Artikel-Übersicht vom Freitag, 19. Juli 2019

anzeigen

Regional (2)

Immobilien: Bauboom auf der Ostalb

Baubilanz Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 1000 Wohnungen im Ostalbkreis gebaut.

Aalen. 1000 Wohnungen – darunter 450 in Ein- und Zweifamilienhäusern wurden im Ostalbkreis 2018 gebaut. Das sind satte 29 Prozent mehr als im Vorjahr. Hierbei investierten Bauherren 178 Millionen Euro, wie die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt mitteilt. Die IG BAU Stuttgart beruft sich dabei auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes.

IG

weiter
  • 654 Leser

Das Wunder von Königsbronn

Gießerei Der älteste Industriebetrieb Deutschlands – nun die „Hüttenwerke Königsbronn“ – lebt. Über die bemerkenswerteste Wiederauferstehung eines Unternehmens in den vergangenen Jahren.

Königsbronn

Langsam schiebt sich das mehr als 1300 Grad Celsius heiße Eisen über den Rand der beiden Gusspfannen. Die müssten eigentlich Töpfe heißen, jede fasst 18 Tonnen dieses nun feuerroten Metalls. Ein dreifaches „Glück Auf“ schallt durch die Halle der Hüttenwerke Königsbronn, dann geht das Spektakel los. Innerhalb einer Minute

weiter

Überregional (22)

5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 Einbußen im Finanzmarkthandel und im Investmentbanking haben den Gewinn von Morgan Stanley im zweiten Quartal weiter sinken lassen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum fiel er um 10 Prozent auf 2,2 Mrd. US-Dollar (2 Mrd EUR). 2 Der britische Billigflieger Easyjet sieht sich dank eines starken Ostergeschäfts und seines Sparkurses auf einem guten Weg. weiter
  • 238 Leser

500 Millionen für Instandhaltung

Die Bahn investiert 500 Mio. EUR in acht ihrer bundesweit elf Instandhaltungswerke. Dort werden IC- und ICE-Züge gewartet und repariert. Auf den Standort Hamburg (unser Bild) entfallen rund 170 Mio. EUR. Foto: Georg Wendt/dpa weiter
  • 297 Leser

Abo-Zahlen zum Gruseln

Trotz Erfolgsserien wie „Stranger Things“ kann der US-Streaminganbieter seine Wachstumsrate nicht halten. Die Konkurrenz von Disney & Co. läutet die Aufholjagd ein.
Für die Gruselserie „Stranger Things“ erhält Netflix derzeit viel Zuspruch, das kann vom jüngsten Quartalsbericht des Online-Videodienstes nicht behauptet werden. Zumindest aus Sicht der Anleger ist das Zahlenwerk auch zum Fürchten, aber in diesem Fall ist das alles andere als positiv. Die Aktionären reagierten geschockt: In den drei weiter
  • 287 Leser

Argentinien muss zahlen

Verfassungsrichter geben Privatanlegern Recht.
Argentinien muss deutschen Privatanlegern geschuldetes Geld zurückzahlen, die trotz der Staatsschuldenkrise auf ihren Forderungen beharren. Es gebe im Völkerrecht keine Regel, die das Verweigern der Zahlung wegen eines wirtschaftlichen Notstands oder eines Umschuldungsangebots rechtfertige, entschied das Bundesverfassungsgericht. (Az. 2 BvR 824/15 weiter
  • 266 Leser

Batteriezelle: Neue Fragen an Karliczek

Ein Bericht bringt die Ministerin erneut in Erklärungsnot. Die Südwest-Grünen fordern Aufklärung.
Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) sieht sich erneut mit kritischen Fragen über die Umstände der Vergabe einer Zellforschungsfabrik nach Münster konfrontiert. Der Berliner „Tagesspiegel“ berichtete am Donnerstag über ein Schreiben aus dem Kreis des Expertengremiums, in dem ausdrücklich für den Standort Ulm votiert werde. weiter
  • 318 Leser

Brenner-Transit Tirol hält an Fahrverboten fest

Der Streit um den Brenner-Transitverkehr könnte sich noch weiter hinziehen. Tirols Landeshauptmann Günther Platter sagte der „Augsburger Allgemeinen“, dass sich die Situation nun zuspitze, sei „notwendig“. Die Bevölkerung erwarte Lösungen. Bis sich die Situation verbessere, werde es jedoch weiterhin Lkw-Blockabfertigungen weiter
  • 250 Leser

Brunos Erfinder gestorben

Im Westdeutschland der Nachkriegszeit war das „HB-Männchen“ eine der bekanntesten Werbefiguren – sein Erfinder Theo Breidenbach ist nun gestorben. Wie die Düsseldorfer Werbeagentur Grey am Donnerstag bestätigte, starb der Marken-Experte bereits am 7. Juli im Alter von 90 Jahren. Beigesetzt wurde Breidenbach am Donnerstag in Düsseldorf. weiter
  • 285 Leser

Bundesfinanzhof Reisekostenrecht ist rechtens

Angestellte mit flexiblen Einsatzorten dürfen für ihre Fahrt zur Arbeitsstelle nur die einfache Fahrt steuerlich absetzen. Aus mehreren am Donnerstag veröffentlichten Urteilen des Bundesfinanzhofs geht hervor, dass in solchen Fällen nur die Pendlerpauschale von 30 Cent je Kilometer geltend gemacht werden dürfe. Damit erklärten die Richter weiter
  • 252 Leser

Daimler setzt auf digitale Kanäle

Jedes vierte Auto soll künftig online verkauft werden, überall zum gleichen Preis.
Mehr Vernetzung, mehr Online-Käufe und weniger Preis-Wirrwarr: Der Autobauer Daimler (Stuttgart) krempelt seinen Vertrieb um und richtet seine Strategie noch stärker auf digitale Kanäle aus. Bis 2025 will Vertriebsvorständin Britta Seeger jeden vierten Mercedes-Neuwagen online verkaufen und zudem langfristig zu einem einheitlicheren und transparenteren weiter
  • 237 Leser
Kommentar Helmut Schneider zum BGH-Urteil über Argentiniens Pleite

Das Geld der kleinen Leute

Die Pleite eines Staates ist eine verheerende Sache – für den betreffenden Staat, vor allem aber für seine Bürger. Staatspleiten gibt es immer wieder, allerdings selten in entwickelten Volkswirtschaften. Argentinien war 2001 das letzte Beispiel. Staatspleiten sind auch und vor allem für die Kreditgeber eine schlimme Sache. Sie wird gelegentlich weiter
  • 344 Leser

Ein neuer Riese für Kabelnetze

Die EU stimmt der Übernahme des Konkurrenten Unitymedia zu. Das wird die Branche in Deutschland verändern.
Die EU-Wettbewerbshüter haben die Übernahme des Kölner Kabelanbieters Unitymedia durch den britischen Telekommunikationskonzern Vodafone unter Auflagen erlaubt. Die Bedingungen sollten sicherstellen, dass Kunden weiterhin von fairen Preisen, hochwertigen Dienstleistungen und innovativen Produkten profitieren könnten, sagte EU-Wettbewerbskommissarin weiter
  • 254 Leser

Ein weiterer Tagesverlust

Triste Exportdaten aus Japan und Enttäuschung über SAP-Zahlen haben den Dax am Donnerstag erneut ins Minus gedrückt. Vor allem das Dax-Schwergewicht SAP drückte mit seinem Quartalsbericht die Stimmung. Analysten sahen zwar keine dramatischen Abweichungen von den Markterwartungen. Am Ende gab die Aktie mehr als 5,5 Prozent nach. Zu den Dax-Verlierern weiter
  • 276 Leser

Finanzgroßtat des Alten Fritz

Der Preußenkönig schuf vor 250 Jahren eine neue Form von Kreditschöpfung. Sie bewährte sich in der Finanzkrise und ist heute gefragter denn je.
Es ist in diesen an den Kapitalmärkten schnelllebigen Zeiten ein erstaunliches Finanzprodukt. Der Pfandbrief spielt auch 250 Jahre, nachdem ihn Friedrich der Große eingeführt hatte, immer noch eine zentrale Rolle, wenn es um Finanzierungen, Kredite und die Geldanlage geht. Am 29. August 1769 ordnete der spätere König von Preußen eine Zwangsvereinigung weiter
  • 348 Leser

Heidelberger Druck weitet Verlust aus

Der Maschinenbauer Heidelberger Druck spürt die Investitionszurückhaltung seiner Kunden und hat seine Gewinnprognose gesenkt. Im ersten Quartal April bis Juni verdoppelte sich der Nettoverlust auf 31 Mio. EUR. Foto: Uwe Anspach/dpa weiter
  • 359 Leser

Mehr Geld im Einzelhandel

Die Beschäftigten im baden-württembergischen Einzelhandel erhalten ab sofort mehr Geld. Arbeitgeber und die Verdi-Tarifkommission stimmten mehrheitlich für den Abschluss. Beschäftigte, mit einem Monatsgehalt bis zu 2579 EUR, erhalten 3 Prozent mehr. Angestellte mit höherem Gehalt erhalten 77,50 EUR zusätzlich. Warnung vor Übernahme weiter
  • 158 Leser

Netzagentur prüft

Die Bundesnetzagentur geht dem Verdacht nach, dass Preisspekulationen die kritische Lage bei der Stromversorgung in Deutschland im vergangenen Juni ausgelöst haben könnten. Sie hat dazu eine Untersuchung gestartet. Steuern für Internetriesen Große Wirtschaftsmächte wie Deutschland, Frankreich und die USA rücken bei einer gerechteren Besteuerung weiter
  • 280 Leser

No-Deal führt in Rezession

Behörde warnt Fiskus vor einem 30-Milliarden-Loch.
Ein EU-Austritt ohne Abkommen könnte Großbritannien in eine Rezession führen und erhebliche Folgen für den britischen Staatshaushalt haben. Das geht aus einer Analyse einer unabhängigen Behörde im Auftrag der britischen Regierung hervor. London müsste im Falle eines No-Deal-Brexits jährlich 30 Mrd. Pfund (33,4 Mrd. EUR) an zusätzlichen weiter
  • 256 Leser

Oliver Zipse wird neuer BMW-Chef

Der bisherige Produktionschef wird nächsten Monat die Nachfolge von Harald Krüger antreten.
Der bisherige Produktionsvorstand Oliver Zipse wird neuer Vorstandschef des Autobauers BMW. Das entschied der Aufsichtsrat am Donnerstag bei einer Sitzung, wie das Unternehmen mitteilte. Der bisherige BMW-Chef Harald Krüger hatte Anfang Juli überraschend seinen Rückzug verkündet. Der 55-jährige Zipse sitzt seit 2015 im BMW-Vorstand; er folgte damals weiter
  • 355 Leser

Piloten geben Flughäfen gute Noten

Deutsche Flughäfen sind im internationalen Vergleich sehr sicher. Zu diesem Schluss kommt die Pilotengewerkschaft Cockpit in ihrem Flughafencheck. Bestnoten erhielten München und Leipzig. Foto: Christophe Gateau/dpa weiter
  • 274 Leser

SAP-Aktie bricht heftig ein

Der Softwarehersteller SAP hat im zweiten Quartal die Handelsstreitigkeiten auf der Welt zu spüren bekommen. Zwar wächst das Geschäft mit der Software zur Miete weiter kräftig. Abfindungen und höhere Kosten für aktienbasierte Vergütungen schmälerten den Gewinn jedoch, in Asien schwächelte zudem der Lizenzverkauf. Die zuletzt stark gelaufene weiter
  • 267 Leser

Übernahme Haniel verkauft Metro-Aktien

Der Metro-Großaktionär Haniel (Duisburg) hat das Übernahmeangebot des tschechischen Milliardärs Daniel Kretinsky für seine Metro-Aktien angenommen. Haniel hält derzeit 15,2 Prozent der Metro-Aktien. Kretinskys Beteiligungsgesellschaft EP Global Commerce hatte ihr Übernahmeangebot vor einer Woche offiziell vorgelegt. Der Metro-Konzern, weiter
  • 261 Leser

Ufo-Vorstand: Wahl ungültig

Ein Gericht deckt Verfahrensfehler auf. Die Folgen sind unklar.
Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo verstrickt sich immer tiefer in juristische Schwierigkeiten. Das Amtsgericht Darmstadt hat die Wahl des aktuellen Vorstandes aus drei Personen für „schwebend ungültig“ erklärt, wie die Gewerkschaft und der Lufthansa-Konzern am Donnerstag bestätigten. Grund ist laut „Handelsblatt“ ein schwerer weiter
  • 295 Leser