Artikel-Übersicht vom Donnerstag, 25. Juli 2019

anzeigen

Regional (2)

Hochschule digitalisiert Lehre

Kooperation Die Aalener Hochschule und der IT-Anbieter Instructure schließen strategische Partnerschaft.

Aalen. Die führende Position im Bereich Lehre ausbauen, die Bildungseinrichtung internationalisieren und Weiterbildung als Wachstumsfeld stärken – das sind die Ziele der Hochschule Aalen. Hierzu gehört die Modernisierung des Lernmanagement Systems (LMS). Das bisher eingesetzte LMS stieß an Grenzen. Einerseits belastete der aufwändige Support

weiter
  • 658 Leser

Mehrere Großaufträge für Heldele

Baudienstleister Auch dank der guten Baukonjunktur laufen die Geschäfte der Heldele Aalen GmbH prächtig. Die Firma wurde jüngst mit mehreren prominenten Projekten betraut.

Aalen.

Das erst vor knapp dreieinhalb Jahren gegründete Unternehmen ist dank einiger Großaufträge gut ausgelastet, wie der geschäftsführende Gesellschafter Ernst Zirbs erklärt. Aktuell beschäftigt das Unternehmen rund 100 Mitarbeiter, 20 mehr als noch vor zwei Jahren.

„Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung“, betont Zirbs. Der

weiter
  • 4
  • 1027 Leser

Überregional (23)

5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 Der japanische Autobauer Nissan muss im ersten Geschäftsquartal beim operativen Gewinn einen Rückgang von 90 Prozent zum Vorjahreswert 109 Mrd. Yen (900 Mio. EUR) ausweisen. 2 Der Kreditkarten-Riese Visa hat im dritten Geschäftsquartal einen Anstieg des Nettogewinns um knapp ein Drittel auf 3,1 Mrd. Dollar (2,8 Mrd. EUR) verzeichnet. weiter
  • 116 Leser

Boeing Größtes Minus in einem Quartal

Wegen der Krise rund um die 737 Max hat der US-Flugzeugbauer Boeing den größten Quartalsverlust der Unternehmensgeschichte verbucht: Das Minus belief sich auf 2,94 Mrd. Dollar (2,64 Mrd. EUR). Wegen des weltweiten Flugverbots und des Auslieferungsstopps schrumpfte der Umsatz im zweiten Quartal zudem um satte 35 Prozent auf 15,8 Mrd. Dollar. Die Kosten weiter
  • 197 Leser

Covestro schwächelt

Der Umsatz des Kunststoffspezialisten Covestro (Leverkusen) ist im zweiten Quartal um 17 Prozent auf 3,2 Mrd. EUR gesunken. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen halbierte sich auf 459 Mio. EUR. Foto: Covestro weiter
  • 257 Leser

Dax weiter im Aufwind

Der deutsche Leitindex ist nach seinem jüngsten Anstieg am Mittwoch weiter nach oben geklettert. Anleger hoffen auf mehr Billiggeld von den Notenbanken. Ein Bericht über wachsenden Druck auf den Konzernchef von Thyssenkrupp seitens des Aufsichtsrates trieb die Aktien des Industriekonzerns nach oben. Auch Infineon und Fresenius zählten zu den Gewinnern. weiter
  • 252 Leser

Deliveroo soll zahlen

Der britische Lieferdienst Deliveroo soll in Spanien Sozialversicherungsbeiträge in Höhe von 1,2 Mio. EUR nachzahlen. Ein Gericht entschied am Dienstag, die rund 500 Boten im Dienst von Deliveroo in Madrid seien nicht selbstständig gewesen, sondern abhängig beschäftigt. Deliveroo kann das Urteil noch anfechten. Zusage fehlt PSA-Chef Carlos Tavares weiter
  • 247 Leser

Die Boomjahre des Maschinenbaus sind vorbei

Die Handelskonflikte schüren die Verunsicherung der Unternehmen. Auch die Auftragslage bereitet ihnen Sorge. Stellenaufbau ist kein Thema.
Die Stimmung im baden-württembergischen Maschinenbau ist gedrückt. Nach neun Jahren Aufschwung macht nun der Branche die Auftragslage Sorgen. Von Januar bis Mai 2019 ging der Bestelleingang im Vergleich zum Vorjahr um 15 Prozent zurück. Für das laufende Jahr erwartet die Branche nur noch ein geringes Umsatzwachstum auf 86,1 Mrd. EUR. Vertrauen der weiter
  • 319 Leser
Kommentar Helmut Schneider zur Überprüfung der Internetkonzerne

Die Schonzeit ist vorüber

Das neue Technologie-Zeitalter ist – wie könnte es anders sein – nahezu ausschließlich von US-Konzernen geprägt worden. Von Microsoft über Google, Apple, Amazon bis zu Facebook – sie allein haben Wirtschaft und Gesellschaft weltweit mit ihren Innovationen auf eine neue Stufe gehoben. Deshalb sind sie zurecht groß und reich und weiter
  • 237 Leser

Google & Co Wettbewerb behindert?

Das US-Justizministerium will untersuchen, ob große Online-Plattformen den Wettbewerb behindert haben. Aus den erwähnten Bereichen – Websuche, soziale Medien, Online-Einzelhandel – wird klar, dass es zumindest um Google, Facebook und Amazon gehen dürfte. Es gehe darum, wie die Plattformen ihre Marktmacht erreicht hätten. Facebook muss weiter
  • 231 Leser

Gutes Vanilleeis muss nicht teuer sein

Die Stiftung Warentest hat 19 Vanilleeis-Sorten verschiedener Hersteller getestet: Sieger wurde erneut die Eiscreme der Marke Häegen-Dazs. Es schnitten aber auch Discount-Produkte mit der Note „gut“ ab. Foto: Franziska Gabbert/dpa weiter
  • 244 Leser

Information versteckt

Umwelthilfe prangert Verstöße gegen Rücknahmepflicht an.
Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat unter anderem bei Apple, Media Markt sowie Obi und Toom Verstöße gegen die Rücknahmepflicht alter Elektrogeräte festgestellt. Häufig waren demnach keine oder nur versteckt Informationen zur Rückgabe der Geräte in den Märkten zu finden. Die DUH forderte die Bundesländer auf, die Märkte stärker zu kontrollieren. weiter
  • 254 Leser

Norden hinkt dem Süden hinterher

Unternehmerverbände fordern eigenen norddeutschen Wirtschaftsraum.
Die Vereinigung der Unternehmensverbände UV Nord hat als Konsequenz einer neuen Studie die Schaffung eines norddeutschen Wirtschaftsraumes gefordert, um zum Süden wirtschaftlich aufzuholen. Man wolle keinen Nordstaat, „aber in Fragen von Infrastrukturentwicklung, von Gesetzen, Verordnungen und Bürokratie braucht die Wirtschaft größere Räume weiter
  • 208 Leser

Obama kommt nach München

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama wird am 29. September in München die Eröffnungsrede beim Start-up-Festival „Bits & Pretzels“ halten und über seine Amtszeit sowie über Führung sprechen. Foto: Tobias Hase/dpa weiter
  • 235 Leser

Opel Weiter auf der Gewinnspur

Der zum französischen PSA-Konzern gehörende Autobauer Opel hat im ersten Halbjahr ein Betriebsergebnis von rund 700 Mio. EUR erzielt, ein Plus von 198 Mio. EUR im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Der Konzernumsatz sank im ersten Halbjahr dagegen um 0,7 Prozent auf 38,3 Mrd. EUR, der Nettogewinn stieg hingegen auf 2,05 Mrd. EUR, das waren 335 Mio. weiter
  • 237 Leser

Osram Gewerkschaft ist gegen Verkauf

Die IG Metall will eine Übernahme des zum Verkauf stehenden Beleuchtungsherstellers Osram (München) durch den österreichischen Sensorhersteller AMS verhindern. Die Gewerkschaft zweifelt ebenso wie Bankanalysten an, dass das hoch verschuldete österreichische Unternehmen eine Übernahme von Osram solide finanzieren kann. AMS hatte in seiner ersten weiter
  • 256 Leser

Sechs Milliarden sind zu wenig

Der Handelskonzern lehnt das Angebot von Daniel Kretinsky ab. Es geht aber um mehr als nur um den Preis.
Fast 6 Mrd. EUR will der tschechische Milliardär Daniel Kretinsky für die Metro zahlen. Doch beim Düsseldorfer Handelskonzern stößt das Übernahmeangebot auf Widerstand. Vorstand und Aufsichtsrat der Metro lehnten den von Kretinskys Holding EPGC gebotenen Preis am Mittwoch einstimmig als zu niedrig ab und empfahlen den Aktionären, ihre Aktien weiter
  • 260 Leser

Sparsumme steigt

Sparer tragen trotz niedrigster Zinsen nach wie vor ihr Geld auf die Konten der Sparkassen. Die Kundeneinlagen stiegen im ersten Halbjahr 2019 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 5,3 Prozent auf 143 Mrd. EUR. Die von Privatkunden auf Konten der Sparkassen geparkte Summe stieg um 5,9 Prozent auf 107,4 Mrd. EUR. Protest ohne Wirkung Der Bundesverband weiter
  • 139 Leser

Stickoxide Jeder fünfte Lkw außerhalb Norm

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) fordert nach Stichproben eine konsequentere Abgaskontrolle bei Lastwagen. Von 141 überprüften Lkw habe jeder fünfte die geltenden Grenzwerte für Stickoxide überschritten, erklärte die Organisation. Dies sei „auf einen Defekt oder eine Manipulation der Abgasreinigung durch die Nutzer zurückzuführen“. weiter
  • 230 Leser

Telefonica Mehr Kunden, trotzdem Verlust

Mehr Kunden, weniger Rabatte, damit hat der O2-Mutterkonzern Telefonica Deutschland seinen Umsatz im zweiten Quartal überraschend gesteigert. Die Einnahmen stiegen um 1,6 Prozent auf 1,79 Mrd. EUR. Obwohl wegen hoher Investitionen und Abschreibungen unter dem Strich ein Verlust von 49 Mio. EUR stand, reagierte die Börse angetan. weiter
  • 212 Leser

Tief in den roten Zahlen

Der Umbau verursacht einen Quartalsverlust von 3,15 Milliarden Euro. Ohne ihn stünde ein kleiner Gewinn.
Der Konzernumbau reißt noch tiefere Löcher in die Bilanz der Deutschen Bank als zunächst angenommen. Der Konzernverlust belief sich auf 3,15 Mrd. EUR nach einem Gewinn von 401 Mio. EUR ein Jahr zuvor, wie der Dax-Konzern am Mittwoch in Frankfurt mitteilte. Anfang Juli hatte die Bank noch ein Minus von 2,8 Mrd. EUR angekündigt. Allerdings verbuchte weiter
  • 235 Leser

Umdenken zu mehr „Cash“

Der Autobauer schreibt erstmals seit zehn Jahren einen Quartalsverlust. Es wird gespart und optimiert. Ein aktiver Stellenabbau ist nicht geplant.
Ein Neuer weckt meist Interesse. Das ist bei Ola Källenius nicht anders. Der neue Daimler-Chef absolvierte seine erste Quartals-Pressekonferenz so souverän wie sein Vorgänger Dieter Zetsche – und beantwortete ebenso manche Fragen der Journalisten nicht oder ausweichend. Aber an einigen Stellen waren doch Unterschiede auszumachen. Der Satz „Wir weiter
  • 371 Leser

Unzureichend umgesetzt

Die EU kritisiert, dass Gesetze nicht befolgt werden.
Vor dem Hintergrund mehrerer Geldwäscheskandale beklagt die EU-Kommission eine unzureichende Umsetzung entsprechender EU-Gesetze. Eine Analyse zeige, „dass unsere strikten Geldwäschebekämpfungsvorschriften nicht in allen Banken und allen EU-Mitgliedstaaten in gleichem Maße angewandt werden“, sagte EU-Finanzkommissar Valdis Dombrovskis. weiter
  • 223 Leser

Warnung vor Eskalation im Brennerstreit

Europäische Industrieverbände protestieren gegen Österreich und wenden sich an die EU.
Führende europäische Industrieverbände haben vor einer Eskalation des Streits um den Brenner-Transitverkehr gewarnt und die EU-Kommission zum Handeln gedrängt. Die Route sei „essentiell für das Funktionieren der europäischen Wertschöpfungsketten“, schrieben der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) sowie Wirtschaftsvereinigungen weiter
  • 242 Leser

Wieder Gespräche

Die USA und China wollen nach amerikanischen Medienberichten kommende Woche ihre Handelsgespräche wieder aufnehmen. Die US-Unterhändler wollten dazu nach Shanghai reisen. Es wären die ersten direkten Handelsgespräche seit dem Scheitern der Verhandlungen im Mai. Horst Binnig hört auf Der Chef der Automotive-Sparte des Rüstungskonzerns Rheinmetall weiter
  • 143 Leser