Artikel-Übersicht vom Samstag, 1. Juni 2019

anzeigen

Überregional (19)

„Die Revolution rollt von unten an“

In fünf Jahren gibt es flächendeckend Telemedizin-Angebote, sagt der Beurer-Chef. Bei Geräten rund um Gesundheit und Wohlbefinden spielt das Ulmer Unternehmen in der Weltliga.
Mit Heizkissen startete die Beurer GmbH ihre Erfolgsgeschichte vor 100 Jahren. „Noch heute gehört das zu unseren wichtigsten Produkten“, sagt der geschäftsführende Gesellschafter Marco Bühler. Doch das Ulmer Familienunternehmen hat sich schon vor Jahren breiter aufgestellt. Mit den Produkten rund ums Wohlbefinden, Gesundheit und Schönheit weiter
  • 5
  • 465 Leser
5 Fakten, die Börsianer bewegen

5 Fakten, die Börsianer bewegen

1 Der Computer-Konzern Dell hat im ersten Geschäftsquartal den Umsatz um 3 Prozent auf 21,9 Mrd. Dollar (19,6 Mrd. EUR) erhöht. Der Gewinn stieg auf 293 Mio. Dollar nach einem Verlust von 636 Mio. Dollar im Vorjahresquartal. 2 Die Aussichten der Industrie in China sind schwach. Im Mai ist der Indikator für die Stimmung der Einkaufsmanager um 0,7 weiter
  • 344 Leser

Bahn schafft schönes Wochenende ab

Das war einmal: Für ein paar Mark durchs ganze Land. Millionen zogen mit, die Züge waren brechend voll. Doch dann kamen alternative und ähnlich günstige Angebote – auch von Fernbussen und Billigfliegern.
Zu fünft quer durch Deutschland, für nur 15 Mark! Okay, in Bummelzügen, aber dieses Angebot war unschlagbar: 1995 führte die Deutsche Bahn das Wochenendticket ein, ein Pauschalpreis für alle Regionalzüge. Und die Bürger machten sich auf: Kegelclubs, Studenten, Fußballfans, Junggesellenabschiede – nur drei Mark pro Nase. Viele Millionen weiter
  • 325 Leser

Cum-Ex-Skandal Millionen für Land NRW

Das nordrhein-westfälische Finanzministerium rechnet im Zuge der Aufklärung umstrittener Aktien- und Steuerdeals mit Mehreinnahmen in dreistelliger Millionenhöhe. Bisher seien zwischen 2002 und 2015 in NRW 13 Cum-Ex-Geschäfte identifiziert worden. Bei diesen konnten Kunden aus dem Ausland Steuern auf Dividenden von deutschen Firmen umgehen, indem weiter
  • 336 Leser

Einzelhandel startet schwach ins zweite Quartal

Der deutsche Einzelhandel ist schwach in das zweite Quartal gestartet. Im April sind die Umsätze laut Statistischem Bundesamt real (preisbereinigt) um 2,0 Prozent im Vergleich zum Vormonat gefallen. Analysten wurden von dem Dämpfer überrascht. Sie hatten im Mittel einen leichten Anstieg um 0,1 Prozent erwartet. Im Jahresvergleich fielen die Umsatzdaten weiter
  • 353 Leser

Förderung geht in die Verlängerung

Bisher ist nicht mal ein Drittel des staatlichen Zuschusses verbraucht. Daher gibt es ihn noch bis Ende 2020.
Die Elektroautos kommen sehr viel langsamer in Fahrt als erhofft. Zu Beginn des Jahrzehnts hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) das Ziel von 1 Mio. zugelassenen Pkw im Jahr 2020 ausgegeben. Das war zu ehrgeizig – tatsächlich sind es aktuell erst etwa 175 000. Auch der „Umweltbonus“ hat den Verkauf nicht auf Trab gebracht. weiter
  • 328 Leser
Kommentar Dieter Keller zur Verlängerung der Prämie für E-Autos

Geld allein hilft nicht

Die Deutschen sind Schnäppchenjäger. Wenn etwas verbilligt ist oder es einen Zuschuss gibt, schlagen sie besonders gern zu. Diese Erfahrung wollten sich die Politiker bei der „Umweltprämie“ für Elektroautos zu Nutze machen. Hatte doch schon die Abwrackprämie vor einem Jahrzehnt zu einem großen Run geführt. Leider hat das aber nicht weiter
  • 327 Leser

Hoheit über die Daten

Genossen bauen eigene digitale Handelsplattform auf.
Die führenden Raiffeisen-Genossenschaften wollen den Agrarhandel in Deutschland auf eine digitale Handelsplattform umstellen. Damit solle langfristig die Unabhängigkeit der Agrarwirtschaft von multinationalen Konzernen gesichert werden, teilte die Raiffeisen-NetWorld GmbH, ein Dienstleister der Raiffeisen-Genossenschaften, am Freitag in Berlin mit. weiter
  • 346 Leser

Industriepark Leuna investiert

Mit 50 Millionen Euro will die Standortgesellschaft von Leuna in diesem Jahr die Infrastruktur des Chemiestandortes stärken. Dort sind 100 Unternehmen mit 10 000 Mitarbeitern ansässig. Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa weiter
  • 324 Leser

Kampf gegen Steuertricks

Im Kampf gegen legale Steuertricks globaler Konzerne bilden 129 Länder eine Initiative zur Vermeidung von Gewinnkürzung und Gewinnvermeidung. Sie verständigten sich darauf, dass sie bis Ende 2020 ein entsprechendes Abkommen schließen. Das teilte die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung mit. Türkei-BIP steigt wieder Die weiter
  • 303 Leser

Niedrigere Auto-Rabatte

VW und Opel lassen unter anderem Diesel-Prämien auslaufen.
Auf dem deutschen Automarkt haben die Hersteller ihre Rabatte für Neuwagen reduziert. Das gilt für Sonderaktionen, Eigenzulassungen und Preisnachlässe bei Internetbestellungen. Das geht aus einer Studie des CAR-Instituts der Universität Duisburg-Essen hervor. „Die Autobauer testen die Zahlungsbereitschaft der Kunden im deutschen Automarkt weiter
  • 325 Leser

Patente Südwesten auf Platz drei

Bei den Patentanmeldungen der deutschen Hochschulen liegt Nordrhein-Westfalen auf dem ersten Platz vor Sachsen. Das geht aus einer Auswertung des Deutschen Patent- und Markenamts (DPMA) in München hervor. Demnach meldeten die Hochschulforscher aus NRW im vergangenen Jahr 129 Patente an, ihre sächsischen Kollegen 77. Auf den Plätzen drei und vier weiter
  • 298 Leser

Starkes Wachstum, aber eine Milliarde Verlust

Der US-Fahrdienstvermittler Uber muss im ersten Quartalsbericht nach seinem Börsengang 1 Mrd. Dollar (900 Mio. EUR) Verlust vermelden. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zwar um ein Fünftel auf 3,1 Mrd. Dollar – die Verluste waren dennoch groß. Die Anleger hatten damit gerechnet, sodass Ubers Aktienkurs im nachbörslichen weiter
  • 322 Leser

Strafe für illegale Migration

Der US-Präsident verhängt Importzölle. Sein Amtskollege López Obrador ruft zum Dialog auf.
US-Präsident Donald Trump will Mexiko mit Strafzöllen auf alle Warenimporte dazu zwingen, die illegale Migration durch das Land in die Vereinigten Staaten zu stoppen. Trump kündigte an, vom 10. Juni an würden Zölle in Höhe von 5 Prozent auf sämtliche Einfuhren aus Mexiko erhoben. Mexikos Präsident Andrés Manuel López Obrador rief Trump zum weiter
  • 311 Leser

Südwest-Firmen Nach Russland mit großer Delegation

ngeachtet der Sanktionen gegen Russland bricht Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) mit einer großen Delegation auf, um die Kontakte wiederzubeleben. Bei der Reise vom 2. bis 5. Juni geht es vor allem um Digitalisierung, den Maschinenbau und die Automobilindustrie. Hoffmeister-Kraut führt eine Delegation mit 40 weiter
  • 290 Leser

W&W verkauft Bank

Der Verkauf der Wüstenrot Bank AG mit ihren rund 100 Mitarbeitern an die Oldenburgische Landesbank (OLB) ist unter Dach und Fach. Der Konzern W&W will sich auf die Geschäftsbereiche Wohnen, Versichern und digitale Aktivitäten konzentrieren. Noch ein Ärger Dem Bayer-Konzern steht neuer rechtlicher Ärger wegen der US-Tochter Monsanto ins Haus. Los weiter
  • 357 Leser

Warnstreik untersagt

In einer Eilentscheidung auf Antrag der Arbeitgeberseite hat das Arbeitsgericht Nürnberg einen für heute geplanten Warnstreik bei den Nürnberger Warenhäusern von Galeria Kaufhof Karstadt untersagt. Das Gericht verpflichtete die Gewerkschaft Verdi, die Aufrufe zu widerrufen. Japan erholt sich In Japan hat sich die Industrieproduktion im April wieder weiter
  • 338 Leser

Wieder ist es der Handelsstreit

Die zunehmend verhärteten Fronten im internationalen Handelsstreit werden die Anleger am deutschen Aktienmarkt auch in der neuen Woche nicht loslassen. Wer geglaubt hat, es werde ruhiger an der Handelsfront, sieht sich mit den neuesten Zoll-Drohungen von US-Präsident Donald Trump gegen Mexiko eines Besseren belehrt. Auf Wochensicht hat der Dax 2,3 weiter
  • 452 Leser

Wirecard Wieder negative Schlagzeilen

Die Aktie des Finanzdienstleisters Wirecard leidet weiter unter Negativschlagzeilen: Bis Freitagmittag verlor das Papier des Dax-Konzerns an der Frankfurter Börse teils mehr als 10 Prozent. Das „Handelsblatt“ hatte über eine Bande mutmaßlicher Anlagebetrüger in Wien und Sofia berichtet, die einen Teil ihres Zahlungsverkehrs über die weiter
  • 372 Leser