Artikel-Übersicht vom Dienstag, 16. Juli 2019

anzeigen

Überregional (23)

American Airlines Zwangspause für 737 Max verlängert

Die US-Fluggesellschaft American Airlines streicht den nach zwei Abstürzen mit einem Startverbot belegten Flugzeugtyp Boeing 737 Max für weitere Monate aus ihrem Flugplan. Flüge mit dieser Maschine würden nun bis zum 2. November abgesagt, teilte die Fluggesellschaft mit. Der Ausfall führt nach Angaben von American Airlines zu rund 115 Flugstreichungen weiter

Der Elektro-Chopper für die City

Die Firma Proactiv fertigt auf der Schwäbischen Alb den „Scrooser“. Der E-Roller, der von einem Berliner Start-up entwickelt wurde, kommt etwa im Tourismus zum Einsatz.
Eine kleine Marke aus Metall, die man nach einem Knopfdruck neben dem Display am Lenker an den Sattel hält, reicht aus, um den „Scrooser“ zu starten. Geräuschlos zieht der schlichte Scooter zum Cruisen, der in Dotternhausen (Zollernalbkreis) bei Proactiv gefertigt wird, nach kurzer Einführung über den Parkplatz. Ende 2015 ist das Berliner weiter

Der Handelskrieg mit den USA hinterlässt tiefere Spuren

Im zweiten Quartal ist die Wirtschaftsleistung so gering wie seit 27 Jahren nicht mehr gewachsen. Dafür steigen die Schulden immer höher.
Ein Wirtschaftswachstum von 6,2 Prozent im zweiten Quartal – von einem solchen Wert können andere Volkswirtschaften nur träumen. In China macht sich dennoch Krisenstimmung breit. Es ist nicht nur der niedrigste Wert seit 27 Jahren. Ein genauer Blick auf die am Montag veröffentlichten Einzeldaten offenbart, dass der von US-Präsident Donald Trump weiter
Wirtschaft am Rand

Der Wolf und das Bio-Schaf

Der normale Fleischesser , der sich von Vegetarieren und Veganern, m/w/d, moralisch in die Enge gedrängt fühlen soll, kann nicht verstehen, warum die Besser-Esser und ihre Lieferanten zu einer moralisch fragwürdigen Rosstäuscherei greifen: Sie produzieren Veganes, das aber wie echtes Fleisch aussieht? Warum dies bislang von Markenrechtlern und/oder weiter

Die Deutschen sind so reich wie nie zuvor

Trotz Zinsflaute ist das Geldvermögen auf Rekordhoch. Immobilienwerte zählen nicht dazu.
Die Menschen in Deutschland haben trotz der Zinsflaute in der Summe so viel auf der hohen Kante wie nie. Das Geldvermögen der privaten Haushalte in Form von Bargeld, Wertpapieren, Bankeinlagen sowie Ansprüchen gegenüber Versicherungen stieg im ersten Quartal auf den Rekordwert von rund 6170 Mrd. EUR, wie die Deutsche Bundesbank in Frankfurt mitteilte. weiter

Erste Anklage erhoben

Ermittler sehen 33 schwere Fälle von Steuerbetrug.
Im Steuerskandal um Cum-Ex-Aktiendeals kommt es zu einem ersten Gerichtsverfahren. Das Landgericht Bonn hat die Anklage der Kölner Staatsanwaltschaft zugelassen, wie die Deutsche Presse-Agentur aus informierten Kreisen erfuhr. Ein Gerichtssprecher wollte sich nicht äußern. Die Kölner Staatsanwaltschaft wirft zwei Aktienhändlern die Beteiligung an Cum-Ex-Geschäften weiter

Exporte nach Russland

Die deutschen Exporte nach Russland sind trotz der anhaltenden EU-Sanktionen leicht gestiegen. Im vergangenen Jahr wurden Waren im Wert von 25,9 Mrd. EUR nach Russland exportiert. Das sind gut 130 Mio. EUR mehr als 2017. Keine Verstaatlichung Autobahnraststätten sollen aus Sicht der Bundesregierung in privater Hand bleiben. Das System habe sich seit weiter

Freihandelszone freut Investoren

Die Entstehung der weltgrößten Freihandelszone in Afrika mit einem Markt von 1,2 Mrd. Menschen befeuert die Erwartungen von Investoren und Wirtschaftslenkern. „Durch die Freihandelszone eröffnen sich Chancen über Landesgrenzen hinweg mit deutlich größerem Marktpotenzial“, meint etwa der Chef von Volkswagen Südafrika, Thomas Schäfer. Er sieht weiter

Gewinnplus für Citigroup

Die US-Großbank Citigroup hat im vergangenen Quartal trotz einer anhaltenden Flaute im Handelsgeschäft deutlich besser verdient. Der Überschuss stieg im Jahresvergleich um 7 Prozent auf 4,8 Mrd. Dollar (4,3 Mrd. EUR). Insgesamt legten die Einnahmen der Citigroup um 2 Prozent auf 18,8 Mrd. Dollar zu. PSA verkauft weniger Der französische Autohersteller weiter

Greenpeace protestiert gegen Amazon-Retouren

Beim Online-Händler Amazon hat es erneut Streiks in den deutschen Versandzentren gegeben. Im niedersächsischen Winsen (Luhe) protestierte Greenpeace mit einer Kletteraktion gegen die Vernichtung zurückgesandter neuer Waren. An dem Ausstand beteiligten sich nach Angaben der Gewerkschaft Verdi in der Frühschicht bundesweit mehr als 2000 Beschäftigte, weiter

Gruppenfahrt in Berlin

Das neue Angebot des Fahrdienstvermittlers: sechs Personen im Auto.
Der Fahrdienstvermittler Uber baut sein Angebot in Berlin mit einem Service für Gruppenfahrten aus. Mit UberXL könnten Gruppen bis zu sechs Personen gemeinsam zu einem Ziel fahren, auch von unterschiedlichen Standorten aus. Bis zu sechs Personen sollen Platz finden, mit Gepäck bleibt noch Platz für vier. Das Angebot ist für Meetings oder Familientreffen weiter

Kaum mehr Diebstahl an Geldautomaten

Datendiebstahl an Geldautomaten wird seltener. In Deutschland sind im ersten Halbjahr 170 Manipulationen an Geldautomaten entdeckt worden, mit denen Kriminelle Kartendaten und Geheimnummer (PIN) ausspähen wollten. Im ersten Halbjahr 2018 waren es 282. Der Bruttoschaden sank um ein Fünftel auf 592 000 EUR. Den Rückgang begründen Experten weiter

Kommunen verbieten immer häufiger Glyphosat auf ihren Flächen

Viele deutsche Städte verzichten seit Jahren auf den Einsatz von Glyphosat auf ihren Grünflächen. Mittlerweile verbietet eine wachsende Zahl an Kommunen das Unkrautvernichtungsmittel in Pachtverträgen mit Landwirten, die stadteigene Äcker bewirtschaften. Der Deutsche Bauernverband kritisiert diese Praxis. Schließlich sei das Mittel in Deutschland zugelassen. weiter

LSG Sky Chefs Verdi verlangt Mitarbeiterschutz

Für den geplanten Verkauf der Lufthansa-Catering-Sparte LSG Sky Chefs verlangt die Gewerkschaft Verdi einen vertraglichen Schutz für die Mitarbeiter. Darin solle festgehalten werden, dass ein neuer Eigentümer die Arbeitsplätze sichern und die bisherigen Sozialstandards einhalten müsse. Der Lufthansa-Konzern hat die Tochter LSG Sky Chefs mit weltweit weiter

Lufthansa Urabstimmung startet heute

Bei der Lufthansa geht der Konflikt mit der Flugbegleitergewerkschaft Ufo weiter. Vor dem Arbeitsgericht Frankfurt konnten sich die Kontrahenten bei einem Gütetermin nicht auf ein gemeinsames Vorgehen in der Frage einigen, ob die Vorstände der Gewerkschaft rechtmäßig bestellt worden sind. Derweil hat Ufo letzte Vorbereitungen getroffen, um an diesem weiter
Markt bericht

Marktbericht

Die aktuelle Ferkelpreisnotierung Landesstelle für Landwirtschaftliche Marktkunde Schwäbisch Gmünd für die Region Hohenlohe und Oberschwaben: Erzielte Durchschnittspreise der Vorwoche für den Zeitraum vom 8. Juli bis zum 12. Juli 2019 für 200er Gruppe beträgt 65 bis 72 EUR (67,80 EUR). Die Notierung vom 15. Juli: 4,50 EUR minus. Der aktuelle Handelsabsatz weiter

Neue 50-Pfund-Note

Großbritannien bekommt einen neuen 50-Pfund-Schein mit dem Bild des Computerpioniers Alan Turing. Er gilt als Vater der Künstlichen Intelligenz. Die Note soll Ende 2021 in Umlauf gebracht werden. Foto: Bank of England/dpa weiter

Nicht aus dem Fenster gelehnt

Der Dax hat sich am Montag stabilisiert. Das Kursplus hielt sich in Anbetracht der vorangegangenen, sechstägigen Verlustserie aber in Grenzen. Angesichts durchwachsener Konjunkturdaten aus China sowie vor der heißen Phase der Berichtssaison wollten sich die Anleger nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Die Sorgen um die Konjunktur und zahlreiche Gewinnwarnungen, weiter

Nicht neutral im Netz

Gericht verlangt Gleichbehandlung im Tarif von „StreamOn“.
Die Deutsche Telekom muss ihre „Stream On“-Tarife ändern oder vom Markt nehmen. Das hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Münster geurteilt. Das Angebot verstoße gegen die Netzneutralität, der Datenverkehr werde also nicht wie vorgeschrieben gleich behandelt (Aktzenzeichen 13 B 1734/18). In dem Eilverfahren gab das Gericht der Bundesnetzagentur weiter

Reform der Energiepreise gefordert

Auch die Berater des Wirtschaftsministeriums empfehlen einen Preis für Kohlendioxid.
Deutschland benötigt eine umfassende Reform der Energiepreise. Das ist das Ergebnis eines Gutachtens, das der Wissenschaftliche Beirat des Bundeswirtschaftsministeriums gestern vorgelegt hat. „Die bisherigen impliziten CO2-Steuern und Abgaben auf verschiedene Formen des Energieverbrauchs sollten abgeschafft und durch einen einheitlichen CO2-Preis weiter

Salat, erntefrisch aus der Stadt

Lebensmittel vom Land legen lange Wege zurück, bis sie in der Stadt landen. Das geht auf Kosten von Frische und Nachhaltigkeit. Die Alternative: Stadtfarmen und Aufzucht direkt vor Ort.
Kartoffeln, Gurken und andere Feldfrüchte kosten im Anbau und im Transport wertvolle Ressourcen und erzeugen Schadstoffe. Weltweit gingen im Jahr 2017 allein 70 Prozent des Wasserverbrauchs und 30 Prozent der Treibhausemissionen auf das Konto der Landwirtschaft, sagt das Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation. Zugleich versorgt die weiter

Tennet Mehr Windstrom von der Nordsee

Die Windkraftwerke auf der deutschen Nordsee haben in den ersten sechs Monaten des Jahres 9,51 Terawattstunden Strom in das Netz eingespeist. Das sind 16 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Das teilte der Netzbetreiber Tennet mit. Tennet ist zuständig für die Übertragung des Nordsee-Stroms ans Festland und die Weiterleitung durch das weiter

Viel frisches Geld für Start-ups

Investoren geben im ersten Halbjahr eine Rekordsumme aus. Der Großteil fließt nach Berlin.
Berlin bleibt mit deutlichem Abstand Start-up-Hauptstadt in Deutschland. Das belegen die Daten von neuen Finanzierungen im ersten Halbjahr 2019. Bei 131 Finanzierungsrunden flossen Start-ups in Berlin 2,1 Mrd. EUR zu, das sind fast 30 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2018. Zugleich sind die 76 Prozent der Löwenteil der Rekordsumme von insgesamt 2,8 weiter