Mio. EUR. Der Umsatz fiel um 9,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 850 Mio. EUR. Konzernchef Olaf Berlien bestätigte die weiter
  • 198 Leser

Puma hebt Prognose an

Aufgrund starker Verkäufe in China und Amerika erwartet der Sportartikelhersteller Puma für 2019 währungsbereinigt ein Umsatzplus von 13 Prozent und ein operatives Ergebnis von bis zu 430 Mio. EUR. Foto: Daniel Karmann/dpa weiter
  • 227 Leser

Stadler soll vor Gericht

Die Staatsanwaltschaft München erhebt Anklage gegen den ehemaligen Audi-Chef. Wann es zum Prozess kommt, ist offen. Der juristische Vorwurf lautet Betrug im Zusammenhang mit manipulierter Abgasreinigung, mittelbare Falschbeurteilung und strafbare Werbung.
Die Staatsanwaltschaft München will den früheren Audi-Chef Rupert Stadler vor Gericht stellen. Wegen Betrugs in der Dieselaffäre habe sie Anklage gegen Stadler und drei weitere Beschuldigte erhoben, teilte die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. Ob es auch zum Prozess kommt, muss nun das Landgericht entscheiden. Stadler will auf jeden Fall kämpfen. weiter
  • 221 Leser

Stagnation in Italien

Die italienische Wirtschaft hat im zweiten Quartal stagniert. Im ersten Quartal war die drittgrößte Volkswirtschaft der Eurozone um 0,1 Prozent gewachsen, nachdem sie im zweiten Halbjahr 2018 in eine leichte Rezession abgerutscht war. Piloten dürfen streiken Piloten der britischen Fluggesellschaft British Airways dürfen laut einem Gericht in London weiter
  • 106 Leser

Uber Fahrdienstleister streicht 400 Jobs

Der Fahrdienst-Vermittler Uber streicht rund 400 Jobs im Marketing – das ist in etwa jede dritte Stelle in dem Bereich. Uber hat nach jüngsten Angaben insgesamt rund 24 500 Mitarbeiter, knapp die Hälfte davon in den USA. Uber schreibt weiterhin Verluste und hatte vor rund zwei Monaten einen Börsengang mit enttäuschender Kursentwicklung weiter
  • 202 Leser

US-Leitzins sinkt um 0,25 Punkte

Die US-Notenbank Fed hat den Leitzins um 0,25 Prozentpunkte gesenkt. Er liegt jetzt bei 2,0 bis 2,25 Prozent. Es ist die erste Senkung seit 2008. Begründet hat die Fed die Senkung mit „Unsicherheiten“ der Wirtschaftsentwicklung wegen der „Auswirkungen der globalen Entwicklungen auf die Konjunkturaussichten“. Außerdem weiter
  • 199 Leser

Verwalter bestellt

Anlagenbauer Eisenmann sucht Partner für Lackierbereich.
Der Rechtsanwalt Joachim Exner ist zum vorläufigen Insolvenzverwalter des angeschlagenen Anlagenbauers Eisenmann bestellt worden. Das Familienunternehmen mit weltweit mehr als 3000 Mitarbeitern will eigenen Angaben zufolge alles tun, um es zu stabilisieren und eine bestmögliche Lösung für Mitarbeiter und Gläubiger zu erreichen. Eisenmann ist unter weiter
  • 308 Leser