Artikel-Übersicht vom Montag, 17. Juni 2019

anzeigen

Regional (2)

Prüfungen für 1300 Azubis beginnen

IHK Die Sommerprüfungen in den gewerblich- technischen und kaufmännischen Berufen stehen an.

Heidenheim. In Ostwürttemberg beginnen am Montag, 24. Juni, die Sommerprüfungen in den gewerblich-technischen und kaufmännischen Berufen in Industrie-, Handels- und Dienstleistungsberufen. Während zu den Winterprüfungen der Industrie- und Handelskammer Ostwürttemberg bereits rund 600 Auszubildende ihre Prüfungen ablegten, sind es bei den Sommerprüfungen

weiter
  • 524 Leser

„Wir dürfen nicht alles glauben“

Künstliche Intelligenz Beim Kommunikationskongress 2019 steht die Künstliche Intelligenz im Mittelpunkt. Prof. Dr. Constance Richter von der Hochschule Aalen über Chancen und Grenzen von KI.

Schwäbisch Gmünd

Wie Künstliche Intelligenz (KI) Marketing und Kommunikation verändert, ist Thema beim Kommunikationskongress am Donnerstag, 27. Juni, von 9 bis 17 Uhr in der Gmünder Villa Hirzel. Veranstalter sind Hochschule Aalen, Marketingclub Ostwürttemberg, SDZ Events und Wirtschaft regional. Prof. Dr. Constance Richter von der Hochschule

weiter
  • 5
  • 834 Leser

Überregional (7)

Börsenparkett

Das Schwert des Damokles

„Zum Verkaufen zu spät , zum Kaufen noch zu früh“, umschreibt Robert Halver von der Baader Bank die durchwachsende Stimmung an der Börse. Händler und Anleger sind verunsichert. Noch hat sich der Deutsche Aktienindex in der zweiten Juni-Woche deutlich über 12 000 Punkten gehalten. Das vorläufige Ende des Handelsstreits zwischen weiter
  • 313 Leser

Gegen Gewerkschaft

Die Mitarbeiter in Volkswagens einzigem US-Werk haben sich mit knapper Mehrheit gegen eine Vertretung durch die Autogewerkschaft UAW entschieden. Sie stimmten mit 833 zu 776 Stimmen dagegen, sich im Werk Chattanooga/ Tennessee von der UAW repräsentieren zu lassen. Indien übt Vergeltung Im Handelsstreit mit den USA erhebt Indien Vergeltungszölle auf weiter
  • 303 Leser

Kritik vom Weisen der Wirtschaft

Christoph Schmidt hält den Ansatz des Wirtschaftsministers, nationale Champions zu fördern, für falsch.
Der Chef der „Wirtschaftsweisen“, Christoph Schmidt, hat die Industriestrategie von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) kritisiert. Man könne nicht ganze Volkswirtschaften zentral von oben steuern, als wären sie große, hierarchisch organisierte Unternehmen. „Dieses Missverständnis ist übrigens genau das, was wir am weiter
  • 308 Leser
Buchungsportale

Online buchen: In sechs Schritten zum Traumhotel

Wer seine Bleibe auf einem Internet-Portal sucht, kann echte Schnäppchen machen. Ein paar Regeln sollte man dabei allerdings beachten.
Die Pfingstferien dauern noch, man könnte spontan verreisen. Nicht allzu weit – Hamburg vielleicht. Also schnell im Internet auf einem Buchungsportal geschaut, ob ein nettes Hotel zu finden ist. Es ist ernüchternd. „Zwei mal gebucht für Ihre Daten in den letzten 24 Stunden!“ steht gleich unter dem ersten Angebot. In roter Schrift. weiter
  • 379 Leser

Opel 54 000 Benziner zurückgerufen

Das Kraftfahrtbundesamt hat gegen Opel einen Zwangsrückruf für Benziner-Modelle wegen zu hoher Abgaswerte verhängt. Fahrzeuge der Modelle Corsa und Adam der Baujahre 2018 und 2019 überschritten die gesetzlichen Grenzwerte für Stickoxide gravierend, berichtete die "Bild am Sonntag". Demnach sind europaweit rund 210 000 Fahrzeuge betroffen, weiter
  • 358 Leser

Strompreis Zwei Prozent teurer geworden

Der Anstieg der Strompreise für die privaten Verbraucher in Deutschland hat sich in den vergangenen Monaten fortgesetzt. Nach Berechnungen des Vergleichs- und Vermittlungsportals Check24 ist der durchschnittliche Preis im ersten Halbjahr um 2 Prozent gestiegen. Eine vierköpfige Familie mit einem Verbrauch von 5000 Kilowattstunden im Jahr müsse bei weiter
  • 311 Leser

Zahlungen gesperrt

Direktbanken wie N26 oder Fidor waren Ziel der Überweisungen.
Nach vermehrten Betrugsfällen im Online-Banking sperrt die Volksbank Freiburg Überweisungen an Direktbanken wie N26 oder Fidor vorläufig. Gerade diese Banken würden „als Zielkonto für vermeintliche Straftaten genutzt“, erklärte ein Sprecher des Instituts. Auch bei der Volksbank Rottweil stehen N26 und Fidor laut Institutschef Henry weiter
  • 338 Leser