Artikel-Übersicht vom Samstag, 6. Juli 2019

anzeigen

Überregional (21)

„Uns fehlt Leichtigkeit wie in Italien“

Die Präsidentin des Verbandes Textil + Mode über die Erfolge und Probleme der deutschen Hersteller und ihre Kritik an Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier.
Ingeborg Neumann geht es wie vielen Frauen: Ihr Kleiderschrank ist voll. Sie habe „von allem viel zu viel“, gesteht die Berliner Unternehmerin. Gerade für die Präsidentin des Gesamtverbandes Textil + Mode ist das eigentlich kein Wunder. Für jedes neue Stück versucht sie, eines wegzugeben, aber „das schaffe ich nicht immer, gerade weiter

„Zukunftsatlas“ Leipzig holt am stärksten auf

Die Stadt Leipzig (Sachsen) ist laut dem neuen Prognos „Zukunftsatlas“ die Aufsteigerregion Nummer eins in Deutschland. Nirgendwo sonst hätten sich die wirtschaftlichen Aussichten in den vergangenen 15 Jahren so stark verbessert wie dort, heißt in der Studie, die das „Handelsblatt“ veröffentlicht hat. Leipzig kletterte im weiter
  • 300 Leser

Automarkt Deutlich mehr SUVs zugelassen

Der SUV-Boom auf dem deutschen Automarkt hält ungebrochen an. Im Juni stieg die Zahl der neu zugelassenen Sportgeländewagen gegenüber Mai um 6,2 Prozent auf rund 68 500, teilte das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg am Freitag mit. Die Zahl der Geländewagen stieg um 2,5 Prozent auf rund 30 500. Insgesamt sind im Juni 325 000 weiter
  • 284 Leser

BMW sucht einen neuen Chef

Harald Krüger hört im April 2020 nach nur einer Amtszeit als Vorstandsvorsitzender auf. Zwei interne Kandidaten sind schon im Gespräch: Produktionsvorstand Zipse und Entwicklungsvorstand Fröhlich.
Mitten im Umbruch muss sich BMW einen neuen Chef suchen. Der Vorstandsvorsitzende Harald Krüger will aufhören, spätestens mit Ablauf seines Vertrages im April nächsten Jahres. Über seine Nachfolge will der Aufsichtsrat in seiner nächsten Sitzung am 18. Juli beraten. Als Favoriten für den Posten gelten Produktionsvorstand Oliver Zipse und Entwicklungsvorstand weiter
  • 315 Leser

Deutsche Konzerne abgeschlagen

Nur SAP und Allianz zählen zu den 100 wertvollsten Firmen. Sechs US-Unternehmen führen die Liste an.
Deutsche Konzerne fallen im Ranking der weltweit wertvollsten Unternehmen (gemessen an ihrem Börsenwert) immer weiter zurück. Mit SAP und der Allianz stehen aktuell nur noch zwei Konzerne unter den ersten 100 – die Walldorfer Software-Schmiede auf Platz 52, der Versicherungskonzern auf 98. Ende 2017 rangierte auch noch Siemens auf Platz 94; weiter
  • 289 Leser

Einzelhandel Erneute Warnstreiks

Im Tarifkonflikt des baden-württembergischen Einzelhandels wurden am Freitag die Warnstreiks fortgesetzt. Die Gewerkschaft Verdi rechnete mit rund 700 Beschäftigten, die sich landesweit beteiligen. Vor der vierten Verhandlungsrunde für die etwa 490 000 Beschäftigten im baden-württembergischen Einzelhandel am kommenden Montag hat die Gewerkschaft weiter
  • 163 Leser

Elektro-Jaguare aus Castle Bromwich

Trotz der Brexit-Unsicherheit will Jaguar Landrover neue Elektromodelle in seinem Werk Castle Bromwich nahe Birmingham bauen. Das werde tausende Jobs retten. Das erste reine E-Auto ist der Jaguar XJ. Foto: Frank Augstein/dpa weiter
  • 298 Leser

Erhebliche Gewinne

Die EU wirbt für den Freihandel mit einem Großteil Südamerikas.
Deutschland kann vom Freihandelsabkommen zwischen der EU und dem südamerikanischen Staatenbund Mercosur aus Sicht von EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström erheblich profitieren. „Deutsche Firmen können hier eine Menge gewinnen“, sagte Malmström. Deutschland exportiere bereits viel in die entsprechenden Länder. Die EU und Mercosur weiter
  • 300 Leser

Flugsicherung 106 Sekunden Verspätung

Die Deutsche Flugsicherung (DFS) hat den Reisemonat Juni nach eigenen Angaben gut bewältigt. Die flugsicherungsbedingten Verspätungen im deutschen Luftraum hätten 106 Sekunden pro Flug betragen, 15 Sekunden weniger als im Mai. In den ersten sechs Monaten des Jahres wurden im deutschen Luftraum 1,61 Mio. Flüge registriert, das waren rund 21 000 mehr weiter
  • 283 Leser

Fünftes Wochenplus in Folge

Die mit Spannung erwarteten Arbeitsmarktdaten aus den USA haben den deutschen Aktienmarkt am Freitagnachmittag etwas belastet. Auf Wochensicht gelang dem Leitindex aber trotzdem noch ein Zuwachs von 1,3 Prozent – das fünfte Plus in Folge. Die US-Wirtschaft hatte im Juni deutlich mehr Jobs geschaffen als erwartet. Eine Gewinnwarnung des schwedischen weiter
  • 313 Leser

Garth Ritchie muss gehen

Der Chef des Investmentbanking ist erstes Opfer des Umbaus.
„Wir haben nichts zu kommunizieren“. Ein Sprecher der Deutschen Bank verweigert auch am Freitag Vormittag jede Aussage zu den seit einer Woche kursierenden Spekulationen über einen massiven Personalabbau, über einen Umbau des Vorstandes und vor allem des Investmentbankings. Am frühen Nachmittag dann doch die Nachricht: Investmentbank-Chef weiter
  • 162 Leser

Gewerbegebiete Jedes dritte ohne schnelles Internet

Ein Drittel der 62 000 Gewerbegebiete in Deutschland hat keinen Anschluss an schnelles Internet. Das teilt das Bundesverkehrsministeriums auf eine Anfrage der FDP mit. Die maximale Internetgeschwindigkeit sei hier schlechter als 50 Mbit/s. Besonders betroffen seien Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern, wo je 57 Prozent der weiter
  • 267 Leser

Industrie 2,2 Prozent weniger Aufträge

Die deutsche Industrie hat im Mai weniger Aufträge erhalten als erwartet. Es seien 2,2 Prozent weniger Bestellungen als im April eingegangen, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Analysten hatten einen nur leichten Rückgang um 0,2 Prozent erwartet. Die Entwicklung im April war hingegen etwas besser ausgefallen als bislang weiter
  • 301 Leser

Investor für Bree in Sicht

Der insolvente Taschenhersteller Bree kann auf eine rasche Investorenlösung hoffen, teilte der vorläufige Insolvenzsachwalter mit. Es gebe mehrere Interessenten. In vier Wochen soll Klarheit herrschen. Foto: Jochen Lübke dpa weiter
  • 361 Leser
Kommentar Helmut Schneider zum Freihandel mit Mercosur

Madig gemacht

Kann sich noch jemand an TTIP erinnern? Dies war das geplante große Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und den USA. In einer öffentlichkeitsmächtigen Kampagne machten allerhand Organisationen – von Globalisierungskritikern über Kapitalismusgegnern bis zu Umweltaktivisten – das Ganze madig. Vergeblich versuchte die EU, weiter
  • 358 Leser

Osram-Vorstand für Übernahme

Der Vorstand des Beleuchtungsherstellers Osram wirbt für die Übernahme des Unternehmens durch zwei US-Finanzinvestoren. Für die Aktionäre sei der angebotene Preis von knapp 3,4 Mrd. EUR „sehr attraktiv“, sagte Vorstands-Chef Olaf Berlien. Dem Unternehmen mit 26 000 Mitarbeitern biete sich die Chance, Investitionen zu finanzieren, weiter
  • 322 Leser

Rocket Internet abgeblockt

Die Beteiligungsgesellschaft Rocket Internet stößt bei ihrem angestrebten Einstieg in den Berliner Immobilienmarkt auf Widerstand. Den geplanten Kauf dreier Häuser in Kreuzberg hat der Bezirk vereitelt, das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg hat sein Vorkaufsrecht genutzt. 3,7 Prozent US-Arbeitslose Die Arbeitslosenquote in den USA ist im Juni leicht weiter
  • 290 Leser

Samsung rechnet mit halbiertem Gewinn

Samsung Electronics, der südkoreanische weltgrößte Hersteller von Smartphones und Speicherchips, erwartet für das zweite Quartal einen Gewinneinbruch um 56 Prozent auf umgerechnet 4,9 Mrd. EUR. Der Grund dafür sei vor allem, dass die Preise für Speicherchips sinken, weil das Angebot wächst, die Nachfrage aber sinkt. Bei Smartphones wird weiter
  • 288 Leser

Springer-Verkauf beginnt Der Einstieg der US-Investmentgesellschaft KKR bei Axel Springer rückt einen Schritt näher. Aktionäre des deutschen Medienkonzerns können ihre Anteile ab sofort verkaufen, teilte KKR mit.

Eier-Rückruf in Bayern Wegen Verdacht auf Salmonellen werden Sonnendorfer-Eier, die bei Edeka, Kaufland und Rewe in Bayern angeboten werden, zurückgerufen: Es sind Bodenhaltung 10er, Körndl Eier 10er, Die kleinen Feinen 10er, XL-Eier 6er, Frühstückseier 6er und Rewe Regional 6er mit Mindesthaltbarkeitsdatum 22.07.19 und Nummer 2-DE-0910891 und weiter
  • 346 Leser

Zahlungsmoral in Deutschland so gut wie nie

Trotz des Zinstiefs verschulden sich die Menschen kaum mehr. Und sie zahlen pünktlich zurück.
Die Zahlungsmoral in Deutschland ist so hoch wie seit zehn Jahren nicht mehr. 2018 sind 97,9 Prozent der Konsumentenkredite vertragsgemäß zurückgezahlt worden. Das geht aus dem „Kreditkompass“ der Auskunftei Schufa hervor. „Die Menschen haben ihre Finanzen im Griff“, sagte Schufa-Vorstandschef Michael Freytag der dpa. „Eine weiter
  • 329 Leser

Zahlungsmoral so gut wie nie

Trotz des Zinstiefs verschulden sich die Menschen kaum mehr. Und sie zahlen pünktlich zurück.
Die Zahlungsmoral in Deutschland ist so hoch wie seit zehn Jahren nicht mehr. 2018 sind 97,9 Prozent der Konsumentenkredite vertragsgemäß zurückgezahlt worden. Das geht aus dem „Kreditkompass“ der Auskunftei Schufa hervor. „Die Menschen haben ihre Finanzen im Griff“, sagte Schufa-Vorstandschef Michael Freytag der dpa. „Eine weiter
  • 412 Leser